Stabo XM 3500

Antworten
Sam23
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Jan 2021, 21:53
Standort in der Userkarte: Frankfurt

Stabo XM 3500

#1

Beitrag von Sam23 »

Guten Abend,

ich habe einen STabo xm3500 ohne Antenne aber definitiv voll funktionsfähig rumliegen.Den möchte sich mein Sohn anschliessen,um mit den Grosseltern auf 3km Entfernung mit Hilfe von seinen entsprechend neuen Walkie Talkies zu benutzen.
Ich selbst bin ein Laie und mein Sohn ist der Mann im Haus.
Ich möchte ihm helfen dies umzusetzen.
Brauche aber nun etwas Wissen um die richtige Antenne dafür zu kaufen.
Was können mir denn die Experten hier empfehlen?
Würde gerne zeitnah sein Equipment bestellen und hoffe auf jegliche Hilfe in diesem Forum.

Besten Dank im voraus .


Sahra

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 6563
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Stabo XM 3500

#2

Beitrag von Krampfader »

Hallo Sahra

Zuerst einmal Willkommen hier im Forum!

Vorab einige Fragen: Welche Walkie Talkies sind denn das ??, sind das ebenfalls CB-Geräte ??, oder PMR446 Geräte ?? ... falls es PMR-Geräte sind dann arbeiten die nicht mit dem Stabo xm3500 zusammen, leider.

3 km sind für CB-Funk an sich kein Problem falls einige Gegebenheiten vorhanden sind:

- Möglichst "Sichtkontakt" zwischen den beiden Funkpunkten
- Möglichst nichts dazwischen (z.B. hohe Häuser, Hügel, etc.)
- Gute Antennen auf beiden Seiten

Im Idealfall reicht dann sogar eine gute Balkon-Antenne, z.B. eine Boomerang, siehe: https://www.pmr-funkgeraete.de/advanced ... ng&x=0&y=0 ... ob diese dann auf 3km auch für CB-Handfunkfernsprechgereäte reicht müsste man ausprobieren.

Wenn diese Fragen geklärt sind dann sehen wir weiter

Grüße und viel Erfolg

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3313
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Stabo XM 3500

#3

Beitrag von Grundig-Fan »

Willkommen hier im Forum. Sehr löblich das die Jugend sich für CB-Funk interessiert. Wir brauchen dringend Nachwuchs. Das wird mit den Handpusten ein schwieriges Unterfangen werden. Ok, wenn die Handpuste im 10.Stock eines Hochhauses auf dem Balkon genutzt wird, bestimmt kein Problem. In der Wohnung fast nicht möglich ohne Aussenantenne. Bei 3 Kilometern mit beiden Geräten und jeweils einer Aussenantenne (Balkonantenne) an sich kein Problem.

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 411/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082 pro 2 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + stabo xm5012 + DNT Kurier 5000 + DNT TwinMod 812B + Albrecht AE4800 + Midland Alan 48 Plus
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4469
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm/Saar

Re: Stabo XM 3500

#4

Beitrag von KLC »

HAI :shark: Sahra

:tup: das ist sehr löblich , daß du deinem Sohn den Zugang zum Funkhobby möglich machen willst.
Aus CB-Funk kann man auch eine "große Familien-Aktion" machen.
Daß das evtentuell mit Schwierigkeiten verbunden ist, haben schon die beiden Kollegen beschrieben. Vor allem mit Handfunkgerätem auf 11m ist Funk oft auch Glücksspiel )das auch süchtig machen kann ! ;-) )

:arrow: Am Anfang ist wohl neben dem Funkgerät , die Antenne und dem Kabel dazu auch ein SWR-Meter mit "Meßbrücke" (das Stück Anschlußkabel dazu) sehr zu empfehlen, Das SWR-Meter ist praktisch der "Phasenprüfer" für den Funker und zeigt den "Rücklaufwellen"-Anteil (Standing-Wave-Ratio / Stehwellen) an , der nicht zu groß sein darf, sonst geht deine Sende-Endstufe kaputt.
:!: Deswegen darf man ja auch nicht ohne Antenne oder Dummy senden/"trägern" ! (sehr kurz & sekundenweise darf man schon, wenn man messen muß)

Du müßtest ausloten/in Erfahrung bringen, was du für eine Antenne aufbauen kannst & darfst.
Für 3km und relativ angenehmer Lage ist die Boomerang ein guter Kompromiß.
Inwieweit in deiner Umgebung gefunkt wird, und ob ihr euch da einbringen wollt, seht ihr dann.
Was man sonst noch so machen kann , kannst du dir ja überlegen.
:holy: Zum Beispiel auch den Großeltern eine "Station" ans Bein binden, wenn die mitmachen würden.
KLC hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 19:08
KLC hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 23:20
Seinen Funkkram kauft man nicht bei AMAZON, CONRAD, EBAY oder beim "freundlichen Kistenschieber" in Net , sondern bei einem guten Fach-Funkhändler.
Hier im Forum die Rubrik Funkhändler https://funkbasis.de/viewforum.php?f=112 kann man sich einen Überblick über die guten Adressen für CB- und Amateurfunk verschaffen. Einige (nicht alle) gleichen die Funkgeräte vor dem Versand ab.
:laola: und noch willkommen im Hobby und in diesem Zirkus !!!
..... , neee , Fach-Forum
:sup:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Sam23
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Jan 2021, 21:53
Standort in der Userkarte: Frankfurt

Re: Stabo XM 3500

#5

Beitrag von Sam23 »

vielen herzlichen Dank an die grosse Runde.

Also,ich habe nochmal mit meinem Kind alles besprochen.
Er hat Walkie Talkies von Radioddity PR -T1 PMR 4km reichweite 16 Kanäle ..davon liegt jetzt eins beim Opa und es funktioniert weitgehend.
Opa wohnt im 4.Stock und die Strecke zu uns geht hauptsächlich über die Felder.Lediglich eine Kirche und einige Bäume sperren den Weg.

Dieses Stabo Funkgerät möchte er nutzen um eventuell Radio oder Nachrichten zu empfangen.Das hätten seine Schulfreunde empfohlen.
Es wird auch Kinder im Viertel geben die auch so ein Funkgerät besitzen.Deshalb soll dieses Gerät ersteinmal so Instand gesetzt werden,damit er es
zumindest ausprobieren kann.
Denke alles weitere kommt nach und nach mit dem Ausbau.
Das Gerät verfügt einen Funksprecher .Es gibt einen roten und schwarzen Kabel ,welches aus dem Gerät rausgeht.
Welche Antenne wäre denn nun sinnvoll zu kaufen ,da wir im Erdgeschoss wohnen?
Es soll auch nicht unmengen viel kosten,vielleicht habe ich Glück und finde noch eine gebraucht.

Zweite Frage:Diese PMR Funkgeräte sind nicht abhängig von der gleichen Firma zu nutzen ,oder?


Beste Grüsse und nochmals Danke


Sahra

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 6563
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Stabo XM 3500

#6

Beitrag von Krampfader »

Hallo Sahra

Vielen Dank für Deine Auskunft. Zu den "Radioddity PR-T1" Handgeräten: Diese senden mit 2W, auf irgendwelchen Frequenzen (falls nicht auf PMR446 programmiert), siehe: https://de.aliexpress.com/item/32972887 ... gIjPvD_BwE

Damit könnt Ihr leider nicht mit Eurem CB-Funkgerät (Stabo xm3500 ) kommunizieren. Die Bänder/Frequenzen sind zu unterschiedlich. Weiters, Erdgeschoß ist für CB-Funk nur "suboptimal", da bringt es nur eine CB-Hochantenne, sprich oben am Dach montiert. Das rote und das schwarze Kabel ist vermutlich die Stromversorgung vom Stabo. Leider lassen sich mit dem Stabo auch keine "Nachrichten" und/oder "Radio" empfangen, nur CB-Funk. Was meinst Du mit "Das Gerät verfügt einen Funksprecher" ??, Du meinst wohl damit "Das Gerät besitzt ein Mikrofon", das ist schon mal gut ...

In Deinem/Fall wäre es ratsam wenn sich mal ein hilfsbereiter (CB-)Funker die Sache ansieht, vor Ort, ansonsten wird das u.U. ein mühevoller Weg ...

Trotzdem Viel Erfolg, irgendwie wird's klappen!

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 2006
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Stabo XM 3500

#7

Beitrag von Maulwurf »

Hallo,

als erstes sollte man erwähnen, daß die verlinkten Handfunkgeräte nicht von jedermann eingesetzt werden dürfen. Falls es diese sind können bei falscher Programmierung andere Funkdienste gestört werden und selbst bei korrekten Frequenzen sind sie nicht erlaubt.

Allgemein kann man sagen:
PMR ist auf 446MHz und CB funkt auf 27MHz. Hersteller ist bei Verwendung der selben Norm egal.
Hat ein Schulkamerad Erfahrungen mit CB oder woher kommt der Tipp? Vielleicht kann ja auf diesem Weg ein ansässiger Funker gefunden werden.
Gibt es eine Möglichkeit wenigstens unter Dach etwas zu montieren und Kabel in die Wohnung zu verlegen?

Für kleines Geld gibt es auch neue CB Geräte. Siehe Albrecht 6110, Team Mini com, und noch viele mehr. Die haben die jetzt erlaubten Kanäle und eine bessere Ausstattung. Ob die alte 3500 noch richtig funktioniert weiß keiner.

Viel Erfolg, Stefan


Gesendet von meinem SM-A705FN mit Tapatalk

73 Stefan

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4469
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm/Saar

Re: Stabo XM 3500

#8

Beitrag von KLC »

Doch Stefan !
Sam23 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 22:11
Guten Abend,

ich habe einen STabo xm3500 ohne Antenne aber definitiv voll funktionsfähig rumliegen.
Hallo Sarah

na, wenn es mit den PMR-Dingern klappt , ist das Thema schon fast erledigt.
Inwieweit die "postalisch" gleich zugelassen sind,
SpoilerShow
(Verzeitung, ich fummele hier mit Knoppix und einer Art Motzilla auf engl. auf einer QWERTY-Tastatur rum)
kann ich dir von der Warte hier aus nicht sagen. Eine "Enten"-Suche hat mir keine Ergebnisse mit namhaften Funkhändlern gezeigt.
Nur Ergebnisse mit weiterkopierten Texten und sinnlosen Links. Wenn du an den Walkie-Talkies die Antenne abmachen (und wieder dranmachen, ohne Werkzeug ) kannst, ist es kein richtiges PMR
:paper: https://de.wikipedia.org/wiki/PMR446
Sam23 hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 11:40
... Dieses Stabo Funkgerät möchte er nutzen um eventuell Radio oder Nachrichten zu empfangen.Das hätten seine Schulfreunde empfohlen.
Es wird auch Kinder im Viertel geben die auch so ein Funkgerät besitzen.Deshalb soll dieses Gerät ersteinmal so Instand gesetzt werden,damit er es
zumindest ausprobieren kann. ...
Wie alt ist dein Sohn & seine Schulfreunde.
CB-Funk ist in der heutigen Jugend eher unbekannt, außer die "Kleinen" sind von zu Hause aus "vorbelastet".
:paper: https://de.wikipedia.org/wiki/CB-Funk
Wenn es aber bei dir im Ort (Vorort ? Frankfurt) schon mehrere CB-Funker gibt, solltet ihr da mittun !!
Aber wie der Kollege schon andeutete , ist CB am Anfang der Kurzwelle und die Wellenlänge ist 11m.
Bei PMR ist die Wellenlänge 0,7m , und den Unterschied sieht man schon als Laie an der Antenne (die gerne 1/4 der Wellenlänge haben soll)

Die Frage ist jetzt : wo kommt jetzt deine Antenne hin ?? Und darfst du das ? (Vermieter ??)

Ja, Schwarz und Rot ist minus und plus für 12V Gleichstrom in den komischen Zapfen mit dem Loch (PL 259 Buchse) kommt das Antennenkabel mit dem PL-Stecker.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 2006
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Stabo XM 3500

#9

Beitrag von Maulwurf »

Hallo Rolf,

"Deshalb soll dieses Gerät ersteinmal so Instand gesetzt werden,damit er es
zumindest ausprobieren kann."

Das hat mich zweifeln lassen, außerdem können Empfangsleistung und anderer Abgleich in 35 Jahren gelitten haben. Funkfreund hatte eine AE4002 nach 20Jahren wieder aktiviert und war auf zig Frequenzen klar zu verstehen, wenn er auf einem Kanal gesendet hat.

73, Stefan

Gesendet von meinem SM-A705FN mit Tapatalk

73 Stefan

Vertical
Santiago 7
Beiträge: 589
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Stabo XM 3500

#10

Beitrag von Vertical »

Sarah

das ist so ohne nähere Information schlecht zu optimieren. Ich habe Dir eine Nachricht gesendet.

Grüße
P.
Sie haben technische Probleme? Ihnen steigt Ihre Frau aufs Dach weil die Antenne zu groß ist? Vertrauen Sie einem lizensierten Funkamateur. Wenn vorher technisch nichts ging, nach meiner Beratung geht garantiert GARNICHTS mehr und ihre Frau ist weg. 😂

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“