Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5455
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

#16

Beitrag von wasserbueffel »

Nicht immer funktioniert die Software von einem baugleichen Gerät.
War bei mir auch so bei meiner CRT UV.
Die Software von Retevis und Anytone funktionierte nicht!

Erstelle doch mit Kaspersky eine Ausnahme.
Dann funktioniert das.
Kaspersky hat mir alle Dateien mit einer Dat. Endung(Funkgerätekonfigurationen!!) als Virus angezeigt.
Völlig sinnfrei..
Entsorgen das Teil..

Walter
Frequenzwaschl
Santiago 3
Beiträge: 147
Registriert: So 28. Feb 2021, 14:02
Standort in der Userkarte: Litzelsdorf

Re: Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

#17

Beitrag von Frequenzwaschl »

Artoo
Habe nur das Programm aber noch kein Funkgerät dazu, das wollte ich eigentlich programmabhängig dazu kaufen.

Habe das MegaPro brauche jedoch für den "Opafunk" bitte wörtlich nehmen ein 2.Gerät (anderer Standort) bei dem man die Kanäle für Senden und Empfang das Ctcss extra programmieren kann, und da gibts nur 6 CB-Geräte, Team Expert 1, Crt 2000, Crt 2000H , Megapro, Apollo II und das neue Randy III. Bei den Enkerln wäre da Empfang und Senden programmiert, da sie nicht unbedingt immer eine Funkdisziplin einhalten. in der Basisstation, wäre nur senden programmiert, aber der Empfang offen, damit auch andere Funker ohne Ctcss hörbar sind. Das Randy III ist schon fix eingeplant, das 2.. werden wir schauen.

Wasserbüffel
Habe ich keine Chance, selbst in der "leichtesten" Einstellung lösch der Kasperle, Ausnahmen lässt er in diesen speziellen Fall erst garnicht zu.

73 Helmut
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5455
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

#18

Beitrag von wasserbueffel »

Frequenzwaschl hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 18:55
Wasserbüffel
Habe ich keine Chance, selbst in der "leichtesten" Einstellung lösch der Kasperle, Ausnahmen lässt er in diesen speziellen Fall erst garnicht zu.

73 Helmut
Jeder Virenscanner kann Ausnahmen hinzufügen.....

Vertrauenswürdige Programme Ausnahme erstellen
https://support.kaspersky.com/KESWin/11 ... 123510.htm

Untersuchungsausnahmen
https://support.kaspersky.com/KESWin/11 ... 128138.htm

Objekte und Dateien Ausnahme
https://support.kaspersky.com/KSWS/11/de-DE/179387.htm

Walter
mibo666
Santiago 7
Beiträge: 743
Registriert: Di 30. Dez 2014, 00:38
Standort in der Userkarte: Osthofen

Re: Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

#19

Beitrag von mibo666 »

Wirf den Virenscanner auf den virtuellen Müll, das ist schon seit Jahren nur noch "Schlangenöl". Einen Blender könnte man es auch nennen. Lade die Datei runter und gehe dann zu VirusTotal. Dort kannst du sie von vielen versch. Scannern prüfen lassen, und auch händisch bewerten. Wie gesagt, schmeiss den raus, sowas macht nur noch Ärger. Viel wichtiger ist dass du dein System aktuell hälst, also schön die Updates machen. Wie sacht mein Vadder immer: "Ooch Updates, ich brauch nicht ständig was neues, so wie es ist gefällt es mir doch." 😬 :wall:

So, jetzt aber bitte zurück zum Thema.

Der Rogerbeep. Ich habe mir einen eigenen "komponiert" und auf einen der Plätze gespeichert. Wenn ich den (oder einen der anderen) aktiviere dann wird er lokal über den Lautsprecher ausgegeben, aber das gesendete Signal ist ein Träger ohne Inhalt.
Kann das vielleicht was mit dem Tonesquelch/DtMF kram zu tun haben, das nutze ich nämlich nicht ?????

Gruß

MiBo
Lokal: Der Vagabund
DX: 13DO666 oder 13DO and the Number of the Beast
Afu: DO3MIB
mibo666
Santiago 7
Beiträge: 743
Registriert: Di 30. Dez 2014, 00:38
Standort in der Userkarte: Osthofen

Re: Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

#20

Beitrag von mibo666 »

Nachtrag zum Testbericht:

Man kann dem Kanal 9 als Voreinstellung AM zuweisen!
Dazu das Channel Menü öffnen.
Bild

Auf die roten Pfeile klicken und die Option "Public Data" ändern. Dann sind die unteren Felder nicht mehr ausgegraut und man kann Modulation, RogerBeep, Leistung(!) usw, pro Kanal fest ablegen. Das lässt sich im Gerät wieder ändern, aber nur temporär.

So habe ich den 9er fest auf AM eingestellt und wenn der Suchlauf mal wieder Brummis darauf einfängt, dann verstehe ich auch sofort was und muss nicht erst auf AM umschalten. Sobald der Suchlauf weiter marschiert, werden die weiteren Kanäle wie gehabt in FM abgesucht.
Absolut genial!!!

Noch besser wäre nur eine zuverlässig funktionierende Umschaltautomatik zw. AM und FM, sowas habe ich bisher aber noch nicht gesehen.

Gruß

MiBo
Lokal: Der Vagabund
DX: 13DO666 oder 13DO and the Number of the Beast
Afu: DO3MIB
Bravo Oscar
Santiago 1
Beiträge: 21
Registriert: Di 4. Mai 2021, 00:01
Standort in der Userkarte: Oberasbach

Re: Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

#21

Beitrag von Bravo Oscar »

Hi MiBo,

erstmal ein riesiges Dankeschön für die tollen Beträge für die 2000H. Hat mir gut geholfen....

Bezüglich der Software habe ich Fragen.

Du schriebst:
Und die Frequenz lässt sich verändern! Das wäre doch was um die Deutschen Kanäle 41-80 in einem eigenem Band abzulegen... (funktioniert gut, nur die Zuordnung klemmt weil es halt keinen Kanal 57 gibt)
Dem hab ich erstmal nichts hinzu zu fügen.
Gibt es keinen anderen Weg, als 80 auf 2x 40 zu splitten?
Ist ja auch beim Scannen ein Problem, da ich nur jeweils einen Block scannen kann, oder?

Und beim Einschalten des GEräts kommt so einen komische Tonfolge, die mir sagt "Hey ich bin an", kann man diese evtl muten?


Vielen Dank schon mal im Vorraus

73 Bravo Oscar
Im Auftrag des Teufels unterwegs.

Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.
mibo666
Santiago 7
Beiträge: 743
Registriert: Di 30. Dez 2014, 00:38
Standort in der Userkarte: Osthofen

Re: Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

#22

Beitrag von mibo666 »

Bravo Oscar hat geschrieben: Sa 15. Mai 2021, 09:08 Gibt es keinen anderen Weg, als 80 auf 2x 40 zu splitten?
Ich habe noch nichts anderes gefunden außer du schaltest übers Menü wieder auf CB zurück und wählst dort die "Deutsche Norm" aus.
Dann sind es aber nur noch postalische 4W und alles andere was Spaß macht (VFO, Repeater usw) ist auch verboten.
Ist ein bisschen doof, aber man kann halt nicht alles haben.

Sorry für die sehr späte Antwort, irgendwie habe ich deine Frage übersehen. :oops:
Lokal: Der Vagabund
DX: 13DO666 oder 13DO and the Number of the Beast
Afu: DO3MIB
Bravo Oscar
Santiago 1
Beiträge: 21
Registriert: Di 4. Mai 2021, 00:01
Standort in der Userkarte: Oberasbach

Re: Testbericht: Software und Kabel zum CRT2000H

#23

Beitrag von Bravo Oscar »

Dank dir trotzdem :)
Im Auftrag des Teufels unterwegs.

Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.
Antworten

Zurück zu „CB - Zubehör“