Problem mit Maas KAS 100

Antworten
uptodate

Problem mit Maas KAS 100

#1

Beitrag von uptodate » Di 8. Jan 2008, 16:11

Hi Zusammen,

ich hab ein kleines Problem mit dem Antennenumschalter Maas KAS 100. Habe das gute Stück seit heute. Einmal angeschlossen ist die President Lincoln und einmal die George. Wenn ich nun mit der Lincoln sende, dann fängt bei der George die Display Beleuchtung an zu flackern - was das Zeug hält, das geht sogar soweit das sich das ganze Funkgerät ausschaltet. Umgekehrt wenn ich mit der George sende passiert bei der Lincoln rein gar nichts , das Gerät läuft also wie vorher einwandfrei. Hat vielleicht jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?

Wäre Euch sehr dankbar,

Sebastian

Benutzeravatar
ic240
Santiago 9+30
Beiträge: 3769
Registriert: Do 3. Jun 2004, 16:20
Wohnort: JO42GB
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Maas KAS 100

#2

Beitrag von ic240 » Di 8. Jan 2008, 20:16

Beide Geräte neben- oder gar übereimnander? Dazu noch am selben Netzteil ?

Bloß keine Antennenzusatzgeräte mit nichlinaren Bauteilen drinnen benutzen, erst recht nicht bei Exportgeräten...
Nutz lieber einen mechanischen Umschalter, oder gerade bei solchen Geräten nix ins Antennenkabel einschleifen, nicht mal ein SWR-Meter Bild
KW-Maschine: DNT Schrottpit (ic240-Edition), Messplatz: ZG HP201 (ic240-Edition) ...

uptodate

Re: Problem mit Maas KAS 100

#3

Beitrag von uptodate » Di 8. Jan 2008, 20:36

also die beiden Geräte stehen sehr nahe beieinander die Netzteile sind einzeln. Wie weit müsste ich sie denn weg stellen das diese Problem nicht mehr auftritt bzw würde es mit einem mechanischem Antennenumschalter funktionieren?

Liebe Grüße und danke für die schnelle Hilfe,

Sebastian

Oxygen
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 13:44
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Problem mit Maas KAS 100

#4

Beitrag von Oxygen » So 21. Feb 2016, 00:07

Nabend zusammen,

ich hol jetzt mal diesen Uralt-Thread aus der Versenkung, weil ich mich gerade so amüsiert habe.
Die Tage erhielt ich so einen "automatischen Antennenumschalter" als Beilage zu einem alten Gerät. Habe mich gefreut, weil ich Verwendung für sowas habe.
Da ich aber schon so meine Erfahrungen mit Antennenumschaltern gemacht habe, hab ich lieber erstmal rein geschaut.

Und siehe da... man benötigt für eine "Automatik" einfach nur drei Klingeldrähtchen und lötet einfach die Massen und Innenleiter zusammen... Feddich! :D
Kein Wunder, dass beim Kollegen hier beim Senden alles geflackert hat :dlol:

Das Ding ist für die Tonne... aber nicht die Wertstoff-Tonne sondern der normale Hausmüll :wink:
Maas-KAS-100-a.jpg
Maas-KAS-100-b.jpg
Gruß Oxygen

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3029
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Problem mit Maas KAS 100

#5

Beitrag von DocEmmettBrown » So 21. Feb 2016, 00:13

Oxygen hat geschrieben:Das Ding ist für die Tonne... aber nicht die Wertstoff-Tonne sondern der normale Hausmüll :wink:
Och, die PL-Buchsen könnte man aber noch wiederverwerten. ;)

73 de Daniel

Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
Beiträge: 524
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Standort in der Userkarte: hinter dem Deich
Wohnort: im Norden

Re: Problem mit Maas KAS 100

#6

Beitrag von chasee60 » So 21. Feb 2016, 09:23

Und so ein Gehäuse sucht man hin und wieder auch.
Aber ist echt Müll das Teil. Die QRV 30 - 150 hatten ein Relais was immer lustig klick gemacht hat.
Meine zweite (völlig kaputte) Ehefrau wollte mich mal ärgern und drückte immer auf die taste
wenn ich sprach. Waren lustige Geräusche. :o
Nicht ohne Grund bin ich von ihr geschieden. :crazy:
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3029
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Problem mit Maas KAS 100

#7

Beitrag von DocEmmettBrown » So 21. Feb 2016, 11:22

chasee60 hat geschrieben:Und so ein Gehäuse sucht man hin und wieder auch.
Aber ist echt Müll das Teil. Die QRV 30 - 150 hatten ein Relais [...]
Da könnte man den KAS-100 in die Richtung doch umbauen, oder?

Auf jeden Fall ist der Begriff "automatischer Umschalter" völlig irreführend; das Ding ist ohne Umbau eine simple Weiche und kein wie auch immer gearteter Schalter.

73 de Daniel

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2406
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Maas KAS 100

#8

Beitrag von Foliant » So 21. Feb 2016, 14:10

Da fehlt die Platine.
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
Beiträge: 524
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Standort in der Userkarte: hinter dem Deich
Wohnort: im Norden

Re: Problem mit Maas KAS 100

#9

Beitrag von chasee60 » So 21. Feb 2016, 14:48

Da fehlt alles. Das kann man auch selber auf einem Brettchen bauen.
Und die 2. Kiste ist immer kurz vorm explodieren. :clue:
Aber mal im Ernst ist das Ding original oder hat da ein alter unbekannter Meister
was verschlimmbessert nach dem Tod des Relais?
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2406
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Maas KAS 100

#10

Beitrag von Foliant » So 21. Feb 2016, 15:10

chasee60 hat geschrieben:Aber mal im Ernst ist das Ding original oder hat da ein alter unbekannter Meister
was verschlimmbessert nach dem Tod des Relais?
Also, jetzt mal ganz im Ernst: Die komplette Platine inklusive aller Dioden, Kerkos, Induktivitäten und natürlich das Bistabile Relais fehlen.
Die Drähtchen gibt es überhaupt nicht.

Normalerweise hängt die Platine 'schwebend' an den Pins der PL-Stecker, die Masse kommt auch original via der Lötösen auf die Platine.
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Papa Oscar
Santiago 7
Beiträge: 619
Registriert: Di 8. Jan 2008, 14:36

Re: Problem mit Maas KAS 100

#11

Beitrag von Papa Oscar » Fr 26. Feb 2016, 18:03

Für diejenigen die es interessiert !
Platine : KAS-100 ---- Foto: links KAS-100 - rechts AS-100
Papa Oscar
Dateianhänge
KAS-100 Platine.jpg
KAS-100  AS-100.jpg

Scooby
Santiago 1
Beiträge: 46
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 23:28
Standort in der Userkarte: Bregenz

Re: Problem mit Maas KAS 100

#12

Beitrag von Scooby » Mo 8. Okt 2018, 05:23

Ich habe auch so einen kas bei Kleinanzeigen gekauft, wie es scheint ist das Relais durch, und ich finde es nicht im Netz, weiß jemand welches Relais man alternativ nehmen kann?

Gruß Andreas

DF7WA
Santiago 3
Beiträge: 108
Registriert: Di 14. Okt 2014, 20:39
Standort in der Userkarte: Kaltenengers

Re: Problem mit Maas KAS 100

#13

Beitrag von DF7WA » Sa 13. Okt 2018, 16:21

ein RA48W-K sollte auch passen
Wlan-Kabel zu verkaufen

Antworten

Zurück zu „CB - Zubehör“