Welches Hand V-Mike kaufen

Antworten
Daniel
Santiago 7
Beiträge: 714
Registriert: So 26. Okt 2003, 08:58
Kontaktdaten:

Welches Hand V-Mike kaufen

#1

Beitrag von Daniel » Mo 26. Okt 2015, 17:42

Welches Hand V-Mike taugt ?

Das Mike sollte es noch neu zu kaufen geben.

Soll an einer alten Stabo XM 4012 angeschlossen werden.

Benutzeravatar
Questor
Santiago 9
Beiträge: 1335
Registriert: So 24. Jul 2005, 14:43
Wohnort: Bremen

Re: Welches Hand V-Mike kaufen

#2

Beitrag von Questor » Mo 26. Okt 2015, 18:04

Ok, ich bin Astatic Fan, aber das Teil ist wirklich gut.

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :2279.html
„Qualität ist kein Zufall; sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens.“
John Ruskin (1819-1900)

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: Welches Hand V-Mike kaufen

#3

Beitrag von genesis91 » Mo 26. Okt 2015, 18:30

Das hier hat sogar Stabo-Belegung:

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/ ... p2593.html

Gibt es für den der es braucht auch mit Roger-Beep

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/ ... p2594.html
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

Benutzeravatar
Questor
Santiago 9
Beiträge: 1335
Registriert: So 24. Jul 2005, 14:43
Wohnort: Bremen

Re: Welches Hand V-Mike kaufen

#4

Beitrag von Questor » Mo 26. Okt 2015, 20:09

genesis91 hat geschrieben:Das hier hat sogar Stabo-Belegung
Das Astatic hat beim Kauf Wunschbelegung und das ist sogar inclusive, und die Qualitätsbatterie ist auch dabei.
„Qualität ist kein Zufall; sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens.“
John Ruskin (1819-1900)

Benutzeravatar
Vitamin.b
Santiago 9+15
Beiträge: 1948
Registriert: Di 15. Apr 2008, 11:28
Standort in der Userkarte: Nalbach,nähe Litermont
Wohnort: JN39JJ

Re: Welches Hand V-Mike kaufen

#5

Beitrag von Vitamin.b » Di 27. Okt 2015, 00:01

Es gab mal welche von CB Master, NM 500 E und 500 V,E stand für Echo, V für Verstärkung.
Das waren sehr seht gute Handmikrofone.
Später kamen sie unter KPO auf den Markt denk mal es war das selbe,nur halt andres gelabelt.
Ob es die noch neu gibt,weiss ich nicht, aber gebracht ist die Tage eins in der Bucht für knapp 16€ ausgelaufen.

Gerd
Sei froh und heiter wie der Frosch am Blitzableiter..........

Benutzeravatar
Planschi2
Santiago 7
Beiträge: 594
Registriert: Do 29. Jan 2009, 23:46
Standort in der Userkarte: 29223 Celle
Wohnort: JO52AP

Re: Welches Hand V-Mike kaufen

#6

Beitrag von Planschi2 » Di 27. Okt 2015, 17:19

Das war das KPO-NM 531 ,
so viel ich weiss gibbet das nicht mehr neu.
Ist aber ein Höllenteil was die Lautstärke angeht.
Lg Andreas

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: Welches Hand V-Mike kaufen

#7

Beitrag von genesis91 » Di 27. Okt 2015, 22:24

Hab beide Varianten vom NM500... gehen wie Sau!
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

Yaesu FT857D

Re: Welches Hand V-Mike kaufen

#8

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 28. Okt 2015, 17:11

Questor hat geschrieben:Ok, ich bin Astatic Fan, aber das Teil ist wirklich gut.

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :2279.html
Wichtig bei heutigen Handmikrofonen:
"PTT Sendetaste verstärkt für lange Lebensdauer (mit Stahlfeder)"
Die meisten haben innen dann ein Hartplastikdingens, welches wie bei den Densei 2018 ect., nach ca. 1000 Drücken,
abbrechen oder eine Vertiefung auf der Innenseite der PTT-Taste "reinbohren", sodass irgendwann die PTT zwar geht,
aber keine Modulation mehr kommt....
Daher lieber sowas mit Stahlfeder kaufen, die nachgibt beim drücken der PTT.

Antworten

Zurück zu „CB - Mikrofone“