Philips N8403

Antworten
Benutzeravatar
Derby Station
Santiago 3
Beiträge: 199
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 08:36
Standort in der Userkarte: JO43kb

Philips N8403

#1

Beitrag von Derby Station » Fr 4. Okt 2019, 21:32

Hallo.

Noob Frage: Kann ich dieses Mikrofon

https://www.radiomuseum.org/r/philips_n8403.html

wenn ich es vernünftig adaptiert bekomme, so ohne Weiteres an den Mikro-Eingang anschließen? Oder muss ich da etwas spezielles beachten? Pegelanpassen und Co.?

Es macht, wenn ich mit Audacity eine Aufnahme machen, einen guten Klang.

Habe hier im Keller noch eins gefunden.
Dσɳ Jυαɳ ᗪE ᗰᗩᖇᑕO ᗩKᗩ ᗪEᖇᗷY ᔕTᗩTIOᑎ / 13ᗰᔕᕼ / 13ᕼᑎ1999 +++ TTI Tᑕᗷ-770 ᗩᑎ ᗪIY ᗰᗩG ᒪOOᑭ OᗪEᖇ ᔕᑌᑎKEᖇ EᒪITE ᑕᗷ115
ᖴᖇᑎ: 1ᗩ-ᖴᑌᑎKᖴEᑌEᖇ.ᗪE / ᗷEᖇGᕼüTTE ᗰIT ᑭᗰᖇ

Badewanne
Santiago 5
Beiträge: 336
Registriert: So 6. Jul 2008, 06:10
Standort in der Userkarte: Staudach-Egerndach
Wohnort: am Chiemsee

Re: Philips N8403

#2

Beitrag von Badewanne » Do 10. Okt 2019, 17:49

Kannst Du, macht aber eher wenig Sinn,
weil das ein Mikrofon mit HIFI-Eigenschaften ist und
für die Funkanwendung zu viel Bass wiedergibt.
Den Bass kann man mit einem in Serie geschaltenen Kondensator verringern,
aaber der"Bringer" wird es dann doch nicht.

Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 5
Beiträge: 398
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Philips N8403

#3

Beitrag von Alpha_82 » Fr 18. Okt 2019, 15:10

Hallo Derbi,

Die Frage "ob" das geht stellt sich nicht. Vielmehr "wie" es geht.
Kannst also auf jeden Fall machen.
Habe mir ein ähnliches Mic zum Standmic umgebaut.
Hatte noch zwei sehr hochwertige Beyer Dynamic Microfone rumliegen, die eig. für den Tonstudiogebrauch gedacht waren. Hab die einfach über nen externen PTT Knopf direkt an die Funke geschlossen und das Feedback war durchgehend gut bis sehr gut.
UND VOR ALLEM: viel besser als das originale Mic. Habs an der Jackson I hängen.

Ist weder zu Basslastig noch zu tief oder zu hoch.

ABER das ist keine Garantie, das es bei deinem Mic auch so gut läuft. Trotzdem würde ich es einfach mal versuchen.
Schlecht geredet ist jedes Vorhaben schnell, aber bei den meisten Sachen stellt sich dann raus, das es doch geht. Wie gesagt: Einfach machen, testen, schlau werden.

Der der es nicht versucht - weiß auch nix und gibt nur Vermutungen weiter.
IMG_20191018_151204.jpg
IMG_20191018_151256.jpg

Antworten

Zurück zu „CB - Mikrofone“