In ear Mikrofone

Antworten
Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
Beiträge: 651
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

In ear Mikrofone

#1

Beitrag von Toni P. » Mo 31. Dez 2018, 13:20

Gibt es eigentlich noch In ear Mikrofone?

Das waren In ear Hörer/Knöpfe, die gleichzeitig als Mikrofone dienten, also den Schall am Ohr aufnehmen konnten.

Benutzeravatar
pömmf
Santiago 3
Beiträge: 103
Registriert: Do 10. Nov 2016, 09:49
Standort in der Userkarte: Steinfurt

Re: In ear Mikrofone

#2

Beitrag von pömmf » Mo 31. Dez 2018, 16:11

irgendwo habe ich noch eins rumfliegen. wegen "unbauchbar" nur einmal benuzt. vielleicht habe ichs auch schon weggeschmissen. wenn bedarf besteht kann ich ja mal beizeiten suchen obs noch irgendwo rumgammelt.

wie gesagt, meiner meinung nach schrott.
Der beste Blitzschutz: nicht zu schnell fahren!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3144
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: In ear Mikrofone

#3

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 31. Dez 2018, 21:00

Toni P. hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 13:20
Gibt es eigentlich noch In ear Mikrofone?
Die müßte es sogar massenweise geben. Die ganzen Freisprechdinger, die man sich nur in die Lauscher steckt und die das Gesabbel über die Knochenleitung aufnehmen, funktionieren nach diesem Prinzip. Hatte sowas mal früher an einem Nokiahandy, aber mit Kabel. Ging einwandfrei.

73 de Daniel

Mechaniker
Santiago 3
Beiträge: 104
Registriert: Di 30. Okt 2007, 21:55
Kontaktdaten:

Re: In ear Mikrofone

#4

Beitrag von Mechaniker » Di 1. Jan 2019, 14:16

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Toni P. hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 13:20
Gibt es eigentlich noch In ear Mikrofone?
Die müßte es sogar massenweise geben. Die ganzen Freisprechdinger, die man sich nur in die Lauscher steckt und die das Gesabbel über die Knochenleitung aufnehmen, funktionieren nach diesem Prinzip. Hatte sowas mal früher an einem Nokiahandy, aber mit Kabel. Ging einwandfrei.

73 de Daniel
Aber da sind die Mikrofone doch im Gehäuse für die Rufannahmetaste.

Gruß
Stefan

Freundliche Grüße
55/73
Stefan

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3144
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: In ear Mikrofone

#5

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 1. Jan 2019, 22:01

Mechaniker hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 14:16
DocEmmettBrown hat geschrieben:Hatte sowas mal früher an einem Nokiahandy, aber mit Kabel.
Aber da sind die Mikrofone doch im Gehäuse für die Rufannahmetaste.
Hatte ich jetzt anders in Erinnerung, aber sei's drum. Auf jeden Fall Knochenleitung.

73 de Daniel

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 689
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: In ear Mikrofone

#6

Beitrag von Jack4300 » Mi 2. Jan 2019, 21:48

Z.B. CS-10 EM - Binaurales Stereomikrofon/Kopfhörer https://www.amazon.de/dp/B003QGPCTE/ref ... lCbST8SEGQ

Benutzeravatar
CBZentrum
Santiago 6
Beiträge: 463
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 08:30
Standort in der Userkarte: BadDürkheim
Wohnort: 67098 Bad Dürkheim

Re: In ear Mikrofone

#7

Beitrag von CBZentrum » Mo 14. Jan 2019, 11:04

Densai gabs auch ein IN EAR Mikro Hafunke..Schallübertragung durch die Mundhöhle und nur 1 Knopf im Ohr, viel lauter wie kehlkopf mikrobetrieb wird das aber nicht,Vorteil nebengeräuscharm..

Benutzeravatar
hotelsierra1
Santiago 9
Beiträge: 1332
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:06
Standort in der Userkarte: Bad Kreuznach
Wohnort: Bad Kreuznach, JN39WU

Re: In ear Mikrofone

#8

Beitrag von hotelsierra1 » Di 15. Jan 2019, 02:37

Mechaniker hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 14:16
Aber da sind die Mikrofone doch im Gehäuse für die Rufannahmetaste.
Nope - ich verwende gern ein Jabra Extreme 2, das steckt man sich im Ohr, das Mikro schaut 3cm vor. Zwei zusätzliche Mikros nehmen Nebengeräusche auf und filtern raus. So kann man vor einem Spielautomat telefonieren und der Gesprächspartner merkt nix. Bilder > Google.

PS - gibts nicht Funken, bei denen man via Blauzahn ein Mike anbinden kann?
-hs1
---
(13)HS1 - Op: Holger - Heimat-QTH: Bad Kreuznach, im Tal, selten QRV - ansonsten auf dem Hügel oder im Hobbykeller.

Antworten

Zurück zu „CB - Mikrofone“