Richtantenne aber welche ?

Funkmamut

Richtantenne aber welche ?

#1

Beitrag von Funkmamut » Sa 11. Jan 2003, 17:14

Hallo liebe Funkfreunde,
ich habe mir überlegt eine Richtantenne aufzubauen, ich bin mir nun noch nicht im klaren welches Modell von welchem Hersteller es sein soll. Ich habe einen stabilen Rotor der auch noch mit einer 5 El. zurechtkommen würde, vielleicht hat jemand von euch einen Tip welche Antenne vom Preis-Leistungsverhältniss den besten Kompromiss darstellen würde, eine Info wo die Antenne zu beziehen ist wäre auch nicht schlecht.

73 Achim<br>

Anonymous

Re: Richtantenne aber welche ?

#2

Beitrag von Anonymous » So 12. Jan 2003, 15:16

hallo achim!

ich fahre auch mit einer richtantenne für dx! ich kann dir vorschlagen die ich habe ist eine spitze richtantenne!
es ist die SIRIO SY 27-4
zu sehen unter dem link!
ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen!

http://maas-elektronik.com/index.php?di ... htantennen


grüße 13 th 406
der carsten aus tettau
<br><br><br>

Benutzeravatar
Foxy
Santiago 8
Beiträge: 920
Registriert: So 29. Sep 2002, 18:23
Wohnort: Thüringen JO50NN
Kontaktdaten:

Re: Richtantenne aber welche ?

#3

Beitrag von Foxy » Di 14. Jan 2003, 08:36

Hallo Carsten,

auf was für einen Mast betreibst du die Richtantenne?
Wir wollten vielleicht auch eine für die Kuppe, die KD 40 oder so. Bild

73 FoxyBild
Telefonierst du noch oder Funkst du schon? - TH 501 / JD 22 - Thüringen -

Benutzeravatar
NSA001
Santiago 9+15
Beiträge: 1766
Registriert: Fr 17. Jan 2003, 22:31
Standort in der Userkarte: Hillsboro, OR
Wohnort: Portland, Oregon, USA
Kontaktdaten:

Re: Richtantenne aber welche ?

#4

Beitrag von NSA001 » Mi 30. Apr 2003, 13:01

@Foxy,
die KD40 kann ich nur empfehlen, vertikal polarisiert nutzen wir sie für PF-Linkstrecken, horizontal polarisiert für DX...kann sie nur empfehlen.

...73 de Tobias<br>
I... Grid: CN85nm ..I.. Mitglied im HF-Erzeugerverband. ARRL & DARC ..I.. eingetragener HF-Würmchen Züchter ..I

Anonymous

Re: Richtantenne aber welche ?

#5

Beitrag von Anonymous » Mi 30. Apr 2003, 13:09

@nsa001 Was sind PF-Linkstrecken?<br>

Benutzeravatar
13OT001
Santiago 2
Beiträge: 99
Registriert: Di 1. Okt 2002, 23:06
Standort in der Userkarte: Lichtenow
Wohnort: by Rüdersdorf
Kontaktdaten:

Re: Richtantenne aber welche ?

#6

Beitrag von 13OT001 » Fr 16. Mai 2003, 21:49

Beem oder Beem ......

Ich selber bin leidenschaftlicher DX`er ...
Ich habe mit den Jahren viel Antennen geprobt und davon auch viele Yagi`s ....
Auf meinem 16m Mast hab ich z.Z. einen 4 elem. Yagi von der Firma : Sirtel gekauft im Jahre
2000 für genau 175.- DM ...
Er hat einen Gewinn (mit Vorsicht zu glauben) von 12db ISO..
Dieser hat seine Dienste sehr gut getan .. zuvor hatte ich schoneinen 3Elem. und einen 3Elem. Mini-Beem
hatte sie auch Vertical und horiz. polariesiert.... war ganz OK ..
Es kommt ja immer darauf an was will man eigendlich damit ....

Ich persönlich möchte meinen 4.elem. noch in diesem Jahr abbauen und habe mir einen 7.-Elem. für meinen Mast gedacht ...
Wenn man einen Yagi-Beem stellt, sollte man immer bedenken, eigendlich muß man, einen EMV-Erklärung-Berechnung .... bla bla bla machen ...denn man kommt mit 4W und einem 4 elem. z.B. weiter über die zugelassenen Strahlungsleistungen für CB.....
Naja, aber einem richtigen DX`er schreckt auch das nicht ab ...
Wie gesgt ein Yagi ist was feines wer nicht viel Platz hat, dem sollte auch schon ein 2Elem genügen ...
Er ist kein schnell aufgebaut und macht Laune ....
Solltest Du jedoch Platz haben im Garten, würde ich Dir zu einer Quad-antenne raten ...
Nur mal als Beispiel eine 3 elem. Quad hat die Leistung einer min. 4Elem. Yagi ...*lol*
Der Super Vorteil eines Quad ist man hat kein oder entschieden weniger QSB und atmosphärische Störungen, das kommt von der Länge des Drahtes .....
Ein Traum jedes DX`ers ...

Ich hab Dir mal ein paar Preise rausgesucht, von einer der besten Antennenbaufirmen.
Der ZK-Yagi ist gegenüber den CB-Funk-Beems deswegen besser, weil er hat einen kleineren Abstrahlungswinkel, d.h. je kleiner dieser ist, desdo besser die richtwirkung einer Antenne...

ZX11-2 KW-Beam 11m, 2-Element, 6,3 dB 141.11 EUR (137.00 EUR)
ZX11-3cl KW-Beam 11m, 3-Element, 9,1 dB 179.22 EUR (174.00 EUR)
ZX11-4cl KW-Beam 11m, 4-Element,11,4 dB 229.69 EUR (223.00 EUR)
ZX11-4DX KW-Beam 11m, 4-Element 12,0 dB 243.08 EUR (236.00 EUR)
ZX11-5DX KW-Beam 11m, 5-Element 12,7 dB 290.46 EUR (282.00 EUR)
ZX11-5itb KW-Beam 11m, 5-Element 11,7 dB 269.86 EUR (262.00 EUR)
ZX11-6DX KW-Beam 11m, 6-Element 13,5 dB 342.99 EUR (333.00 EUR)
ZX11-7 KW-Beam 11m, 7-Element 14,1 dB 432.60 EUR (420.00 EUR)

Naja ganz schönes stoltze Preise aber Qualität ist nicht billig ...
Für diese Werbung bekomme ich hier keinen Cent !!!!!
Bild

also denn good DX

vy 73`s de Mario
=> 13OT001 / DCT210 <=
==> 11m - DX - Hunter <==

http://www.oscar-tango.de<br>
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
NSA001
Santiago 9+15
Beiträge: 1766
Registriert: Fr 17. Jan 2003, 22:31
Standort in der Userkarte: Hillsboro, OR
Wohnort: Portland, Oregon, USA
Kontaktdaten:

Re: Richtantenne aber welche ?

#7

Beitrag von NSA001 » Sa 17. Mai 2003, 17:21

<hr>Zitat Anfang<hr>
@nsa001 Was sind PF-Linkstrecken?
<hr>Zitat Ende<hr>Kommentar<hr>
Sorry, ich meinte PR-Linkstrecken (über welche Packet Radio Nodes vernetzt sind *g*)

73 de Tobias

<br>
I... Grid: CN85nm ..I.. Mitglied im HF-Erzeugerverband. ARRL & DARC ..I.. eingetragener HF-Würmchen Züchter ..I

Anonymous

Re: Richtantenne aber welche ?

#8

Beitrag von Anonymous » Sa 21. Jun 2003, 00:22

Wollte eigentlich nur nochmal die KD40 loben. Habe das Teil jetzt 3 Wochen in Betrieb und bin begeistert. Ist 4m hoch und "rotorisiert". Montage war kein grösseres Problem und Windlastprobleme gibts auch nicht.
Beste Zahlen<br>

moeppikf
Santiago 9
Beiträge: 1268
Registriert: So 6. Jul 2003, 01:06
Kontaktdaten:

Re: Richtantenne aber welche ?

#9

Beitrag von moeppikf » Mi 16. Jul 2003, 00:40

Hallo Mario,

"Wenn man einen Yagi-Beem stellt, sollte man immer bedenken, eigendlich muß man, einen EMV-Erklärung-Berechnung .... bla bla bla machen ...denn man kommt mit 4W und einem 4 elem. z.B. weiter über die zugelassenen Strahlungsleistungen für CB.....
Naja, aber einem richtigen DX`er schreckt auch das nicht ab ..."

Das ein Amateurfunker diese Erklärung abgeben "darf" ( Bild ) ist mir ja bekannt, kommt ja auch durch die etwas mehr an QRP was gefahren werden darf.

Muß denn unsereins als "CB´ler" auch diese Erklärung abgeben Bild

Grüße aus dem südlichen Siegerland
(schlappe 430 Meter über NN)
<br>
Keep it Country & 55 / 73 ; Thomas ;13 FC 001/13 TH 559/13 GD 724 ; QRV 9 AM / 15 USB / 1 FM , jo40bt

moeppikf
Santiago 9
Beiträge: 1268
Registriert: So 6. Jul 2003, 01:06
Kontaktdaten:

Re: Richtantenne aber welche ?

#10

Beitrag von moeppikf » Fr 1. Aug 2003, 11:48

<hr>Zitat Anfang<hr>
@Foxy,
die KD40 kann ich nur empfehlen, vertikal polarisiert nutzen wir sie für PF-Linkstrecken, horizontal polarisiert für DX...kann sie nur empfehlen.

...73 de Tobias
<hr>Zitat Ende<hr>Kommentar<hr>

@ NSA001 :

Welche Längenmaße habt ihr genommen um bei der KD 40 den unteren Bereich, also die Kanäle 41 - 80, nutzen zu können Bild

Schickt es da die angegebenen Werte aus der, leider nur in italienisch, vorliegenden Aufbauanleitung zu nutzen Bild<br>
Keep it Country & 55 / 73 ; Thomas ;13 FC 001/13 TH 559/13 GD 724 ; QRV 9 AM / 15 USB / 1 FM , jo40bt

Benutzeravatar
13OT001
Santiago 2
Beiträge: 99
Registriert: Di 1. Okt 2002, 23:06
Standort in der Userkarte: Lichtenow
Wohnort: by Rüdersdorf
Kontaktdaten:

Re: Richtantenne aber welche ?

#11

Beitrag von 13OT001 » So 3. Aug 2003, 00:52

Beem oder nicht Beem ?!

also, nur mal so zu anschauen :

http://www.13ot001.de/photo-test.html

es ist zwar keine 7Elem aber eine 6 Elem. ZX-longboom Yagi geworden. Bild

Sie ist der Abzolute " Hammer " ..... Bild

PS: Boomlänge von 13,40m ... Bild
vy 73`s de Mario
13OT001/DCT210
= 11m - DX - HUNTER =

http://www.oscar-tango.de Bild<br>
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
13OT057
Santiago 9+30
Beiträge: 3165
Registriert: Di 29. Jul 2003, 11:50
Standort in der Userkarte: Aachen
Wohnort: Aachen

Re: Richtantenne aber welche ?

#12

Beitrag von 13OT057 » So 3. Aug 2003, 01:31

soviel platz hätte ich auch gerne im garten :D<br>
Name: Matthäus | Call: 13OT057 | QTH: Aachen | QRV: DB0WA: 145.7875 CTCSS: 94.8 Hz / DB0WA DMR TS2 Ref:4045 / CB: 12 USB

Logen

Re: Richtantenne aber welche ?

#13

Beitrag von Logen » So 3. Aug 2003, 05:51

HI
Und noch eine variante Horizontal und Vertikal in einer antenne mit 2 Zuleitungen nicht ganz Billig
und sind auch sehr groß
aber seht selbst
JO GUNN 8 + 8 "Killer" STAR
TYPE: Horz. & Vert. Polarization Twin Feed
GAIN: 21.5 DB
FRONT TO BACK RATIO: 60 DB True
SIDE REJECTION: 70 DB True
BACK REJECTION: 60 DB True
WEIGHT: 73 lbs.
LENGTH: 36 feet, 6 inches
SWR: 1.1
HORZ. to VERT. SEPARATION: 25-30 DB
WIND SURVIVAL: 100 MPH
POWER MULTIPLICATION: 125X
AUDIO GAIN: 30 DB
WIND LOAD: 12.5

http://www.jogunn.com/


<br>
Zuletzt geändert von Logen am So 3. Aug 2003, 05:56, insgesamt 1-mal geändert.

Anonymous

Re: Richtantenne aber welche ?

#14

Beitrag von Anonymous » Fr 15. Aug 2003, 11:00

Halli, Hallo!!
Ich habe als Richtantenne eine 4- element Yagi von der Firma YO- Gunn. Es ist die 4+4 Star.
Sie ist zwar nicht gerade billig, aber die bisher beste Antenne die ich mir je gekauft habe.
Du kannst mit ihr horizontal oder vertikal funken. Empfangsmäßig ist sie auch der absolute Wahnsinn.

55 & 73 Bert 13 C.T 2455

moeppikf
Santiago 9
Beiträge: 1268
Registriert: So 6. Jul 2003, 01:06
Kontaktdaten:

Re: Richtantenne aber welche ?

#15

Beitrag von moeppikf » Sa 16. Aug 2003, 03:21

Hallo Bert,

über welchen Importeur hast Du denn die Jo Gunn bekommen ?

Kostenpunkt ?

Abmaße ?
Keep it Country & 55 / 73 ; Thomas ;13 FC 001/13 TH 559/13 GD 724 ; QRV 9 AM / 15 USB / 1 FM , jo40bt

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“