Bazooka oder Offener Dipol

Antworten
Benutzeravatar
dd1vl
Santiago 1
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 20:59
Standort in der Userkarte: saarland

Bazooka oder Offener Dipol

#1

Beitrag von dd1vl » Di 5. Nov 2019, 16:29

Hallo lieber Leser
Ein befreundeter CB-ler stellte mir die Frage ob er sich eine Bazooka oder sich nen offenen Dipol zulegen sollte. Gedacht ist die Antenne zuerst mal für unter Dach. Ich baute ihm einen offenn Dipol (2x ~ 2,60m) den er mit Tuner betreibt und sehr gut spielt. Nun wollt er sich eine Bazooka mit ~3db Gewinn zulegen. Was haltet ihr davon - ich will ihm zu nichts raten - das muß er ja selber wissen.
tnx fürs lesen und beantworten. Das Ergebnis werde ch ihm vorlegen und bin selbst mal gespannt auf die resonanz.
73 von dd1vl (wolfgang)

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3338
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#2

Beitrag von Krampfader » Di 5. Nov 2019, 21:20

Hallo Wolfgang

Eine Bazooka ist ja schnell gebaut, und günstig. Am besten bastelt sich Dein Kollege mal eine und vergleicht dann ... wie habt Ihr denn den Dipol gespannt? ... vertikal? ... oder horizontal?

Meine vertikale Bazooka funktioniert tadellos, guckst Du Bilder (das horizontale Kabel ist lediglich die Zuleitung):

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

"Bauplan" siehe: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php? ... 60#p541764

Viel Erfolg! :wave:

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1212
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#3

Beitrag von Wurstauge » Di 5. Nov 2019, 21:23

Bazooka!
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 8
Beiträge: 894
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#4

Beitrag von ultra1 » Mi 6. Nov 2019, 17:59

Hallo Wolfgang !

Der Bazooka-Dipol ist eine gute Antenne .
Sie ist schön breitbandig und SWR-stabil, was ein Anpaßgerät überflüssig macht .
Die Abstrahlung ist ebenfalls sehr gut .

Bestimmt ist auch einiges durch eine optimierte Aufbauweise (abgewinkelt, oder schräg, oder beides, oder ...) raus zu holen .


55/73, Ingo

Mega01
Santiago 1
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Nov 2019, 15:07
Standort in der Userkarte: 78194 Immendingen

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#5

Beitrag von Mega01 » Fr 8. Nov 2019, 13:41

Servus,
an Alle

Meine Frage ist die Wie kann es Sein das ich bei Bazooka ne Stehwelle bekomme im Roten Bereich, Trotz Rechenprogramm??
Probierte es Aus mit Einem Rest vom Kabel wo ich nur Eine Seite vom Innenleiter an die Masse (Schirm Gelötet habe und am Endstück.)
wo ich danach den Analyzer dranmachte SWR 1:1,013 NANOVNA geeicht.
Für Freenet.
Die andere Seite mit Masse (Schirm) und am Endstück nix mit Löten,
Frage wer kann mir da was Genaueres Dazu Sagen??
Bin am Verzweifeln, Danke Für Die Schnelle Antworten und Links verweise.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3338
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#6

Beitrag von Krampfader » Fr 8. Nov 2019, 19:17

Hallo Mega01

Werde aus Deiner Problemschilderung nicht ganz schlau. Hmmm. Hast Du nun einen Bazooka-Dipol gebaut für Freenet ??, oder doch für 11m ??, also CB-Funk ??

Falls ja, hast Du nach folgendem Plan gebaut ??

Meine Abmessungen für 11m:
Bild
Quelle: https://www.funkerportal.de/index.php?s ... F6b29rYQ==

Bild Bild Bild Bild

Hier die Kunstoff-Klammern welche ich für den Bau verwendet hab. Fünf Stück kosten EUR 1,-- ... man kann also damit 10 Bazooka´s bauen ... gibts bei https://www.tedi.com

Bild

Schönen Abend! :wave:

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Mega01
Santiago 1
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Nov 2019, 15:07
Standort in der Userkarte: 78194 Immendingen

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#7

Beitrag von Mega01 » Fr 8. Nov 2019, 21:31

Hallo
Ja genau nachdem Plan wie das Bild,
Die Freenet habe ich aus Rest gemacht wo ich die eine Seite nicht verlötet habe mit Schirm und Seele für Freenet. Also nur rechts mit Schirm und Seele am Ende verlötet, die nach dem cb funk, nach Plan habe ich li +Re am äusserten Ende wo die 80cm sind Schirm mit Seele verlötet swr im roten bereich was habe ich falsch gemacht bin am Ende vom Latein :clue:

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 673
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#8

Beitrag von df2tb » Fr 8. Nov 2019, 23:27

Was für Masse hast Du denn genau genommen? Die aus der Zeichnung oder andere?

Andreas DF2TB

Mega01
Santiago 1
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Nov 2019, 15:07
Standort in der Userkarte: 78194 Immendingen

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#9

Beitrag von Mega01 » Sa 9. Nov 2019, 02:10

Die Maße vom bazooka Rechner mit 27205 MHz
Habe es genau übernommen, wie die Maße angegeben sind.

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4095
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#10

Beitrag von KLC » Sa 9. Nov 2019, 08:28

... und die "Schaltung" mußt du auch übernehmen.
Die Maße für Freenet sind halt etwa 5x kleiner (deswegen gibts ja die Rechenprogramme) als die für CB .
Die elektrischen Verbindungen und der Aufbau sind entsprechend der Zeichnung/Anleitung auszuführen.

Was du da nicht verlötet hast , erschließt sich mir nicht. :clue:

@Wolfgang, DD1VL:
Was meinst du hier mit "Offenen Dipol" ? Den herkömmlichen λ½-Dipol mit ¼λ langen Strahlern/Schenkeln ??
Und wenn ihr schon das Dach verdrahten wollt, muß es aus irgendwelchen Gründen nur ein Dipol sein ?
Ich würde mich in der Antwort den Kollegen hier anschließen und zur Bazooka raten.
Aber ich stehe auch auf dem Standpunkt, ein Mann sollte mehr als eine Antenne haben ! :sup:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 8
Beiträge: 894
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#11

Beitrag von ultra1 » Sa 9. Nov 2019, 12:32

KLC hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 08:28
Aber ich stehe auch auf dem Standpunkt, ein Mann sollte mehr als eine Antenne haben ! :sup:
So hat man die Möglichkeit zu vergleichen .

Auch ist die "beste" Antenne oft immer wieder eine Andere .
Das hängt vom Verwendungszweck und Aufbau, vom Standort und Umgebung, bzw. Bodenleitfähigkeit und sogar manchmal vom Wetter ab .

Da einen Überblick zu bekommen braucht Erfahrung, Verständnis der Materie und eine gute Portion Glück .
Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt .


73, Ingo

p.s. : Der Bazooka-Dipol ist für mich so etwas wie : "Jack of all trades, master of None" oder eine Eierlegendewollmilchsau .

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 673
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#12

Beitrag von df2tb » Sa 9. Nov 2019, 17:04

Dein Geschreibsel ist wirklich nur mühsam zu entziffern. Also Du hast die Werte für 27.205 MHz genommen, willst aber die Antenne auf Freenet verwenden, ist das richtig? Wenn dem so ist dann kann das nicht funktionieren, das sind zwei verschiedene Dinge.

Andreas DF2TB

Mega01
Santiago 1
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Nov 2019, 15:07
Standort in der Userkarte: 78194 Immendingen

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#13

Beitrag von Mega01 » Sa 9. Nov 2019, 18:17

:wall: :wall: :wall:
Ich Suppenhuhn swr auf der bazooka heute Mittag gemessen, 1:1,3 swr, hab sie erst gemessen bei mir auf Balkon wo sie nicht Komplett ausgebreitet war :wall: :wall: :wall:
Jetzt die andere Frage, meine 2 GfK masten biegen sich leicht nach innen und die bazooka,
Sieht aus wie ein flaches v was für masten könntet ihr empfehlen Las da was von askari ruten sind die, etwas stabiler wie die GfK masten normal kein hd, habe ich.
Danke für eure Geduld und Hilfe Stellung.

73+55 Mega01

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 724
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#14

Beitrag von Nordic » Sa 9. Nov 2019, 18:57

Bundeswehr Fiberglasssteckmast, verzinkte 3 m Stahlmast.....
Rohre vom Stahlhandel....

Da gibt es einige Möglichkeiten...

Grüße

Stefan
13RF1262 / QRP /

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 724
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Bazooka oder Offener Dipol

#15

Beitrag von Nordic » Sa 9. Nov 2019, 18:57

Bundeswehr Fiberglasssteckmast, verzinkte 3 m Stahlmast.....
Rohre vom Stahlhandel....

Da gibt es einige Möglichkeiten...

Grüße

Stefan
13RF1262 / QRP /

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“