Kabel übrig, zu lang....

Landfunker-SA
Santiago 2
Beiträge: 69
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 11:27
Standort in der Userkarte: Tucheim

Kabel übrig, zu lang....

#1

Beitrag von Landfunker-SA » Sa 2. Nov 2019, 12:41

Hallo!

Beim fröhlichen Basteln in Erwartung des heute hoffentlich eintreffenden Paketes 1,
habe ich die vorher provisorisch aufgebaute Antenne aus dem Garten geholt und einfach an der Hauswand angebracht.

Die Antenne hängt jetzt 1,40 m höher, der Empfang hat sich schon merklich verbessert, nur jetzt habe ich so 8m Kabel über. Kann ich das rollen oder in großen Schlaufen legen? Möchte es ungern kürzen, da ja alles nur zum Probieren ist.

Danke,

Andreas (Landfunker)😎
Eine PSU 1228 DIG, die Albrecht AE 5890 EU, Airflex 7 und die Sirio Gain Master 5/8. Auf der Albrecht steht ein Strauss und sieht gut aus.

Joha
Santiago 5
Beiträge: 324
Registriert: Do 11. Apr 2019, 13:16
Standort in der Userkarte: Stuttgart

Re: Kabel übrig, zu lang....

#2

Beitrag von Joha » Sa 2. Nov 2019, 12:55

Sollte gehen. Mess mal das swr vorher/nachher

Landfunker-SA
Santiago 2
Beiträge: 69
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 11:27
Standort in der Userkarte: Tucheim

Re: Kabel übrig, zu lang....

#3

Beitrag von Landfunker-SA » Sa 2. Nov 2019, 13:38

Hallo!

Habe mit einer langen Schlaufe an der Wand lang eine etwas bessere Stehwelle gemessen als mit aufgerolltem Kabel.
Auf Kanal 41 etwas schlechter, geschätzte 1 zu 1.6, vorher 1 zu 1.5. Auf Kanal 40 etwas besser, geschätzte 1.14, vorher 1 zu 1.5.

Jetzt ist eh neues Kabel angekommen....da bin ich mal gespannz. Vorher dickes in die Jahre gekommenes RG58, jetzt ein elegantes Aircell7.

Ein schönes Wochenende!

Danke für den Tipp,

Andreas
Eine PSU 1228 DIG, die Albrecht AE 5890 EU, Airflex 7 und die Sirio Gain Master 5/8. Auf der Albrecht steht ein Strauss und sieht gut aus.

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1166
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Kabel übrig, zu lang....

#4

Beitrag von ax73 » Sa 2. Nov 2019, 13:40

Aufrollen im kleinen Ring, Strapse drum - Mantelwellensperre :wave:

Landfunker-SA
Santiago 2
Beiträge: 69
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 11:27
Standort in der Userkarte: Tucheim

Re: Kabel übrig, zu lang....

#5

Beitrag von Landfunker-SA » Sa 2. Nov 2019, 15:33

:D
Eine PSU 1228 DIG, die Albrecht AE 5890 EU, Airflex 7 und die Sirio Gain Master 5/8. Auf der Albrecht steht ein Strauss und sieht gut aus.

Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 4
Beiträge: 283
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: JN49HU (Darmstadt)
Wohnort: Darmstadt

Re: Kabel übrig, zu lang....

#6

Beitrag von 64Digger295 » Sa 2. Nov 2019, 16:34

%)
Wundere dich nicht, wenn die Stehwelle durch das bessere Kabel schlechter wird.
Mit besserem Kabel hast du weniger Verluste auf dem Weg zur Antenne,
du hast aber auch weniger Verluste in dem durch die Fehlanpassung verursachte Rücklauf.

73
64Digger295
Zuletzt geändert von 64Digger295 am Sa 2. Nov 2019, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Am Mike Hartmut, 13HN958
Mobil: AE 5890 Euro, mod. StarMac / DV27 / DV 27 lang /Lambda 1/2 Eigenbau
KF: AE 6110, Hurrcan 27
Mobil: Anrufkanal 1 FM / 9 AM

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4572
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Kabel übrig, zu lang....

#7

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 2. Nov 2019, 16:45

64Digger295 hat geschrieben:
Sa 2. Nov 2019, 16:34
Mit besserem Kabel hast du weniger Verluste auf dem Weg zur Antenne,
du hast aber auch weniger Verluste in dem durch die Fehlanpassung verursachte Rücklauf.
Ist tatsächlich so. Da nimmst Du 100 m 50 Ω-Koaxkabel und hast immer ein Spitzen-SWR. %)

73 de Daniel

Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 4
Beiträge: 283
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: JN49HU (Darmstadt)
Wohnort: Darmstadt

Re: Kabel übrig, zu lang....

#8

Beitrag von 64Digger295 » Sa 2. Nov 2019, 16:56

:lol: :lol: :lol:

Besser ist nur noch ein guter Dummy.
Du hast zwar eine besch... Reichweite,
aber eine super Stehwelle

:wall:

73
64Digger295
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Am Mike Hartmut, 13HN958
Mobil: AE 5890 Euro, mod. StarMac / DV27 / DV 27 lang /Lambda 1/2 Eigenbau
KF: AE 6110, Hurrcan 27
Mobil: Anrufkanal 1 FM / 9 AM

Benutzeravatar
Mike India
Santiago 7
Beiträge: 604
Registriert: Do 19. Okt 2006, 02:48
Standort in der Userkarte: Repelen
Wohnort: Moers

Re: Kabel übrig, zu lang....

#9

Beitrag von Mike India » Sa 2. Nov 2019, 17:47

Landfunker-SA hat geschrieben:
Sa 2. Nov 2019, 12:41
Hallo!

Beim fröhlichen Basteln in Erwartung des heute hoffentlich eintreffenden Paketes 1,
habe ich die vorher provisorisch aufgebaute Antenne aus dem Garten geholt und einfach an der Hauswand angebracht.

Die Antenne hängt jetzt 1,40 m höher, der Empfang hat sich schon merklich verbessert, nur jetzt habe ich so 8m Kabel über. Kann ich das rollen oder in großen Schlaufen legen? Möchte es ungern kürzen, da ja alles nur zum Probieren ist.

Danke,

Andreas (Landfunker)😎
Hallo Andreas,

Deine 8 Mtr " Rest ,, in einer 8 form legen bzw aufhängen. Damit sollte das probl. erst einmal gelöst sein.... :?: :idea: :arrow: :tup:

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3588
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Kabel übrig, zu lang....

#10

Beitrag von Krampfader » Sa 2. Nov 2019, 18:36

64Digger295 hat geschrieben:
Sa 2. Nov 2019, 16:56
Besser ist nur noch ein guter Dummy.
Du hast zwar eine besch... Reichweite,
aber eine super Stehwelle
Ich hab alles, Dummy+Stehwelle+Reichweite. Der Dummy muss halt nur entsprechend lang sein! ;)

Siehe: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php? ... 15#p542491

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Landfunker-SA
Santiago 2
Beiträge: 69
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 11:27
Standort in der Userkarte: Tucheim

Re: Kabel übrig, zu lang....

#11

Beitrag von Landfunker-SA » Sa 2. Nov 2019, 23:24

Hallo,

fühle mich fachlich gut aufgehoben.

Habe eine Acht aus 8 Metern Rest auf nen Holzbrett gedübelt, so daß ich gleich
verschiedene Messpunkte bei unterschiedlicher Länge zur weiteren Analyse am Sonntag habe.

Schade, daß das neue Kabel kürzer ist....

Aber, besseres Kabel - schlechtere Stehwelle. ..interessant....

Andreas

Zur Zeit auf Kanal 33.....FM ....höre zu bei S2,3.....kann es kaum verstehen....
Eine PSU 1228 DIG, die Albrecht AE 5890 EU, Airflex 7 und die Sirio Gain Master 5/8. Auf der Albrecht steht ein Strauss und sieht gut aus.

Benutzeravatar
Rosnatrucker
Santiago 3
Beiträge: 119
Registriert: So 4. Nov 2018, 08:31
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen

Re: Kabel übrig, zu lang....

#12

Beitrag von Rosnatrucker » So 3. Nov 2019, 03:49

Locker zusammen rollen und aufhängen. Ich hab sicher 10 Meter eben zusammengerollt am Nachbarbaum zur Antenne hängen. Stewelle top und es reicht in die Weite und nähe. Weiteste QSO ca1000km. :geil:

73/55
:station:
9AM /69FM
73/55 Gruss Nick
Rosnatrucker

13HN98
Einsamer Wolf Mobil

13STW
Santiago 7
Beiträge: 557
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 08:01
Standort in der Userkarte: Karlsruhe

Re: Kabel übrig, zu lang....

#13

Beitrag von 13STW » So 3. Nov 2019, 06:23

Aber, besseres Kabel - schlechtere Stehwelle. ..interessant....
Das eigentliche SWR , also der Fußpunktwiderstand der Antenne ändert sich natürlich nicht, zumindest nicht, wenn der Aufbau in Ordnung ist.

Es ist so: wirklich exakt ist die Messung nur direkt an der Antenne. Wenn Du aus praktischen Gründen am Gerät messen musst, ist das Ergebnis durch die Dämpfung der Antennenleitung verfälscht. Je höher die Dämpfung ist, umso besser erscheint der Wert. Das bedeutet, das bei einer besseren Leitung
bei sonst unveränderten Bedingungen plötzlich ein schlechterer Wert angezeigt wird.

Du kannst die übrige Antennenleitung selbstverständlich jederzeit aufrollen. Ob als Acht oder rund spielt keine Rolle, Du darfst sie nur nicht knicken oder zu stark verdrehen. Beim befestigen darauf achten, das die Leitung keine Druckstellen bekommt ist viel wichtiger.

Wenn sich Messwerte bei berühren der Leitung oder aufwickeln verändern, hast Du ein anderes Problem, vermutlich sog. Mantelwellen auf der Leitung. Das sollte legaler Sendeleistung nicht das große Problem sein, grundsätzlich kann es Sinn machen, den Aufbau zu überdenken und die Funkanlage ordentlich zu Erden. Das ist aber ein anderes Thema.

Ich würde das SWR nicht überbewerten und nicht dem allgemeinen Optimierungswahn verfallen. Wichtig ist, das Du im Bereich bist, den der Hersteller der Antenne vorgesehen hat- sonst stimmt irgendetwas nicht und das Du Maximalwert, den der Hersteller des Funkgeräts vorgibt, nicht überschreitest.

Ein noch besseres SWR anzustreben, verbessert die Qualität Deiner Anlage nicht, Du hast keine höhere Reichweite oder sonstige Vorteile.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3588
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Kabel übrig, zu lang....

#14

Beitrag von Krampfader » So 3. Nov 2019, 06:25

Landfunker-SA hat geschrieben:
Sa 2. Nov 2019, 23:24
Aber, besseres Kabel - schlechtere Stehwelle. ..interessant....
Guten Morgen Andreas

Ja, so ist das. Guck mal auf Seite 12 von folgendem Vortrag: https://www.darc.de/fileadmin/filemount ... lkabel.pdf

Viel Spaß mit Deiner neuen Anlage!

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4572
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Kabel übrig, zu lang....

#15

Beitrag von DocEmmettBrown » So 3. Nov 2019, 06:35

13STW hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 06:23
Ein noch besseres SWR anzustreben, verbessert die Qualität Deiner Anlage nicht, Du hast keine höhere Reichweite oder sonstige Vorteile.
Je mehr Leistung reflektiert wird, desto schlechter das SWR und desto weniger HF ist in der Luft. Heißt im Umkehrschluß: Je besser das SWR, desto weniger Leistung kommt zurück und desto mehr HF ist in der Luft, die Reichweite ergibt. Natürlich sollte die Leistung nach Möglichkeit nicht im Koaxkabel durch Dämpfung verbraten und ein vermeintlich gutes SWR vorgegaukelt werden.

73 de Daniel

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“