Albrecht DV 27 auf Autobahn?

Lucifer
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: Do 17. Okt 2019, 11:13
Standort in der Userkarte: Gevelsberg

Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#1

Beitrag von Lucifer »

Hallo zusammen,

kann ich mit der Albrecht DV-27 1,40m , verschraubt auf Kofferraumdeckel auf die Autobahn? Mein Fahrzeug ist nicht schnell... ich fahre in der Regel 120-140 kmh.

Ich habe keine Bedenken. Was meint ihr dazu?

73
Stefan

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2092
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#2

Beitrag von Charly Whisky »

Gehen tut´s schon...

Dennoch würde ich mir auf der AB etwas kürzeres montieren. So 80 cm halte ich für angemessen.

VG
Christian

Benutzeravatar
roland668
Santiago 6
Beiträge: 419
Registriert: So 28. Aug 2011, 15:58

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#3

Beitrag von roland668 »

Mahlzeit...

Die erzeugt u.U. Windgeräusche und ist nicht sehr flexibel. Sonst geht´s.
---
Gruß R.

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2456
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#4

Beitrag von Radnor »

also ich bin schon in den 80er Jahren mit DV27, DV27C, DV27L, DV27S, großer Firestick und anderen großen Antennen auf den Autobahnen gefahren. Probleme gab es nie! Einen DV Fuß sollte man aber quer zur Fahrtrichtung ausrichten...
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6272
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#5

Beitrag von odo »

Charly Whisky hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 13:10
Dennoch würde ich mir auf der AB etwas kürzeres montieren. So 80 cm halte ich für angemessen.
Warum das?
Mit 80cm auf Kofferraumdeckel gehts unterwegs kaum mehr als 1-2km.

Ich habe schon deutlich längere Antennen mit höheren Geschwindigkeiten auf den FZ gehabt.
Problemlos über viele Jahre!
Und immer mit fest montiertem Fuss auf dem FZ-Dach.
Das einzige Problem waren dann bei höherem FZ u.U. niedrige Durchfahrthöhen.
Die Reichweiten sind mit Mobilantennen der 175 bis 200 cm-Fraktion tatsächlich erheblich besser.
Allerdings sollte der Strahler tatsächlich einigermasse flexibel sein.
Zu starre und zu schwere Strahler können brechen oder das Blech verbiegen.
:wave: :wave:
odo

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5047
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#6

Beitrag von Krampfader »

Hallo Stefan

Meine DV-27 S von Albrecht ist mir ihren 132cm Länge (abgemessen) eine meiner besten Mobilantennen. Momentan ist sie auf meinem Damenfahrrad montiert. Als ich sie noch am Kraftfahrzeugdach montiert hatte waren 100km/h kein Problem. Es müssen ja nicht immer 120, 130 oder mehr sein, gerade in Zeiten wo unsere Kinder auf die Straße gehen. Wem es auf die 20km/h ankommt der macht sowieso prinzipiell was falsch ...

Mit meiner 2,15m langen Firestik KW7 (fingerdicke Brechstange) bin/war ich auch selten mit mehr als 100 Stundenkilometer unterwegs, wozu auch ??

Also, mach Dir nicht allzuviele Gedanken, ein Tempo von 100km/h steckt die Antenne weg, vorausgesetzt sie wurde richtig montiert.

Viel Spaß damit! :wave:

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Lucifer
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: Do 17. Okt 2019, 11:13
Standort in der Userkarte: Gevelsberg

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#7

Beitrag von Lucifer »

Vielen Dank für eure Antworten. Es geht mir einfach darum, die Antenne nicht abnehmen zu müssen, wenn ich 50km auf der Bahn fahren muss. Die Antenne ist mit der Flügelschraube längs zum Fahrzeug montiert, damit ich die vor Einfahrt in die Garage auf das Dach umlegen kann. Quer kann ich die also nicht montieren und für das Abnehmen der Antenne jedes Mal vor Einfahrt in die Garage bin ich zu faul. Beim Festziehen der Flügelmutter zieht sich die Antenne an den Fuß, der wie die Antenne auch leicht verzahnt ist. Das soll verhindern, dass sich die Antenne nach dem Festziehen verdreht. Bevor sich also die Antenne verdreht, bricht die ab.

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2092
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#8

Beitrag von Charly Whisky »

odo hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 14:17
...Warum das?
Mit 80cm auf Kofferraumdeckel gehts unterwegs kaum mehr als 1-2km....
Genau,

auf der Autobahn braucht´s eine lange Antenne, weil man sich ja relativ schnell (im schlechtesten Fall) von der Gegenstation wegbewegt.

Aber:
Ich habe auf meinem Geschäftswagen eine 60 cm Antenne, das reicht um gelegentlich ein QSO mitzuhören.
Und wenn es mal eilig ist, geht es problemlos über 200 km/h voran (wer denkt denn immer daran, dass auf dem Dach eine Antenne ist?).

Bei Bergfunkeraktionen habe ich immer die Santiago 1200 (190 cm- sehr elastisch) per Magnetfuss (D=170 mm) auf dem Dach. Mit diesem Aufbau fahre ich auch mal 140 km/h, um die Strecke zum Berg zurückzulegen, aber unterwegs schon qrv zu sein.

Also:

DV27 (140 cm) ja, aber angepasste Geschwindigkeit, am besten einen Sticker auf den Tacho als Erinnerung.

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2456
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#9

Beitrag von Radnor »

Lucifer hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 15:21
Beim Festziehen der Flügelmutter zieht sich die Antenne an den Fuß, der wie die Antenne auch leicht verzahnt ist. Das soll verhindern, dass sich die Antenne nach dem Festziehen verdreht. Bevor sich also die Antenne verdreht, bricht die ab.
die Funktionsweise eines DV Fußes dürfte den meisten hier bekannt sein ...trotzdem verdreht sich erst die Verzahnung bevor etwas bricht ...das sind "Erfahrungswerte" über welche Du (noch) nicht verfügst :holy: ...aber bei der normalen DV27 musst Du Dir noch keine Gedanken machen.

Alternative wäre eine Santiago 1200 mit stabilen PL Fuß ...damit geht über 200... lässt sich auch für die Garage abklappen...
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

13CT925
Santiago 8
Beiträge: 878
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#10

Beitrag von 13CT925 »

Radnor hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 16:10
...trotzdem verdreht sich erst die Verzahnung bevor etwas bricht ...
So einen billigen DV-Fuß hatte ich auch mal, weil der eine andere Verzahnung wie die DV27 hatte und deshalb nicht greifen konnte.
Eine richtige Verzahnung "rastet" beim Festziehen ein, da bricht eher ne DV27lang ab, als das sich da was verdreht %)

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2456
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#11

Beitrag von Radnor »

13CT925 hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 20:40
weil der eine andere Verzahnung wie die DV27 hatte und deshalb nicht greifen konnte.
Eine richtige Verzahnung "rastet" beim Festziehen ein...
die DV 27 hat ja schon keine vernünftige Verzahnung und mit dem armseeligen Schräubchen und der Flügelmutter erreicht man nicht den Anpressdruck den es gebräuchte ...bei einer normalen DV27 wird es wohl halten, bei einer C oder einer L ist die Windlast höher und früher oder später ist man horizontal Polarisiert. Das sind Erfahrungswerte im doppelten Wortsinn, weshalb ich die DV Füße dann immer quer zur Fahrrichtung gestellt habe. Aber man muss mir ja nicht glauben :nono:

Von DV bin ich eh komplett weg und habe nur noch PL mit vernünftiger Gegenplatte, dann muss man nur wegen der Antenne auch nicht langsam machen...
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

Lucifer
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: Do 17. Okt 2019, 11:13
Standort in der Userkarte: Gevelsberg

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#12

Beitrag von Lucifer »

Ich habe die Antenne ja längs zur Fahrtrichtung, da ich in die Garage muss und die in dieser Einbaurichtung umlegen kann. Würde ich die quer montieren, müsste ich die immer vor der Einfahrt in die Garage die Antenne demontieren und darauf habe ich keine Lust. :wink:

Natürlich ist die Befestigung trotz der Verzahnung und der Flügelmutter nicht für extreme Belastungen ausgelegt. Ich habe dazu eure Meinungen gehört und bin dafür sehr dankbar. Einige sagen, man könnte bedenkenlos ...kmh fahren und andere habe Bedenken. Mir geht es nicht nur um die Antenne, sondern auch um die Gefahr, die auf der Autobahn entstehen kann, wenn die Antenne abbricht und ggf. andere Fahrzeuge beschädigt. Von möglichen Unfällen möchte ich gar nicht schreiben.

Hättet ihr mir alle bestätigt, dass es überhaupt kein Problem sei, würde ich mit der Antenne auf der Autobahn fahren, aber da das doch irgendwo ein Risiko ist, werde ich die Antenne bei Autobahnfahrten demontieren. Ich denke ein Risiko auf der Autobahn sollte man einfach nicht eingehen, da schon einiges durch den Verlust der Antenne passieren könnte.

73
Stefan

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 714
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#13

Beitrag von df2tb »

Du hast aber das gleiche Risiko auch auf der Landstraße. Außerdem hat keiner geschrieben, daß Du mit dem Fuß nicht auf der Autobahn fahren kannst. Vielleicht lese die Beiträge nochmal genauer. Ich hatte noch nie Probleme.

Andreas DF2TB

odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6272
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#14

Beitrag von odo »

Lucifer hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 23:10
.... aber da das doch irgendwo ein Risiko ist, werde ich die Antenne bei Autobahnfahrten demontieren. Ich denke ein Risiko auf der Autobahn sollte man einfach nicht eingehen,
:wall: :wall: :wall:

Dann solltest du das Risiko des Autofahrens als Solches nicht eingehen. Und auf der Autobahn zu fahren, schon gleich gar nicht.
Vom Betrieb eines Funkgräts während der Fahrt ganz zu schweigen.
Bitte montiere nicht nur die Antenne ab, sondern auch gleich die Räder.
:wave: :wave:
odo

Treckerwilli
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Di 24. Sep 2019, 09:38
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Albrecht DV 27 auf Autobahn?

#15

Beitrag von Treckerwilli »

Mal ne Zwischenfrage von einem Neuling:
Gibts solche Antennen nicht mit profilierten Strahlern?
Ein runder Querschnitt ist aerodynamisch ja deutlich ungünstiger als eine Tropfenform.
Mehr Widerstand; mehr Geräusch.
Und eine 1,4 m lange Stange, die einseitig am dünnen Karosserieblech auf Biegung zerrt, ist ja auch nicht ohne.

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“