CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#61

Beitrag von Alpha_82 »

Mich wundert es das du nicht gehört wurdest und nichts hörts, mit ner gekauften Antenne.

Also ich hab vor paar Jahren, als ich wieder mit Funken angefangen habe, mit ner DV27 Lang auf dem Balkongeländer angefangen. Keine Radiale, sie schaute nicht übers Dach (war mit der Spitze ca. 25 cm über der Dachrinne und davon gerade mal 15 cm weg) also richtige sche*** Bedingungen um zu Funken.

ABER: selbst mit dieser echt unpraktischen Aufbauvariante habe ich Stationen von über 50km gehört und das sehr deutlich mit guten S-Werten. Raus kam ich immerhin bis 20km und das so das mich die Leute verstanden haben.

Ich versteh nicht was da bei dir nicht funktioniert. Ich komm ja mit det Handfunke im freien schon ca. 10 km wenn ich NICHT in der Stadt vor nem Hochhaus stehe versteht sich.

Aber wenn du kannst, leih dir mal ne andere Funkkiste von jemanden und prüf mal deine Kabel, deine PL Stecker und die Verlötungen. Ich habe da so den Verdacht das es nicht nur die Antenne ist.

Kann natürlich auch sein das alle CB-Funker auf der Seite deines Hauses sind, durch die du mit der Antenne senden müsstest, aber komisch finde ich das alles schon.

dcd502
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Feb 2020, 18:18
Standort in der Userkarte: Freiburg

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#62

Beitrag von dcd502 »

Krampfader hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 19:28
Sgt.Lapdance hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 17:28
Wundert mich jetzt, dass Krampfader gar keine Käferlein Magnetische Loop für 3.000,-€ vorschlägt?! :?:
Nö, drei flache Aluprofile, ein paar Schrauben und ein Stück Koaxialkabel als Kondensator tun es auch, um ingesamt EUR 19,—

Bild Bild

Das Kunststoffgehäuse ist leer und dient dabei lediglich als Standfuß ...

Andreas
Hallo Andreas,
ich habe aus verschiedenen Seiten rumgestöbert und bin u.a. auch auf dieses Forum gestoßen.
Die Idee mit der magnetischen Ringantenne finde ich super interessant.
Die meisten Bauvorschläge verwenden einen Drehkondensator und du kommst hier ja ohne aus.
Ist das SWR über alle 80 Kanäle gut oder musst du hier eine größere Abweichung in kauf nehmen?
Wieso hast du das Ende deines "Kondensators" abisoliert - welchen Grund hat das?
Die PL-Buchse ist sicherlich im Kunststoffgehäuse unterbracht, oder?
Auf dem Foto kann ich den Anschluss der Zuleitung nicht wirklich sehen.
Hast du noch weitere Antennen in der Art gebaut?
Viele Grüße
Phil

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3912
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#63

Beitrag von Krampfader »

dcd502 hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 18:46
Krampfader hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 19:28
Sgt.Lapdance hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 17:28
Wundert mich jetzt, dass Krampfader gar keine Käferlein Magnetische Loop für 3.000,-€ vorschlägt?! :?:
Nö, drei flache Aluprofile, ein paar Schrauben und ein Stück Koaxialkabel als Kondensator tun es auch, um ingesamt EUR 19,—

Bild Bild

Das Kunststoffgehäuse ist leer und dient dabei lediglich als Standfuß ...

Andreas
Hallo Andreas,
ich habe aus verschiedenen Seiten rumgestöbert und bin u.a. auch auf dieses Forum gestoßen.
Die Idee mit der magnetischen Ringantenne finde ich super interessant.
Die meisten Bauvorschläge verwenden einen Drehkondensator und du kommst hier ja ohne aus.
Ist das SWR über alle 80 Kanäle gut oder musst du hier eine größere Abweichung in kauf nehmen?
Wieso hast du das Ende deines "Kondensators" abisoliert - welchen Grund hat das?
Die PL-Buchse ist sicherlich im Kunststoffgehäuse unterbracht, oder?
Auf dem Foto kann ich den Anschluss der Zuleitung nicht wirklich sehen.
Hast du noch weitere Antennen in der Art gebaut?
Viele Grüße
Phil
Hallo Phil

Ich bin mit meiner simplen Balkon-Loop lediglich auf einem Kanal unterwegs, nämlich auf dem Wieder Hauskanal (11er). Deswegen brauche ich auch so gut wie nie diesen Kanal zu wechseln. Der Stummel Koaxialkabel bildet zusammen mit Innen- und Außenleiter einen Kondensator. Die Feinjustage exakt auf 27.085 MHz (sprich auf den 11er-Kanal) erfolgt dann durch geringfügiges Verschieben des am Ende abisolierten Abschirmgeflechtes, damit änderst Du die Kapazität dieses Koax-Stummel-Kondensators. Das graue Gehäuse ist leer und dient lediglich als Standfuß. Der PL-Anschluss befindet sich am Ende eines einige Meter langen Zuleitungs-Kabels welches dann oben innerhalb der Loop eine Koppelschleife bildet.

Allerdings erfordert die Abstimmung einen grafischen Antennen-Analyzer, ohne diesen resigniert man recht schnell.

Grüße

Andreas

PS: Fahrradfelge geht aber auch, siehe Bilder:

Bild Bild Bild Bild
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

dcd502
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Feb 2020, 18:18
Standort in der Userkarte: Freiburg

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#64

Beitrag von dcd502 »

Ich hätte nicht gedacht, dass die Koppelschleife bereits das Antennenkabel ist. Macht die Konstruktion natürlich noch einfacher, nicht schlecht. Mit "geringfügiges Verschieben" der Abschirmung am Coax-Stummel bedeutet sicher bereits 1-2mm eine gravierende Änderung. Hat sich die Einstellung schon mal ungewollt verändert? Der Abstand der Koppelschleife zum Ring ändert meiner Erfahrung nach auch bereits etwas.
Die größte, mechanische Herausforderung dürfte es wohl gewesen sein den Ring zu formen.
Bist du mit der Leistung der Antenne zufrieden? Gibt es eigentlich preiswerte kommerzielle Angebote für eine 11m Loop, ggf. inkl. Drehkondensator?
Aufgrund der Bebauung hier bei mir wollte ich von einer rein elektrischen Antenne mal absehen...
Hab wieder Lust bekommen die Mobilstation rauszukramen und anzuschließen :-).

Habe mir übrigens einige deiner Berichte und Bilder (sieht klasse aus!) zu der ca. 9m(?) potablen Antenne (Angelrute) angeschaut
Jedenfalls vielen Dank mal für die Erläuterungen!
Gruß
Phil

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“