CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

Lucifer
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: Do 17. Okt 2019, 11:13
Standort in der Userkarte: Gevelsberg

CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#1

Beitrag von Lucifer »

Hallo zusammen,

also ich habe vor nun auch zuhause eine CB-Funk Heimstation einzurichten. Zur Zeit funke ich noch aus meinem Fahrzeug heraus...
Die Bedingungen sind bei mir zuhause nicht gerade gut, trotzdem möchte ich es versuchen.

Hier erstmal ein Blick in die Ecke von meinem Balkon, wo ich eine Antenne anbringen möchte:
Balkon 1.jpg
Balkon 2.jpg
Balkon 3.jpg
(Ich hoffe ich habe die Bilder richtig eingefügt und die sind sichtbar.)

Nun zu den Bedingungen

1. Das Geländer vom Balkon ist aus Metall. Ich darf dort auf keinen Fall irgendwelche Bohrungen vornehmen.

2. Ich wohne auf der ersten Etage und über mir sind noch zwei Etagen

3. Rückseitig zum Balkon ist natürlich das Gebäude

4. Vor dem Balkon steht ein weiteres Gebäude und das ich habe Blick auf das Satteldach, welches ca. auf 3 Meter höhe meine Sicht einschränkt.

5. In einer Entfernung von ungefähr 30 Meter ist links vom Balkon ein Wald und Berg

6. In einer Entfernung von ungefähr 20 Metern ist rechts vom Balkon auch ein Wald und Berg

7. Möchte eine Antenne um die 3 Meter installieren

Meine Nachbarn über mir haben nichts gegen eine Antenne, sodass es niemanden stören wird, jedoch denke ich, dass ich mit der Antenne nicht über 3 Meter gehen sollte, da ich ansonsten doch im Nachgang Probleme erhalten werde.

Da ich gerade erst mit dem CB Funk begonnen habe, kenne ich mich mit der Antennentechnik noch nicht so wirklich aus und bitte daher um Vorschläge, was unter solchen Bediengungen überhaupt möglich wäre.

Ich hoffe, dass wir gemeinsam eine Lösung finden können und freue mich auf eure Beiträge.

73
Stefan

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5349
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#2

Beitrag von Krampfader »

Hallo Stefan

Zuerst einmal Willkommen hier im Forum!

Erste Etage, vorne ein Haus, hinten das Haus, links ein Berg, rechts ein Berg, hmmm, wird schwierig ... ich an Deiner Stelle würde es mal mit folgender Antenne versuchen, siehe Bild:

Bild
Quelle: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... ::883.html

Vielleicht klappt es ja damit, zumindest entlang des "Tales". "Wunder" würde ich mir allerdings keine erwarten, außer es herrschen gerade "DX-Bedingungen".

Viel Erfolg!

Andreas

PS: Temporär (also z.B. wenn es finster ist) wäre auch ein GFK-Mast denkbar, mit entsprechender Drahtantenne, siehe: https://shop1.r-g.de/art/670110W ... dieses Equipment könntest Du dann auch "standmobil" im freien Feld aufbauen ...
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
DL0815
Santiago 9+15
Beiträge: 1748
Registriert: Di 21. Sep 2004, 15:55
Standort in der Userkarte: Happytown

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#3

Beitrag von DL0815 »

Hallo Stefan,
Ich würde folgendes Versuchen:
DV27l oder lange firestick oder Wilson 1000 an das Geländer, gerne Halter mit Rohrschellen befestigen.
Zusätzlich für Abend/Nacht einen GFK Mast oder Angelrute mit den im Forum diskutieren Antennen.
Alles ist besser als nichts!
Grüße und viel Erfolg
Elmar
Aktuelle Gerätschaften:
Stabo XF-4012, Albrecht AE 5890 EU
Antennen:
DV-27L, Wilson 1000, Blizzard 2700 (simply the best) :tup:

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5349
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#4

Beitrag von Krampfader »

DL0815 hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 13:35
Ich würde folgendes Versuchen:
DV27l oder lange firestick oder Wilson 1000 an das Geländer, gerne Halter mit Rohrschellen befestigen.
Oder aber auch eine „DV27 S„ von Albrecht. Diese Top-Loaded-Antenne lässt sich sogar auf mein kleines Damenfahrrad abstimmen ...

So oder so, viel Erfolg!

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
DL0815
Santiago 9+15
Beiträge: 1748
Registriert: Di 21. Sep 2004, 15:55
Standort in der Userkarte: Happytown

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#5

Beitrag von DL0815 »

Hallo Andreas,
Bei den gegebenen Vorgaben würde ich nicht zur kleineren s tendieren, auch wenn das eine sehr gute Antenne ist :-)
Aktuelle Gerätschaften:
Stabo XF-4012, Albrecht AE 5890 EU
Antennen:
DV-27L, Wilson 1000, Blizzard 2700 (simply the best) :tup:

Lucifer
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: Do 17. Okt 2019, 11:13
Standort in der Userkarte: Gevelsberg

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#6

Beitrag von Lucifer »

Hallo zusammen,

schonmal vielen Dank für die zahlreichen Vorschläge. An die Boomerang habe ich schon gedacht und eine Albrecht DV-27 habe ich aufm Fahrzeug und bin zufrieden damit. Bin gespannt, was noch so für Vorschläge und Gedanken kommen. :tup:

Komme ich überhaupt mit irgendeiner Antenne aus dem Loch raus?

73
Stefan

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#7

Beitrag von Alpha_82 »

Du hast also auf gut deutsch, die schlechteste Voraussetzung für ne Antenne. :dlol: ne nur Spaß.

Ne Boomerang oder ne Dv 27 L mit Radial nach unten ist u.a. eine sehr gute Variante. Da kannst dann auch einiges damit anfangen.

Habe damals eine 1,20 lange Alustange mit Kabelbindern in das Balkoneck gemacht und daran dann die Antenne. Hat super gehalten und geklappt.

Lucifer
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: Do 17. Okt 2019, 11:13
Standort in der Userkarte: Gevelsberg

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#8

Beitrag von Lucifer »

Was ich mir auch noch vorstellen könnte, wäre eine Art Teleskopantenne. Letztendlich benötige ich ja die Antenne nicht den gesamten Tag, sondern eher abends und am Wochenende. Da könnte ich ja auch mal was längeres ausfahren. Jedoch sollte das ohne großen Aufwand möglich sein. Jedesmal SWR einstellen an der Spitze wäre schon umständlich. Wenn man die Antenne einmal einstellen und dann immer wieder ein-und ausfahren könnte, wäre das auch eine Option!

Lucifer
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: Do 17. Okt 2019, 11:13
Standort in der Userkarte: Gevelsberg

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#9

Beitrag von Lucifer »

Du hast also auf gut deutsch, die schlechteste Voraussetzung für ne Antenne. :dlol: ne nur Spaß.
Die Bedingungen sind wirklich übel, das können wir ruhig so festhalten. Deswegen ja auch mein Hilferuf :banane:

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#10

Beitrag von Alpha_82 »

Ja ich kenn das. Balkon geht aber trotzdem auch was.

Wenn du also auch was längeres in Betracht ziehst, dann schau dir das Prinzip der T2LT Selbstbau-Antenne an ner Angelrute an.
Dann hast genau alle deine Erwartungen erfüllt und kannst die Antenne ein und ausschieben wann immer du willst.
Anleitungen findest hier drin einige und auch auf meiner Webseite. Ist die einfachste Antenne die ich kenne.

Oder du kaufst dir eine Lamda 1/2 Alu Antenne und machst statt den Rohrschellen, Schnellspannschellen
ran. Dann ziehst die Elemente einfach aus und gut ist. SWR stellst einmal ein und machst dir Markierungen an den Elementen und hast somit immer die gleichen Werte.

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 9
Beiträge: 1121
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CA
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#11

Beitrag von Charly Alfa »

In einer Entfernung von ungefähr 20 Metern ist rechts vom Balkon auch ein Wald und Berg
Ist es möglich die 20m bis zum Wald mit Koaxialkabel unauffällig zu überbrücken und
dort eine Antenne (auch) unauffällig in einen Baum zu setzten ?!

Hätte mehrere Vorteile, weniger Störungen im /vom Haus , Antenne steht frei , Antenne könnte grosser/länger sein
und und und.

Gruss Charly
TRX: FT-7800E ; UVR 5 ; IC 7400 ; IC 7300 ;PA´s Ameritron AL 80A + Alpin 100

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3216
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#12

Beitrag von Grundig-Fan »

Eine Signal Keeper oder eine M400 auf Mast vielleicht?Bild

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 366/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082 pro 2 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + President PC40 + Premier CB2010 + stabo xm4082 + Kaiser KA9040 + DNT Zirkon
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)

Benutzeravatar
Sgt.Lapdance
Santiago 4
Beiträge: 264
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 23:56
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#13

Beitrag von Sgt.Lapdance »

Wundert mich jetzt, dass Krampfader gar keine Käferlein Magnetische Loop für 3.000,-€ vorschlägt?! :?:

DV27 L (oder "Long John") wie früher, gibt es nicht mehr zu kaufen. Nur noch einen 3-teiligen Nachbau der Fa. Winkler Antennenbau. Hatte ich auch schon - fand ich persönlich nicht gut.

Wie viele "CB-Freunde" gibt es denn noch in Gevelsberg u. Umgebung? Lohnt sich da die Investition?

20 Meter Kabel und Antenne in den Baum? 20 Meter ist aber nicht die Länge bis in die Funkerbude und auf dem Bild geht ne' Straße lang - keine
umsetzbare Idee. Auch Mast oder Signalkeeper scheidet wohl wegen "zu auffällig" zu groß / hat Radials dran usw. aus.

Statt Kabelbinder am Balkongeländer & Rohr (was das Geländer zerkratzen kann und was hier nach Alu aussieht) würde ich eher das hier als Antennenbasis nehmen. In der "schweren" verzinkten Variante für eine Mobilantenne.

Bild

Ich war selber in den 90ern Jahrelang "Antennengeschädigt" und bei mir wars dann eine Eisenplatte im Fensterbrett (gefährlich..) mit Magnetfuß drauf und einer echten Albrecht DV27 L, schwarzer zweiteiliger GFK Strahler, - das ganze im 4ten Stock. Reichweite war damals sehr gut.
---
Skip: Tornado QRG: 26,975 MHz FM only ;-)

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#14

Beitrag von Alpha_82 »

Also:
Zum eine gibts die DV27 L noch immer in der zweiteiligen Edelstahlversion. Sogar bei uns um die Ecke am Rastplatz bei den Brummifahrern. :banane:
Zum anderen sagte der TE mit keinem Wort das es nicht auffallen darf. Eine Radialantenne würde ich auch nicht empfehlen, zu unpraktisch.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5349
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: CB Funk Balkonantenne und schwierige Funkbedingunen

#15

Beitrag von Krampfader »

Sgt.Lapdance hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 17:28
Wundert mich jetzt, dass Krampfader gar keine Käferlein Magnetische Loop für 3.000,-€ vorschlägt?! :?:
Nö, drei flache Aluprofile, ein paar Schrauben und ein Stück Koaxialkabel als Kondensator tun es auch, um ingesamt EUR 19,—

Bild Bild

Das Kunststoffgehäuse ist leer und dient dabei lediglich als Standfuß ...

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“