Antenne ohne SWR Meter abgleichen

CB Leon
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: So 29. Sep 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: Ostfriesland

Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#1

Beitrag von CB Leon »

Moin, die Boomerang 27A ist montiert nur ist mein SWR Meter noch unterwegs. Gibt es eine Möglichkeit Die Standwelle nur mittels Matchbox provisorisch einzustellen?
Gruß Leon.
13LB01 QTH: Emden 1m ü.NN [JO33OI] TRX: Kenwood TS-690S mit MC-60 Maurer Umbau. :tup:
QRG 26,965 FM, Hauskanal 27 FM
Ostfriesische SSB Runde: Sonntag mittag QRG 30 (27.305 MHz) auf SSB

Benutzeravatar
13TM003
Santiago 7
Beiträge: 568
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 03:44
Standort in der Userkarte: Dresden Cotta
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#2

Beitrag von 13TM003 »

HiHo,
Wenn dein Funkgerät kein eingebautes SWR Meter hat sieht's schlecht aus :)

Du wirst nix davon da haben aber sonst ginge noch VNA, Analyser, und noch andere Möglichkeiten die aber so ziemlich alle ein gutes Maß an vorhandener Messtechnik erfordert ^^

Warte einfach auf Dein SWR Meter...
Viele Grüße, Axel
-= DM5KA - Raven - 13HN105 Dresden =-

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5050
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#3

Beitrag von Krampfader »

Hallo Leon

Manche Hersteller geben bei ihren Antennen Längen- und Winkelmaße vor, wie z.B. in Deinem Fall, siehe: https://www.pmr-funkgeraete.de/media/pr ... nblatt.pdf

Das ist aber riskant, kann passen, oder eben auch nicht ...

Würde ebenfalls auf das SWR-Meter warten. Außer Du möchtest bis dahin zumindest zuhören, also empfangen. Da spielt das SWR dann so gut wie keine Rolle ...

Viel Spaß mit Deiner neuen Antenne

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

CB Leon
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: So 29. Sep 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: Ostfriesland

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#4

Beitrag von CB Leon »

Danke für die zahlreichen Antworten und die kleine Theorie-Stunde ;)
Habe hier dieses Video gesehen:
https://www.youtube.com/watch?v=OsV87k7IAGk
N Oszi hätt ich da, deswegen frag ich.
13LB01 QTH: Emden 1m ü.NN [JO33OI] TRX: Kenwood TS-690S mit MC-60 Maurer Umbau. :tup:
QRG 26,965 FM, Hauskanal 27 FM
Ostfriesische SSB Runde: Sonntag mittag QRG 30 (27.305 MHz) auf SSB

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 449
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#5

Beitrag von Nasa »

Ohje ... die EFLOSE :lol: :lol: :lol:

Mein Tipp: Warte lieber auf das SWR-Meter. :tup:

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

CB Leon
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: So 29. Sep 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: Ostfriesland

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#6

Beitrag von CB Leon »

Hallo Habe da noch eine Frage bezüglich der Verschaltung.
In welcher Reihenfolge verbinde ich die Geräte?
Ich denke mal:
Antenne - Matcher - (Brenner) - SWR-Meter - Funkgerät
Oder?
Gruß Leon.
13LB01 QTH: Emden 1m ü.NN [JO33OI] TRX: Kenwood TS-690S mit MC-60 Maurer Umbau. :tup:
QRG 26,965 FM, Hauskanal 27 FM
Ostfriesische SSB Runde: Sonntag mittag QRG 30 (27.305 MHz) auf SSB

CB Leon
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: So 29. Sep 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: Ostfriesland

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#7

Beitrag von CB Leon »

Danke,
aber soll der "Matcher" nun zwischen Matcher und SWR-Meter oder Matcher und Funke sein :lol:
Gruß Leon.
13LB01 QTH: Emden 1m ü.NN [JO33OI] TRX: Kenwood TS-690S mit MC-60 Maurer Umbau. :tup:
QRG 26,965 FM, Hauskanal 27 FM
Ostfriesische SSB Runde: Sonntag mittag QRG 30 (27.305 MHz) auf SSB

CB Leon
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: So 29. Sep 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: Ostfriesland

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#8

Beitrag von CB Leon »

Ja, der Kl 203P hat bei einer Eingangsleitstung von 4 Watt eine Ausgangsleistung von ungefär 50W.
Die Zetagi M27 hat eine Max. Sendeleisung von 500W.
Ich glaube da ist noch genug Luft nach Oben %)
Gruß Leon.
13LB01 QTH: Emden 1m ü.NN [JO33OI] TRX: Kenwood TS-690S mit MC-60 Maurer Umbau. :tup:
QRG 26,965 FM, Hauskanal 27 FM
Ostfriesische SSB Runde: Sonntag mittag QRG 30 (27.305 MHz) auf SSB

Benutzeravatar
13TM003
Santiago 7
Beiträge: 568
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 03:44
Standort in der Userkarte: Dresden Cotta
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#9

Beitrag von 13TM003 »

Hi Leon,
CB Leon hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 18:19
Hallo Habe da noch eine Frage bezüglich der Verschaltung.
In welcher Reihenfolge verbinde ich die Geräte?
Ich denke mal:
Antenne - Matcher - (Tiefpass - Brenner) - SWR-Meter - Funkgerät
Oder?
Gruß Leon.
:wink:
sichere Grüße ,
Axel
-= DM5KA - Raven - 13HN105 Dresden =-

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 890
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#10

Beitrag von Jack4300 »

Du willst doch das SWR wissen welches der Matcher hingebogen hat. Daher gehört dass SWR zwischen Tiefpass und Matcher. Sofern es die Leistung aushält. Zwischen TRX und PA kannst du nur das SWR vom Eingang des PA messen.

Benutzeravatar
13TM003
Santiago 7
Beiträge: 568
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 03:44
Standort in der Userkarte: Dresden Cotta
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#11

Beitrag von 13TM003 »

Da hatta recht ^^ Hab ich gar nicht geschaut... Mir war nur der fehlende Tiefpass aufgefallen :dlol:

Viele Grüße,
Axel
-= DM5KA - Raven - 13HN105 Dresden =-

ompaul
Santiago 3
Beiträge: 144
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 23:07
Standort in der Userkarte: /p

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#12

Beitrag von ompaul »

Ein Tiefpass gehört als letztes Gerät vor die Antennenleitung.
Ein LP-Filter funktioniert nur (wie es soll) wenn es mit seiner Nennimpedanz abgeschlossen ist.

Falls also ein Anpassgerät im Spiel ist gehört es davor.

TX=>LP-Filter=>tuner.


- 73 -

Benutzeravatar
13TM003
Santiago 7
Beiträge: 568
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 03:44
Standort in der Userkarte: Dresden Cotta
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#13

Beitrag von 13TM003 »

ompaul hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 08:50
Ein Tiefpass gehört als letztes Gerät vor die Antennenleitung.
Ein LP-Filter funktioniert nur (wie es soll) wenn es mit seiner Nennimpedanz abgeschlossen ist.

Falls also ein Anpassgerät im Spiel ist gehört es davor.

TX=>LP-Filter=>tuner.


- 73 -

Sehe ich genauso. Man will ja auch den Oberwellen keine Chance geben sich irgendwie von Dannen zu machen ;)
Lpf gleich hinter die Oma... Noch Idealer ist es die Oma weg zu lassen, dann kannst Dir auch den Tiefpass sparen :dlol:
Der Reichweitengewinn durch den Leistungszuwachs bei der kl20x ist eh für'n Eimer :sup:

Viele Grüße,
Axel
-= DM5KA - Raven - 13HN105 Dresden =-

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5050
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#14

Beitrag von Krampfader »

13STW hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 10:46
wir reden hier ja nicht von einer völlig fehlangeoassten Antenne, die einen Tuner wirklich erfordert.
Der Matcher ist eh kaum nötig und eher Spielerei
Das unterschreibe ich. Eine gut auf das (schmale) CB-Band abgestimmte Antenne (SWR <= 1,5) benötigt keinen Tuner. Wozu auch?, bringt nur (geringe) Verluste und ist eine zusätzliche Fehlerquelle, mal abgesehen vom Anschaffungspreis.

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2456
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Antenne ohne SWR Meter abgleichen

#15

Beitrag von Radnor »

13TM003 hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 09:24
Der Reichweitengewinn durch den Leistungszuwachs bei der kl20x ist eh für'n Eimer
...ein KL 20x bringt je nach Ansteuerung zwischen 60-90 Watt, das wird schon in vielen Fällen den Unterschied zwischen Qso und nicht Qso machen. Wieviel soll er denn Deiner Meinung nach noch "auflegen" um einen Reichweitengewinn "nicht für den Eimer" zu haben?

73 Klaus

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“