Magnetantenne will nicht aufs Dach

Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Di 2. Apr 2013, 19:13
Standort in der Userkarte: Bürstadt

Magnetantenne will nicht aufs Dach

#1

Beitrag von woodstock » So 1. Sep 2019, 13:51

Hallo zusammen,

ich habe nun schon seit ner Weile mein neues Auto und wollte nun wieder mit CB mobil sein. Mein Dach ist wohl nicht für Magnetfüsse geeignet, möchte aber auch keine Löcher bohren. Hat jemand einen Tip für mich. Es handelt sich um einen Discovery Sport (ohne Glasdach). Ich habe auch keine Ahnung aus welchem Material das Dach ist.

Mit meinen vorhandenen Mobilantennen (President Virgina, Wilson Little Will) war ich vorher sehr zufrieden.


edit

funktioniert so eine Fensterklebeantenne ? Mir geht es in erster Linie darum, auf der Autobahn ein wenig auf AM9 dem Berufsverkehr / LKW zuzuhören und nicht um besonders gute Leistung. Find ich immer ganz lustig / unterhaltsam, da ich beruflich öfters mals unterwegs bin.

www.ebay.de/itm/CB-RADIO-ANTENNA-YOSAN- ... Sw3YNXarig

Gruß
Sascha
Zuletzt geändert von woodstock am So 1. Sep 2019, 14:06, insgesamt 2-mal geändert.
JN49FB - Solarcon A99

fragnix
Santiago 3
Beiträge: 101
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 08:49
Standort in der Userkarte: Lüneburg

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#2

Beitrag von fragnix » So 1. Sep 2019, 14:02

Meine Lösung: Dachträger, halben Quadratmeter Karosserieblech drauf geschraubt, Magnetfuss mittig draufgestellt.
Nicht schick, aber selten.
(Bei mir ist es über dem Dachzelt)

Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Di 2. Apr 2013, 19:13
Standort in der Userkarte: Bürstadt

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#3

Beitrag von woodstock » So 1. Sep 2019, 14:05

Hi,

das habe ich mir fast gedacht, dass dies die optimale Lösung wäre :tup:

Habe meinen Eingangspost ergänzt; es geht mir nicht um Reichweite, mehr um Empfang im Nahbereich auf der Autobahn:

Trotzdem Danke !
JN49FB - Solarcon A99

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1104
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#4

Beitrag von ax73 » So 1. Sep 2019, 19:15

Wie in den anderen threads zum gleichen Thema schon ausführlichst diskutiert - Fensterklemm/-klebe
ist so ein Behelf für ganz kurze Distanzen. Alternative für den Plastik-SUV nur Dachträger.

Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Di 2. Apr 2013, 19:13
Standort in der Userkarte: Bürstadt

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#5

Beitrag von woodstock » So 1. Sep 2019, 19:21

Ok, also gibt es keine Alternativen zu Fensterklebeantennen mit gleich wenig Aufwand.

Wie muss ich mir das mit dem Dachträger vorstellen ? Allen ernstes einen halben qm Blech dran schrauben, wie bereits vorgeschlagen ?
JN49FB - Solarcon A99

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1104
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#6

Beitrag von ax73 » So 1. Sep 2019, 19:35

Guck doch mal im Forum, da gibt es schon jede Menge Austausch zu dem Thema.
Zum Beispiel hier

Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Di 2. Apr 2013, 19:13
Standort in der Userkarte: Bürstadt

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#7

Beitrag von woodstock » So 1. Sep 2019, 19:48

Hi,

danke habe dort nachgelesen. Das ist jedoch nichts für mich, da ich ja keinen solchen Aufwand betreiben möchte um ein bisschen was zu empfangen und es passt nicht so richtig zum Plastik-SUV (ist ja kein Defender) :D

Nehme jetzt probeweise eine Fensterklebeantenne. Wenns nix ist klopp ich diese in die Tonne und bin halt ohne Empfang mobil. Danke für eure Hilfe !
Zuletzt geändert von woodstock am So 1. Sep 2019, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
JN49FB - Solarcon A99

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4027
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#8

Beitrag von KLC » So 1. Sep 2019, 19:49

:clue: .... wobei ich bei deinem Problem den Überblick nicht habe ..... :rolleyes:
woodstock hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 13:51
... seit ner Weile mein neues Auto und wollte nun wieder mit CB mobil sein.
... einen Discovery Sport
Ich kann und will mir kein Auto für über 30.000,- €uro ans Bein binden, du aber doch .... :thup:
Ich unterstelle dir mal , daß du die Karre nicht geklaut hast , also hast du mehrere zehn-tausend €uronen über den Tisch gereicht.
Du bist doch länger Funker als Land-Rover-Fahrer ? Hättest du da nicht mal deinen friendly-Rover-Dealer (ich habe zur Zeit höchstens einen FOH = freundlicher Opel-Händler) mal in der Richtung "belasten" können. Wäre da für ein paar Erdnüsse/etwas Trink-oder Kleingeld nicht noch ein sinnvoller DV-Fuß in der Karosse zu haben gewesen ?

:king: Land-Rover waren für mich immer die Autos aus England, die überall auf der Welt hingefahren sind, und da brauch man Funk.
:arrow: Auch hier bei der Polizei habe ich die (oder ein Vorgängermodell) wohl gesehen. Also mit Antenne, und Rover wird sich da wohl Gedanken gemacht haben müssen.
Auf einem Bild im Net war auf so einem Auto eine Art Spoiler-Antenne wie bei den Haiflossen-Antennen von BMW. Kann man da nix rausschrauben und ersetzen ?

Eind 13er Loch reinknaupen muß ja wirklich nicht sein. :sdown:

:clue: Rolf :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Di 2. Apr 2013, 19:13
Standort in der Userkarte: Bürstadt

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#9

Beitrag von woodstock » So 1. Sep 2019, 19:52

Hallo Rolf,

danke für deine Nachricht. Das mit dem Loch und Ersatz für die Haifischlosse: Wäre soweit schon denkbar, aber ist ja ein "plastik-Dach" - wob bekomme ich also die Masse her. Habe zwar noch ne Bootsantenne (ohne Masse) hier rumliegen, aber die ist halt weiss und sieht bescheuert aus.
JN49FB - Solarcon A99

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 810
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#10

Beitrag von Jack4300 » So 1. Sep 2019, 23:07

Soviel ich gelesen habe ist das Dach aus Alu. Masse wäre zum Teil also da. Es könnte aber sein, dass es vom Rest der Karosserie isoliert ist. Stahl/Alu-Karosserien werden gerne mal nicht leitend verklebt um Kontaktkorrosion zu vermeiden.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3039
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#11

Beitrag von Krampfader » Mo 2. Sep 2019, 10:24

woodstock hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 19:21
Wie muss ich mir das mit dem Dachträger vorstellen ?
Hallo Sascha

Auch wenn es für Dich und Dein neues Kraftfahrzeug nicht in Frage kommt, hier nur vollständigkeitshalber wie Du Dir das vorstellen kannst, folgendes:

Nachdem ich am Markt keine ausreichend stabile KFZ-Halterung für meine 215cm lange und schwere Lieblingsantenne (Firestik KW7) gefunden hatte habe ich mir kurzerhand selbst etwas zusammen gepfrimelt. Die Firestik KW7 besitzt mit ihren 215cm einen enormen Hebel welcher eine normale Montage mit Magnetfuß, Klemmfuß, etc. unmöglich macht, zumindest nicht ohne das Blech zu verbeulen. Schon alleine durch die Steifigkeit und Dicke des GFK-Stabes ist ein nicht zu unterschätzender Winddruck gegeben ... und Loch ins Blech bohren kommt nicht in Frage, mal abgesehen davon dass das Blech für diese Antenne sowieso viel zu dünn wäre ...

Was also tun ??? ... kurz nachgedacht und in den nächsten Baumarkt gefahren um mich dort umzusehen ... vielleicht findet sich ja dort was passendes ... Bingo! ... hab dann um wenige Euro folgendes Material erstanden:

- ein Vierkant-Alu-Profil
- vier Stück T-förmige Holzverbinder
- Schrauben, Beilagen + Muttern
- passende Schlauchschellen

Das hier ist dabei herausgekommen:

Bild Bild Bild Bild Bild

Ein erster Test ergab ausreichende Stabilität, auch beim Fahren. Hab dann das Tempo über die Wochen allmählich gesteigert und geguckt hob sich da was tut ... nichts, hält bombenfest ... hab mich dann gestern auch erstmalig während eines Gespräches an knapp 100km/h heran gewagt, ohne Probleme, ohne Windgeräusche, etc. ... bevor sich da was tut reisst es mir eher den Dachträger runter ;)

Wichtig war mir auch eine elektrisch leitende Verbindung zur Karosserie, die ist durch die Metallschellen gegeben (voller Durchgang). Stehwelle auf allen Kanälen 1,1 (ohne die Firestik je abgestimmt zu haben) ... weiters war mir eine rückstandsfreie Demontage wichtig, ist durch die Schellen ebenfalls gegeben ...

Nachteil: ohne passenden Gepäckträger wird's leider nix ... den Gepäckträger hatte ich aber bereits, schon alleine wegen der Dachbox.

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Di 2. Apr 2013, 19:13
Standort in der Userkarte: Bürstadt

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#12

Beitrag von woodstock » Mo 2. Sep 2019, 13:05

Jack4300 hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 23:07
Soviel ich gelesen habe ist das Dach aus Alu. Masse wäre zum Teil also da. Es könnte aber sein, dass es vom Rest der Karosserie isoliert ist. Stahl/Alu-Karosserien werden gerne mal nicht leitend verklebt um Kontaktkorrosion zu vermeiden.
Hi, vielen Dank für die Info !

Andreas: Danke für den ausführliche Bericht. Das sieht jetzt mit der Dachbox zusammen gar nicht schlecht aus, bzw. würde mich so überhaupt nicht stören. Werde ich mir für Urlaubsreisen etc. sicherlich noch mal überlegen (wobei ich dann die Träger und Box auch noch kaufen müsste, aber hat ja auch Vorteile so eine Dachbox :D )

Grüße
Sascha
JN49FB - Solarcon A99

Benutzeravatar
Rosnatrucker
Santiago 3
Beiträge: 101
Registriert: So 4. Nov 2018, 08:31
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#13

Beitrag von Rosnatrucker » Mo 2. Sep 2019, 16:13

Nicht optimal aber besser als nichts

Motorhaube
Frontbügel
Reserveradträger
:station:
9AM /69FM
73/55 Gruss Nick
13db17 Donau-Bussen Runde
13HN98
Einsamer Wolf Mobil

fragnix
Santiago 3
Beiträge: 101
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 08:49
Standort in der Userkarte: Lüneburg

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#14

Beitrag von fragnix » Mo 2. Sep 2019, 16:56

Bei der Fensterklebeantenne gibt es ja zwei Probleme: Zum Einen muss der "materiallose" Übergang von innen nach aussen, also der um die Scheibe klebende Kondensator, richtig abgestimmt sein. Das hängt unmittelbar mit der Scheibendicke zusammen, ist also nicht plug & play. Fehlanpassungen lassen die ganze Energie auf wundersame Weise noch vor der Antenne verschwinden.

Zum Anderen braucht die Vertikalantenne beim Senden einen elektrischen Gegenpol, um ein E-Feld aufbauen zu können. Viel mehr als der Scheibenkondensator kommt da ja kaum in Frage, da die Kabelage vor der Scheibe ja geschirmt ist. Die Antenne hat also per se einen bescheidenen Wirkungsgrad.

Soweit ich weiss gibt es gute Scheibenantennen, aber die für 19,99 gehören wohl nicht in den Bereich. Einen Versuch mag es wert sein, auch wenn man damit den Müllproduzenten Vorschub leistet ("Was willst Du denn, das Produkt verkauft sich wie geschnitten Brot. Natürlich bauen wir es weiterhin").

Schaue doch mal in den Bereich masseloser CB Antennen für Trucker mit Yoghurtbecherdach, da sollte etwas für Dich bei sein. Oder mal zu den Radialen einlesen, und diese auf dem Dach verlegen. Ich wüsste nicht, was technisch gegen aufgeklebte Flachbahnradiale sprechen sollte. Auch wenn Du nicht 2,70m zusammen bekommst: Jeder Dezimeter macht die Sendung leistungsfähiger.

Für reinen Empfang sollte eine einfache Vertikalantenne ausreichen, auch ohne Masse.

Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Di 2. Apr 2013, 19:13
Standort in der Userkarte: Bürstadt

Re: Magnetantenne will nicht aufs Dach

#15

Beitrag von woodstock » Mo 2. Sep 2019, 17:29

Rosnatrucker hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 16:13
Nicht optimal aber besser als nichts

Motorhaube
Frontbügel
Reserveradträger
Hi,

danke, tatsächlich habe ich im Kofferraum unter der Abdeckung noch einen riesigen leeren "massiven" Reserveradkasten/träger, der als Masse dienen könnte. Ist ne Überlegung wert !

@fragnix: Das mit den Billig-Glasklebeantennen -> hier hast Du wohl recht. Ich habe nun noch bei Wimo eine etwas bessere Glaserklebeantenne gefunden mit Abstimmmöglichkeit am Fuß. Da ich das 20 EUR Dings schon bestellt habe, teste ich erst diese. Die von Wimo hat einen Abstimmtrimmer an der Anpassdose (Der Strahler hier hat im Vergleich zu den Billigdingern eine abgestimmte Ladespule). wenn die Billigantenne nix ist - mein Maßstab ist die President Virginia auf dem Dach meines alten Autos - werde ich noch die 50 EUR bei Wimo investieren und hier berichten bzw. die beiden Antennen vergleichen. Es handelt sich um nachfolgende Antenne (bisschen runter scrollen):

https://www.wimo.com/glasklebe-antennen_d.html

Die Truckerlösungen und die Möglichkeit die Masse im Reserveradkasten zu nutzen, werde ich danach angehen :tup:

Gruß
Sascha
JN49FB - Solarcon A99

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“