Endgespeiste Lambdahalbe

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#16

Beitrag von Kid_Antrim » So 28. Apr 2019, 16:28

Ich habe schon diverse Amateurfunkgeräte besessen bevor ich die Zulassung erwarb, schließlich muss man ja sich ja einhören in die Materie, von wegen Betriebstechnik :)

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2801
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#17

Beitrag von Grundig-Fan » So 28. Apr 2019, 17:58

Schäm dich

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 229 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+stabo xf5012+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#18

Beitrag von Kid_Antrim » So 28. Apr 2019, 18:52

Grundig-Fan hat geschrieben:Schäm dich Bild

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Wieso? Es ist ja nicht verboten. Ausser von Frank :))

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2801
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#19

Beitrag von Grundig-Fan » So 28. Apr 2019, 19:06



Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 229 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+stabo xf5012+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 544
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#20

Beitrag von Nordic » Mo 6. Mai 2019, 22:06

Soooodele, weiter geht es mit der "End Fed" :wink:

Inzwischen habe ich mal ordentlich eingekauft und bestellt.

Nachdem ich bereits fast alle meine Habseligkeiten in T2LT, Schweißfüße, Lambdahalbe, Dipole etc. verwandelt habe, musste ich zuschlagen. :dlol:

Alle möglichen Stecker, PL Buchsen, T-Stücke, Knickschutz, mehrere Amidon Ringkerne (T130-6 etc.), Kabel, wasserdichte Gehäuse, Klemmen, Kabelbuchsen, Schrumpfschläuche uvm. sind unterwegs oder schon da.

Am Wochenende werde ich erstmal (m)eine "HyEndFed" bauen. Die Utensilien sind alle vom Feinsten und bester Qualität.

Die Idee und das Vorbild habe ich diesem Link entnommen: :link: http://pa-11019.blogspot.com/2011/06/20 ... tenna.html

Es wird eine "Mono", angelehnt an diesen Text (Englisch):

10/11m version
For 10/11m band use 16 turns 1-1.2mm enamelled wire on a T130-6 toroid with a tap at 2-3turns.
A 15 cm piece of coax forms the capacitor. Antennawire length is aprox. 5.5m .
My first DX contact with a vertical half wave end fed antenna was with VK6MV in SSB using the long path, with a 5-5 report.
I was also able to work Japan,Taiwan, Thailand, India, Indonesia, South-Africa, The Falklands ands. in SSB with good reports.
Every end fed / vertical needs some kind of counterpoise to push against and in this case that's the coax , so don't forget a line choke near to your transceiver. Good DX !


Mal sehen wie sie an meiner CB Kiste , einer Team Minicom :dlol:, und an dem anderen Japaner so spielt :holy:

Bilder poste ich hier so nach und nach.

73/Stefan

PS: Werde früher oder später wohl nicht um einen Analyzer rumkommen :clue: Es sei denn, in meiner Nähe findet sich jemand mit einem, den die Ergebnisse auch so interessieren wie mich :lol:
Ansonsten werden meine QSO Partner den Analyzer spielen müssen :thup:
13RF1262 / QRP /

13AlphaCharlie
Santiago 4
Beiträge: 278
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 07:09
Standort in der Userkarte: Chicago

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#21

Beitrag von 13AlphaCharlie » Mo 6. Mai 2019, 22:12

End Feed geht gegen t2 wie Arsch und friedrich :zzz:

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 544
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#22

Beitrag von Nordic » Mo 6. Mai 2019, 22:21

Das mag sein.

Ich möchte ja nicht nur lesen, lesen und lesen sondern wieder auch mal etwas bauen, meine Erfahrungen machen, mein Urteil bilden und wieder raus und ein paar Vergleiche machen.

Schweißfuß VS Lambdahalbe (gekaufte Version aus dem Jahr 2007, seit Jahren in meinem Besitz, immer wieder rausgekramt und mit verschiedensten Geräten getestet und für doof und schlecht befunden. Sie hat SWR mäßig noch nie richtig funktioniert und sich auch nicht mit dem Drahtgeraffel abstimmen lassen) VS T2LT VS Dipol VS ....

Schlechter als die gekaufte Lambdahalbe dürfte keine meiner Eigenbauten sein.

Parallel hierzu werde ich auch eine Askari von Andreas bauen und sukzessive mit meinen anderen vergleichen.

Die "Beste" möge gewinnen. Und diese wird erneut gebaut und kommt mit einer 8m Askari in mein Auto.

Im Sommer geht es auf alten Militärstraßen aus dem ersten Weltkrieg von Frankreich über die Schweiz und Österreich nach Italien.
Soviel Asphalt wie nötig und soviel Off Road wie möglich.

Natürlich mit Lagerfeuer und abendlichen Versuchen auf SSB die Heimat zu erreichen.

Und das sportliche daran ist: reiner QRP Betrieb... Mit fetten OMAs kann es ja fast jeder :mrgreen:

Mal schauen, vielleicht wirds ja etwas :tup:
13RF1262 / QRP /

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
Beiträge: 706
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#23

Beitrag von Toni P. » Di 7. Mai 2019, 07:40

:wave: 4x4 oder Enduro?

Beste Grüße

Anton

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 544
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#24

Beitrag von Nordic » Di 7. Mai 2019, 08:16

4x4....

:holy:
13RF1262 / QRP /

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 7
Beiträge: 702
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#25

Beitrag von ultra1 » Di 7. Mai 2019, 10:32

Toni P. hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 07:40
:wave: 4x4 oder Enduro?

Beste Grüße

Anton

Hallo Stefan !

Hört sich sehr nach Abenteuer an.
Sowohl die off-road Strecke als auch das Funken.

Zu Antons Frage, hätte ich noch mit dem Fahrrad und dem Rucksack, dazu gefügt.
Ist jetzt natürlich beantwortet: 4X4 !

Eine Antenne möchte ich Dir noch ans Herz legen: Den Bazooka-Dipol, mittig gespeist.
Eine Eier-legende-woll-milch-Sau mit bester Leistung in allen Bedingungen !
Die Antenne für Abenteurer.
Schau mal hier :
viewtopic.php?f=15&t=45122&hilit=bazooka+dipol



Gute Reise, viel Spaß und AWDH evt.
55/73, Ingo - Ultra 1 -

Joha
Santiago 4
Beiträge: 264
Registriert: Do 11. Apr 2019, 13:16
Standort in der Userkarte: Stuttgart

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#26

Beitrag von Joha » Di 7. Mai 2019, 13:17

Dudelsack nicht vergessen 🤣🤣🤣

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1124
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#27

Beitrag von Charly Whisky » Di 7. Mai 2019, 14:34

Nordic hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 22:21
Im Sommer geht es auf alten Militärstraßen aus dem ersten Weltkrieg von Frankreich über die Schweiz und Österreich nach Italien.
Soviel Asphalt wie nötig und soviel Off Road wie möglich.
Wenn Du ihn den Vogesen bist, ruf mal durch :wave:

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 544
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Endgespeiste Lambdahalbe

#28

Beitrag von Nordic » Di 7. Mai 2019, 14:43

Als Ex-Freiburger sehr gerne.....
13RF1262 / QRP /

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“