Kabel- Erdung ?

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 601
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Kabel- Erdung ?

#1

Beitrag von Sputnik01 » Mo 18. Feb 2019, 10:39

Hallo zusammen

Wer will mir erklären wie wichtig es ist oder sein kann. Bei der Hotel November DX Gruppe habe ich einen Beitrag dazu gefunden
wo es heißt :

"Bei langen Kabellängen kann die Erdung des Kabels empfehlenswert sein. Wir haben die zum H155 passende Erdungsschelle auch im Angebot. Die Montage der Schelle ist nicht wirklich schwierig und mit wenig Aufwand getan."

Da ich leider auch in letzter Zeit immer mehr geplagt bin, von äußeren Einflüssen, frage ich mich ob das Notwendig ist.
Ich verwende ein Eco Flex 10 mit einer 20m Kabellänge. Mein Antennenmast ( Alu ) ist aber ausreichend geerdet.

Danke für Infos und Erfahrungsberichte. :banane: :banane: :banane:

73/Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2818
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Kabel- Erdung ?

#2

Beitrag von Grundig-Fan » Mo 18. Feb 2019, 11:32

Einsatz meine Herren!

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 230 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+Uniden P-1000+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Kabel- Erdung ?

#3

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 18. Feb 2019, 12:12

Hehe Frank, ich wusste es

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2818
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Kabel- Erdung ?

#4

Beitrag von Grundig-Fan » Mo 18. Feb 2019, 12:17

Dachte du wärst schneller?

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 230 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+Uniden P-1000+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

13STW
Santiago 6
Beiträge: 428
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 08:01
Standort in der Userkarte: Karlsruhe

Re: Kabel- Erdung ?

#5

Beitrag von 13STW » Mo 18. Feb 2019, 12:44

Nicht schneller, aber mindestens genau so blöd... :lol:
@ Michael
was willst Du mit der Erdnung erreichen?
Als Schutz vor Überspannungen oder als sog. HF-Erdung?
Die Länge des Leitung spielt keine Rolle. Fachlich korrekt wäre, den Schirm der Leitung unmittelbar an der Antenne und an der Stelle, an der sie uns Haus geführt wird, mit dem Erdungsleiter zu verbinden.

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2818
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Kabel- Erdung ?

#6

Beitrag von Grundig-Fan » Mo 18. Feb 2019, 12:50

Oh, ein neues Mitglied der Blitzschutz AG

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 230 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+Uniden P-1000+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1081
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Kabel- Erdung ?

#7

Beitrag von ax73 » Mo 18. Feb 2019, 12:56

Es gibt sicher Situationen, in denen eine Erdung am Kabel sinnvoll ist. Im Bezug auf Störungen
wird ich mit der zusätzlichen Erdung des Kabels aber eher wenig bewirken lassen.

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 601
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Kabel- Erdung ?

#8

Beitrag von Sputnik01 » Mo 18. Feb 2019, 13:00

Hallo zusammen,

ja bei der Hotel November DX Gruppe wurde es im Zusammenhang gebracht Störungen etc zu vermeiden.
Auch soll das Kabel Erdgeführt schon was bringen.

ich mache gleich mal den Link hier rein.


https://www.hndx.de/2017/03/26/warum-so ... -brauchen/


73/Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 2863
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Kabel- Erdung ?

#9

Beitrag von Krampfader » Mo 18. Feb 2019, 13:46

Danke für den tollen Artikel Michael :thup: :)

Mit einem Wort: RG-58 gegen H155 tauschen!

Nochmals Danke und Grüße

Andreas

PS: Da habe ich ja Glück gehabt dass ich für meine 5/8-Gain-Master Nachbauten von Anfang an H155 verwendet hab (und nicht RG-58) ;)
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 601
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Kabel- Erdung ?

#10

Beitrag von Sputnik01 » Mo 18. Feb 2019, 14:05

Hallo Andy,

für das H155 ist doch die Schelle? Und was soll ich da Tauschen, habe ein Ecoflex, da tausche ich jetzt erst ma nix. ? :clue: :clue: :clue:

73/Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Kabel- Erdung ?

#11

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 18. Feb 2019, 14:42

Grundig-Fan hat geschrieben:Oh, ein neues Mitglied der Blitzschutz AG Bild

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Männergesangsverein Blitzschutz e. V. von 1706.

Bild

Benutzeravatar
13DL04
Santiago 9
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Kabel- Erdung ?

#12

Beitrag von 13DL04 » Mo 18. Feb 2019, 15:07

Es gibt Normen die dieses Regeln.

https://www.vde.com/de/blitzschutz/arbe ... nnenerdung

Wobei, wie im Text schon erwähnt, die Anwendung dieser Normen nicht immer verpflichtend ist.

Damit dürfte alles gesagt sein.
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 9
Beiträge: 1040
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CA
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kabel- Erdung ?

#13

Beitrag von Charly Alfa » Mo 18. Feb 2019, 16:11

Männergesangsverein Blitzschutz e. V. von 1706.
Der war gut, :dlol:
................nur warum
der President vom Blitzschutz e. V. Dr. Professor H. hier nicht ?
Fachmännische Informatik wäre wieder angebracht !

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 2863
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Kabel- Erdung ?

#14

Beitrag von Krampfader » Mo 18. Feb 2019, 19:21

Gewisse Leute versuchen es immer wieder hier den Kasperl zu spielen, an sich interessante Themen ins Lächerliche zu ziehen. Dabei hat der Running Gag "Blitzschutz" mittlerweile einen langen Bart und hat hiermit auch gar nichts zu tun, hier geht es nicht um "Blitzschutz". Ich finde das also gar nicht mehr lustig, eher peinlich, zum fremdschämen :cry:

Anscheinend hat HF doch krankmachende Auswirkungen, macht sie doch offensichtlich bei so manchem die Birne weich ... ;)

@Michael

Nö, nö, bloß nichts tauschen, nicht das Ecoflex ... ich meinte nur falls man ein Kabel sowieso neu verlegt bzw. konfektioniert dann besser gleich zum H155 greifen, ist gerade mal um EUR 0,50 teurer als das RG-58 ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2818
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Kabel- Erdung ?

#15

Beitrag von Grundig-Fan » Mo 18. Feb 2019, 20:20

Richtig. Bierernst ist man nur beim Beerdigungsinstitut.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 230 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+Uniden P-1000+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“