Eigenbau 2TLT Antenne Nr. 4

Pegasus
Santiago 5
Beiträge: 389
Registriert: Di 20. Feb 2007, 00:00
Standort in der Userkarte: 88477 Schwendi
Wohnort: Oberschwaben

Re: Eigenbau 2TLT Antenne Nr. 4

#16

Beitrag von Pegasus » Mi 13. Feb 2019, 18:30

Gestocke Antenne in einfachen Worten:
z.B: unten an der Einspeisung eine 1/2 Lambda - am Ende des Strahlers entweder eine 1/4 Lambda Zweidrahtleitung oder ein Paralellschwingkreis (mit 180° Phasenumkehr) und ein zweiter Strahler / Antenne in Reihe. Zwei hintereinander geschaltete Antennen.
Antennengewinn wird mehr --> Abstrahlwinkel wird flacher.
Wird so praktiziert im UHF / VHF-Bereich. 3-4-5 fach gestockte Antennen sind da gängig.

Auf 11m wirds schwierig mehr als 1.mal zu stocken da gibts schon ordentlich Aufbauhöhe.

Soweit aus meinem Gedächtnis...

Gruß
Jürgen :wave:
Pegasus ** Jürgen ** Oberschwaben ** 13TH2052

Benutzeravatar
alpenhammer
Santiago 2
Beiträge: 57
Registriert: Di 22. Dez 2015, 10:18
Standort in der Userkarte: 6020 Innsbruck

Re: Eigenbau 2TLT Antenne Nr. 4

#17

Beitrag von alpenhammer » Mi 13. Feb 2019, 19:20

@Krampfader
danke Andreas
Anrufkanal 9
35KS79
OE7KS79

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 2833
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Eigenbau 2TLT Antenne Nr. 4

#18

Beitrag von Krampfader » Mi 13. Feb 2019, 19:32

Pegasus hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 18:30
Auf 11m wirds schwierig mehr als 1.mal zu stocken da gibts schon ordentlich Aufbauhöhe.
Alles klar Jürgen. Du meinst also so ähnlich wie dieses 10m hohe Monster hier:

Zitat: "Die wohl einzige collinear gestockte CB Antenne, ein echtes Monster!, Eine 5/8 über einer 1/4 Lambda Antenne!"

Bild
Quelle: http://www.sofafunker.de/bigmac.htm

Bild
Quelle: http://www.shackpix.com/main/details.ph ... b9f1288e71

Ein Selbstbau dieses Monsters ist bestimmt eine Herausforderung ... siehe auch: http://everystockphoto.s3.amazonaws.com ... 3971_o.gif

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Pegasus
Santiago 5
Beiträge: 389
Registriert: Di 20. Feb 2007, 00:00
Standort in der Userkarte: 88477 Schwendi
Wohnort: Oberschwaben

Re: Eigenbau 2TLT Antenne Nr. 4

#19

Beitrag von Pegasus » Mi 13. Feb 2019, 20:14

Nein diese Antennenform (Hardware) meine ich nicht.

Gestockt lässt sich einfacher mit einer Drahtversion darstellen.
Die "einzige" Herausforderung ist die Anpassung zwischen den Strahlern.
Schwingkreis oder 1/4 Lambda Umwegleitung.

Bei den gestockten UHF / VHF sind Schwingkreise verbaut.

Gruß
Jürgen :wave:
Pegasus ** Jürgen ** Oberschwaben ** 13TH2052

Suzi04
Santiago 1
Beiträge: 34
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 21:48
Standort in der Userkarte: Papenburg

Re: Eigenbau 2TLT Antenne Nr. 4

#20

Beitrag von Suzi04 » Mi 13. Feb 2019, 21:52

Alpha_82 hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 17:40
Übrigens der Umbau auf Antennenkabelanschluss ist bei so gut wie jeder Handgurke möglich. Mit bissl Geschick lässt sich sogar noch der Stummel und die Teleskopantenne drauf zimmern... alles ist möglich wenn man will.
Noch einfacher gehts mit Adaptern wenns ne abnehmbare Antenne hat: BNC oder TNC auf PL-Buchse. Kosten nur ein paar € und lässt sich ganz einfach dran und wieder ab schrauben.
im Jimny: AE 6110 | portabel: DNT Scan 40 | zu Hause Stabo: xf4012

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 5
Beiträge: 363
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau 2TLT Antenne Nr. 4

#21

Beitrag von Alpha_82 » Mi 13. Feb 2019, 23:14

@suzi04:

WENN...was bei den Team Profi Gurken und vielen vielen anderen Handgurker aus den 70er, 80er und 90er nicht der Fall war, da wie die meisten ja wissen, diese mit tollen Teleskopantennen ausgestattet waren.

Die nebenbei angemerkt, erstaunliches geleistet haben.

Klar könnte man sich's jetzt wie so viele, einfach machen und sich ein anderes Gerät kaufen und eben alles kaufen... :zzz:

Aber dann ist man hald nur einer von den Langweilern die es eben wie Sand am Meer gibt. Und das will doch niemand sein. :dlol:

Wir bauen und basteln lieber, haben Spaß dran und verbringen Zeit mit z.b. unseren Kindern, die, mancher glaubt es kaum, auch noch was dabei lernen...

Wo wir wohl wären, wenn keiner mehr bastelt und versucht und probiert und und und??? :clue:

Will jetzt nicht weiter Dinge aufzählen die für mich und manch anderen selbstverständlich sind, daher...weitermachen. :lol:

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“