Leidiges Thema Antenne

Antworten
Isopi
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 15:17
Standort in der Userkarte: Ludwigsburg

Leidiges Thema Antenne

#1

Beitrag von Isopi » So 4. Nov 2018, 10:05

Ich wohne im 1. OG eines Hauses Baujahr 2002. Das Haus hat 4 Stockwerke. Genauso wie die Häuser die mich begrenzen im Westen im Süden Nur nach Norden hätte ich eine Chance. Einen Balkon habe ich dort ist nur das Geländer aus Metall, alles andere Edelstahl. Ich wollte eine Santiago 1200 auf ein Blech mit 1200x300 mm stellen im Zimmer.Welche andere Idee hättet ihr noch ? Ich habe noch eine Wurfantenne von Lamda Halbe und eine DV27 L mit 2,75m. Diese zwei Antennen wollte ich auch verwenden, wenn ich portabel unterwegs bin. Meine Kisten wo ich verwende ist eine Alan42 und eine Albrecht 6110. Bitte um Hilfe. Ach ja keine Antenne auf das Dach, da es flach und begrünt ist. :roll: :roll:

VictorPapa
Santiago 4
Beiträge: 253
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:55
Standort in der Userkarte: .

Re: Leidiges Thema Antenne

#2

Beitrag von VictorPapa » So 4. Nov 2018, 17:12

Hallo @Isopi,

ich würde an Deiner stelle mir das Dach mal genauer ansehen. Man könnte z.B. die DV27 L auf einem stabilen Sonnenschirmfuß o.ä. setzen, einige Radiale drunter spannen und fertig ist die Funk-Lösung. Nur sollte man die Antenne von unten möglichst nicht sehen können. Das Kabel könnte man an der Hauswand führen. Das Thema Erdung etc. muss jeder mit sich selbst ausmachen.

Alternativ könnte man den Nachbarn im 4. Obergeschoss fragen ob er eine Antenne an seinem Balkon duldet (das muss man abwägen). Oder nach Bäumen oder ähnlichen Montage Möglichkeiten in der Nähe suchen die mit einem erträglichem Kabelaufwand erreichbar sind.

Aber wer viel fragt bekommt in der Regel nicht die gewünschte Antwort. Ich würde einfach mal machen und schauen was passiert - eine Ausrede findet man immer. Nur bitte nicht gleich Aufgeben, notfalls erst mal mobil funken.

Wichtig ist keine Sörungen zu verursachen. Das gibt am meisten Ärger.

Sonst mache doch bitte einfach mal einige Bilder der Situation und lade diese hoch, dann fällt dem Forum bestimmt eine Lösung ein.

Als Antenne läßt sich vieles brauchbar missbrauchen, Hauptsache hoch und frei. Anpassen kann man vieles.

73 Victor.

noone
Santiago 9+15
Beiträge: 1505
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Leidiges Thema Antenne

#3

Beitrag von noone » So 4. Nov 2018, 18:17

Eine Antenne oder besser die Wohnsituation ist beim Funk immer ein leidiges Thema

Es ist hier im Forum aber auch schon von den Milchzähnen bis zu den 3ten und weiteren sowie Terminatorzähnen durchgekaut worden.

Je neuer das Haus oder jünger die Renovierung ist desto strenger ist das ganze vom Eigentümer oder den anderen Miteigentümern bzw. der Verwaltung geregelt, das Wohlstandgefälle und Infrastrukurgefälle zum Land hin machen deutsche Städte auf tausende Kilometer hin sehr attraktiv* - wer umzieht hat schlechte Karten. Es ist nicht mehr so dass man glaubhaft mit Umzug drohen könnte.

Klär mal ab ob du physikalisch gesehen überhaupt noch funken kannst oder dir Störpegel dir so und so einen Strich durch einen sinnvollen Funkbetrieb machen, die mittleren Pegel der Gegenstationen sind durch die weitaus geringere Zahl und die gleichen Probleme die du hast eh schon gering und bei Funk sind die Probleme (abgesehen von den PLC Störungen immer bei beiden Seiten vorhanden). Deine kleine oder und tiefe Antenne macht eben nur ein kleines Signal beim Gegenüber hat der andere deine Probleme hörst du nichts von ihm, hast du Unterhaltungselektronik bzw. Beleuchtungsmittel QRM geht nichts mehr mit Funk


*Sicherheitsgefälle sowie Wohlstandsgefälle - ich lass mich nicht näher aus aber wenn ich 30 Jahre alt wäre würde ich derzeit auswandern, ich hätte die Möglichkeiten, aber nicht mehr das Alter dafür (über 50) und bin nicht mehr alleinstehend (Frau krank) und nicht mehr kinderlos(2 Töchter) das Bildungsystem in DL ist weltweit im oberen Bereich trotz allem negativen Gewäsch von UN-Ablegern und so weiter.

Isopi
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 15:17
Standort in der Userkarte: Ludwigsburg

Re: Leidiges Thema Antenne

#4

Beitrag von Isopi » So 4. Nov 2018, 21:31

Hallo Victor Papa,
ich weiss das Thema ist leidig und die unendliche Geschichte, des CB Funks. Nur auf das Dach hab ich keine Chance und mit den Nachbarn oben hab ich nicht den Kontakt. Werd was anderes ausprobieren. Mal sehen ob es funzt.
73+55
Uwe

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“