Review Blow 760M Antenne

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 417
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Review Blow 760M Antenne

#121

Beitrag von Alpha_82 » Mo 13. Mai 2019, 20:19

Tja und ob du es wahrhaben willst oder nicht und ob du es gut findest oder nicht, so tickt die Welt heute aber eben.

Mir ist es als Endverbrauchen sowas von egal wer in das Produkt wieviel Geld gesteckt hat und will nur eines (wie 95% aller anderen Nutzer eben auch):

Ein funktionierendes Produkt für möglichst wenig Geld.

Und zum Glück gibt es Leute wie dich, die eben genau das nicht wollen und sagen, ich möchte aber das Original. Verstehe ich und finde ich auch gut. Leute wie du machen es möglich neue Entwicklungen zu finanzieren!

Leute die nicht viel Geld ausgeben wollen, nutzen eben die Kopie.

Es ist so einfach wie es sich anhört: Jedem sein`s.
73

13HN252
Hotel_Alpha_82
Chris

https://cb-11-meter.jimdofree.com

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 5
Beiträge: 346
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Review Blow 760M Antenne

#122

Beitrag von DMA284 » Mo 13. Mai 2019, 20:57

Die einzige Blow Antenne mit 100 cm Länge wäre die laut Foto optisch gut kopierte Hustler 1-C-100-B mit Namen Blow 825M.
https://www.amazon.de/Blow-Antenne-Magn ... B00DE4IPE2

55 & 73

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 724
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Review Blow 760M Antenne

#123

Beitrag von Nordic » Mo 13. Mai 2019, 21:08

Wenn jeder nur aus seiner Geiz ist Geil Mentalität heraus, sich den billigen Chinadreck ins Haus holt, dann möchte ich nicht wissen wie es in ein paar Jahrzehnten aussieht.

Mit diesem Werdegang werden Innovationen, Entwicklungen uvm in unserer Heimat getötet und bald haben wir nur noch minderwertigen und altbackenen Dreck auf dem Markt.

Die Chinesen kopieren ohnehin jeden Furz und unterhalten durch die Kommunistische Partei finanziert, die größten Industriespionagerechnerfarmen der Welt.

Nicht wenige Erfinder und innovative Firmen finden Produkte aus ihren Entwicklerschubladen auf Messen an ihrem chinesischen Nachbarstand.

Entwicklungen, die erst in Kürze patentiert und auf den Markt hätten gebracht werden sollen...

Bereits auf Messen zu kaufen und mit dem Segen der KP in Peking als chinesisches Patent angemeldet und durch den chinesischen Spionage- und Kopierdrang staatlich illegal legalisiert.

Geile Einstellung....

Würde mich interessieren, ob diejenigen auch so denken, wenn ihre eigene Mühe, Kreativität und auf ihre Entwicklungskosten entstandene Güter kopiert und über Alibaba und Wish verramscht würden.

Glaube dies kaum.

Da gelten auf einmal andere Maßstäbe. Es lebe die Doppelmoral....

Solange es für mich vermeidbar ist, solange kommt mir nichts chinesisches ins Haus.

Da zahle ich gerne z.b für Schuhe den 3-4 fachen Preis.

Der durschnittsmichel und Bierbauchträger denkt ohnehin nur 5 Minuten vorwärts.

73
13RF1262 / QRP /

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 417
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Review Blow 760M Antenne

#124

Beitrag von Alpha_82 » Mo 13. Mai 2019, 21:20

Oh oh oh, darum musst du doch nicht die Normalsterblichen beleidigen.... :thdown: :shock:

Dann kauf dir mal ne Wilson Antenne und schau wo die zusammengebastelt wird :) Auch wenn Made in .... drauf steht. Ich arbeite bei einem großen Automobilhersteller, der Made in Germany ist und da ist nicht mal mehr 10% Made in Germany sondern made in "möglichst billig egal wo das ist" und "made in - mir doch egal ob das arme Leute und/oder sogar Kinder zusammenbasteln"...

Es bedeutet nur noch das die Firma und der Vertrieb in Germany stattfinden.

Auch DU kommst mit Markenware nicht an China vorbei... das sind genau die Firmen, die im linken Gebäude DEINE Markenprodukte bauen und im rechten Gebäude wird das FAST gleiche Produkt ohne Markenaufkleber und Markendruck für die Kopierfirma produziert. Das Lustige ist, dass der Werkleiter für beide Hallen zuständig ist. Glaubst du nicht? Ich war beruflich in GENAU EINER SOLCHEN Firma !!! :think:

Aber egal, deine Einstellung in aller Ehre!
73

13HN252
Hotel_Alpha_82
Chris

https://cb-11-meter.jimdofree.com

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 724
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Review Blow 760M Antenne

#125

Beitrag von Nordic » Mo 13. Mai 2019, 21:32

Ich sagte doch: soweit vermeidbar....

Sobald ich ein Made in PRC Schild sehe, wars das dann.
Mein Besteck stammt aus Norwegen, ebenso meine Matrazen (Swane), meine Schuhe aus Bayern

https://meindl.de/unternehmen/philosophie/

Meine Unterwäsche, Hemden, Socken, Wohnzimmereinrichtung und unendlich viele andere Dinge ebenfalls.

Ich gebe gerne mehr Geld aus, sofern ich nachweislich Europäische oder meinetwegen auch Japanische Produkte ( z.b Nikon) erwerben kann.

Sobald etwas im Ansatz nach China riecht, dann bin ich raus.

Es muss nicht jeder meine Einstellung teilen, außer Frage.

Ich bin mit meiner Vorgehensweise seit Jahrzehnten sehr gut gefahren.

Wobei jedem frei steht, sein Geld in ein Land zu schicken, welches Weltmeister in der Plagiatproduktion ist.

Jeder wie er kann oder will.
13RF1262 / QRP /

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1357
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Review Blow 760M Antenne

#126

Beitrag von Charly Whisky » Mo 13. Mai 2019, 22:24

Alpha_82 hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 21:20
.... da ist nicht mal mehr 10% Made in Germany sondern made in "möglichst billig egal wo das ist" und "made in - mir doch egal ob das arme Leute und/oder sogar Kinder zusammenbasteln"...

Es bedeutet nur noch das die Firma und der Vertrieb in Germany stattfinden.

Auch DU kommst mit Markenware nicht an China vorbei... das sind genau die Firmen, die im linken Gebäude DEINE Markenprodukte bauen und im rechten Gebäude wird das FAST gleiche Produkt ohne Markenaufkleber....
Hast Du Dich gefragt, wie das alles gekommen ist?

Die deutschen Unternehmen haben mit grössten Anstrengungen die Verlagerung ihrer Fertigung nach China vorangetrieben, um den Untergang des Unternehmens vorzubeugen.

Auslöser waren die Diebe geistigen Eigentums, die für dich deine Bedürfnisse befriedigen.

Dabei waren die ersten Produkte aus China eher buntes Kinderspielzeug mit hochgiftigen Substanzen, auf denen eine ganze Generation herumkaute, bis Stiftung Warentest oder Ökotest Untersuchungen anstellte....

Na egal, jedem das seine.

Das Volk (der mainstream) gibt die Richtung vor und die geht immer in die falsche.
Einfach, weil die Trennung von Bedarf und Bedürfnis ein gewisses Mass an Intelligenz voraussetzt.
Finanzielle Freiheit erleichtert allerdings die Auswahl.

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 417
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Review Blow 760M Antenne

#127

Beitrag von Alpha_82 » Mo 13. Mai 2019, 23:32

Ach so. Glaube eher das es so rum stimmt:

Viele deutsche Unternehmen habe ihre Produktion ins Ausland gesteckt da dort die Arbeiter nicht mal die Hälfte kosten und die u.a. Umweltauflagen, Arbeitssicherheitsvorschriften usw. deutlich einfacher und billiger sind. Nichteinhaltung wird da einfach wegbezahlt und Gesetze kann man bezahlbar umbiegen.

Für Mitarbeiter muss im Ausland (ich rede von Osteuropa und Asien) keine Gefahrenzulage, keine Risikozulage, Schichtzulage, solziale Sonderzahlung und Gewinnausschüttung gezahlt werden.
Da gibts keine IGM oder Verdi die den Arbeitern bessere Bedingungen verschaffen.

Ich rede aus über 10 Jahren Erfahrung, die ich durch meinen Job sammeln konnte nicht von Märchen aus der Bild oder RTL usw.

Die 5% Firmen die du hier ansprichst, sind so klein das den Namen derer niemand kennt. Schau mal die großen an...

Ich auditiere und überprüfe Zertifizierungseinhaltung u.a. bei genau diesen tollen made in Germany Firmen und kann dir versprechen das du dich auf dem Holzweg befindest.
73

13HN252
Hotel_Alpha_82
Chris

https://cb-11-meter.jimdofree.com

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3353
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Review Blow 760M Antenne

#128

Beitrag von Krampfader » Di 14. Mai 2019, 07:35

Guten Morgen!

Wie auch immer Jungs. Zu diesem Thema hat jeder seine eigene Meinung. Und das ist auch legitim.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: wer weiß wo und wer die Antennen produziert bzw. vertreibt welche unter dem zugkräftigen Markennamen „Wilson“ zu haben sind? ... ich könnte mir nämlich vorstellen dass die Blow gar kein Plagiat ist sondern vom gleichen Band läuft. Ist ja eine übliche Praxis vieler Hersteller, der Markenname bedient das obere Preissegment, die „Nomame“ das untere. Somit hat man das ganze Segment in der Tasche ...

Also, nochmals: wo bzw. bei wem bestellen unsere Händler die aktuellen Produkte von „Wilson“ ??

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Rosnatrucker
Santiago 3
Beiträge: 107
Registriert: So 4. Nov 2018, 08:31
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen

Re: Review Blow 760M Antenne

#129

Beitrag von Rosnatrucker » Di 14. Mai 2019, 18:16

Wo und wie kann ich nicht sagen. Aber bei Amazon war sie die Tage im Angebot, gleich bestellt, mein Bruder auch. Kam auch Amazongemäss schnell, aber! Beide mit falschem Strahler. Statt 160cm nur ca. 1m. Dh es wäre eine Little Wil. Nach Reklamation bei A. Wurde von einem Herstellerfehler berichtet.

Deine Vermutung das es ein nd der selbe Hersteller ist könnte damit verstärkt werden. Die Antennen gingen zurück. :grrr:
:station:
9AM /69FM
73/55 Gruss Nick
13db17 Donau-Bussen Runde
13HN98
Einsamer Wolf Mobil

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 417
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Review Blow 760M Antenne

#130

Beitrag von Alpha_82 » Di 14. Mai 2019, 19:12

Hmmm, wenn es sich da oben drauf sowieso nur um einen 1m Strahler (durchgehendes Stäbchen) handelt, wie ich vermute, könnte man das ganze doch durch ein 1,6m langes Schweissstäbchen in Edelstahl ersetzen oder?

So ein einfaches Stäbchen kostet beim Metallbauer nebenan wahrscheinlich nix außer ein Bier für die TRINK-Geldkasse!
73

13HN252
Hotel_Alpha_82
Chris

https://cb-11-meter.jimdofree.com

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 417
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Review Blow 760M Antenne

#131

Beitrag von Alpha_82 » Di 14. Mai 2019, 19:19

Da hab ich grad auch gleich mal geschaut und siehe da, kostet so ein Edelstahlstäbchen in 3mm und 2m länge gerade mal 2.80,-.

Wenn man den Fuß dieser Nachbauwilson nun noch für 10-15 Euro einzeln bekommen könnte hat man eine super Kopie-Nachbau-billigergehtsnicht Antenne.

https://www.amazon.de/Rundmaterial-Edel ... diy&sr=1-2
73

13HN252
Hotel_Alpha_82
Chris

https://cb-11-meter.jimdofree.com

Soberano
Santiago 1
Beiträge: 33
Registriert: Do 9. Mai 2019, 13:37
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Review Blow 760M Antenne

#132

Beitrag von Soberano » Di 14. Mai 2019, 19:50

Alpha_82 hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 19:19
Da hab ich grad auch gleich mal geschaut und siehe da, kostet so ein Edelstahlstäbchen in 3mm und 2m länge gerade mal 2.80,-.
Guten Abend!

Keine schlechte Idee!

Da ich auch die Blow 760M bestellt habe und auch mittlerweile ziemlich sicher bin, dass ich die 1m-Version bekomme, wäre das ein Versuch wert.

Ist die Spule unten und der Fuß identisch mit dem von der Wilson 1000?

Gruß
Stephan

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 417
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Review Blow 760M Antenne

#133

Beitrag von Alpha_82 » Di 14. Mai 2019, 19:51

Habe schon andere sehr kurze Antennen via. Edelstahlschweissstäbchen verlängert und auf SWR gezwickt, ich denke das es auch mit dieser Antenne gehen wird...
73

13HN252
Hotel_Alpha_82
Chris

https://cb-11-meter.jimdofree.com

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 724
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Review Blow 760M Antenne

#134

Beitrag von Nordic » Di 14. Mai 2019, 20:15

Sofern es eine Wilson 1000 oder deren Kopie ist, ist es fraglich, ob man X- beliebige Strahler montieren kann.

Die Ladespule ist im Fall der W1000 auf diese Strahlerlänge abgestimmt !!!

Das dürfte so nicht harmonieren. Schon gar nicht, wenn man da 160cm draufpflanzt.

Dann sollte man schon das Ding zerlegen, die Ladespule entsprechend der Strahlerlänge anpassen.

Wobeiiiiiiiiiiiiiiiiii......

Ihr könnt natürlich einen schicken Antennentuner anschließen :mrgreen: :dlol:
13RF1262 / QRP /

Benutzeravatar
Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 417
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Review Blow 760M Antenne

#135

Beitrag von Alpha_82 » Di 14. Mai 2019, 20:21

Einfach testen, dann wissen wir es. %)
73

13HN252
Hotel_Alpha_82
Chris

https://cb-11-meter.jimdofree.com

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“