Fragen zur 1/4 Lambda Antennen

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3112
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: AW: Fragen zur 1/4 Lambda Antennen

#16

Beitrag von Grundig-Fan »

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 329 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + Sommerkamp BS 712 G + Audiosonic HS-125 + Philips 379 + stabo Stratofon SF12 Super
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3112
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: AW: Fragen zur 1/4 Lambda Antennen

#17

Beitrag von Grundig-Fan »

War schon mal 2011 hier Thema. In Meerbusch hatte oder hat jemand so ein Teil im Garten.
QRV mit KF seit 1981 mit bisher 329 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + Sommerkamp BS 712 G + Audiosonic HS-125 + Philips 379 + stabo Stratofon SF12 Super
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
tcxo
Santiago 5
Beiträge: 317
Registriert: Do 13. Apr 2006, 22:11

Re: Fragen zur 1/4 Lambda Antennen

#18

Beitrag von tcxo »

Die Turner SK22 B war aber eine 5/8 Antenne, auch wenn sie optisch sehr an eine Triple Leg erinnert.
Gesendet mit der Kurbel meines OB-Apparates

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3112
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: AW: Fragen zur 1/4 Lambda Antennen

#19

Beitrag von Grundig-Fan »

Stimmt. War eine 5/8.
QRV mit KF seit 1981 mit bisher 329 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + Sommerkamp BS 712 G + Audiosonic HS-125 + Philips 379 + stabo Stratofon SF12 Super
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

DH3CT
Santiago 1
Beiträge: 28
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 03:53
Standort in der Userkarte: Mülheim Ruhr

Re: Fragen zur 1/4 Lambda Antennen

#20

Beitrag von DH3CT »

erikai hat geschrieben:
Delta-Lima61 hat geschrieben: Ich nutze derzeit eine Drahtantenne von lambda/2 an einem 12,50 GFK Mast.
Uwe
Habe die gleiche Konfiguration. Hast du den normalen Mast oder den "Schweren".? Bei mir spielt es Antennenmässig sehr gut, auch die Neigung bei starkem Wind ist ok. Allerdings nach mehreren Stunden Wind sackt der Mast (die heavy Variante) oft in sich zusammen, durch die Bewegung lösen sich die verklemmten Teile. Sowas hatte ich mit einer 8m Angelrute nie. Mit Band verkleben will ich nicht, da ich nur temporär aufbaue.

Moin ,nimm einen alten Fahrradschlauch, wiederverschliessbare Kabelbinder,
damit stürzt du dann die Übergänge ab. Pro Übergang so 8 CM Schlauch drum und mit 2 Kabelbindern arretieren.
Ich lass den unteren Kabelbinder immer auf dem unteren Segment aufliegen.
Hält bombig, und kein Wasser mehr im Mast ;)

73 Bastian

Benutzeravatar
erikai
Santiago 8
Beiträge: 782
Registriert: Di 3. Apr 2012, 12:09

Re: Fragen zur 1/4 Lambda Antennen

#21

Beitrag von erikai »

Prima Tipp, vielen Dank. Leider baue ich meist täglich auf und ab (Mietwohnung). Aber wenn der Mast am SommerQTH mal länger steht einen Versuch wert.
Skip: Wostok

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“