US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

FoxtrottMike
Santiago 3
Beiträge: 155
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 13:38
Standort in der Userkarte: Oyten
Wohnort: Oyten

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#31

Beitrag von FoxtrottMike » Do 10. Jan 2019, 20:52

Ah ok,
Dann sind die antennen ja komplett.
Die Länge kommt auch gut hin.
Müsste gut funktionieren.
Ja genau wie df2tb sagte ,mach mal ein Foto vom Antennenfuß unten.
Etwas schärfer wenn geht.
Es gibt welche die haben unten schalter zum einstellen.
Sieht jetzt bei dir aber nicht so aus.

Jorgl
Santiago 1
Beiträge: 19
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 16:38
Standort in der Userkarte: Marktoberdorf

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#32

Beitrag von Jorgl » Do 10. Jan 2019, 21:37

Nee, der hat laut Verkäufer keine Schalter dran um den Frequenzbereich zu verstellen.

FoxtrottMike
Santiago 3
Beiträge: 155
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 13:38
Standort in der Userkarte: Oyten
Wohnort: Oyten

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#33

Beitrag von FoxtrottMike » Do 10. Jan 2019, 21:49

Na das hört sich doch gut an, müßte also Funktionieren.
Wenn es nicht funktionieren sollte, dann mußt du den
Antennenfuß auf schrauben und das gelumpe da drinnen
Entfernen und einfach mit einem kabel ersetzten.
Kannst dich aber gerne melden,falls Probleme, fragen etc. auftreten.
Auf jedem fall hast du dann eine schöne lange org. Antenne zum fhzg, die robust ist und Leistung ab kann.
Und wenn du nur eine Antenne instalierst, hast du noch Ersatz ,falls du mal eine abfährst etc.

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 668
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#34

Beitrag von df2tb » Do 10. Jan 2019, 22:02

Mach trotzdem erstmal ein Foto vom Typenschild und der Unterseite. Das ganze Teil erscheint mir relativ dick, da muß irgendeine Elektronik drin sein. Vielleicht kannst Du die nutzen.

DL 4 FCY
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 18:53
Standort in der Userkarte: 60437 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#35

Beitrag von DL 4 FCY » Fr 11. Jan 2019, 09:43

Hallo !
Die Antenne, bestehend aus dem Antennenfuß MP-65 sowie den ineinander verschraubbaren Antennenstäben MS-116, MS-116 und MS-118 waren ursprünglich für die Verwendung mit den BW-Funkanlagen SEM 25 und SEM 35 (und deren Vorgängern AN/GRC-3 bis 8) vorgesehen - und deren Frequenzbereich ging von 26,00 - 69,95 MHz, und somit sind sie auch grundsätzlich im 27 MHz-Bereich verwendbar. Im Antennenfuß MP-65 ist auch keinerlei Elektronik zum Anpassen, die Anpassung erfolgte über das Antennen-Abstimmgerät SEM 25/35 (auch AGAT genannt). Wichtig ist auf jeden Fall, daß ausreichend Gegengewicht vorhanden ist ! Durch die mechanische Länge der Antenne von ca.2,25m ist das Ganze bei 27 MHz ein Lambda/Viertel-Strahler (der über eine Matchbox abgestimmt werden sollte). In Grenzen könnte eine Feinabstimmung auch über die Verschraubung der Maststäbe erfolgen, dann ist das Ganze aber mechanisch nicht mehr so stabil und wasserdicht (ggf. vielleicht die Verschraubung mit Panzertape abdichten bzw. fixieren ;-)
Die Antenne kann auch bei deutlich tieferen Frequenzen verwendet werden, da mehrere Antennenstäbe MS-117 (der Mittlere) ineinander verschraubt werden können. Da funktioniert dann nur leider das AGAT nicht mehr, weil es für die SEM 25 und SEM 35-Frequenzbereiche "maßgeschneidert" ist und von den Funkgeräten über die Grundplatte Impulse erhält und bestimmte Abstimmpunkte anfährt, die üblicherweise einmal pro Jahr manuell überprüft und ggf. nachjustiert werden mußten. In diesem Fall müßte/könnte dann ein "ziviler" Antennentuner eingesetzt werden.
73,
Klaus, DL4FCY

Benutzeravatar
CBZentrum
Santiago 6
Beiträge: 493
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 08:30
Standort in der Userkarte: BadDürkheim
Wohnort: 67098 Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#36

Beitrag von CBZentrum » Fr 11. Jan 2019, 10:03

Aussen hui innen pfui ,in die Stäbe hineingeschaut und jede Menge ROST gefunden. die Stäbe US für den grünen Fuss sind oben aufnehmend, das Wasser steht auf den Stäben ,die Telefunken ausführung BW Deutsch ist anderherum ,da läuft das Wasser wenigstens runter...die alte GRC Antenne mit Gummizug passt direkt lbda 1/4 auf CB + 10m,die alten OMs suchen den braunen Keramikfuss, weil der mehr TX verträgt, hat jemand erfahrung mit diesem Blitzschutz zur Zusatzmontage? Anfragen zur Zubehör in Ral6776 gerne auch an mich , NO EXPORT! Auch "Teile" von Funk,Flugfunk & weiteres Gerät fällt für Sammler unter das KWKG!

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 668
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#37

Beitrag von df2tb » Fr 11. Jan 2019, 11:58

Der abgebildete Antennenfuß ist aber definitiv nicht der MP-65.

DL 4 FCY
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 18:53
Standort in der Userkarte: 60437 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#38

Beitrag von DL 4 FCY » Fr 11. Jan 2019, 12:21

@CBZentrum :
Das mit dem KWKG ist totaler Blödsinn - das Kriegswaffenkontrollgesetz regelt den Besitz von bestimmten Waffen und -Teilen, hat aber NICHTS mit militärischer Funktechnik zu tun ! Es gibt zwar eine sog. Ausfuhrgenehmigung, die beantragt werden muß, wenn bestimmte militärische Artikel aus Bw-Beständen ins Ausland exportiert werden sollen (das gilt auch für so blutrünstige Länder wie Österreich oder die Schweiz...;-), aber hier in DL kannst Du jegliche Art von miltärischen Funkgeräten ziemlich frei und absolut legal kaufen, sogar moderne Funkgeräte wie z.B. das SEM 52SL, das in der Bw noch verwendet wird. Es gibt eine ganze Palette von Händlern, die recht gut davon leben. Es ist sogar auch als Privatperson möglich, von der VEBEG direkt militärische Ausrüstung zu erwerben, allerdings nur komplette Posten - und ob es sinnvoll ist, einen Posten von z.B. 10 Funkgerätesätzen SEM 25 zu ersteigern, muß jeder für sich entscheiden. Der Zustand von ausgemustertem Bw-Gerät ist übrigens oft recht gut, weil auszumusternde Geräte, mit Ausnahme von Geräten, die irreparabel defekt sind, vor der Ausmusterung und Einlagerung im GerDp noch mal komplett durchgecheckt werden, und an solchen Geräte hängt dann typischerweise ein Grüner Materialanhänger "ZKA", außerdem ist oft noch ein Meßprotokoll dabei. Das gilt auch für einzelne Baugruppen.
73,
Klaus, DL4FCY

Jorgl
Santiago 1
Beiträge: 19
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 16:38
Standort in der Userkarte: Marktoberdorf

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#39

Beitrag von Jorgl » Mo 14. Jan 2019, 18:15

Hallo Zusammen,
Hier mal ein paar Bilder vom Fahrzeug an dem die Antenne angebaut werden soll.
Dateianhänge
5e5d4845-ebea-4d3e-bb13-c14cd46252c7.jpg
87f9abc8-3af8-4a6c-9607-91e8f0536ec2.jpg
IMG_1775.JPG

FoxtrottMike
Santiago 3
Beiträge: 155
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 13:38
Standort in der Userkarte: Oyten
Wohnort: Oyten

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#40

Beitrag von FoxtrottMike » Mo 14. Jan 2019, 18:23

Schick schick :tup:
Chevy Blazer k5 oder k30 ?
Ich kann die immer nicht ganz auseinander halten.
Aber cooles teil. :heart:

Jorgl
Santiago 1
Beiträge: 19
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 16:38
Standort in der Userkarte: Marktoberdorf

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#41

Beitrag von Jorgl » Mo 14. Jan 2019, 19:25

Ja genau, die Blazer nennen sich auch K5 jeweils in der Zivil Version. Der Pickup ist Zivil der K30, die Militärversion hat die Bezeichnung M1008.
Da möchte ich gerne die Antenne montieren. Ich warte schon sehnsüchtig auf die Lieferung, die seit heute unterwegs ist.

:banane:

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#42

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 14. Jan 2019, 19:39

Ich schätze, da ist der gute alte 6,2 L Diesel V8 drin, gelle?

Jorgl
Santiago 1
Beiträge: 19
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 16:38
Standort in der Userkarte: Marktoberdorf

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#43

Beitrag von Jorgl » Mo 14. Jan 2019, 20:11

Ja, der hat den v8 Motor drin.
Wird jetzt nach und nach wieder auf Vordermann gebracht. Motortechnisch hab ich schon etwas gemacht, von neuen Kraftstofffilter bis hin zu neuen Lichtmaschinen, Batterie und Einspritzdüsen.
Verbrauch ist relativ wenig für 6,2 Liter Motor. 12l/100 km. Jedoch auf der Autobahn. Innerorts komm ich auf 15 Liter.
Soll wenn möglich überwiegend ein schön Wetter Fahrzeug werden.
Ich weiß, manche werden sagen :think: aber mir gefällt das Fahrzeug und söhnst jeder seinen Spaß. Andere fahren mit über 300 km/h mit dem Motorrad auf der Autobahn :clue:

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 668
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#44

Beitrag von df2tb » Mo 14. Jan 2019, 20:32

Sehr schönes Auto, gefällt mir. Hier hast mal ein Beispiel für Antennenmontage, ist zwar mit Hardtop aber so solltest Du rumfahren :D

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... muiden.jpg

Andreas

Benutzeravatar
CBZentrum
Santiago 6
Beiträge: 493
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 08:30
Standort in der Userkarte: BadDürkheim
Wohnort: 67098 Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#45

Beitrag von CBZentrum » Di 15. Jan 2019, 09:32

DL 4 FCY hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 12:21
@CBZentrum :

Das mit dem KWKG ist totaler Blödsinn -. Es ist sogar auch als Privatperson möglich, von der VEBEG direkt militärische Ausrüstung zu erwerben

Ich weiss ja nicht in welcher Zeit Du lebst ,aber Febeg Neuisenburg
hat im Mai 2017 die Abgabe von BW Material komplett eingestellt bis auf noch vorhandenes.

Für den Zivilmarkt ist seitdem keine Socke mit Container drumrum mehr zu bekommen.

Das SEM an sich bekommt mit Preisanstieg auf NUR GERÄT ab stapel 280.- und das 35 jetzt zum alten 25 er Preis auf dem noch versorgnetn Markt, für Dekozwecke mit "Aufkleber Schadstoffhaltige Bauteile entnommen" , die Suche nach einem 52 SL Batteriekasten habe ich längst aufgegeben auch der A Kasten ,den nicht im B Modell passte, wird jetzt rar.

Als Teil eines Fluggerätes fällt die Funkanlage Fluggerät unters KWKG bei Kriegswaffen und sonstige kriegswaffennahe Rüstungsgüter A0001 ...ist eine Aussage vom Flugfunksammler , der jetzt bei der Absteuerung DDR Funk Mig und so aktuell das Problem damit hat.

Das kasus knackus ,auch zu finden in diesem nicht neuen Passus:

Kampfflugzeuge und -hubschrauber und besonders konstruierte Bestandteile hierfür;

b) andere "Luftfahrzeuge" und "Luftfahrtgerät nach dem Prinzip leichter-als-Luft", besonders
konstruiert oder geändert für militärische Zwecke einschließlich militärischer Aufklärung,
militärischen Angriffs, militärischer Ausbildung, Beförderung und Luftlandung von Truppen
oder militärischer Ausrüstung, logistische Unterstützung sowie besonders konstruierte Bestandteile hierfür;
c) unbemannte Luftfahrzeuge und zugehörige Ausrüstung, besonders konstruiert oder geändert für
militärische Zwecke, wie folgt sowie besonders konstruierte Bestandteile hierfür:
1. unbemannte Luftfahrzeuge einschließlich ferngelenkter Flugkörper (remotely piloted air
vehicles - RPVs -), autonome programmierbare Fahrzeuge und "Luftfahrtgerät nach dem
Prinzip leichter-als-Luft",
2. zugehörige Startgeräte und unterstützende Bodengeräte,
3. zugehörige Ausrüstung für die Steuerung;
usw usw
bei Inverkehrbringung vom Handel dann Rechnung ohne CE ?

Folge: Singer Elektronik gibts nicht mehr und RainerFoertig kehrt nie wieder...back from Altersheim.

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“