US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

HEMI
Santiago 1
Beiträge: 6
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:38
Standort in der Userkarte: 32312 Lübbecke

US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#1

Beitrag von HEMI » Sa 17. Aug 2013, 00:23

Moin
Kann man die oben gennante Antenne fürn CB-Funk gebrauchen ?
In dem Thread wurde das schoma angeschnitten: http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f ... my+antenne
Aber 1. Sind die Bilder wech und ich weiß nit obs die selbe Antenne ist 2. Sind das für mich böhmische Dörfer.

Es wäre echt Nett wenn mir das ganze jemand übersetzt bzw. zusammenfasst

Hier ist nochma der Link von der Antenne: http://www.us-army-military-shop.de/Che ... :6521.html

freundlichsten Dank

Johannes

Benutzeravatar
grinsekater
Santiago 9+30
Beiträge: 7073
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 16:31
Standort in der Userkarte: Extertal
Wohnort: Kanal 42 FM

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#2

Beitrag von grinsekater » Sa 17. Aug 2013, 09:12

Moin, anscheinend eher ungeeignet, sie dürfte für 27 MHz etwas zu kurz sein.

http://www.valcom-guelph.com/products/AS-3900A_VRC.html
Frequency Range: 30 MHz to 88 MHz
VSWR: 3.5:1
Power Handling: 150 W Average
Minimum maintenance
High reliability
Broadband
Weatherproof
NSN: 5985-01-308-8988
Und für den Preis gibt es wohl wesentlich Besseres. :)

73, Andy
Die Behörde ist der natürliche Feind des freien Bürgers.

13sf1508

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#3

Beitrag von 13sf1508 » Sa 17. Aug 2013, 10:39

Hallo Johannes,

was ist der Grund für Deine Anfrage ?

--> Weil die Antenne "gut" bzw. eben "anders" aussieht ?
--> Oder weil sie wg. der Bauart und Feder "robust" ist ?
--> Weil man deshalb trotz größerer Länge damit auch fahren könnte ?
--> Oder weil sie sich trotz der Länge gut zerlegen lässt ?

Denn wenn's "nur" der letzte Grund wäre, kann ich Dir diese Antenne sehr empfehlen:

DV27L (2,70m) von Winkler-Antennenbau:
http://www.winklerantennenbau.de/dv27l.htm

Denn diese nutzt die maximale Länge von 1/4-Lambda = rd. 2,70m, hat ein perfektes SWR und ist auf den CB-Bereich super vorabgestimmt (d.h. ohne notwendigen Einstellungen, Tuner o.ä.). Gibt's mit passendem DV-Adapter für DV-Antennenfüße oder eben im 3/8"-Anschluß.

"Fahren" wird allerdings kritisch bzw. die Antenne müsste abgespannt werden (und die StVZO ist auch noch zu beachten).

Für "standmobil" bin ich hingegen von der Winkler-Antenne absolut überzeugt.

vy 73,
Jochen

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4981
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#4

Beitrag von wasserbueffel » Sa 17. Aug 2013, 12:22


HEMI
Santiago 1
Beiträge: 6
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:38
Standort in der Userkarte: 32312 Lübbecke

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#5

Beitrag von HEMI » Sa 17. Aug 2013, 17:11

--> Weil die Antenne "gut" bzw. eben "anders" aussieht ?
--> Oder weil sie wg. der Bauart und Feder "robust" ist ?
--> Weil man deshalb trotz größerer Länge damit auch fahren könnte ?
--> Oder weil sie sich trotz der Länge gut zerlegen lässt ?
Leider alle 4 Gründe. Die Antenne war bei der Army auch original auf dem Fahrzeug verbaut, daher reizt es mich diese auch zu erhalten.

Die DV 27L passt leider gar nicht. Eine glänzende Antenne auf einem in Tarn lackierten Fahrzeug, schaut nit wirklich besonder aus. Sie müsste eigentlich schon
oliv sein.
Und für den Preis gibt es wohl wesentlich Besseres. :)
Das stimmt wohl, aber für den Originalzustand, zahle ich gerne etwas mehr.

Wie schaut das ganze mit der Antenne hier aus (VAS-108-01):


Frequency Range: 25 MHz to 88 MHz
VSWR: less than 3.5:1
Power Handling: 100 W Average
Broadband With Extended VHF Range
Extremely Rugged and Reliable
Base Mount for Replacement Flexibility
Easy Assembly/Disassembly

http://www.valcom-guelph.com/products/VAS-108-01.html


Schonma vielen Dank für eure Hilfe

Benutzeravatar
grinsekater
Santiago 9+30
Beiträge: 7073
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 16:31
Standort in der Userkarte: Extertal
Wohnort: Kanal 42 FM

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#6

Beitrag von grinsekater » Sa 17. Aug 2013, 18:20

HEMI hat geschrieben: Leider alle 4 Gründe. Die Antenne war bei der Army auch original auf dem Fahrzeug verbaut, daher reizt es mich diese auch zu erhalten.
Gut, das kann man nachvollziehen. :)
HEMI hat geschrieben:
Wie schaut das ganze mit der Antenne hier aus (VAS-108-01):


Frequency Range: 25 MHz to 88 MHz
VSWR: less than 3.5:1
Das sollte eigentlich funktionieren. Weil der CB-Bereich ja abgedeckt ist. Du musst halt gucken, wie die Stehwelle dann ist.

73, Andy
Die Behörde ist der natürliche Feind des freien Bürgers.

Benutzeravatar
Winedou
Santiago 8
Beiträge: 961
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 13:50
Standort in der Userkarte: Goldegg, Pongau

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#7

Beitrag von Winedou » Sa 17. Aug 2013, 20:06

Also du köntest wenn das swr nicht past die antene mitels tuner - matscher anpassen das das swr past wascheinlich geht sie aufgrund der länge sogar unter diesen umständen so halbwegs zum funken . Ideal ist die lösung mitels matcher funktechnisch nicht aber du kanst die andenne anpassen.
ES LEBE DER BERGFUNK qrv auf CB 9 , 10 und 40 PMR 8 und ab und zu afu
35EFW700 ERST WEN DER LETZTE SENDEMASTEN AUSGEFALLEN UND DAS INTERNETT AUSGEFALLEN IST WERDET IHR BEGREIFEN FUNK KANN MAN NICHT ERSETZEN

Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1236
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#8

Beitrag von Zintus » Sa 17. Aug 2013, 20:39

Ganz tolle Antenne:

Incorporated into the AS-3900A/VRC is a newly designed heat sink to accommodate the high transmitting power level of 150 W with a maximum VSWR of 3.5:1 over the frequency band.

Wahnsinn, ein Kühlkörper um die Leistung zu verbraten, anstatt sie abzustrahlen. Sowas habe ich auch im Shack, hat auch einen amerikanischen Namen: Dummy Load. :banane: :dlol:

Gaoh mi wech mit so'n Schiet!

Benutzeravatar
grinsekater
Santiago 9+30
Beiträge: 7073
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 16:31
Standort in der Userkarte: Extertal
Wohnort: Kanal 42 FM

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#9

Beitrag von grinsekater » Sa 17. Aug 2013, 21:15

Zintus hat geschrieben:
Gaoh mi wech mit so'n Schiet!
Nun ja, die (zweiteilige) VAS-108-01 hat ja laut Datenblatt eine Gesamtlänge von 332 cm.
http://www.valcom-guelph.com/products/d ... Br261).pdf

Da sollte es doch eigentlich möglich sein, das Ding entsprechend zu kürzen, auf ca. 270 cm, Lambda/4, um eine vernünftige Stehwelle im 27 MHz-Bereich hinzukriegen, oder? Für andere Bänder will er die Antenne ja eh nicht nutzen.

Und die "Army-Optik", auf die der TE Wert legt, bliebe dann ja auch erhalten.

73, Andy
Die Behörde ist der natürliche Feind des freien Bürgers.

Ragnar64
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: Di 24. Aug 2010, 20:29

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#10

Beitrag von Ragnar64 » Sa 17. Aug 2013, 22:03

grinsekater hat geschrieben:
Frequency Range: 30 MHz to 88 MHz
Zumindest offensichtlich als Duoband Antenne für 50 und 70 Mhz geeignet :-D

obusfreund
Santiago 7
Beiträge: 595
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 23:32
Standort in der Userkarte: Solingen
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#11

Beitrag von obusfreund » Mo 19. Aug 2013, 10:27

Hätte da auch noch einen Vorschlag zu machen...

Ich weiß ja nicht an welchem Fahrzeug du die Antenne verwenden möchtest, aber 130€ für die obige Antenne???
Schau mal hier, die kostet ungefähr nur 12€, ist extrem stabil (fahre sie selbst am Land Rover) und du bekommst gleich 2 Antennen. :lol: Jedoch sei zu beachten, dass diese Antennen vom britischen Militär genutzt worden, also vermutlich nicht "wirklich" zu deinem Wagen passen. Wenn dir dieser "Stilbruch" jedoch nicht soo viel ausmacht, dann kann ich diese Antennen nur empfehlen.


Liebe Grüße,
Benny


P.S.: Hier mal ein Bildchen von meinem Land Rover (ehemaliges Funkfahrzeug der Briten) Bild
QTH: JO31MD (Solingen, NRW)
QRV: 15 USB, 30 FM, 2FM // Freenet 2
Skip: Obusfreund
DX-Call: 13HR328/ Radio Duga / 328HR001


▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀
▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀
▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀

bronco1
Santiago 2
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 18:43

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#12

Beitrag von bronco1 » Mo 19. Aug 2013, 11:31

Diese Antenne müsste doch eigentlich auch gehen: http://www.ebay.de/itm/190706468886?ssP ... 1423.l2649

HEMI
Santiago 1
Beiträge: 6
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:38
Standort in der Userkarte: 32312 Lübbecke

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#13

Beitrag von HEMI » Mo 19. Aug 2013, 20:05

Danke für eure Hilfe.
Nen bekannter hat noch ne Antenne von nem Wolf oder sowas aufem Speicher, die guck ich mir die Tage mal an. Dann hört ihr weiteres von mir.

Benutzeravatar
NSA001
Santiago 9+15
Beiträge: 1766
Registriert: Fr 17. Jan 2003, 22:31
Standort in der Userkarte: Hillsboro, OR
Wohnort: Portland, Oregon, USA
Kontaktdaten:

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#14

Beitrag von NSA001 » Di 20. Aug 2013, 00:38

Evtl. interessant in dem Zusammenhang:

http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=47&t=20154
I... Grid: CN85nm ..I.. Mitglied im HF-Erzeugerverband. ARRL & DARC ..I.. eingetragener HF-Würmchen Züchter ..I

HEMI
Santiago 1
Beiträge: 6
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:38
Standort in der Userkarte: 32312 Lübbecke

Re: US-Army Antenne (AS-3900A/VRC) fürn CB-Funk gebrauchen

#15

Beitrag von HEMI » Mi 21. Aug 2013, 20:41

Moinsen!
Jetzt hab ich die Antenne bei mir:
Bild

Bild

@NSA Dann handelt es sich um die von dir erwähnte "Jeep Antenne". Also ohne Modifikationen als CB Funkantenne nutzbar ?

Ich muss mir dann erstma ne Funk organisieren, dann kann ich testen.

gruß

Johannes

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“