Antenne richtig einstellen

rotbarth
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 13:07

Antenne richtig einstellen

#1

Beitrag von rotbarth » Mo 19. Nov 2012, 20:02

Hallo ,
Ich bin erst zeit kurzen im Forum,kann mir jemand helfen .Mein Problem ich habe eine Antenne
Siriostar und kann diese nicht mit den richtigen Stehwellenverhältnis einstellen.Die Antenne ist 5,7m lang .
Was kann man machen .

Mit freundlichen Grüßen :?

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2422
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Antenne richtig einstellen

#2

Beitrag von Foliant » Mo 19. Nov 2012, 23:16

Beschreib bitte was Du bereits versucht hast und welche Werte Du gemessen hast.

Ohne weiteres würde ich aber mal vermuten das sie zu tief hängt, bei meinem Arbeitskollegen ging das SWR seiner Halbwelle von 1:3 erst unter 1:2 als sie noch 40cm höher angebracht wurde... Bei Dir kann es natürlich auch etwas anderes sein, ist so ohne Info nur schwer einzuschätzen.

Also: Karten auf den Tisch --> Antwort kassieren --> Funkerfreude ;)


Grüße
Patrick
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Benutzeravatar
13GT5
Santiago 9+30
Beiträge: 3435
Registriert: So 29. Jul 2007, 23:33
Standort in der Userkarte: aggertalsperre

Re: Antenne richtig einstellen

#3

Beitrag von 13GT5 » Mo 19. Nov 2012, 23:50

Moin,
die Fa. Thiecom gibt die Länge dieser Antenne mit: Länge: ca. 522cm an.
siehe link: http://www.thiecom.de/sirio-siriostar.html
Also mit 5,70 viel zu lang.
Hoffe das hilft Dir schon etwas weiter.

:wave: :wave:
55 + 73
Call 13GT005, 13GD555, KP135, Op Stephan
(Präsi GT DX-Group)
QTH Gummersbach, Locator JO31SA, WKD 135 DXCC on 11 :banane:
Liar´s are not the problem, the problem are the believers

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: Antenne richtig einstellen

#4

Beitrag von genesis91 » Di 20. Nov 2012, 01:41

Steht die Antenne frei? Kannst mit der Länge "spielen", bspw. durch einschieben der Alu-Rohre?
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

rotbarth
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 13:07

Re: Antenne richtig einstellen

#5

Beitrag von rotbarth » Di 20. Nov 2012, 09:26

Hallo ,
Danke für Deine Beitrag,die Antenne steht frei ,wie ich Dich richtig verstanden habe muß ich die Antenne also
kürzen auf 5,2m druch einschieben der Rohre .
So und wie erhalte ich dann den gewünschten Wert .

MfG :?

Benutzeravatar
Mikado
Santiago 9+15
Beiträge: 1518
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:31
Wohnort: JO42UK
Kontaktdaten:

Re: Antenne richtig einstellen

#6

Beitrag von Mikado » Di 20. Nov 2012, 17:39

Bis die Antenne "stimmt" ist es ein wenig Probiererei:

1. Länge einstellen am Strahler(hast du ja jetzt schon Infos drüber). Ein Teil des "eckigen Ringes" unten geht mit in die Strahlerlänge ein. Daher macht es keinen Sinn, den vertikalen Strahler millimetergenau vorzuberechnen. (300 / Mittenfrequenz in MHz * 0,5 *0,97 Verkürzungsfaktor)

2. Gerät mit SWR-Meter befragen, wie das SWR in Bandmitte aussieht (bei 80 Kanälen bei Kanal 3 messen, bei 40 Kanälen ca. Kanal 20) und zu welchem Bandende es besser oder schlechter wird.

3. Antenne neu einstellen: Ist das SWR weiter oben tendenziell besser als unten, ist die Antennne zu kurz. Einen Zentimeter verlängern.
-------> Damit wird die Resonanz der Antenne eingestellt

4. Mit der "Brücke" vom Buchsen-Mittelpin an den Ring eine andere Position suchen. Weiter Richtung Strahler oder weiter Richtung Masseanschluss.
-------> Damit wird der Fusspunktwiderstand eingestellt.

Beides sind voneinander weitestgehend unabhängige Einstellungen. Hierbei soll die Antenne aber auch frei stehen. Im Garten auf nem Schirmständer ist was anderes als auf dem Hausdach...

73 Mikado
...wenn 10 deziBel ein Bel sind, sind dann 20dB nicht ein ZwieBel? :O))

rotbarth
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 13:07

Re: Antenne richtig einstellen

#7

Beitrag von rotbarth » Di 20. Nov 2012, 18:46

Hallo ,
Ich weiß jetzt vielleicht wo das Problem meiner Antenne ist .Der eckige Ring ,die Antenne habe ich
vertikal vom Antennmast Länge 1,50m horizontal angebracht .Der Abstand zwischen den Vertikalenrohr
bis zum eckigen Ring was für ein Abstand muss man haben .

Mit freundlichen Grüßen :|

rotbarth
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 13:07

Re: Antenne richtig einstellen

#8

Beitrag von rotbarth » Di 20. Nov 2012, 18:54

Hallo ,
Hier noch einmal ein Bild dieser Antenne .
Siriostar
Siriostar
siriostar27_prv.jpg (5.08 KiB) 2069 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mikado
Santiago 9+15
Beiträge: 1518
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:31
Wohnort: JO42UK
Kontaktdaten:

Re: Antenne richtig einstellen

#9

Beitrag von Mikado » Di 20. Nov 2012, 19:16

Ich kann deine Frage noch nicht soo richtig deuten...

Der Antennenmast, ist das dein "Vertikalenrohr"?

Die beiden Schellen, mit der du die Antenne an den Mast schraubst, sollten gut eine Handbreit auseinander sein und die unterste halt so weit unten an der Antenne wie möglich und mechanisch sinnvoll. Also ca. 2cm vom Ende des untersten Rohrteils der Antenne.

Also... irgendwie... genau so wie auf dem Bild! Das Mastrohr darf nicht in den Abstimmring hineinragen.

73 Mikado
...wenn 10 deziBel ein Bel sind, sind dann 20dB nicht ein ZwieBel? :O))

rotbarth
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 13:07

Re: Antenne richtig einstellen

#10

Beitrag von rotbarth » Mi 21. Nov 2012, 16:18

Hallo,
Ich habe heute nun die Antenne laut Zeichnung von gestern montiert.So wie sie auf der Zeichnung ist .
Der Wert mit den Stehwellenverhälnis hat sich nicht geändert .
Oder habe ich mich in der Bedienung des SWR etwas falsch gemacht .Denn wenn der Knopf auf PWR steht
dann habe ich die Werte zwischen 1,5 und 2 .
SWR221
SWR221
pan_swr221_klein.jpg (18.29 KiB) 1984 mal betrachtet
MfG :|

Treiber
Santiago 2
Beiträge: 86
Registriert: Di 17. Mai 2005, 01:10
Kontaktdaten:

Re: Antenne richtig einstellen

#11

Beitrag von Treiber » Mi 21. Nov 2012, 16:35

Ich messe die Stehwelle auch immer in der Power Stellung. Und in Stellung SWR lese ich dann die Leistung ab... :wall:
Kollege, das ist doch selbsterklärend, SWR wird in der SWR Stellung gemessen, Leistung auf der PWR Stellung. Dann klappts auch mit dem Nachbarn !

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2422
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Antenne richtig einstellen

#12

Beitrag von Foliant » Mi 21. Nov 2012, 19:13

Und jetzt nochmal in Nett:
  • SWR-Knopf drücken (sollte der rechte sein)
  • Drehregler drehen bis Nadel auf SET steht (rechtes Skalenende)
  • Den anderen Knopf drücken (nun beide gedrückt) = SWR ablesen
Wird das Gerät ohne gedrückte Knöpfe betrieben ist es ein Leistungmessgerät bis 10W, mit gedrücktem Powerknopf (sollte der linke sein) misst das Gerät bis 100W. Der Drehregler hat bei der Leistungsmessung keine Auswirkung auf die Nadel.
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Benutzeravatar
Mikado
Santiago 9+15
Beiträge: 1518
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:31
Wohnort: JO42UK
Kontaktdaten:

Re: Antenne richtig einstellen

#13

Beitrag von Mikado » Mi 21. Nov 2012, 19:22

Ohauerha.... Nun gut, wer sich dem Thema Funktechnik mit offensichtlich Null Vorwissen nähert, weiss nicht wie er Probleme deuten geschweige denn lösen soll!
Sollte keine verständliche Gebrauchsanweisung bei dem SWR-Meter dabei gewesen sein, dann will ich das mal versuchen:

Rechter Knopf heraus: Gerät misst Leistung. Linker Knopf heraus: Max. Leistung 10W. Linker Knopf gedrückt: Max. Leistung 100W
Gültig ist dabei die Skala "PWR" auf dem Instrument.
Eine Leistungsmessung kann bei solchen einfachen Geräten nur dann halbwegs korrekt sein, wenn das SWR möglichst gering ist.

Rechter Knopf hereingedrückt: Messung des SWR (Standing Wave Ratio) Dazu linken Knopf heraus, Sendetaste drücken, mit dem Einstellknopf auf "SET" bzw. Skalenende einjustieren. Linken Knopf reindrücken, Sendetaste drücken und nun auf der Skala unterhalb des Kreisbogens das SWR ablesen ohne den Einstellknopf irgendwie zu drehen.

Dann berichte noch mal....

73 Mikado

p.s. Foliant war büschen schneller ;o))
...wenn 10 deziBel ein Bel sind, sind dann 20dB nicht ein ZwieBel? :O))

rotbarth
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 13:07

Re: Antenne richtig einstellen

#14

Beitrag von rotbarth » Do 22. Nov 2012, 08:52

Hallo,
Habt recht vielen Dank für Eure Beiträge .Wenn ich das so mache wie ihr es
beschrieben habt ,dann sind meine Werte im roten Bereich .Bei 7+8 ,
Wenn der PWR Knopf nicht gedrückt ist ,bin ich ganz links in der Skala 1,5 ,2
Was ist nun richtig .Liegt es am Gerät (Stabo xf 5012 ).

Mit freundlichen Grüßen :sdown:

13 DK 890
Santiago 3
Beiträge: 149
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 12:11
Standort in der Userkarte: Wilhelmshaven
Wohnort: des letzten Kaiser s Hafen
Kontaktdaten:

Re: Antenne richtig einstellen

#15

Beitrag von 13 DK 890 » Do 22. Nov 2012, 09:28

Moin moin,

kontrolliere doch mal bitte Deine Steckerverbindungen,kann ja sein ,das Du nen Kabelbruch oder ne kalte Verlötung hast,denn dann kannst Du versuchen was Du willst,da kommt kein anderer Wert sonst raus. :banane: :tup:
Der Träger ist zwar unerwünscht,
wir werden ihn nicht hören
darum bleibt der auch unerkannt
und kann mich gar nicht stören

55+73
QRV 27335FM,Albrecht AE 8000+AE485S

Heiner von der Nordseeküste

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“