Abbree Faltantenne vs. Albrecht Hyflex (CB)

Antworten
India Charlie 1
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Apr 2021, 21:50
Standort in der Userkarte: 75236 Kämpfelbach

Abbree Faltantenne vs. Albrecht Hyflex (CB)

#1

Beitrag von India Charlie 1 »

Hi Leute,
hat jemand mit diesen Antennen (am besten mit beiden) Erfahrungen gemacht? Bewehrte Albrecht-Technik oder eher die doppelte Länge der Abbree-Faltantenne?
Konnte leider nirgends vernünftige Reviews finden und habe mir mal beide bestellt. Da die aber ziemlich auf sich warten lassen, wollte ich mal wissen, ob hier schon jemand Erfahrungen/Meinungen dazu hat :)
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 6381
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Abbree Faltantenne vs. Albrecht Hyflex (CB)

#2

Beitrag von DocEmmettBrown »

Ich wußte gar nicht, daß es die Abbree (eben bei Amazon gefunden) auch als 11 m-CB-Version gibt. :shock:

73 de Daniel
India Charlie 1
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Apr 2021, 21:50
Standort in der Userkarte: 75236 Kämpfelbach

Re: Abbree Faltantenne vs. Albrecht Hyflex (CB)

#3

Beitrag von India Charlie 1 »

Ja, hab auch eine Weile gebraucht die zu finden, aber gibt halt kaum Bewertungen und Versand dauert echt eiwg :|
criticalcore5711
Santiago 9+30
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Abbree Faltantenne vs. Albrecht Hyflex (CB)

#4

Beitrag von criticalcore5711 »

Die originale (alte) hyflex war sowieso die bessere antenne. Die hatte aber auch zur heutigen Version 74cm und nicht nur 54cm wie die heutige.

Bei den Abbree sind wohl viele Nachbauten im Umlauf die wohl nicht so toll sein sollen.

Im Zweifel würde ich die Albrecht bevorzugen.
Die hatte ich eine ganze Weile lang an meiner 2990ASF und die spielt echt gut für ihre Länge.

Von diesen "Abbree" hatte ich mal für 2m eine in den Fingern. (Nachbau)
Die kürzere davon war OK so weit was die mechanische Stabilität anging. Die längere war für'n :aswink:
Kaum bewegt klappte sie um.

Solltest du jedoch eine originale Abbree erwischen und sie kaufen berichte ruhig mal davon.
Zur zeit nur DX.
Bevorzugt T5, QSY nach Absprache.
India Charlie 1
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Apr 2021, 21:50
Standort in der Userkarte: 75236 Kämpfelbach

Re: Abbree Faltantenne vs. Albrecht Hyflex (CB)

#5

Beitrag von India Charlie 1 »

criticalcore5711 hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 21:10 Im Zweifel würde ich die Albrecht bevorzugen.
Die hatte ich eine ganze Weile lang an meiner 2990ASF und die spielt echt gut für ihre Länge.
Meinst du damit jetzt die alte, länge, falls ich die finde oder die neue?
criticalcore5711
Santiago 9+30
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Abbree Faltantenne vs. Albrecht Hyflex (CB)

#6

Beitrag von criticalcore5711 »

India Charlie 1 hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 22:34 Meinst du damit jetzt die alte, länge, falls ich die finde oder die neue?
Die neue, die alte mit 74cm und TNC anschluss wirst du kaum oder gar nicht mehr bekommen.

Wenn doch geht es dir vermutlich wie mir damals, der Strahler ist überlagert und extrem brüchig.
Ich hatte eine der alten, nach wenigen Wochen benutzten bröselte mir der Strahler auseinander was ein weiteres benutzen unmöglich machte.

Ich habe zwar versucht die antenne mit einem passenden Stück Messingrohr zu rekonstruieren, das war aber so schwer und kopflastig das mir die Hülle die den spulenkern beinhaltet leider durchbrach.

Die ganze antenne besteht beim alten Modell aus einem Kunststoffgemisch das irgendwann seine Flexibilität Verliert. (Weichmacher verdunstet)

So eine in gutem Zustand noch zu bekommen ist fast genauso schwer wie die guten Teleskopantennen mit mittelspule. Die gibt erst recht keiner her weil sie echt klasse sind. Für handfunkgeräte gibt es eigentlich keine besseren Antennen die man direkt auf dem Gerät betreiben kann.
Zur zeit nur DX.
Bevorzugt T5, QSY nach Absprache.
Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“