Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

TSASA
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 16:14
Standort in der Userkarte: Csorna

Re: Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

#481

Beitrag von TSASA » Fr 12. Jan 2018, 14:44

LJ80 hat geschrieben:Wenn das eine V2 ist ( also eine neue ) oder gar die ganz neue mit 12m Band gibts hier nichts zum einstellen !

Bei der 1. Generation denke ich war das auch schon so nur hier gab es die Möglichkeit noch per Tastendruck in das Service Menü zu gelangen um diverse Parameter abzugleichen, seit Einführung der neuen Version mit CTCSS On Board u.s.w, ist es nicht mehr möglich etwas ab zu gleichen da es festgeschrieben ist , man berichtige mich wenn ich hier etwas falsches von mir gebe. Auch gibt es für das TX Meter keinen Abgleichpoti
Danke information.
73 ! TSASA

Benutzeravatar
Bondarenco
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: So 13. Nov 2016, 12:01
Standort in der Userkarte: 53474 Ahrweiler
Wohnort: 53474 Ahrweiler

Re: Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

#482

Beitrag von Bondarenco » Sa 20. Jan 2018, 21:44

Die Modulation im Betrieb FM ist im originalem Zustand nicht der Knaller im Gegensatz zu den alten so geliebten President Geräten aus den 90ern.
AM ist soweit o.k.
Aber dann bei SSB zeigt die kleine Kiste auch sendeseitig was sie kann und das ist meiner Erfahrung nach erstaunlich. :wink:
Mit einem Stabo Optimike z.B. bekommt dies bei SSB noch etwas mehr "dynamik". :sup:

73.

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1370
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

#483

Beitrag von LJ80 » So 21. Jan 2018, 01:02

Du darfst nicht Äpfel aus den 90gern mit Birnen aus 2017 vergleichen, schaue dir mal die Komplette Modulationsaufbereitung der alten Export Geräte im Vergleich zu der Team an , hier sind Filter verbaut die ein Export Gerät aus 1990 gar nicht hat .

Das einzige was mir an der Team nicht wirklich gefällt ist dieses dass mit dieser Schaltung also der Begrenzung bei FM ein brutaler Spitzenhub auftritt bis der Begrenzer einsetzt, das lässt sich aber umbauen und wird sogar etwas lauter und sauberer bei gleichem Hub.

In AM ??? keine Ahnung kann ich nicht testen wegen zu viel PLC im Umfeld, aber SSB geht richtig gut ab bei dem Gerät und die Pept auch sehr schön mit der Leistung und klingt selbst mit dem O-Mikro ausgezeichnet

Benutzeravatar
Bondarenco
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: So 13. Nov 2016, 12:01
Standort in der Userkarte: 53474 Ahrweiler
Wohnort: 53474 Ahrweiler

Re: Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

#484

Beitrag von Bondarenco » So 21. Jan 2018, 16:09

Doch,ich darf Äpfel aus den 90ern mit Birnen aus 2017 vergleichen.
Die Gegenstation soll neben dem möglichst guten S Wert natürlich auch einen möglichst guten R Wert als Rapport geben.
Welche Büchse da auf meinem Tisch in dem Moment sendet,ist zunächst mal egal.
Die neue Büchse hat bis auf diese FM Klamotte ja auch besonders bei SSB gnadenlos die Nase vorne.
Das passt zu Technik 2017,da merkt man den Fortschritt.
Bei FM ist es sendeseitig halt nicht so.Stichwort Hub und steilflankige „Höhenbegrenzung“.
PS:Ich weiß,das u.a. restriktive Maßnahmen/Zulassung die Hersteller heutzutage dazu zwingen,so eine Originale abzuliefern.
Die Jungs könnten das auch anders,wenn sie nur dürften,aber das Ergebnis zählt halt nun mal.
73.

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1370
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

#485

Beitrag von LJ80 » So 21. Jan 2018, 16:15

Bei zugelassenen Geräten mag das zutreffend sein.

Benutzeravatar
Bondarenco
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: So 13. Nov 2016, 12:01
Standort in der Userkarte: 53474 Ahrweiler
Wohnort: 53474 Ahrweiler

Re: Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

#486

Beitrag von Bondarenco » So 21. Jan 2018, 19:12

Selbstverständlich.Diese Team ist im originalen Zustand ja auch zugelassen. :holy:
Eine Superstar 3900 Europaversion Agree übrigens auch,die ist bei FM-Betrieb trotzem top,sowie die ollen President auch. :sup:

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1370
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

#487

Beitrag von LJ80 » So 21. Jan 2018, 19:37

Ja die 3600 und 3900 waren damals mit dem richtigen Mikro richtig geile FM Kisten, das was aber aktuell auf den markt kommt ist schlichtweg nicht mehr zu gebrauchen auf FM

Aber auch eine Team mit original Mikro kann Modulationsseitig brauchbar gemacht werden, natürlich nicht so wie eine 3900 aber doch recht brauchbar

Die Team hat für AM-FM und SSB den selben Modulatiuionszweig wie z.b auch die gute alte Jackson 2 samt Tiefpassfilter Begrenzung u.s.w wo bei die Begrenzung bei FM viel zu spät einsetzt und in der FM Mod. in den Spitzen dann ein Kratzen mit bringt und beim Hub dann in dieser Fase weit über die Stränge schlägt

$onic
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 03:18
Standort in der Userkarte: Roth

Re: Team-Electronic/HAM-MobileCom-1011

#488

Beitrag von $onic » Mo 5. Mär 2018, 19:05

Hallo zusammen,

ich bin seit Freitag Besitzer einer Team 1011, ich muss sagen, dass das Gerät wirklich super spielt, allerdings ist die FM Modulation etwas "Mumpflig" :) Laut genug, aber könnte an sich etwas klarer sein.
Im AM und SSB Betrieb allerdings ist die Modulation klar, laut und doch sehr "Voluminös".

@Markus Hast du zufällig einen Schaltplan zu dem Gerät ? :)

Ansonsten bin ich mit allem echt zufrieden und kann nix beanstanden.

Antworten

Zurück zu „Die geliebten Exportgeräte (10m Band, alles ohne CB-Zulassung, ohne KW-TRX usw.)“