SDR Realtek 2832U Treiber

EgonDD
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:01
Standort in der Userkarte: 01237

SDR Realtek 2832U Treiber

#1

Beitrag von EgonDD » Sa 19. Mär 2016, 11:31

Hallo

Auf meinem Win7 64Bit wird mit Zadig vergeblich versucht den entsprechenden Treiber zu installieren. Realtek 2832U Device wird im Auswahlfenster nicht angezeigt und im Internet finde ich keinen entsprechenden Treiber.

Kann mir ggf. jemand helfen wie ich den entsprechenden Treiber finde?

Danke

Kermit_t_f
Santiago 4
Beiträge: 233
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 00:18
Standort in der Userkarte: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#2

Beitrag von Kermit_t_f » Sa 19. Mär 2016, 12:05

Hast du den Haken bei "List all devices" gesetzt?
Außerdem wird der Stick in der Regel im Dropdown-Menü nicht in Klartext angezeigt, sondern als Bulk-in irgendwas.

EgonDD
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:01
Standort in der Userkarte: 01237

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#3

Beitrag von EgonDD » Sa 19. Mär 2016, 13:00

Kermit_t_f hat geschrieben:Hast du den Haken bei "List all devices" gesetzt?
Außerdem wird der Stick in der Regel im Dropdown-Menü nicht in Klartext angezeigt, sondern als Bulk-in irgendwas.

Ja das habe ich gemacht, es werden 8 Einträge gezeigt siehe Bild
Dateianhänge
IMG_0061.JPG
IMG_0059.JPG

Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:50
Standort in der Userkarte: Elmshorn
Wohnort: Elmshorn

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#4

Beitrag von Kellerkind » Sa 19. Mär 2016, 15:53

Hi,

hast du eine USB-Verlängerung dazwischen? Wenn ja, bitte mal ohne, direkt an den USB-Anschluß anhängen und dann wieder versuchen...

Bei zu langen Verlängerungen kann es sein, das der Stick nicht genug Strom bekommt und deswegen nicht angezeigt wird...

Ansonsten bitte mal genauer beschreiben, wie du vorgehst.

Gruß
Kelli
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)

Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:50
Standort in der Userkarte: Elmshorn
Wohnort: Elmshorn

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#5

Beitrag von Kellerkind » Sa 19. Mär 2016, 17:11

Realtek 2832U Device wird im Auswahlfenster nicht angezeigt
Auf dem ersten Bild ist der doch zu sehen (2. von unten)?! :clue:
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 4905
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#6

Beitrag von doeskopp » Sa 19. Mär 2016, 22:37

Dieser Gixa Stick wird definitiv erkannt. Ausschliesslich eine USB 2 Schnittstelle ohne zusätlichen Hub verwenden.
Es kann sein das der angezeigte Treiber erst deinstalliert werden muss. Falls Windows den bereits automatisch installiert hat steht der im Weg. Am besten offline deinstallieren (Gerätemanager). Danach Neustart und Zadig drauf. Das alles offline machen damit der falsche Treiber nicht dauernd wieder neu geladen wird.

Grüße from Doeskopp

EgonDD
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:01
Standort in der Userkarte: 01237

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#7

Beitrag von EgonDD » So 20. Mär 2016, 11:06

Hallo

Ich habe es geschafft irgendwie SDRsharp.exe zum laufen zu bringen(dank der .bat Datei)

Einstellungstechnisch habe ich soweit nicht verändert und mit meiner kleinen Wurfantenne(Lieferumfang) bekomme ich nur Radiosender auf dem Schirm.
Liegt es an der Wurfantenne (ohne Verstärker) oder sind noch irgendwelche Einstellungen zu machen?

Danke
Dateianhänge
Unbenannt.jpg

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 4905
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#8

Beitrag von doeskopp » So 20. Mär 2016, 12:39

EgonDD hat geschrieben:Hallo

Ich habe es geschafft irgendwie SDRsharp.exe zum laufen zu bringen(dank der .bat Datei)

Einstellungstechnisch habe ich soweit nicht verändert und mit meiner kleinen Wurfantenne(Lieferumfang) bekomme ich nur Radiosender auf dem Schirm.
Liegt es an der Wurfantenne (ohne Verstärker) oder sind noch irgendwelche Einstellungen zu machen?

Danke
Vielleicht liegts am eingestellten Frequenzbereich? :wink:
Die mitgelieferte Antenne taugt nichts für den Funkempfang. Grundsätzlich gilt, das diejenigen Antennen am besten funktionieren welche auch für Funkgeräte in den verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Bei reinen Empfangsantennen sind billige Selbstbauten problemlos. Ein SDR Stick deckt einen sehr breiten Empfangsbereich ab. An der Notwendigkeit vernünftige Antennen zu verwenden ändert das jedoch nichts. Mach Dir am besten erstmal Gedanken darüber was du überhaupt speziell empfangen willst. Dann besorg (bau) dir eine Antenne die für den speziellen Bereich optimiert ist. Orientiere Dich dabei an den Funkantennen. Diese betreffend gibt es auch Bauanleitungen reichlich im Netz.

Beispiel 2m Amateurfunk:
Hier sollte idealerweise eine Antenne verwendet werden die speziell für den Bereich 144-146 Mhz ausgelegt ist. Eine Scanner/Breitband Antenne (z.b Discone) kann ebenfalls gute Dienste leisten.

Deine Probleme sind nicht neu und wurden hier auch schon behandelt. Die Lösungen liegen in den Kellern der Funkbasis verborgen. Stöbern und Lesen hilft weiter.
z.B. hier
http://www.funkbasis.de/viewforum.php?f=125

Grüße from Doeskopp

EgonDD
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:01
Standort in der Userkarte: 01237

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#9

Beitrag von EgonDD » So 20. Mär 2016, 13:17

Nun, eigentlich wollte ich mal die Frequenzen durchgehen und mal reinhören :holy: - Nichts spezielles eigentlich, einfach nur aus Neugier Das ich am Ende nur Radio empfangen kann, weil eben die Antenne unbrauchbar ist und DVB-T auch nur 4 Sender empfängt (von 17?).

Wo kann ich denn problemlos reinhören ohne gegen geltendes Recht zu verstoßen?
Gibt es eine Antenne die den kompletten Frequenzbereich abdeckt?

Danke

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 4905
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#10

Beitrag von doeskopp » So 20. Mär 2016, 14:40

EgonDD hat geschrieben:
Wo kann ich denn problemlos reinhören ohne gegen geltendes Recht zu verstoßen?
Auf der ganz sicheren Seite bist Du in jedem Fall beim Amateurfunk. Der bietet sich auch für erste Versuche an.

Hier die Frequenzen:
http://www.darc.de/distrikte/k/35/afu-frequenzen/
2m und 70 cm dürften zum Beginn die vielversprechendsten Bänder sein.

CB Funk darf ebenfalls abgehört werden. Der Aufwand für die Antenne ist bedingt durch die niedrige Frequenz (Kurzwelle) und somit grössere Wellenlänge sehr viel höher (Baugrösse) als bei den UHF Bändern. Die Frage ist wie weit der Stick mit der Frequenz runter kommt. Einge schaffen noch 24 MHZ direkt, 27 MHZ wären für CB interessant. Dein Gixa könnte das packen. Meiner kann es jedenfalls......
Gibt es eine Antenne die den kompletten Frequenzbereich abdeckt?
Nein! Es gibt nur Kompromisse die eine sehr hohe Bandbreite ermöglichen, was aber in der Regel mit teils erheblichen Verlusten gegenüber speziell konfigurierten Antennen verbunden ist.
Die von mir oben erwähnte "Discone" ist eine solche Breitbandantenne für die "hohen" Frequenzen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Discone-Antenne

Grüße from Doeskopp

EgonDD
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:01
Standort in der Userkarte: 01237

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#11

Beitrag von EgonDD » Mo 21. Mär 2016, 08:49

Danke Doeskopp für deine klaren Worte :tup:

Du hast mir die Augen geöffnet und mich aus meinem Traum geholt. SDR ist definitiv eine feine Sache doch so wie ich mir das vorstelle wird es definitiv nichts werden ohne zusätzliche Ausgaben.
Ich habe einfach gedacht das SDR nicht anderes ist als vor 10 Jahren seinen Funkscanner laufen zu lassen und alles möglich zu empfangen. Gut, wir haben die Ditalisierung und da geht ohne Hardware auch nichts mehr, aber zumindest habe ich gehofft mit dem Stick auf den erlaubten Frequenzen etwas zu hören wobei ich gelesen habe das auch Polizeifunk mitgehört werden kann ohne diese gewonnenen Informationen weiter zu geben. Wie gesagt ist der heutige Stand nicht der wie vor 10 Jahren wo man mit BOS eingeschlafen ist.

Danke nochmals für deine Unterstützung und Aufklärung.

Eine neue Antenne kommt für mich nicht in Frage da ich nichtmal weiß ob der Plan gelingen wird aus dem Erdgeschoss, ringsrum umbaut, dass ein Signal bei mir eintreffen wird.

Ich werde eine mobile Version probieren für 2m/70cm namens Boafeng :holy:

Der Stick wird also Verkauft (Samstag erst bekommen) weil ich damit nichts anfangen kann.

Vielen Dank an alle die mitgewirkt haben :tup:

Gruß
Egon

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5037
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#12

Beitrag von wasserbueffel » Mo 21. Mär 2016, 12:56

Ohne gute Antennen wirst wohl auch mit anderen "Gerätschaften" nichts empfangen.

Ein Koch braucht auch viel Platz in der Küche und mehrere Gewürze damit ein Essen gut schmeckt....

Bist wohl von falschen Erwartungen ausgegangen;-)

Walter

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 4905
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#13

Beitrag von doeskopp » Mo 21. Mär 2016, 13:00

EgonDD hat geschrieben:Danke Doeskopp für deine klaren Worte :tup:

Du hast mir die Augen geöffnet und mich aus meinem Traum geholt. SDR ist definitiv eine feine Sache doch so wie ich mir das vorstelle wird es definitiv nichts werden ohne zusätzliche Ausgaben.
Die Ausgaben halten sich aber in Grenzen. Für ein bisschen Draht und Kabel wirds hoffentlich noch reichen.
Ich habe einfach gedacht das SDR nicht anderes ist als vor 10 Jahren seinen Funkscanner laufen zu lassen und alles möglich zu empfangen.

Es ist im Prinzip auch nichts anderes, ausser das beim SDR ein Rechner im Spiel ist. Auch mit einem Scanner alter Bauart wirst Du ohne Antenne nichts oder nur wenig hören.
Gut, wir haben die Ditalisierung und da geht ohne Hardware auch nichts mehr, aber zumindest habe ich gehofft mit dem Stick auf den erlaubten Frequenzen etwas zu hören wobei ich gelesen habe das auch Polizeifunk mitgehört werden kann ohne diese gewonnenen Informationen weiter zu geben. Wie gesagt ist der heutige Stand nicht der wie vor 10 Jahren wo man mit BOS eingeschlafen ist.
Grundsätzlich war und ist das Abhören von Polizeifunk verboten. Durch die Digitalisierung und Verschlüsselung in dem Bereich wäre es heute auch nicht mehr möglich, selbst wenn der Empfänger die Signale "hört".
Ansonsten ist Deine Vermutung richtig. Du kannst mit dem Stick all das (und noch einiges mehr) empfangen was mit Deinem Scanner früher auch möglich war.
Der Stick kann vieles besser als ein Scanner alter Bauart. Die Empfangsempfindlichkeit steht einem Scanner oder Funkgerät in nichts nach und ist nach meinen Erfahrungen einigen Geräten sogar überlegen. Natürlich muss man auch Abstriche machen. So ist z.B. keine Vorselektion vorhanden und das Grosssignalverhalten grottig. Das soll Dich aber zunächst nicht abhalten. In den meisten Fällen wirst Du davon nichts merken und als Einstieg ist der Stick erste Wahl.
Ich beziehe mich auf einen GIXA Stick wie Du ihn oben abgebildet hast. Einen solches Modell besitze ich selbst und kann somit aus eigenen Erfahrungen berichten. Mein Urteil bezogen auf den Aufwand :thup:
Danke nochmals für deine Unterstützung und Aufklärung.
Gerne! Aber noch sind wir anscheinend nicht ganz durch mit dem Thema.
Eine neue Antenne kommt für mich nicht in Frage da ich nichtmal weiß ob der Plan gelingen wird aus dem Erdgeschoss, ringsrum umbaut, dass ein Signal bei mir eintreffen wird.
Ob man am eigenen Standort etwas empfängt weis man erst wenn man es versucht hat. Ohne Antenne geht allerdings nichts. Verwende einfach mal anstelle der mitgelieferten Antenne ein Stück Draht von etwa einem Meter Länge. Du wirst feststellen das der Wasserfall dadurch schon viel "lebendiger" wird.

Eine Groundplane für 2m oder 70cm zu bauen kostet nur wenige Euros und macht niemanden arm.
Man kann Draht verwenden oder es, so wie hier, etwas eleganter aufbauen.
http://dl4zk.de/dl4zk/groundplane-antenne/

Wenn Du genau hinsiehst wirst Du feststellen, das es sich bei den verwendeten Materialien, bis auf das Stück Antennenkabel und den Stecker/Kupplung, ausschliesslich um Dinge aus dem Baumarkt handelt. Die Längenangaben aus den Tabellen lassen sich auch für Drahtantennen übernehmen. Wenn ich das richtig erkannt habe verfügt Dein Stick über eine olle Fernsehbuchse. Die Stecker gibts in fast jedem Supermarkt sodas der Anschluss einer Drahtantenne problemlos möglich ist. Die lötet oder klemmt man (Lüsterklemme) sich auf die Schnelle zusammen und hängt sie auf. Tip: Mit einem Stück PVC Rohr Elektroinstallation/Baumarkt) bringt man auch einen Draht zum stehen....
Ein Stück 50 Ohm Antennenkabel (RG58) für die Verbindung zum Stick sollte allerdings sein.

Wie Du selbst sehen kannst ist eine einfache Antenne für erste Tests schnell gebaut und das mit fast null Aufwand. Falls Du noch Fragen bez. Antennen hast gibts hier im Forum reichlich Leute mit Erfahrungen im Selbstbau. Antennen gehören hier sozusagen zum täglichen Brot. :lol:
Ich werde eine mobile Version probieren für 2m/70cm namens Boafeng :holy:
Das Gerät wird ohne gescheite Antenne ebenfalls nichts empfangen. Was die Notwendigkeit geeigneter Antennen angeht unterscheiden sich reine Empfänger und Funkgeräte nicht. Die elektrischen Anforderungen sind gleich.
Der Stick wird also Verkauft (Samstag erst bekommen) weil ich damit nichts anfangen kann.
Das wäre ein Fehler und es ist viel zu früh die Flinte ins Korn zu werfen. Der Stick ist in vielen Dingen einem herkömmlichen Empfänger überlegen und das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Mit einem Notebook oder Windows Tablett lässt er sich auch mobil oder portable betreiben. Es ist spannend wenn man auf einem Berg steht, die Bereiche absucht und den Wasserfall beobachtet. Nochmal, die Empfindlichkeit steht der eines herkömmlichen Scanners/Funkgerätes in nichts nach. Im Gegenteil, manchen Geräten ist er sogar deutlich beim Empfang überlegen. Allein die steilen Filter sind ein Gedicht.

Grüße from Doeskopp

heavybyte
Santiago 3
Beiträge: 180
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#14

Beitrag von heavybyte » Mo 21. Mär 2016, 14:54

EgonDD hat geschrieben:Ich werde eine mobile Version probieren für 2m/70cm namens Boafeng :holy:
Ich kann dir jetzt schon sagen, das Baofeng wird schlechtere Empfangsleistung zeigen.

Ich habe hier den direkten Vergleich, ein Baofeng GT-3TP MarkIII gegen RTL-R820T.

Das SDR ist geringfügig empfindlicher als das Baofeng.

Beides verglichen an einer Topfkreis-Antenne für 2m und 70cm. Topfkreis verwende ich wegen der besseren Vorselektion.

Das Kalmit-Relais kann ich mit dem SDR rauschfrei empfangen, während das Relais beim Baofeng stark verrauscht empfangbar ist.

1:0 für das SDR.

Gruß

EgonDD
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:01
Standort in der Userkarte: 01237

Re: SDR Realtek 2832U Treiber

#15

Beitrag von EgonDD » Di 22. Mär 2016, 11:45

Hallo

Meinen Gedanken den Stick zu verkaufen habe ich verworfen und werde ihn jetzt doch behalten :shock:

Die Idee mit dem Kabel von Doeskopp war "Goldwert" und siehe da es kommt Bewegung in den Wasserfall....ich habe zwar keine Ahnung war das für Signale sind, aber es tut sich was!
Ich werde nun versuchen mit einfachsten Mitteln mir eine Antenne zu bauen und ggf. das ganze auch mal mobil zu nutzen, ausserhalb der Wohnung.

Gibt es denn eine gute App für SDR und schließe ich den Stick (Adapter) einfach an mein Tablet?

Danke an alle.... :tup:

Gruß
Egon
Dateianhänge
Unbenannt.jpg
2.jpg
1.jpg

Antworten

Zurück zu „SDR“