SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

Benutzeravatar
Stalker0047
Santiago 4
Beiträge: 297
Registriert: Di 29. Jul 2014, 08:26
Standort in der Userkarte: Schleiz

SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#1

Beitrag von Stalker0047 » So 6. Sep 2015, 01:14

Hallo zusammen.

Habe ein wenig angefangen mich mit SDR zu beschäftigen. Die Stick Antenne ist allerdings sinnlos. Was könnt ihr empfehlen für besseren Empfang?

Selbstbauanleitung? Fertigmodel?

Mfg
Skip: KaLeun [Historisch war in den deutschsprachigen Marinestreitkräften für den Kapitänleutnant auch die Alltagsanrede KaLeun gebräuchlich.]

Channel: 35FM@QTH & 9AM@Mobil

The real "Giftzwerg" on Air

Kermit_t_f
Santiago 4
Beiträge: 229
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 00:18
Standort in der Userkarte: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#2

Beitrag von Kermit_t_f » So 6. Sep 2015, 05:35

Die Frage bei jeder Antenne ist doch, was du empfangen möchtest, wie die Umgebungsbedingungen so sind etc. Pauschal lässt sich das nie beantworten.

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3721
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#3

Beitrag von KLC » So 6. Sep 2015, 07:23

Da müßte man wissen , wo deine Begehrlichkeiten liegen.

Zum Einsteigen: Antenne vors Fenster oder aufs Dach. Draht, Selbstbau-Dipol, -Groundplane,-Endfeed,-Schleife,-Mag-Loop,-Isotron,-was-weiß-ich.
Vorhandene alte Rechen (Rundfunk-& Fernseh-Antennen) die vor sich hinrosten,wenn möglich einbinden.
Discone-Antenne (wird gerne als Scanner-Antenne fürn strammen Taler verhökert) bauen oder kaufen.

Ich weiß nicht , ob du, wie die meisten, nur einen popeligen DVB-T-Stic betreibst oder es schon bei dir gleich in die besseren Teile ab nen Hunni mit Kurzwelle ansteht. Ein popeliger DVB-T-Stic macht schon Wellenbereiche von evtl.8m , aber normal 6m bis 13cm.
Eine Außenantenne bringt dir gleich ne Verbesserung, Wenn du ein Band bevorzugst, kannst du dort den Schwerpunkt für die Antennenberechnung legen.
Dann wirst du dich mit Mehrband-Antennen in diesem Bereich anfreunden dürfen, angefangen bei der Discone-Antenne , die meiner Meinung vom Groundplane-Prinzip "weggedacht" ist.

Hau rein :tup:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Stalker0047
Santiago 4
Beiträge: 297
Registriert: Di 29. Jul 2014, 08:26
Standort in der Userkarte: Schleiz

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#4

Beitrag von Stalker0047 » So 6. Sep 2015, 12:54

Grüße. Erstmal schönen Dank. Ja hab mich auch sau blöd ausgedrückt. Bin mit einem Einsteiger Stick 820T2 unterwegs. Für draußen habe ich den Stick an ne Lamda Halbe angeschlossen, da mir das CB Funkband am wichtigsten ist.

Für zu Hause, hätte ich gern eine Indoor Antenne um am Abend mal bissle SDR zu betreiben. Soll wenigstens den Empfang verstärken, das man ein wenig Leistungsverbesserung (Verstärkung) hat, als mit der 7cm Antenne. Habe schon gebastelt, wollte aber ein evtl. bestehendes "Best of", am besten "All in One" Wissen aufgreifen, insofern dies vorhanden ist.

73
Skip: KaLeun [Historisch war in den deutschsprachigen Marinestreitkräften für den Kapitänleutnant auch die Alltagsanrede KaLeun gebräuchlich.]

Channel: 35FM@QTH & 9AM@Mobil

The real "Giftzwerg" on Air

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3721
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#5

Beitrag von KLC » So 6. Sep 2015, 13:31

Stalker0047 hat geschrieben:... Bin mit einem Einsteiger Stick 820T2 unterwegs. Für draußen habe ich den Stick an ne Lamda Halbe angeschlossen, da mir das CB Funkband am wichtigsten ist. ...
Haaaalt Stoppp !!!
:tup: Ein Stic der befriedigenden Hörgenuß ( und "Lesegenuß") auf 11m bietet ? Ohne Konverter oder sonstigen Umsetzer ?
Echt ohne Sc...ß ?
Gips da was erfreuliches zu berichten ?
:clue: Hab meine Stics von etwa vorletztem Jahr irgendwo hingelegt, weil ich mir noch nicht extra nen Konverter gebaut habe. Ab & zu mal vorgeführt, was ich so alles kann. Aber ohne ein bißchen Kurzwelle machts nicht wirklich Spaß.
:banane: :banane: Dann könnt ich morgen mal im BLÖD-Markt oder so reinschauen. Da müßte einer ganz in der Nähe sein ...
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:50
Standort in der Userkarte: Elmshorn
Wohnort: Elmshorn

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#6

Beitrag von Kellerkind » So 6. Sep 2015, 15:25

Hi,

ich habe mir ja auch einen 2. Stick gegönnt.. DIESEN...

Der hat nen "FC0012" Tuner und arbeitet ab 22 MHz. Leider konnte ich bisher noch nicht in das 11m Band reinhören, da ich (noch) keine Antenne dafür haben, aber der könnte das ohne Konverter. Hab auch tatsächlich im Blöd-Markt gekauft....

Gruß ausm Keller
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3487
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#7

Beitrag von Yaesu FT857D » So 6. Sep 2015, 16:06

Für 11m Empfang nur Zuhause ohne grosse Antenne? Fensterklemmbrett aus Alu, würde ich sagen.
Darauf eine Boomerrang oder auch Mobilantenne ala DV27S. Das reicht vollkommen aus von 25 bis knapp 50 Mhz.
Für darüber so ab 140 Mhz bis 500 Mhz frag mal Kellerkind, der benutzt dazu eine HB9CV mit etwas Erfolg. :wink:
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5008
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#8

Beitrag von doeskopp » So 6. Sep 2015, 16:10

Stalker0047 hat geschrieben:
Die Stick Antenne ist allerdings sinnlos. Was könnt ihr empfehlen für besseren Empfang?

Selbstbauanleitung? Fertigmodel?
Es ist egal wie der Empfänger geartet ist. Die besten Ergebnisse liefern nur solche Antennen, welche man auch für den Funkbetrieb in den entsprechenden Bereichen verwenden würde. Alles andere sind nur Kompromisse die letzendlich nicht wirklich zum Ziel führen. Kümmer Dich bei deinen Bemühungen um Funkantennen. Es spricht nichts dagegen sich die nachzubauen. Die Anforderungen für reine Empfangsantennen sind dabei nicht so hoch wie für Sendeantennen.
Bei den Sticks die ab 22MHZ arbeiten und auch 10 und 11m abbilden, ist es ratsam einen Preselektor vorzuschalten, da es sonst Probleme mit Grosssignalen gibt. Die Sticks selber besitzen keinerlei Vorselektion. Bei Bandöffnungen kommt es deshalb regelmässig vor, das man zb. im 11m Bereich Signale von 10m und anderen Bändern empfängt.

Grüße from Doeskopp
Zuletzt geändert von doeskopp am So 6. Sep 2015, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:50
Standort in der Userkarte: Elmshorn
Wohnort: Elmshorn

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#9

Beitrag von Kellerkind » So 6. Sep 2015, 16:17

Für darüber so ab 140 Mhz bis 500 Mhz frag mal Kellerkind, der benutzt dazu eine HB9CV mit etwas Erfolg. :wink:
Jo, ich will jetzt den Thread nicht Hi-Jacken, aber gestern während des 2m Contests, haben wir mit 2 Mann (Ich im Keller, Kollege 3. Stock im Haus) am SDR und in TS3 gesessen und Stationen verglichen. Je nach Ausrichtung meiner neuen "geliebten" war ich zum Teil um einen S-Wert besser im Empfang als er im 3. Stock mit nem Eurostick. Und das in meinem Keller...

//Edit
Der fairnis halber muss ich aber auch sagen, das er im 3. Stock von 12 wohnt und nicht zu allen Seite offen ist.

Lieber TE, du siehst es kommt (auch) auf die Randbedingungen an.
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)

Benutzeravatar
Stalker0047
Santiago 4
Beiträge: 297
Registriert: Di 29. Jul 2014, 08:26
Standort in der Userkarte: Schleiz

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#10

Beitrag von Stalker0047 » So 6. Sep 2015, 22:56

KLC hat geschrieben:Haaaalt Stoppp !!!
... :?:
KLC hat geschrieben::tup: Ein Stic der befriedigenden Hörgenuß ( und "Lesegenuß") auf 11m bietet ? Ohne Konverter oder sonstigen Umsetzer ?
Echt ohne Sc...ß ?
Sogar ziemlich gut für den Anfang. Der Standort passt und eine Lamda Halbe sorgt für ausreichend Signale. Wenn ich mit den Programmen besser umgehen kann, filter ich bestimmt einen wie du es son schön sagst "befriedigenden Hörgenuss". Starke Signale von weiter weg und der komplette Nahbereich ist jetzt schon gut zuz hören.
KLC hat geschrieben:Gips da was erfreuliches zu berichten ?
http://www.amazon.de/Mystique%C2%AE-R8 ... ique+stick

Gibts aber auch aus Fern Ost für ca 8 Euro. Ich kam durch die Rubrik Hardware auf der HDSDR Seite darauf ...
Kellerkind hat geschrieben:Hi,

ich habe mir ja auch einen 2. Stick gegönnt.. DIESEN...

Der hat nen "FC0012" Tuner und arbeitet ab 22 MHz. Leider konnte ich bisher noch nicht in das 11m Band reinhören, da ich (noch) keine Antenne dafür haben, aber der könnte das ohne Konverter. Hab auch tatsächlich im Blöd-Markt gekauft....

Gruß ausm Keller
Den habe ich mir auch erst angeschaut, allerdings mich für o.g. Stick entschieden.
Yaesu FT847 hat geschrieben:Für 11m Empfang nur Zuhause ohne grosse Antenne? Fensterklemmbrett aus Alu, würde ich sagen.
Darauf eine Boomerrang oder auch Mobilantenne ala DV27S. Das reicht vollkommen aus von 25 bis knapp 50 Mhz.
Für darüber so ab 140 Mhz bis 500 Mhz frag mal Kellerkind, der benutzt dazu eine HB9CV mit etwas Erfolg. :wink:
Das beantwortet fast alles. Vielen Dank auch an dich. So ähnlich habe ich es jetzt "provesorisch" für zu Hause gelöst.
doeskopp hat geschrieben:Es ist egal wie der Empfänger geartet ist. Die besten Ergebnisse liefern nur solche Antennen, welche man auch für den Funkbetrieb in den entsprechenden Bereichen verwenden würde. Alles andere sind nur Kompromisse die letzendlich nicht wirklich zum Ziel führen. Kümmer Dich bei deinen Bemühungen um Funkantennen. Es spricht nichts dagegen sich die nachzubauen. Die Anforderungen für reine Empfangsantennen sind dabei nicht so hoch wie für Sendeantennen.
Bei den Sticks die ab 22MHZ arbeiten und auch 10 und 11m abbilden, ist es ratsam einen Preselektor vorzuschalten, da es sonst Probleme mit Grosssignalen gibt. Die Sticks selber besitzen keinerlei Vorselektion. Bei Bandöffnungen kommt es deshalb regelmässig vor, das man zb. im 11m Bereich Signale von 10m und anderen Bändern empfängt.
Das dachte ich mir, gut das ich die Antwort dafür jetzt habe. Ich dachte es gäbe vllt. mittlerweile direkt "All in One" ALTERNATIVEN/KOMPROMISSE.
Kellerkind hat geschrieben:Jo, ich will jetzt den Thread nicht Hi-Jacken, aber gestern während des 2m Contests, haben wir mit 2 Mann (Ich im Keller, Kollege 3. Stock im Haus) am SDR und in TS3 gesessen und Stationen verglichen. Je nach Ausrichtung meiner neuen "geliebten" war ich zum Teil um einen S-Wert besser im Empfang als er im 3. Stock mit nem Eurostick. Und das in meinem Keller...

//Edit
Der fairnis halber muss ich aber auch sagen, das er im 3. Stock von 12 wohnt und nicht zu allen Seite offen ist.

Lieber TE, du siehst es kommt (auch) auf die Randbedingungen an.
Sehr beachtlich, mal sehen ob das bei mir auch mal so klappt.



Vielen Dank an alle. War sehr hilfreich und ich bin um einiges schlauer.

73 Steffen
Skip: KaLeun [Historisch war in den deutschsprachigen Marinestreitkräften für den Kapitänleutnant auch die Alltagsanrede KaLeun gebräuchlich.]

Channel: 35FM@QTH & 9AM@Mobil

The real "Giftzwerg" on Air

Benutzeravatar
Stalker0047
Santiago 4
Beiträge: 297
Registriert: Di 29. Jul 2014, 08:26
Standort in der Userkarte: Schleiz

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#11

Beitrag von Stalker0047 » Mo 28. Sep 2015, 12:16

Kann mir das jemand mal erklären bezüglich diesem pre selektor? Hab soviel Dopplungen etc.
Kann man sowas bauen, und wenn ja wie?
Skip: KaLeun [Historisch war in den deutschsprachigen Marinestreitkräften für den Kapitänleutnant auch die Alltagsanrede KaLeun gebräuchlich.]

Channel: 35FM@QTH & 9AM@Mobil

The real "Giftzwerg" on Air

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#12

Beitrag von Foliant » Mo 28. Sep 2015, 13:11

Bevor Du zu basteln beginnst such Dir mal einen dieser Geistersender und zieh den Verstärkungsfaktor in der Software solange nach unten bis dieser verschwindet.

Ich hab da je nach Antenne und Frequenz verschiedene Optimalpunkte zwischen 35 bis 44 (HDSDR) für mich entdeckt.
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Benutzeravatar
Stalker0047
Santiago 4
Beiträge: 297
Registriert: Di 29. Jul 2014, 08:26
Standort in der Userkarte: Schleiz

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#13

Beitrag von Stalker0047 » Mo 28. Sep 2015, 14:20

Foliant hat geschrieben:Bevor Du zu basteln beginnst such Dir mal einen dieser Geistersender und zieh den Verstärkungsfaktor in der Software solange nach unten bis dieser verschwindet.

Ich hab da je nach Antenne und Frequenz verschiedene Optimalpunkte zwischen 35 bis 44 (HDSDR) für mich entdeckt.
Ich grüße dich!

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Das habe ich bereits gemacht und kam auf Verbesserungen, allerdings doppelt oder dreifacht er in bestimmten Frequenzen immer noch und deshalb würde ich doch gern etwas basteln. MfG

Grüße an deine Runde.
Skip: KaLeun [Historisch war in den deutschsprachigen Marinestreitkräften für den Kapitänleutnant auch die Alltagsanrede KaLeun gebräuchlich.]

Channel: 35FM@QTH & 9AM@Mobil

The real "Giftzwerg" on Air

odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6212
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#14

Beitrag von odo » Di 29. Sep 2015, 19:03

Kellerkind hat geschrieben:...du siehst es kommt (auch) auf die Randbedingungen an.

... und wie sehr das S-Meter lügt. :sup:
:wave: :wave:
odo

Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:50
Standort in der Userkarte: Elmshorn
Wohnort: Elmshorn

Re: SDR Antenne gesucht... Selbstbau?

#15

Beitrag von Kellerkind » Mi 30. Sep 2015, 11:30

Zugegeben... :wave:
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)

Antworten

Zurück zu „SDR“