Gehört DMR zum Amateurfunk?

Antworten
F3L1X

Gehört DMR zum Amateurfunk?

#1

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 19:37

Hallo,
Gehört denn DMR zum Amateurfunk? Also ich meine nicht DMR446 sondern einfach DMR. Weil wenn es zum Amateurfunk gehören würde bräuchte ich dafür ja eine Lizenz. Wenn nicht weiß ich auch nicht, aber eigentlich könnte es ja auch zum Jedermannfunk gehören oder? Beziehungsweise Frage anders gestellt: Brauche ich für DMR eine Lizenz? Für DMR446 brauch ich ja soweit ich weiß keine. Aber da sind die Geräte so teuer.
Danke schonmal!

Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 746
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx
Wohnort: Neuruppin

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#2

Beitrag von Teddy01 » So 2. Okt 2016, 19:49

Du verwechselst da was. Es gibt DMR und DPMR. DPMR arbeitet bei den normalen PMR Frequenzen knapp daneben und darf von jedem genutzt werden der ein Gerät besitzt.
DMR ist da was ganz anderes.

F3L1X

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#3

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 19:52

Hm okay, ich dachte es gibt nur DMR oder DMR446 und eben PMRirgendwas ...

F3L1X

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#4

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 19:56

Also ich meine die Frage natürlich im rechtlichem Sinn, nicht im Technischen !!

Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 746
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx
Wohnort: Neuruppin

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#5

Beitrag von Teddy01 » So 2. Okt 2016, 20:12

Darf JEDER "auf DMR funken" ?

Diese Frage wurde mir schon mehrfach gestellt. Da DMR keine Frequenz, bzw. kein Frequenzbereich ist, sondern ein Übertragungsstandard muss die Antwort eigentlich JA bdeuten, aber eben NICHT auf jeder Frequenz! So ist DMR Funkbetrieb in Amateurfunk Frequenzbereichen genauso wie FM oder SSB eben NUR für Funkamateure zugelassen. Das gilt natürlich auch für andere Frequenzbereiche mit deren Einschränkungen.

F3L1X

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#6

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 20:20

Das heißt also, wenn ich eine "legale" Frequenz auf einem DMR-Funkgerät einstelle kann ich es auch ohne Lizenz betreibe? oder nicht..?

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 682
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#7

Beitrag von df2tb » So 2. Okt 2016, 21:16

DMR ist eine Betriebsart. Es ist einfach die digitale Übertragung von Sprache oder Daten. Sie wird auch im Amateurfunk verwendet, somit brauchst Du eine Lizenz, wenn Du DMR im Afu verwenden willst. Ansonsten gelten die üblichen Bandpläne für BOS etc. DMR oder nicht ist egal, entscheidend ist die Frequenz, auf der Du funken willst.

Andreas DF2TB

F3L1X

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#8

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 21:21

Also es ist einfach so, wie schon in einer anderen Frage von mir:
Ich will eigentlich nur wissen ob ich für folgendes Funkgerät eine Genehmigung / Lizenz / Kurs brauche, hier mal der Link:
http://www.ebay.de/itm/DE-Digital-Mobil ... SwYHxWIl5z
Mit Sicherheit schon, ich wills nur hören :roll:

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 682
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#9

Beitrag von df2tb » So 2. Okt 2016, 21:24

Nein, der Besitz ist nicht strafbar. Nur das Senden ohne Lizenz. Und dies hängt davon ab, auf welcher Frequenz Du dieses Gerät betreiben willst. Es mag Länder geben, das ist das vielleicht anders

F3L1X

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#10

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 21:27

Achso okay.
Also wenn ich immer auf einer PMR Frequenz bin ist das nicht mal illegal? Ich darf nur nicht auf Amateurfunk Frequenzen senden ?
Tschuldigung wenn ich schon wieder anfange aber ich habs noch nicht zu 100% verstanden :roll:

F3L1X

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#11

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 21:29

Äh nein ich meine nicht Amateurfunk ... ahh egal ne ich darf - was darf ich denn damit alles, besitzen und auf welchen Frequenzen funken, Analog, Digital oder beides oder gar nicht oder wie?? :?

F3L1X

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#12

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 21:41

Und ich hab das schon so verstanden, dass der der Besitz verboten ist, sobald ich die Frequenzen verändern kann. Ist das gar nicht so?

Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 746
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx
Wohnort: Neuruppin

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#13

Beitrag von Teddy01 » So 2. Okt 2016, 21:44

Ich kann dazu nicht mehr sagen, ich nutze das DMR Kram nicht.
Besitzen darfst du alles nur eben nicht mit senden ohne Afu Lizenz.

F3L1X

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#14

Beitrag von F3L1X » So 2. Okt 2016, 21:45

Hm okay trotzdem danke

Wolf
Santiago 9
Beiträge: 1349
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33
Standort in der Userkarte: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gehört DMR zum Amateurfunk?

#15

Beitrag von Wolf » So 2. Okt 2016, 22:14

F3L1X hat geschrieben:Also wenn ich immer auf einer PMR Frequenz bin ist das nicht mal illegal? Ich darf nur nicht auf Amateurfunk Frequenzen senden ? (...)
Du darfst auf Amateurfunkfrequnzen nicht senden, wenn Du keine Zulassung zum Amateurfunkdienst ("Lizenz") besitzt - unabhängig von der Übertragungsart.

Auf PMR-Frequenzen darf jedermann senden, wenn er diese Bestimmungen einhält.

Gruß
Wolf :-)

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“