PSK31 mit Kenwood TS-570 D

DL6SEX
Santiago 3
Beiträge: 189
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#16

Beitrag von DL6SEX » Fr 18. Dez 2015, 22:38

Im Idealfall finde ich einen Umschalter der alle Adern umschalten kann. :think:

Kann mir jemand sagen, wo es so etwas noch zu kaufen gibt? Also ein Umschalter für 1:1 9-Pol-Kabel.

Ansonsten muss ich mir halt so etwas selbst basteln (Dem Amatör ist nix zu schwör) :tup:

73 de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

13PL
Santiago 8
Beiträge: 776
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 17:35
Standort in der Userkarte: Höhnstedt

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#17

Beitrag von 13PL » Fr 18. Dez 2015, 22:48

hab mal kurz nur geschaut.. das wäre gerade das einzigste was ich bei Reichelt gefunden hab... http://www.reichelt.de/DELOCK-87589/3/i ... RCH=rs+232

aber ein Selbstbau wäre sicherlich günstiger 8)

73 de Patrick
13TH2362 oder 13PL Loc.:JO51UM
https://www.ag-spiel.de/?bonus=70135

DL6SEX
Santiago 3
Beiträge: 189
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#18

Beitrag von DL6SEX » Sa 19. Dez 2015, 21:58

Hallo Patrick,

vielen Dank für deinen Tipp :tup:

Das Teil von Reichert ist ja jetzt nicht so teuer. Natürlich kann ein Selbstbau billiger sein, aber bei diesem Preis lohnt es sich ja nicht wirklich. Ich werde mir das nochmal überlegen :think:

Ich bin ja froh, dass es so etwas überhaupt noch gibt :banane:

73 de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

DL6SEX
Santiago 3
Beiträge: 189
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#19

Beitrag von DL6SEX » Sa 3. Sep 2016, 00:08

So, das mit der Steuerung habe ich mittlerweile hinbekommen und ich habe auch einen Umschalter dazwischengesachalten und seitdem entleert sich die Backup-Batterie des TS-570D auch nicht mehr :banane:

Jetzt habe ich aber noch eine Frage an die Experten im Forum:

Ich möchte mir ein Soundcarten-Interface mit eingebauter Soundcard kaufen. Es stellen sich mir zwei Geräte zur Auswahl:

1. Tigertronics SignaLink Digimode Modem (125 €) plus Kabel zum TRX (25 €)

2. microHAM USB-III CAT- und Soundcard-Interface (139 €) plus Kabel zum TRX (59,40 €)

Welches Gerät ist zu empfehlen? Als Software werde ich Ham Radio Deluxe verwenden?

Vielen Dank für die geschätzen Tipps :tup:

73 und schöne Grüße aus Frankfurt am Main,
de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

DL6SEX
Santiago 3
Beiträge: 189
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#20

Beitrag von DL6SEX » Di 30. Jan 2018, 22:56

Werte Funkgemeinde,

jetzt muss ich den Thread nochmals öffnen:

Auf der Homepage eines OMs (leider habe ich die Seite und das Rufzeichen vergessen) habe ich gesehen, daß man zum Betrieb auf digitalen Betriebsarten gar nicht unbedingt ein Soundkarten-Interface benötigt, sondern daß das man den TRX direkt mit dem PC verbinden kann.

Besagter OM hat auch geschrieben, daß Brummschleifen (Und dies soll ja der Grund für den EInsatz eines Soundkarten-Interfaces sein) immer ein Zeichen für "herumgeisternde" HF im Shack sei, und wenn man diese HF vermeidet (z.B. durch eine Mantelwellensperre), dann sollte es auch so gehen.

Hat jemand diesbezügliche Erfahrungen, eventuell sogar mit diesem Kenwood TS-570 D ? :think:

Über eure Hilfe freue ich mich schon jetzt :banane:
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

Benutzeravatar
voltapark
Santiago 6
Beiträge: 451
Registriert: Do 21. Okt 2004, 16:43
Standort in der Userkarte: 63571 Gelnhausen
Wohnort: 63571 Gelnhausen

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#21

Beitrag von voltapark » Mi 31. Jan 2018, 06:36

Hallo,

hol dir so was: https://kn-electronic.de/Bausaetze/PSK.html .
Funktioniert sehr gut bei den gängigen Digitalen Betriebsarten und hat galvanische Trennung.
Investiere lieber Geld in eine gute externe Soundkarte, die von dir genannten Interfaces sind eher für die Kategorie Plug and Play Kaufamateur.

73 Stefan

BWO
Santiago 3
Beiträge: 154
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 09:46
Standort in der Userkarte: /device/null/

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#22

Beitrag von BWO » Mi 31. Jan 2018, 13:01

Das verlinkte Interface ist sehr interessant!

Aber kann man dieses Interface so einfach an eine Mikrofonbuchse eines Funkgerätes anschliessen?

Die Betriebsspannung des Interfaces wird mit 9V angegeben; an der Mikrofonbuchse dürften aber 12V bzw. 13,8V anliegen!

Benutzeravatar
voltapark
Santiago 6
Beiträge: 451
Registriert: Do 21. Okt 2004, 16:43
Standort in der Userkarte: 63571 Gelnhausen
Wohnort: 63571 Gelnhausen

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#23

Beitrag von voltapark » Mi 31. Jan 2018, 14:25

Betriebsspannung laut meinen Unterlagen von KN, 5 bis 14 Volt!.

BWO
Santiago 3
Beiträge: 154
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 09:46
Standort in der Userkarte: /device/null/

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#24

Beitrag von BWO » Mi 31. Jan 2018, 16:25

Das wäre ok. Auf der Homepage steht halt 9V. Seltsam...

Benutzeravatar
voltapark
Santiago 6
Beiträge: 451
Registriert: Do 21. Okt 2004, 16:43
Standort in der Userkarte: 63571 Gelnhausen
Wohnort: 63571 Gelnhausen

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#25

Beitrag von voltapark » Mi 31. Jan 2018, 16:38

Ich habe das Interface selbst schon gebaut und im Betrieb.
Lass es dir ggf. vom Hersteller bestätigen!.

BWO
Santiago 3
Beiträge: 154
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 09:46
Standort in der Userkarte: /device/null/

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#26

Beitrag von BWO » Mi 31. Jan 2018, 16:42

Danke. Werd's mal bestellen.

DL 4 FCY
Santiago 3
Beiträge: 177
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 18:53
Standort in der Userkarte: 60437 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#27

Beitrag von DL 4 FCY » Mi 31. Jan 2018, 17:42

Hi Stefan !
Anbei eine Schaltung für PSK31, die ich mir schon mehrfach selbst gebaut habe. Die Grundschaltung ist gleich und nur die Buchse/der Stecker muß für den jeweiligen TRCVR angepaßt werden - da ich ebenfalls einen TS-570 benutze, ist die Steckerbelegung schon dabei. Und solltest Du noch eine einfache, kostenlose Software dafür suchen : DIGIPAN !!!
73 aus der Nachbarschaft (JO40IE),
Klaus, DL4FCY

DL 4 FCY
Santiago 3
Beiträge: 177
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 18:53
Standort in der Userkarte: 60437 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#28

Beitrag von DL 4 FCY » Do 1. Feb 2018, 08:06

Hallo Stefan !
Ich werde dir heute Abend die pdf-Sachen schicken. Nur schon mal in Kürze: Für PSK31 brauchst du kein Modem, das kannst du direkt an die Soundkarte vom Rechner anschließen. Für die S/E-Umschaltung brauchst Du allerdings eine RS-232-Schnittstelle. Dafür gibt's aber Adapter, die auch funktionieren. die Daten dazu schicke ich Dir mit.
Bis denne,
73,
Klaus, DL4FCY

BWO
Santiago 3
Beiträge: 154
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 09:46
Standort in der Userkarte: /device/null/

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#29

Beitrag von BWO » Sa 3. Feb 2018, 16:29

voltapark hat geschrieben:Ich habe das Interface selbst schon gebaut und im Betrieb.
Lass es dir ggf. vom Hersteller bestätigen!.
So, die Bauteile wurden heute geliefert. In der Beschreibung steht: "Die Betriebsspannung beträgt 9V, kann aber -etwa bei anderen Transceivermodellen - auch auf 12 bis 14V erhöht werden"
Sollte also passen :)

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 4863
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: PSK31 mit Kenwood TS-570 D

#30

Beitrag von doeskopp » Sa 3. Feb 2018, 16:41

Das kann alles so einfach sein...... 8)


Bild

Bild

Cat für Remote per zweitem RS232 (COM Adapter) Anschluss direkt am Rechner anschliessen.

Grüße from Doeskopp

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“