ROS, Wer, Wann, Wo?

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 760
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1261

Beitrag von Jack4300 » Sa 1. Apr 2017, 20:29

Im Moment nicht. Bin gerade im Urlaub. Nächstes Wochenende könnte es klappen.

Benutzeravatar
Mike India
Santiago 7
Beiträge: 583
Registriert: Do 19. Okt 2006, 02:48
Standort in der Userkarte: Repelen
Wohnort: Moers

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1262

Beitrag von Mike India » Sa 1. Apr 2017, 20:34

Terminator hat geschrieben:Es gibt Neuigkeiten, ab 01.05.2017 gibt es eine "eigene" ROS Version (ROS-CB) nur für den CB-Funk. Dann wird es zwei Frequenzen geben, 27.245 und die 27.635. Im PSK Reporter werden diese beiden Frequenzen auch präsent sein.
@Terminator

Woher hast du die Info…?????

Hab vor ein paar Wochen hier auf der seite den Vorschlag gemacht, und zwei
Tage später Sr. ROS per eMail das zu kommen lassen. Eine Antwort bis dato nicht bekommen (wie früher auch schon). Sehr interessant das ganze…..

Gruß Rainer

Terminator

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1263

Beitrag von Terminator » So 2. Apr 2017, 07:55

April April

Diese Version gab es noch nie und es wird sie auch nicht geben. Verstehe sowieso nicht, warum die CB Funker mit aller Gewalt an ROS festhalten wollen. Es gibt so viele andere digitale Betriebsarten die auch in Frage kämen. So wie ich das hier sehe liegt es aber mehr daran, dass es kaum noch CB Funker gibt die daran Interesse haben. Das Sonnenfleckenminimum der nächsten Jahre wird sein übriges auf dem 11m Band dazu tun. Versucht doch mal SIMPSK oder RTTY, warum nicht?

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 760
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1264

Beitrag von Jack4300 » So 2. Apr 2017, 08:05

Ich persönlich finde kaum ein Programm jenseits der 59 thx-QSOs so komfortabel und robust wie ROS. Deshalb setzte ich es nach wir vor auf K25 USB ein.

Terminator

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1265

Beitrag von Terminator » So 2. Apr 2017, 08:10

Ich könnte ja jetzt gemein sein und für komfortable und robuste Kommunikation das Handy empfehlen. Probiert doch einfach mal was anderes aus, es gibt so viele Möglichkeiten. Das hier z.B. ist sicher auch für den CB Funk interessant. Sked gemacht und ausprobiert.
http://www.qsl.net/zl1bpu/MFSK/FSQweb.htm

antares63
Santiago 2
Beiträge: 67
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:56

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1266

Beitrag von antares63 » So 2. Apr 2017, 08:25

Terminator hat geschrieben:Probiert doch einfach mal was anderes aus, es gibt so viele Möglichkeiten. Das hier z.B. ist sicher auch für den CB Funk interessant.
FSQCALv041 schon probiert funzt.
Klar gibt es viele Programme die für CB nutzbar sind aaaber
Wat de Buur nich kennt, dat frett he nich!

antares63

Terminator

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1267

Beitrag von Terminator » So 2. Apr 2017, 08:38

Wat de Buur nich kennt, dat frett he nich!
Das ist wohl die größte Hürde gefolgt von mir fehlt ein Interface und ich kann es nicht selbst bauen.

Vorschlag an die Betreiber (Händler) hier im Forum. Bei https://radioarena.co.uk eine kleinere Menge des Artikels https://radioarena.co.uk/universal-comp ... ion-1.html bestellt, Lötservice für den fehlenden Stecker (gerätespezifisch) angeboten, keinen "Mondpreis" gemacht und den Jungs hier mal geholfen. Für Bastler http://www.radioarena.co.uk/pdf/UD01UN.pdf. Für den CB Funk reicht so ein Interface völlig aus. Alles andere ist überdimensioniert. CAT z.B.

• RV3APM Data Mode Software Collection - http://www.qsl.net/rv3apm/
• DL9QJ Data Mode Software Collection - http://www.muenster.de/~welp/sb.htm
• AC6V Data Mode Software Collection - http://www.ac6v.com/opmodes.htm

korkely
Santiago 2
Beiträge: 62
Registriert: So 15. Jan 2017, 15:09
Standort in der Userkarte: 42477 Radevormwald

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1268

Beitrag von korkely » So 2. Apr 2017, 09:52

Hallo Jungs,
habe da mal wieder eine Frage. Ich sehe in dem pskreporter eine Staion die rund 100 km von mir weg ist. Diese Staion müsste ich locker mit ROS erreichen können, da ich schon mit DVBT-Antenne dort einen Sender empfange und außerdem weis ich das ich schon auf USB per Modulation in diese Richtung komme.
Also wieso kann ich diese Station nicht empfangen und diese mich auch nicht? Funken die horizontal oder haben betreiben die eine 80cm lange Stummelantenne für das 11 m-Band? Vermutlich beides, oder (und dann steht der abgebrochene Spargel noch im Keller :lol: ).
Also, ich habe bis jetzt nur EINMAL eine Station auf 11 m erfolgreich kontakten können. Und die stand auch noch quasi um die Ecke. Das war an meinem 1ten Tag mit ROS und 11m, seit dem nur enttäuscht :cry:
Wenn das so weiter geht, dann schenke ich meinem Bruder auch noch eine Kiste und spiel Ihm das Progi auf und mache mit dem ROS, sonst wird das wohl nix. Der wohnt von mir nur Luftlinie 9 KM weg, das müsste ROS doch schaffen oder? :?

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5175
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1269

Beitrag von doeskopp » So 2. Apr 2017, 12:07

Die Meisten hängen da anscheinend ab ohne aktiv zu sein. Denen geht es offenbar nur darum im Internet sichtbar zu sein. Antennen scheinen keine vorhanden zu sein oder die Rauschsperren (ja das gibts!) sind zugedreht. Kurz, es sind Leichen die man nichtmal mit Power zum Leben erwecken kann. Tip: Im PSK Reporter kannst Du dir auch die Logs der entsprechenden Stationen anzeigen lassen. Oft ist da nur eine gähnende Leere vorhanden.

Grüße from Doeskopp

Terminator

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1270

Beitrag von Terminator » So 2. Apr 2017, 13:37

Wie wäre es denn mal mit einem "Digital Day"? Egal welche Betriebsart?

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5175
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1271

Beitrag von doeskopp » So 2. Apr 2017, 14:04

Wie wärs mit ROS auf der 25 USB? Ich gehe da gleich mal hin.

Grüße from Doeskopp

antares63
Santiago 2
Beiträge: 67
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:56

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1272

Beitrag von antares63 » So 2. Apr 2017, 15:11

Hallo korkely,
was machst Du mit einer DVBT Antenne auf KW?
korkely hat geschrieben: Diese Station müsste ich locker mit ROS erreichen können, da ich schon mit DVBT-Antenne dort einen Sender empfange und außerdem weis ich das ich schon auf USB per Modulation in diese Richtung komme.
Mit so einer Antenne kommst Du nicht weit.
Es ist nicht Dein Ernst.

antares63

DF5WW

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1273

Beitrag von DF5WW » So 2. Apr 2017, 16:49

antares63 hat geschrieben:Hallo korkely,
was machst Du mit einer DVBT Antenne auf KW?
korkely hat geschrieben: Diese Station müsste ich locker mit ROS erreichen können, da ich schon mit DVBT-Antenne dort einen Sender empfange und außerdem weis ich das ich schon auf USB per Modulation in diese Richtung komme.
Mit so einer Antenne kommst Du nicht weit.
Es ist nicht Dein Ernst.

antares63
Wie wär´s mal mit "lesen und verstehen" ??? Ich hab da gleich geblickt das er über diese Entfernung selbst mit einer DVB-T Antenne TV Signale empfängt aber das offensichtlich die ROS Station im CB Bereich solch eine verkorkste Antennenanlage hat das er diese (natürlich mit seiner CB Antenne) nicht empfangen kann.

antares63
Santiago 2
Beiträge: 67
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:56

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1274

Beitrag von antares63 » Mo 3. Apr 2017, 09:46

korkely hat geschrieben:Hallo Jungs,
habe da mal wieder eine Frage. Ich sehe in dem pskreporter eine Staion die rund 100 km von mir weg ist. Diese Staion müsste ich locker mit ROS erreichen können, da ich schon mit DVBT-Antenne dort einen Sender empfange und außerdem weis ich das ich schon auf USB per Modulation in diese Richtung komme.
Also wieso kann ich diese Station nicht empfangen und diese mich auch nicht? Funken die horizontal oder haben betreiben die eine 80cm lange Stummelantenne für das 11 m-Band? Vermutlich beides, oder (und dann steht der abgebrochene Spargel noch im Keller :lol: ).
Also, ich habe bis jetzt nur EINMAL eine Station auf 11 m erfolgreich kontakten können. Und die stand auch noch quasi um die Ecke. Das war an meinem 1ten Tag mit ROS und 11m, seit dem nur enttäuscht :cry:
Wenn das so weiter geht, dann schenke ich meinem Bruder auch noch eine Kiste und spiel Ihm das Progi auf und mache mit dem ROS, sonst wird das wohl nix. Der wohnt von mir nur Luftlinie 9 KM weg, das müsste ROS doch schaffen oder? :?
Hallo korkely,
das ROS Programm funktioniert gut wenn die Bedingungen vorhanden sind.
Überreichweiten gute Propagation und so weiter.
Wenn das alles im grünen Bereich ist kannst Du im 11m Band gute Reichweiten erzielen.
Das Programm ist dazu gedacht mit wenig Leistung grosse Reichweiten zu erlangen.
Schau Dir mal im ROS Programm den Bereich VOACAP an.
Klick auf 11m.
Da kannst Du sehen was im Moment möglich ist.
Einmal den kurzen weg oder den langen Weg.
Es muss nicht immer ROS sein.
Gestern Nachmittag am 02.04.17 habe ich eine kurze Verbindung mit Finland gehabt 1400 km.
Aber mit SIMPSK auf 27.245 MHz USB .
Probier mal SIMPSK, SSTV oder andere DIGI Progamme es gibt so viele.
Letztendlich entscheiden die Bedingungen für einen guten Erfolg.


antares63

DLH03
Santiago 2
Beiträge: 62
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 12:21
Standort in der Userkarte: Vierkirchen

Re: ROS, Wer, Wann, Wo?

#1275

Beitrag von DLH03 » Mo 3. Apr 2017, 15:40

Oh, aktivitäten auf der 25. Dann werde ich heute abend auch mal einschalten. Bisher hatte ich mit SimPSK, ROS und SSTV auf der 25 keinen Erfolg. Aber mal schauen, vielleicht liest man sich 8)

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“