Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

Antworten
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#1

Beitrag von KLC » Mo 28. Mär 2016, 20:05

Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland
Für die treuen Freunde von falschen Freunden die Googel-Suche zum Thema.
:paper: Einige , die vielleicht über Saarbrücken nach Frankreich via A6 oder nach Saarbrücken selbst aus Richtung Pfalz in unser schönes Bundesland kommen woll, werden hier in der nächsten Zeit auf einige Probleme stoßen können.
Von den ganzen Saarländern aus der Saar-Pfalz und Westpfälzern , die hier täglich zum rackern herkommen müssen ganz zu schweigen.

Hier wurde ich gerade auf einen Clip bei Youtube hingewiesen.
:think: Ist wohl der Saarländische Verkehrsminister. Oder vielleicht doch das Dope-Rind aus Berlin. Den vorherigen Bundesverkehrsminister Karl Ransauer war ja öfters immer Samsatg Nacht bei RTL.
Kenne ich jedenfalls nicht persönlich, Namen kann ich auch nicht sagen, scheint aber nicht mit Heiko Maas verwandt zu sein. Oder doch ...???
:sdown: Er spricht auch in dem Interview keinen der mir bekannten saarländischen Dialekte.
:clue: Könnte auch für einen ausländischen Sender sein, denn die Aufmachung vom aktuellen Bericht des Saarländischen Rundfunk sieht etwas anders aus ...

Seht selbst ! :link: https://youtu.be/eaquvGEA_kw
Jedenfalls hat er es diesmal schön erklärt. Und deckt sich auch mit der Verkehrspolitik , bzw. Verkehrsplanung , mit der wir uns hier in Saarbrücken auseinandersetzen müssen.
Ob man sich solche Offenheit vermehrt in der Politik wünscht, steht natürlich auf einem anderen Blatt ....

Frohe Ostern von der Saar :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3509
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#2

Beitrag von Yaesu FT857D » Mo 28. Mär 2016, 23:25

Rolf,
wir hier in Kaiserslautern, schlagen uns seit der WM 2006 (also 10 Jahre) bis 2018 ebenfalls bei/mit der A6 herum.
Die wird im Abschnitt KL-Ost bis KL-Mitte auf 6 Spuren ausgebaut, inkl. neuen Brücken (die alten vom RAD gebauten, werden abgerissen...).
Hier gibt es seitdem einen regen "Umleitungsverkehr", südlich und nördlich (alte B40) am Stadtrand entlang.
Besonders wenn Staus in dem Abschnitt sind und dann sind es viele LKW.
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2976
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#3

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 28. Mär 2016, 23:53

Yaesu FT847 hat geschrieben:inkl. neuen Brücken (die alten vom RAD gebauten, werden abgerissen...).
Stimmt nicht ganz 100%. Diese eine Rundbogenbrücke in Richtung Waschmühle steht unter Denkmalschutz und bleibt erhalten. Bekam aber eine neue Brücke daneben und jede nimmt je eine Fahrtrichtung.

Die alte Lautertalbrücke aber ist bald weg.

73 de Daniel

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3509
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#4

Beitrag von Yaesu FT857D » Di 29. Mär 2016, 11:51

Ja Daniel ich hatte nur die Lautertalbrücke im Kopf und vergass dabei die Waschmühltalbrücke, die so grösstenteils erhalten bleibt, wie sie vor 70 Jahren ! (Mitte der 30 Jahre glaube ich) gebaut wurde....
Wenn man an andere Brücken (Schiersteiner Brücke :roll: ) denkt, die weniger Jahre auf dem Buckel haben als wie die, dann wird es einem schlecht....
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2976
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#5

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 29. Mär 2016, 14:42

Yaesu FT847 hat geschrieben:Wenn man an andere Brücken (Schiersteiner Brücke :roll: ) denkt, die weniger Jahre auf dem Buckel haben
Wobei die Schiersteiner eine wirklich extrem hohe Verkehrslast zu tragen hat und zudem noch über den Rheingraben geht, bei dem ich nicht weiß, wie es da örtlich arbeitet und wie das die Brücke belastet.

Zum Vergleich: Die Rheinbrücke der A61 zwischen Speyer und Hockenheim ist eigentlich eine Dauerbaustelle: Sind sie auf der einen Seite fertig, wechseln sie zu anderen und dann immer im Wechsel. Auch hier vermute ich, daß es im Untergrund des Rheingrabens erheblich "arbeitet" (Minierdbeben, die Du nur am Seismographen siehst).

73 de Daniel

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#6

Beitrag von KLC » Fr 1. Apr 2016, 00:06

Naja Jungs,
als ich den Thread hier geschrieben und zum Clip bei YOUTUBE verlinkt habe, hatte ich eigentlich als ersten Gedanken , dieses relativ lustige und doch aus einfachsten Mitteln gemachte Video euch mitzuteilen. Hatte ich einfach nur lustig gefunden , um Hintergründe hatte ich mir nicht wirklich Gedanken gemacht.
Aber nicht, daß mir ähnliche Dramen & Ärgernisse, die euch genauso widerfahren nicht interessieren würde. Aber da könnten wir ein extra Forum dafür gründen.
Aber ich fand es nur fast ähnlich kultig wie "Die Wahrheit" vom Voll-Assi-Toni. Simpel & Gut.

Daß sich dann seit gestern Abend die Stelle bei 0.58 mit
Die glauben sogar, wir haben davon all die Jahre nichts gewusst.
dann noch als trockene Wahrheit herausstellt, weil irgendein "Bundesverein" schon anno 2010 sinngemäß im übertragenen Sinne: "nicht über diese wackelige Brücke gehen wollte ", aber das von ein paar Bundesbürokratenschreibtischtätern zu den anderen Landesbürokratenschreibtischtätern nicht durchgesickert ist.

Aber beim Bürger ausspitzeln, da flutscht die Information . :grrr:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2976
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#7

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 4. Apr 2016, 15:19

Neue Verkehrsschilder und Lösungen für die "Problembrücke" gesichtet. :mrgreen:
Angeblich soll ab Mitte Mai zumindest der PKW-Verkehr wieder rollen. Ich glaub's aber erst hinterher.

73 de Daniel

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#8

Beitrag von KLC » Mo 4. Apr 2016, 18:14

DocEmmettBrown hat geschrieben:Neue Verkehrsschilder und Lösungen für die "Problembrücke" gesichtet. :mrgreen:
Warum sehe ich BILD.de nicht?
Weil ich den popeligen Ad-Blocker von Mozilla aufgezogen habe , und die Scheiß-BLÖD-Zeitung mir ihre nervige Werbung zu ihrem stümperischen Geschreibsel :kotz: nicht unterjubeln kann.

Kann ja auch nicht mehr als in der SZ oder Pfälzer Merkur dringestanden haben. Höchstens nochwas dabeigefoozt.

Jedenfalls hatte ich die genze Zeit gedacht, die hätten es nicht gewußt ..... :think: :fool: :dlol: :dlol: :finger: :dlol: :dlol:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Sperrung Fechinger Talbrücke A6 im Saarland

#9

Beitrag von KLC » Mo 4. Apr 2016, 18:19

Nachtrag:
Hätten ein paar Strolche nicht schon Schilder von der Brücke geklaut und das Betreten wohl deshalb jetzt verboten ist, hätte man sich überlegen können , zur Funkstaffel mit Sonder-DOK :mrgreen: mit Extra-QSL-KArte und SSTV-Live-Bild anzutreten.
Bei fucking-Fake-Book wollten sie ja auf der Brücke schon "An-Schwenken"

:fool: Frei nach dem Motto: Man soll die Brücken feiern, wie sie fallen ! :hurra: :party2: :beer: :respect: :swig:

Mal man deshalb nicht mehr weiterweiß, bilden sie nen Arbeitskreis! Heißt hier jetzt : "Brücken-Task-Force" Also schon mit 1/3 weniger Anglizismen in diesem Land voller "francophonem" "Saar-Voir-Vivre". Wenn ich noch weiter die Peinlichkeiten hier aus der Heimat breitrete, werde ich wohl mitschuldig an den dadurch aufkommenden "Saarländer-Witzen" sein . . :shock:
Jetzt zum Frühling auch nicht die "Brigitte-Diät" sondern die "Anke-Diät"
Weg mit dem Asphalt-Speck. Jahrelang immer draufgefüttert.
Am Mittelaufbau auch noch was geliftet, die überflüssigen Pfunde müssen runter ....
Na dann Alleh-Hopp !

73 aus dem schönen Schilda a.d.Saar
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“