Funkgerät mal so richtig waschen

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5014
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#16

Beitrag von wasserbueffel » Mi 8. Jan 2020, 23:11

Demoralisiertes Wasser trinke ich öfters.....
Beim Pieseln wird es aber gelb.
Nicht das beste Reinigungsmittel....

Walter

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3484
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#17

Beitrag von Alexander » Mi 8. Jan 2020, 23:25

wasserbueffel hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 23:11
Demoralisiertes Wasser trinke ich öfters.....
Beim Pieseln wird es aber gelb.
Nicht das beste Reinigungsmittel....

Walter
Enthält bei Dir ja auch nachhaltige Spuren von Käsekuchen-Destilat. Da kann das ja nicht funktionieren... ....Bin schon weg Alexandet
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV L-20
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#18

Beitrag von bwhisky » Do 9. Jan 2020, 19:44

Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4141
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#19

Beitrag von KLC » Do 9. Jan 2020, 21:33

:crazy: Bin kein Dumschwetzer , dem man trotzen muß !?!! :sup: :holy:
:clue: Weiß ich jetzt vielleicht, wer der Stabo-Man sein könnte .....? :king:

:clue: Und warum ist der erste Clip nicht mehr verfügbar ??? War doch geil !!!
Vor allem wollte ich kontrollieren , ob der Lautsprecher mit bei dem Badespaß war.
:shock: Wegen der Papiermembrane und dem beweglichen Teil an der Spule .... . :clue:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2937
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#20

Beitrag von Grundig-Fan » Do 9. Jan 2020, 21:51

Ja ja. Stabomann, Grundigmann, Sommerkampmann. Was es alles gibt.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 278 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + stabo xf4012n + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + stabo xf2000 + DNT Meteor 3000 + DNT M54FM + stabo xm5000
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4611
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#21

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 9. Jan 2020, 21:54

KLC hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 21:33
Vor allem wollte ich kontrollieren , ob der Lautsprecher mit bei dem Badespaß war.
Ach, auch Papier trocknet wieder. Wird dann halt etwas wellig. :dlol:
Kann man verhindern, indem man den LS vor dem Waschen mit Imprägnierspray behandelt oder am besten gleich darin ertränkt.

73 de Daniel

13CT925
Santiago 8
Beiträge: 751
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#22

Beitrag von 13CT925 » Sa 11. Jan 2020, 11:22

...schade, das Video vom ersten Beitrag ist verschwunden....

Benutzeravatar
blauescabrio
Santiago 7
Beiträge: 657
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 23:51

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#23

Beitrag von blauescabrio » Di 14. Jan 2020, 00:55

13CT925 hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 11:22
...schade, das Video vom ersten Beitrag ist verschwunden....
Warum eigentlich, wenn er doch zu seiner Aktion steht, allen Dummschwätzern zum Trotz?
"Alle Filterkerne waren lose. Habe sie festgedreht, bevor sie rausfallen."

13CT925
Santiago 8
Beiträge: 751
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#24

Beitrag von 13CT925 » Di 14. Jan 2020, 08:49

Um was ging es? Platine reinigen mit destilliertem Wasser?

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4611
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Funkgerät mal so richtig waschen

#25

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 14. Jan 2020, 18:41

13CT925 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 08:49
Um was ging es? Platine reinigen mit destilliertem Wasser?
War doch in der Badewanne und die Brühe kam aus der Brause. Der kriegt doch nicht vom Wasserwerk destilliertes Wasser. Das ist ganz normales Wasser und wenn es hartes Wasser ist, ist nachher die ganze Platine verkalkt. Spül- oder Waschmaschine wäre besser gewesen und natürlich mit Calgon. :dlol:

73 de Daniel

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“