Versendung einer DV27 Lang

Antworten
DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 248
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Versendung einer DV27 Lang

#1

Beitrag von DL6SEX » Mi 5. Sep 2018, 01:15

Werte Funkfreunde,

ich bin derzeit dabei, für eine befreundete YL eine Antennenlösung für ihren Balkon zu konstruieren.

Die dort verwendete Antenne ist eine DV27 Lang (das Fiberglas-Modell).

Obwohl die Antenne ja in der Mitte auseinanderzuschrauben ist, so ist jedes Teil ca. 1,35 m lang.

Der Versand als Postpaket bzw. mit DHL ginge aber nur als Sperrgut (ca. 22 € Zuschlag plus Porto). Herkömmliche DHL-Pakete dürfen nur maximal 120 cm lang sein. :think:

Gibt es andere Versendemöglichkeiten, die nicht ganz soviel kosten?

Danke für eure Tipps :tup:

73 de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 516
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Versendung einer DV27 Lang

#2

Beitrag von df2tb » Mi 5. Sep 2018, 02:02

Schau mal bei GLS, ich glaube, da kannst Du die Antenne günstiger versenden. Die Empfängerin sollte allerdings einer östlichen Sprache mächtig sein, dann gibt es weniger Probleme. :D

DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 248
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Versendung einer DV27 Lang

#3

Beitrag von DL6SEX » Mi 5. Sep 2018, 02:05

df2tb hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 02:02
Schau mal bei GLS, ich glaube, da kannst Du die Antenne günstiger versenden. Die Empfängerin sollte allerdings einer östlichen Sprache mächtig sein, dann gibt es weniger Probleme. :D
Danke für den Tipp👍

Warum die östliche Sprache?🤔

Das Paket soll an die Mutter (um die 70) der YL gesendet werden, weil die immer zuhause ist.
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2984
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Versendung einer DV27 Lang

#4

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 5. Sep 2018, 02:18

DL6SEX hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 02:05
Warum die östliche Sprache?🤔
Da fragt er noch! :lol: :lol: :lol:

73 de Daniel

DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 248
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Versendung einer DV27 Lang

#5

Beitrag von DL6SEX » Mi 5. Sep 2018, 02:23

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 02:18
DL6SEX hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 02:05
Warum die östliche Sprache?🤔
Da fragt er noch! :lol: :lol: :lol:

73 de Daniel
Ja, ich frage mich das wirklich🤔

Also, lasst mich nicht dumm sterben😇

Bitte!!!

de DJ1SAM, Stefsn
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 516
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Versendung einer DV27 Lang

#6

Beitrag von df2tb » Mi 5. Sep 2018, 02:46

GLS verwendet hauptsächlich Fahrer aus BG, RO, RU, PL, die Deutsch nicht mal ansatzweise sprechen oder verstehen. Meine Erfahrung hier im Südwesten.

Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 513
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Versendung einer DV27 Lang

#7

Beitrag von Arco-Express » Mi 5. Sep 2018, 03:13

df2tb hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 02:46
GLS verwendet hauptsächlich Fahrer aus BG, RO, RU, PL, die Deutsch nicht mal ansatzweise sprechen oder verstehen. Meine Erfahrung hier im Südwesten.
STIMMT !!! :grrr:

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 69 FM, oder noch/wieder auf 71/38 FM

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 516
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Versendung einer DV27 Lang

#8

Beitrag von df2tb » Mi 5. Sep 2018, 03:29

Ich vergaß noch HU. :D

Zur "Ehrenrettung" muß ich sagen, Hermes und DPD sind nicht besser. Hermes fährt teilweise mit Wagen herum, die in Ungarn zugelassen sind. Und DHL stellt als Zusteller Inder ein, die nur Englisch sprechen. Sind aber immer noch die besten Carrier nach UPS. Anyway, wir verlassen den Originalthread hier.

Die DV27 läßt sich doch teilen und ist biegsam. Kannst Du nicht die Antenne so in einen normalen Karton bekommen bzw. biegen, daß die Portokosten geringer werden? So leicht bricht die doch nicht.

73 Andreas

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
Beiträge: 924
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CS
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Versendung einer DV27 Lang

#9

Beitrag von Charly Alfa » Mi 5. Sep 2018, 06:52

Sperrgutzuschlag
Nur bei Versand mit DHL (wenn gewünscht) wird ein Sperrgutzuschlag fällig.
Für sperrige Güter wie z.B. Satantennen ab 80cm Durchmesser oder Basisantennen ab 1,70m Länge erheben wir zusätzlich einen Sperrgutzuschlag von 25 €. Bei Paketen, welche eine Länge von 1,20m überschreiten, wird ein Zuschlag von 4.50 € erhoben. Diese Zuschläge werden nicht willkürlich von uns erhoben, sondern sind fester Bestandteil der AGB´s der Deutschen Frachtpost AG, jetzt DHL
Die DV 27 L ist knapp unter 1,50 m (2 Teile) also 4.50 € !
Zumindest ist das der Versandkostenpreis bei einem Händler , wenn man für 29 € die Antenne dort kauft.

73 de Charly

Benutzeravatar
Nightrider
Santiago 8
Beiträge: 958
Registriert: So 22. Dez 2002, 01:15
Standort in der Userkarte: Herford
Wohnort: 32049 Herford
Kontaktdaten:

Re: Versendung einer DV27 Lang

#10

Beitrag von Nightrider » Mi 5. Sep 2018, 08:20

DV 27 Lang von Winkler kaufen .....die ist 3teilig :-)


http://www.winklerantennenbau.de/dv27l.htm

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 2331
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Versendung einer DV27 Lang

#11

Beitrag von Grundig-Fan » Mi 5. Sep 2018, 09:06

Habe gestern eine Gainmaster versendet. 9,40€ mit GLS. Der Karton ist 194cm lang. Ich empfehle den Versandkostenrechner von jumingo.de. Der vergleicht unter allen Anbietern.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV seit 1981 mit bisher 161 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+stabo xf4012
Antenne: Sirio Gainmaster 1/2
Mike: Sadelta Bravo Plus + stabo Optimike X

Frank (Dagobert 01)

DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 248
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Versendung einer DV27 Lang

#12

Beitrag von DL6SEX » Mi 5. Sep 2018, 10:46

Nightrider hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 08:20
DV 27 Lang von Winkler kaufen .....die ist 3teilig :-)


http://www.winklerantennenbau.de/dv27l.htm
Also der Tipp ist ja wohl nicht ernst gemeint, oder?

Erstens: Warum sollte ich mir eine neue DV27L kaufen, obwohl ich zwei davon hier habe?

Zweitens; Die Metall-Ausführung ist wesentlich schwerer, als die GfK-Ausführung.

Drittens: Die YL muss die Antenne jeden Tag bei QRT wieder abbauen und diese (Diebstahl-) Bajonett-Sicherung hält das Gewicht der Metall-DV27L vermutlich nicht aus, denn die Antenne wird um 45 Grad geneigt aufgebaut.

Also macht ein Neukauf überhaupt keinen Sinn :think:
df2tb hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 03:29

Die DV27 läßt sich doch teilen und ist biegsam. Kannst Du nicht die Antenne so in einen normalen Karton bekommen bzw. biegen, daß die Portokosten geringer werden? So leicht bricht die doch nicht.
Eine DV27S habe ich leicht gebogen und so hat sie in ein 1,20 m-Paket gepasst.

Aber die DV27Lang lässt nicht so stark biegen, sonst bricht sie und das wäre dann richtig schlecht.

Denn, soweit ich weiß, gibt es das GfK-Modell nirgends mehr zu kaufen :holy:

73 de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

Antworten

Zurück zu „Ohne Rubrik“