Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Handel

ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 848
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Re: Ab 1.10.2015 neues Elektro-Gesetz in DE????

#31

Beitrag von ThorstenDK » Do 24. Sep 2015, 14:57

Toll! Mal weiter gedacht: Schengen Abkommen wird auch gecancelt, das heißt, Grenzkontrollen an allen Grenzen. Weitere Verschärfung der Einfuhrbestimmungen für z.B. Elektronik ( Man könnte ja auf die Idee kommen, irgendwelche Bomben oder Ähnliches zu bauen). Somit ist das persönliche Importieren einiger Waren dann auch nicht mehr möglich. Hurra! :wall:
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65

Jokosan
Santiago 3
Beiträge: 101
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 23:36
Standort in der Userkarte: Tokio , Nürnberg, Düsseldorf

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#32

Beitrag von Jokosan » Sa 26. Sep 2015, 11:54

Na da bin ich ja mal auf die ganzen China Kistenschieber auf Amazon und e-bay gespannt, wie die das dann machen.
Da werden dann neue Geräte als gebraucht angegeben werden oder andere solche Spielchen.

Benutzeravatar
Sonic75
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 22:44
Standort in der Userkarte: Ermatingen
Wohnort: Ermatingen (TG)

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#33

Beitrag von Sonic75 » Sa 26. Sep 2015, 19:53

Hallo zusammen

Weiss jemand, wie das aussieht, wenn ich als Schweizer zum Beispiel eine Lieferadresse in Deutschland habe, wo die Ware hingesandt werden kann?

73 und 55
Sonic 75, Daniel

Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#34

Beitrag von genesis91 » Sa 26. Sep 2015, 20:30

Dann ist das ja quasi inländische Zustellung...

Dürfte also insofern problemlos sein...
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

Benutzeravatar
Ramazotti
Santiago 2
Beiträge: 61
Registriert: Do 21. Sep 2006, 18:06
Standort in der Userkarte: Hemishofen Im Oberfeld 14
Wohnort: CH-Stein am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#35

Beitrag von Ramazotti » Sa 26. Sep 2015, 20:49

Sonic75 hat geschrieben:Hallo zusammen

Weiss jemand, wie das aussieht, wenn ich als Schweizer zum Beispiel eine Lieferadresse in Deutschland habe, wo die Ware hingesandt werden kann?

73 und 55
Sonic 75, Daniel

Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk
Sali Dani,

das ist kein Problem - nur bekommst du keine MwSt mehr zurück, da du keinen Stempel mehr bekommst (oder er dir nichts mehr nützt, da es sich dann um Export für den Händler handelt)!
Ramazotti 78 mit Albrecht AE5890EU / President Harry III

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7653
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#36

Beitrag von PMRFreak » Sa 26. Sep 2015, 21:00

Lieferadresse UND Rechnungsadresse in Deutschland -> kein Problem.

Und wenn ich mir die Preise in der Schweiz so anschaue, dürfte die deutsche MWSt. kein Problem sein ;)

Amazon prüft, ob die Verkäufer die entsprechenden Registrierungen für die Zielländer hat und sperrt
den Verkauf ins Ausland, wenn das nicht so ist.

Wie das bei den Chinamännern ist, dürfte eine gute Frage sein. Wahrscheinlich interessiert das wieder
niemanden *seufz*.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Benutzeravatar
Sonic75
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 22:44
Standort in der Userkarte: Ermatingen
Wohnort: Ermatingen (TG)

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#37

Beitrag von Sonic75 » Sa 26. Sep 2015, 21:14

Hallo zusammen

Danke für eure Antworten bisher!
Merci Roli, für den Hinweis mit der MwSt bzw. dem Stempel. Das habe ich eigentlich bei Sendungen an meine Lieferadresse in D noch nie in Anspruch genommen. War mir irgendwie zu umständlich oder zu wenig wichtig! Ich benutze die Lieferadresse eigentlich vor allem dann, wenn Händler nicht direkt in die CH liefern oder die Portokosten deutlich zu hoch wären.

Wenn ich als Rechnungsadresse auch die Lieferadresse in D angeben kann (für mich selber eigentlich kein Problem, für den Händler...?) könnte man dieses "tolle"Gesetz... :-( ja so umschiffen.

Naja, direkt bestellen muss ich momentan gerade nichts. Aber bei Bedarf würde ich die gute Auswahl und den super Service von z.B. neuner.de schon gerne (weiter) nutzen! :-)
(Es gibt natürlich auch noch einige andere gute Adressen im Nachbarland... ;-)

73 + 55
Sonic 75, Daniel

Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk

Jokosan
Santiago 3
Beiträge: 101
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 23:36
Standort in der Userkarte: Tokio , Nürnberg, Düsseldorf

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#38

Beitrag von Jokosan » So 27. Sep 2015, 10:12

Also wenn du das an eine Adresse in Deutschland liefern lässt ist das kein Problem. Der Händler muss dir
aber dann auch die Rechnung auf diese Lieferadresse ausstellen.

Im Gesetz steht doch auch was davon, dass es nur für Händler mit mehr als 400 qm Verkaufs oder Lagerfläche
gelten wird, oder habe ich da was falsch verstanden?

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7653
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#39

Beitrag von PMRFreak » So 27. Sep 2015, 18:15

Im Gesetz steht doch auch was davon, dass es nur für Händler mit mehr als 400 qm Verkaufs oder Lagerfläche
gelten wird, oder habe ich da was falsch verstanden?
Für diese Regelung leider nicht, das ist nur die Untergrenze für die Rücknahmegeschichte von Elektro-/Elektronikartikeln. Ab
dieser Fläche muß auch ein Onlineshop Artikel zum Recyceln kostenlos annehmen.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4008
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#40

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 29. Sep 2015, 02:28

Wie ist das eigentlich, wenn man einen Gewerbeschein hat? Dann müßte ich doch nach dem Durchfaxen/E-Mailen als Firma z.B. in Österreich (um mal bei diesem Beispiel zu bleiben) bestellen können, oder?

73 de Daniel

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7653
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#41

Beitrag von PMRFreak » Di 29. Sep 2015, 07:25

Das ist korrekt. Es gibt da aber eventuell noch Probleme, wenn die Ware für den eigenen Bedarf und nicht
zum Wiederverkauf benötigt wird. In Österreich allerdings ist das z.B. egal.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4008
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#42

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 29. Sep 2015, 16:30

PMRFreak hat geschrieben:Es gibt da aber eventuell noch Probleme, wenn die Ware für den eigenen Bedarf und nicht
zum Wiederverkauf benötigt wird.
Also mich hat noch nie jemand gefragt, ob ich eingekaufte Waren (allerdings bisher fast alle von deutschen (Zwischen-) Händlern) selber in der Firma benutze, weiterverkaufe oder erst gar nicht in die Steuer gebe. Das wäre vom Aufwand her auch gar nicht mehr nachprüfbar und sowohl die deutschen als auch österreichischen Finanzämter wird das auch nicht interessieren, solange steuerlich alles absolut korrekt ist. Denke ich mal so...

73 de Daniel

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7653
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#43

Beitrag von PMRFreak » Di 29. Sep 2015, 16:42

Darum geht es ja gar nicht. Man könnte ja auch munter weiter in die EU-Länder versenden, prüft ja eventuell auch niemand.

Aber EIN Fall, Testkauf oder sonstiger Ärger reicht, und du hast das Drama perfekt. Bei den geringen Margen an den Funkartikeln
will man einfach nichts mehr riskieren...
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2185
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#44

Beitrag von Lattenzaun » Di 29. Sep 2015, 17:29

...wenn jetzt sowas wie, sagen wir ein freier Funkclub in DE, als eine Art Sammelbesteller fungiert, von dort dann die Ware (natürlich OHNE Overhead in Euronen ) an die Club Mitglieder...usw. und sofort 8)
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7653
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Das neue ElektroG2 und seine Auswirkungen auf den EU-Han

#45

Beitrag von PMRFreak » Di 29. Sep 2015, 20:40

DAS natürlich geht problemlos. Oder der "liebe Bekannte" in Deutschland, der dann die Sachen privat weiterversendet...
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Antworten

Zurück zu „Ohne Rubrik“