Neuer Funkshop?

DD1GG

Re: Neuer Funkshop?

#46

Beitrag von DD1GG » Do 18. Dez 2014, 06:24

Der Nagel hat sich gelöscht. Dumm, wenn man sich selber hoch nimmt :lol:

Gorch Fock

Re: Neuer Funkshop?

#47

Beitrag von Gorch Fock » Do 18. Dez 2014, 12:35

Wenn sich alle Mitglieder aus dem Forum löschen biste hier allein :tup:
Denk mal drüber nach.

noone
Santiago 9+15
Beiträge: 1500
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Neuer Funkshop?

#48

Beitrag von noone » Do 18. Dez 2014, 14:34

PMRFreak hat geschrieben:
So einfach ist das alles nicht. Man kann natürlich auch alles ignorieren und eine Ltd. oder UG gründen, dann macht
man einfach pleite und lebt weiter wie bisher und alle Kunden gucken in die RÖHRE. Sowas soll es tatsächlich schon
gegeben haben...
Es sei denn die Form Unternehmensgesellschaft wurde wissentlich für diesn Fall missbraucht, dazu kommt eine Ansparpflicht da die UG der Weg zur GmbH sein soll.

Wenn die Firma nicht zur Befriedung der Ansprüche ausreicht kann auf auf das Vermögen des Geschaftsführer durchgegriffen werden.

Finanzbehörden, Zoll, Gerichte etc. greifen bis ins Privatvermögen durch.
Bei Zollangelegenheiten, Patentrecht und Zulassungsvorschrifte sogar bis zum Kunden!

Antworten

Zurück zu „Funkhändler“