Funklädle..........

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7705
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Funklädle..........

#31

Beitrag von PMRFreak »

Auch wenn es rechtlich nicht "erforderlich" ist, wäre man als Händler schon interessiert, warum Geräte
zurückgegeben werden.

Alleine schon, um Anregungen aufzunehmen, um Geräte zu verbessern. Oder wenn wirklich ein Fehler vorgelegen hat,
diesen auch zu finden. Der Kunde kann sich natürlich nicht in die Lage des Händlers versetzen, aber bei uns kleinen
Tandlern ist es tatsächlich so, dass man sich über Retouren und deren Gründe noch Gedanken macht.

Zu den anderen Sachen steht mir kein Kommentar als Händlerkollege zu. Bin aber nach wie vor der Meinung, dass
man sowas direkt klären sollte.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Benutzeravatar
blauescabrio
Santiago 7
Beiträge: 679
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 23:51

Re: Funklädle..........

#32

Beitrag von blauescabrio »

Erstens erfolge die Begründung bereits vorab (Gerät wird unbrauchbar, wenn man die über das Menü zugängliche Reset-Funktion nutzt) und außerdem ist "Kunde begründet Rückgabe nicht" kein gesetzliche Rechtfertigung dafür, das Porto einzubehalten.
"Alle Filterkerne waren lose. Habe sie festgedreht, bevor sie rausfallen."

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5240
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Funklädle..........

#33

Beitrag von DocEmmettBrown »

blauescabrio hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 11:07
Erstens erfolge die Begründung bereits vorab (Gerät wird unbrauchbar, wenn man die über das Menü zugängliche Reset-Funktion nutzt) und außerdem ist "Kunde begründet Rückgabe nicht" kein gesetzliche Rechtfertigung dafür, das Porto einzubehalten.
Das ist korrekt. Laut Fernabsatzgesetz müssen der volle Kaufpreis sowie die Hinversandkosten erstattet werden. Die Rückversandkosten hat dagegen der Besteller zu tragen.

73 de Daniel
Corona wütet auf der Welt. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5135
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Funklädle..........

#34

Beitrag von wasserbueffel »

Es ist auch eine Einstellungssache(nicht vom Gerät,sondern vom Kunden).
Manchmal kann auch ein Händler nichts dafür.
Er bekommt die Geräte vom Distrubator und muss darauf vertrauen das diese funktionieren.
Er kann ja jetzt nicht jedes Gerät in Betrieb nehmen und überprüfen....

Beispiel
Antennenanalysator bekommen,angemacht,wollte messen.
Huch keine deutsche Benutzerführung,nur englisch und chinesisch....
Firmware überprüft,noch alte Version drauf.
Auf der Internetseite die aktuelle FW runtergeladen,zack, jetzt deutsches Menue.
Sache von 10 Minuten....

Hätte es auch zurückschicken können.....
Erst würde ich mal recherchieren warum was nicht funktioniert.
Meist sitzt die Lösung vor dem Karton!

Walter

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3126
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Funklädle..........

#35

Beitrag von Grundig-Fan »

Tja, die Rückgabe und das Fernabsatzgesetz ist Segen und Fluch gleichzeitig. Klar als Verbraucher eine tolle Sache. Bei Nichtgefallen einfach zurück schicken und alles ist gut. Leider wird so etwas zu sehr ausgenutzt. Mal ein paar Tage testen und dann schicke ich es einfach zurück. Einfach so. Wenn alle Menschen ehrlich wären und nicht nur an sich denken würden, dann wäre alles gut.

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 334 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + DNT Meteor 5000 Digi + Audiosonic HS-125 + stabo xf2000
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
blauescabrio
Santiago 7
Beiträge: 679
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 23:51

Re: Funklädle..........

#36

Beitrag von blauescabrio »

wasserbueffel hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 17:32
Es ist auch eine Einstellungssache(nicht vom Gerät,sondern vom Kunden).

Erst würde ich mal recherchieren warum was nicht funktioniert.
Mir wurde vom Händler bestätigt, dass das Problem nur vom Händler und nicht vom Kunden zu lösen sei. Und die im Menü frei zugängliche Reset-Funktion hätte man als Kunde einfach nicht zu verwenden. Und ein solches Gerät, das man durch eine Fehlbedienung, egal ob beachsichtigt oder unbeabsichtigt, unbrauchbar machen kann, wollte ich einfach nicht behalten. Gibt es daran irgendwas auszusetzen?
"Alle Filterkerne waren lose. Habe sie festgedreht, bevor sie rausfallen."

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5135
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Funklädle..........

#37

Beitrag von wasserbueffel »

Eine frei zugängliche Funktion die man nicht ausführen darf??
Was ist das für ein Blödsinn?
Wenn ich sowas als Händler weis liefere ich das Teil nicht so aus.

Ps.
Auch einige Sat Receiver werden mit einer Aufnahme Funktion verkauft.
Diese muss man als Kunde auch erst installieren damit es funktioniert...

Sowas meinte ich,wollte Dich nicht auf die Füße treten.

Walter

Benutzeravatar
blauescabrio
Santiago 7
Beiträge: 679
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 23:51

Re: Funklädle..........

#38

Beitrag von blauescabrio »

Danke Walter! Genau so sehe ich das ja auch (und^wahrscheinlich auch das bundesdeutsche Verbraucherrecht).
"Alle Filterkerne waren lose. Habe sie festgedreht, bevor sie rausfallen."

Hornet
Santiago 1
Beiträge: 34
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 17:50
Standort in der Userkarte: Erde

Re: Funklädle..........

#39

Beitrag von Hornet »

Wäre interessant, zu wissen, welches Gerät so eine ominöse Reset-Funktion hat - nur so als Warnung für andere.

Antworten

Zurück zu „Funkhändler“