Störungen bis s9

Antworten
Teslaspule
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 14:21
Standort in der Userkarte: Stolberg donnerberg

Störungen bis s9

#1

Beitrag von Teslaspule » Do 19. Jan 2017, 14:43

Hallo zusammen ich habe Störungen bis s9 die manchmal für 2 Stunden da sind und dann wieder für 20 min weg sind woran kann das liegen


MFG Teslaspule

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1216
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Störungen bis s9

#2

Beitrag von bwhisky » Do 19. Jan 2017, 16:47

Wahrscheinlich kommt das vom Ozonloch.
Wie soll dir jemand diese Frage beantworten??
Lade mal ein Video von deinen Störungen hoch
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Störungen bis s9

#3

Beitrag von 13 RF 071 » Do 19. Jan 2017, 16:59

Ozonloch ist schon mal gut.
Könnte auch die Temperatur,der Verkehr oder sonst was sein.Das Ozonloch behandle ich immer mit Klopapier.

Mann,mach doch mal vernünftige Angaben,dann kann Dir evtl.auch geholfen werden. :mrgreen:

Yaesu FT857D

Re: Störungen bis s9

#4

Beitrag von Yaesu FT857D » Do 19. Jan 2017, 18:09

Auf welchem Band, in FM, AM und/oder SSB?
In einem bestimmten Intervall oder konstant? (nicht die Zeit, das Signal)

Heutzutage (und ganz besonders momentan) könnte es u.a. eine Heizungsanlage sein,
bei der der Warmwasserboiler erwärmt wird, sich nach 2 Std. Betrieb abschaltet und wieder nach einer gewissen Zeit einschaltet...?
(je nachdem wann, wieviel Warmwasser angefordert wird)
Drehe mal nur zur Probe, den Warmwasserhahn bei dir auf oder lasse mal jemand warm duschen.
Wenn dann das Störsignal wieder auftaucht, hast du zumindest die Gewissheit, dass es von der Heizungsanlage kommt.
Wer genau daran der "Übeltäter" ist?
Alles andere ist ein Sehen in die Glaskugel....

Benutzeravatar
as1muc
Santiago 5
Beiträge: 310
Registriert: Do 22. Nov 2012, 16:03

Re: Störungen bis s9

#5

Beitrag von as1muc » Do 19. Jan 2017, 18:13

Die Lösung:
einfach die Störquelle anschalten,
oder einen Vorwiderstand in das S-Meter einfügen,
oder ein Poti, dann die Störung auf S1 herunterdrehen

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4974
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Störungen bis s9

#6

Beitrag von wasserbueffel » Do 19. Jan 2017, 18:59

Da kuckt Jemand TV.
Geht dann einkaufen und kommt zurück und macht wieder den TV an.....

Walter

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 1777
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Störungen bis s9

#7

Beitrag von Maulwurf » Do 19. Jan 2017, 19:31

Hallo,
es gibt viele Ursachen für Störungen. Wurden hier auch öfter behandelt.
Beispiele: Plasma-TV, Schaltnetzteile, Billig-LED-Leuchtmittel, PLC, Heizungssteuerung, Motoren

Hört es sich auf AM und FM unterschiedlich an? Auf allen Kanälen? Kannst Du über 28MHz hören?

Du hattest anscheinend zwei Koaxkabel aneinander gelötet, vielleicht liegt da ein Problem. Ich würde zwei PL-Stecker und eine Kupplung verwenden oder noch besser ein durchgängiges RG213 verlegen.

Gibt es ein zeitliches Schema?

Viel Erfolg beim Entstören.
73 Stefan

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1175
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: Störungen bis s9

#8

Beitrag von Wurstauge » Do 19. Jan 2017, 21:09

Kommt mir bekannt vor
Da läuft ein Sat Receiver Amok , oder Multi Switch für die Satanlage
Ich hab es herausgefunden als 'wer wird Millionär' lief und bei jeder Werbung die Störungen verschwunden sind
Zapping auf anderen Kanal , H/V Umschaltung ohne Spannung = Störung weg
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“