PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 17:18
Standort in der Userkarte: Füchtorf
Wohnort: Sassenberg

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#676

Beitrag von DO4MJ (13DL7) » So 28. Jan 2018, 20:23

Die 550 Duo waren laut Cockpit aktuell und störten komplett den CB Funk, Patch Devolo und AVM funktionierten.Die 1200er störten von Anfang an nur auf den neuen Kanälen von 41 bis ca Kanal 70 danach sauber.Dort funktionierte der Devolo Patch (beide) nicht, es waren die Schaltflächen ausgegraut, das Cockpit hatte dort aber ein Firmwareupdate bereit, danach aber keine Änderung bei den Störungen.Das Tool von AVM funktionierte dort vor und nach dem Firmwareupdate und ich habe die Kanäle 41-80 komplett (26.0-27.2 Mhz -60 dB) komplett freigeschaltet bekommen.
Ich habe noch ein Pärchen TP Link AV600 mir ausgeborgt und die störten auch, wie die 1200er von Devolo nur die Kanäle 41-70, der Rest war sauber.Die werden vom AVM Tool erkannt und können eingestellt werden.Der Test mit den Devolo Patches funktionierte hier auch und CB war auch dann komplett sauber.
Auf Facebook hatte jemand mit mir geschrieben, er hätte 650er von Devolo, die er von der Telekom hatte, die konnten mit dem AVM Tool nicht eingestellt werden und der Devolo Patch hatte das Knattern nur etwas reduziert aber nicht beseitigt, haben die Dinger die bei der Telekom vertrieben werden eine andere Firmware oder ein Branding ?
Gruß 13DL7
Skip 13DL7 oder 13DK965; Amateurfunk DO4MJ.Beheimatet auf CB Kanal 12 FM oder auf der BAB Kanal 9 AM.QRV Afu DB0ZO (Osnabrück Dörenberg 438.775 Mhz) oder 144.775 OV Telefon I38. Macht mit, gegen Powerline (Netzwerk aus der Steckdose) gemeinsam vorgehen.

Dookie
Santiago 3
Beiträge: 180
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 19:18

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#677

Beitrag von Dookie » So 28. Jan 2018, 20:26

Meine Frage is eher: "Die BNA, die gibts noch?" :shock: :)

Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 17:18
Standort in der Userkarte: Füchtorf
Wohnort: Sassenberg

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#678

Beitrag von DO4MJ (13DL7) » So 28. Jan 2018, 20:34

Die BNetzA gibst noch, wir nennen die schon Spasseshalber "Bundesnetzstrumpfagentur" :dlol:
Skip 13DL7 oder 13DK965; Amateurfunk DO4MJ.Beheimatet auf CB Kanal 12 FM oder auf der BAB Kanal 9 AM.QRV Afu DB0ZO (Osnabrück Dörenberg 438.775 Mhz) oder 144.775 OV Telefon I38. Macht mit, gegen Powerline (Netzwerk aus der Steckdose) gemeinsam vorgehen.

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1365
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#679

Beitrag von LJ80 » So 28. Jan 2018, 20:55

Sehr interessant, die Teile was die Teledumm vertreibt kann sein dass die spezielle FW drauf haben hier wäre auch interessant was da als Hersteller dahinter steckt ob das devolo avm oder was anderes ist was da drinnen werkelt oder wer das für die Teledumm konstruiert .

TP link wird seinen eigenen brei kochen, ev. mit anderen chipsätzen so dass hier weder AVM noch Devolo drin ändern können, aber schon komisch zu sehen dass die zwar nach der selben Norm arbeiten aber irgend niemand sich um die Einhaltung schert und macht was er will.

Hier müsste die Bnetz so handeln dass eben quer durch die bank Geräte mal auf die Einhaltung geprüft wird und dann eben bei nicht Einhaltung der Norm so lange ein komplettes Betriebs und Verkaufsverbot verhängt so lange bis die Hersteller Ihre Teile Norm Konform bringen.

Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 17:18
Standort in der Userkarte: Füchtorf
Wohnort: Sassenberg

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#680

Beitrag von DO4MJ (13DL7) » So 28. Jan 2018, 21:40

Die TP Link Teile, die ich hier habe ließen sich ja mit den Tools von Dev.und AVM verstellen, es handelt sich um neue TP Links, mit dem neuen Logo (Winkel und Kreis).Die Telekomik Gurken sollen angeblich Devolos sein, nur mit anderer Firmware.Beim Telekom Shop gibts auch nur Devolo.
Skip 13DL7 oder 13DK965; Amateurfunk DO4MJ.Beheimatet auf CB Kanal 12 FM oder auf der BAB Kanal 9 AM.QRV Afu DB0ZO (Osnabrück Dörenberg 438.775 Mhz) oder 144.775 OV Telefon I38. Macht mit, gegen Powerline (Netzwerk aus der Steckdose) gemeinsam vorgehen.

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1365
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#681

Beitrag von LJ80 » So 28. Jan 2018, 21:44

OK gut zu wissen

in so Teledoof Läden geh ich nimmer rein, rutscht mir sonst nur was raus was ev. ein Hausverbot zur Folge dann hat wo bei die ja auch nix für können, jedoch ist die Aussage und Beratung generell so schlecht dass man dort eh nach nix fragen darf

oberlaender
Santiago 3
Beiträge: 160
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 10:08

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#682

Beitrag von oberlaender » Di 30. Jan 2018, 08:33

Die Devolo 1200er bei mir in der Schweiz machen den gesamten CB Bereich platt, auf dem SDR wird aber 10M als sauber ausgespart angezeigt.
Verwendete Geräte: Alan 42, Intek M 495 und eine Wilson 1000

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1365
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#683

Beitrag von LJ80 » Mi 31. Jan 2018, 17:00

10m - 12m - 15m -20m - 40m - 80m also die KW AFU Frequenzen hat man schön weggelassen nur bei 11m also CB hat man sich gesagt der Bereich ist eh TOT also fett drauf senden was aber eben nicht Norm Konform ist ! und das ist anscheinend in jedem Land der EU so und in der Schweiz macht man deswegen bestimmt keine Ausnahme ist doch überall die selbe Firmware drauf

Goldi 01
Santiago 4
Beiträge: 266
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 22:04
Standort in der Userkarte: 22844 Norderstedt
Wohnort: Norderstedt

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#684

Beitrag von Goldi 01 » Mi 31. Jan 2018, 17:58

Hallo
So ,gestern Nachmittag 17 Uhr war die Bnetza wieder bei mir.Bei 2 Nachbarn sind sie fündig geworden.Pro Haus 3*die PLC-Seuche.Nun werden die Geräte auf Einhaltung der Grenzwerte überprüft werden.Die Nachbarn haben sich aber schon bereiterklärt, den kostenlosen Software update machen zu lassen.Auffallend war besonders ein Devolo PLC.Die Nachbarn sind mir Namentlich bekannt,mal sehen ob sie sich daran halten.Werde noch mal etwas Zeit geben zum reagieren.Werde hier weiter berichten.

73 vom Goldi 01 oder DO1NH.

Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 17:18
Standort in der Userkarte: Füchtorf
Wohnort: Sassenberg

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#685

Beitrag von DO4MJ (13DL7) » Mi 31. Jan 2018, 18:31

Wenn der Nachbarliche Frieden nicht leidet, wegen dem BNetzA Besuch: beim Kaffee den Nachbarn erklären, mit ner Handfunke, wie die Dinger stören und dann die Devolos unc Co mit den Tools oder Patches entstören.
Wenn ältere Gurken benutzt werden, bleibt vielleicht nur der Austausch der Geräte gegen neuere.Bei den neuesten Geräten stört es noch auf Kanal 41-ca. 70 der Rest ist Sauber, diese Geräte gehen aber auch meist mit dem AVM Tool zu entstören oder DEVOLO Patches.
Gruß 13DL7
Skip 13DL7 oder 13DK965; Amateurfunk DO4MJ.Beheimatet auf CB Kanal 12 FM oder auf der BAB Kanal 9 AM.QRV Afu DB0ZO (Osnabrück Dörenberg 438.775 Mhz) oder 144.775 OV Telefon I38. Macht mit, gegen Powerline (Netzwerk aus der Steckdose) gemeinsam vorgehen.

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1365
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#686

Beitrag von LJ80 » Mi 31. Jan 2018, 22:55

Was heist bei den neusten Geräten, kannst das mal näher beschreiben welcher Hersteller welcher TYP da gemeint ist oder wo Du denkst es ist ein neuer

oberlaender
Santiago 3
Beiträge: 160
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 10:08

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#687

Beitrag von oberlaender » Do 1. Feb 2018, 08:44

Was sind denn das für ominöse Patches von Devolo? Die gehören eigentlich auf jedes Gerät. Wo bekommt man die her?

Ansonsten könnte ich mal eine Meldung an das Bakom machen. Die verfügen gerne Verkaufsverbote für Geräte welche sich ungebührend aufführen (siehe Albrecht, TP-Link)

https://www.bakom.admin.ch/bakom/de/hom ... e/plc.html

https://www.bakom.admin.ch/dam/bakom/de ... av_5_1.pdf

Im PLC TAV Dokument ist eindeutig CB als Notch-Frequenzband erwähnt (obligatorisch ab 01.10.2016) Seite 11/14

DEVOLO soll sich daran halten und keine DIskussionen mehr mehr führen.
Verwendete Geräte: Alan 42, Intek M 495 und eine Wilson 1000

oberlaender
Santiago 3
Beiträge: 160
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 10:08

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#688

Beitrag von oberlaender » Do 1. Feb 2018, 11:11

Hier ein Beispiel:

TP-LINK TL-PA7020 KIT, eine Aussparung im 12M Band. Achtung: Es muss ein grösserer Dateitransfer stattfinden damit die Träger gesehen werden.
PLC1.png
12M PLC Notch
Und hier das CB Band, in dem "volle Kraft voraus" gilt.
PLC2.png
CB "volle Pulle"
Verwendete Geräte: Alan 42, Intek M 495 und eine Wilson 1000

Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 17:18
Standort in der Userkarte: Füchtorf
Wohnort: Sassenberg

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#689

Beitrag von DO4MJ (13DL7) » Do 1. Feb 2018, 18:41

LJ80 hat geschrieben:Was heist bei den neusten Geräten, kannst das mal näher beschreiben welcher Hersteller welcher TYP da gemeint ist oder wo Du denkst es ist ein neuer
Bei den etwas älteren Geräten wie das dLAN 650 von Devolo funktioniert das Patchen nicht, oder es liegt ein BF (Bedienerfehler) vor.Ich hatte eine Diskussion auf Facebook und habe es jemanden erklärt, es ging bei dem Nutzer nicht mit dem AVM Tool und beim Devolo Tool wurde es nur "um die Hälfte" leiser.Die 650er sind ich glaube Geräte die den PE Leiter mitbenutzen (MIMO?). Vielleich ist nur der L+N Kreis gepatch worden und der L+PE Kreis nicht.Wer weiss, man kommt nur in Erkenntnis, wenn man testet und das ganze irgendwo in eine Art Datenbank einträgt.
Gehen tut:TP Link AV600 Starter Kit > AVM Tool und Devolo Patches
Devolo 550+ Duo Einzeladapter > AVM Tool und Devolo Patches
Devolo 1200 triple+ > AVM Tool.Achtung Devolo Patch funktioniert bei mir nicht, Schaltflächen ausgegraut !!!
Gruß 13DL7
Skip 13DL7 oder 13DK965; Amateurfunk DO4MJ.Beheimatet auf CB Kanal 12 FM oder auf der BAB Kanal 9 AM.QRV Afu DB0ZO (Osnabrück Dörenberg 438.775 Mhz) oder 144.775 OV Telefon I38. Macht mit, gegen Powerline (Netzwerk aus der Steckdose) gemeinsam vorgehen.

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1365
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Beri

#690

Beitrag von LJ80 » Do 1. Feb 2018, 19:03

Schreibe doch wegen der 650ger mal Devolo an und verlange den selben Patch wie für die 500ter Teile !

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“