Verstärker oder Kiste tunen

Bastelfred
Santiago 2
Beiträge: 85
Registriert: Do 12. Nov 2020, 17:41
Standort in der Userkarte: Selm

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#16

Beitrag von Bastelfred »

Für den Ort sollte die Serienleistung eines CB Gerätes reichen. Tut sie das nicht dann taugt die Antenne nichts.


Im größeren Umfeld musste ich leider die Erfahrung machen das 100 W im CB Bereich wohl der Standard sind.

Man kommtr aber auch mit weniger aus. Wenn die Antenne taugt
Bis denn vom Sven / Kangaroo 02 / 13HN454
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 9285
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#17

Beitrag von Krampfader »

Bastelfred hat geschrieben: Do 25. Nov 2021, 21:00 Im größeren Umfeld musste ich leider die Erfahrung machen das 100 W im CB Bereich wohl der Standard sind.

Man kommtr aber auch mit weniger aus. Wenn die Antenne taugt
Ganz genau. Und man seinen Hintern hebt, siehe: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?p=616815#p616815

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Mia
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 14:01
Standort in der Userkarte: Graz

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#18

Beitrag von Mia »

Weihnachten ist für den Funk eine Katastrophe, die ganze Weihnachtsbeleuchtung, man hört nichts mehr, in der Stadt ist man mit 4 Watt verloren. Man hört da nicht mal mehr seinen Nachbarn 500 Meter weiter.
Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, entweder man macht bis Jänner oder Februar eine Funkpause oder man macht einfach mehr Leistung.
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9+15
Beiträge: 2051
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#19

Beitrag von DF5WW »

Mia hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 08:16 Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, entweder man macht bis Jänner oder Februar eine Funkpause oder man macht einfach mehr Leistung.

Und das mehr an Leistung nützt Dich bei gestörtem Umfeld jetzt genau was ? Nützt Dir eher garnichts weil Du ja
sowieso nix hörst. Jetzt gibt es wieder 2 Möglichkeiten, entweder Funk bis nach Weihnachten einstellen oder
irgendwo hinziehen wo es keine Störungen gibt.

Bei mir z.B. brennen sowohl im Haus als auch in der Nachbarschaft überall schon die Weihnachtsbeleuchtungen
aber die Frequenzen sind allesamt sauber. Kommt einem immer mehr so vor als ob viele PLC und sonstige Störungen
vorschieben um sich selbst eine illegale Leistung schön zu reden. Aber die nutzt eben nix.
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Mia
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 14:01
Standort in der Userkarte: Graz

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#20

Beitrag von Mia »

Wenn meine Gegenstation S9 Grundrauschen wegen der Weihnachtsbeleuchtung hat und ich nur mit S8 bei ihm ankomme dann hört er mich genau gar nicht. Was hilft? Mehr Leistung damit ich über sein Rauschen komme.
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+15
Beiträge: 1601
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#21

Beitrag von lonee »

Mia hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 09:25 Was hilft? Mehr Leistung damit ich über sein Rauschen komme.
....Immer diese Egomanie....
Und derjenige, der sich vorher noch mit einer anderen Station unterhalten konnte, wird nun von Dir und Deiner Leistungssteigerung gestört.
Und wenn der dann der gleichen Logik folgt, hörste auch wieder nix mehr.
Ja, stimmt, echt logisch!

Letztendlich ist das dann ein "Teufelskreis" der letztendlich nur noch über den Preis der PA begrenzt wird.
Wie wäre es denn, wenn der Kollege mal versucht seine Antenne zu optimieren? Weiter weg vom Haus (oder höher) macht schon eine Menge aus.
Bei dicken Störsignalen hilft das dann allerdings auch nur wenig.

Aber warum soll das bei CB auch anders sein als bei AFU? Aufgrund der immer mehr einschränkenden Faktoren was Antennenaufbau angeht, wird es auch immer schwieriger vernünftige Antennen aufzuhängen/stellen.
Nur haben wir zusätzlich zur "Antennenphobie diverser Vermieter, noch das Problem der Selbsterklärung!

Achso, es würde auch helfen, wenn der Kollege mal die Beleuchtung ausschalten würde!
;-)
Gruß,
André
Mia
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 14:01
Standort in der Userkarte: Graz

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#22

Beitrag von Mia »

lonee hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 10:08
Mia hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 09:25 Was hilft? Mehr Leistung damit ich über sein Rauschen komme.
Und derjenige, der sich vorher noch mit einer anderen Station unterhalten konnte, wird nun von Dir und Deiner Leistungssteigerung gestört.

Wie wäre es denn, wenn der Kollege mal versucht seine Antenne zu optimieren? Weiter weg vom Haus (oder höher) macht schon eine Menge aus.
Bei dicken Störsignalen hilft das dann allerdings auch nur wenig.

Achso, es würde auch helfen, wenn der Kollege mal die Beleuchtung ausschalten würde!
;-)
Es gibt hier nicht so viele Funker die ich stören kann, dazu kommt ich komme ja kaum aus der Stadt raus, bin auch von vielen Hochhäusern umgeben. So richtig übel sag ich dir, dann neben mir eine Ampelanlage und eine Druckerei, dazu kommt dass ich meine Antenne im EG im Hinterhof hab weil es nicht anders möglich ist. Stadtfunk ist nicht so wie am Land wo man sich auf einen Hügel stellt und mit einem Watt 100 km weit kommt.

Und seine Antenne ist auf einem Hochhaus mit vielen Wohnungen, er ist da natürlich auch sehr eingeschränkt, Genehmigungen, Blitzschutz usw. da ist es nicht so einfach die Antenne wo anders hin zu geben, vielleicht mit Kabel zum Dach aufs Haus vom Nachbarn^^.

Das mit der Beleuchtung werd ich ihm sagen :)
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 9285
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#23

Beitrag von Krampfader »

Nun ja, Antenne verbessern. Ist leichter gesagt als getan. Wir haben/hatten einen Kollegen in der Runde welcher vor 1 Jahr das Handtuch geworfen hat, trotz dicker 5/8 am Dach, an Stahlmast, 6. Stock, ganz oben. Nur während der Sommerferien war halbwegs Ruhe und an funken zu denken, den Rest des Jahres müllte ihn die große Schule vis-à-vis HF-technisch zu. Das ist die traurige Realität.

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+15
Beiträge: 1601
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: Verstärker oder Kiste tunen

#24

Beitrag von lonee »

Krampfader hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 10:55 den Rest des Jahres müllte ihn die große Schule vis-à-vis HF-technisch zu.
Da kämen dann noch Winterferien, Ostern und Herbst dazu.
Abgesehen davon, kann man sich auch gegen solche Störungen wehren. -> BNA!
Wenn jemand so breitbandig Störungen erzeugt, kann ja auch durchaus mal ein defektes Gerät vorliegen.
Im CB-Bereich sind zwar einige Frequenzen extra für ISM ausgewiesen, aber das betrifft nicht das gesamte 11m Band.

Und selbst dann, sollte man zunächst der eigentlichen Störquelle auf die Schliche kommen und nicht einfach kapitulieren.

Ich versuche mal eine andere Sichtweise aufzumachen...
Ich habe als 0815-Nullahnung-TV-Gucker Störungen durch den High-Power-CB-Funker nebenan.
Ich rufe den Störungsdienst und die stellen die Ursache bei dem pöööhsen CB-Funker fest...

Wer von den beiden bekommt jetzt einen auf den Sack? Genau, es ist NICHT der Nullahnung-TV-Glotzer!!
Das die Ursache für die höhere Leistung ganz woanders liegt, interessiert die Pseudo-Beamten in dem Moment nicht, weil Fakt: Mit zu hoher Leistung unterwegs!
Also zahlt der CB-Funker minigens für eine OWI für ein Problem was ein ganz anderer verursacht hat.

Genauso kann es aber auch der Schule gehen. Stellen die Messjungens fest, dass da ein Gerät die Grenzwerte überschreitet, legen die das Teil still!
Und so braucht man sich auch keine OWI einfangen.... Aber wer das Portemonnaie sooo voll hat, den braucht das ja nicht zu interessieren. (Billig ist es trotzdem nicht.)
Gruß,
André
Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“