Gateway in Rodenbach Kanal 39

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 449
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Karlsruhe
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#16

Beitrag von Charly Whisky » Fr 9. Nov 2018, 13:11

Hm,

gestern hörte ich das "Gateway-Deutschland" gleich auf 2 CB- Funk- Kanälen (11 und 39)...

Spannend finde ich die Ansage, wenn jemand auf SSB auf diesen Kanälen funkt: "Bitte halten Sie einen Sprechabstand von 3 Sekunden ein..." :rolleyes:

Benutzeravatar
DAD622
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 22:44
Standort in der Userkarte: 54426 Dhronecken
Kontaktdaten:

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#17

Beitrag von DAD622 » Fr 9. Nov 2018, 23:02

ROMEO 1 hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 12:47
Hallo Ingo,

wer hat denn das Hobby in Frage gestellt?
Hallo Horst,
so hatte ich das nicht gemeint ! Wir wollen unser Hobby voran bringen und deshalb finde ich es gut wenn trotz widriger umständen Funker Aktiv bleiben !
vy `73 DAD622 Ingo
gateway-deutschland.de für Spaß am Gateway-Funken !

Benutzeravatar
DAD622
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 22:44
Standort in der Userkarte: 54426 Dhronecken
Kontaktdaten:

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#18

Beitrag von DAD622 » Fr 9. Nov 2018, 23:09

Charly Whisky hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 13:11
Hm,

gestern hörte ich das "Gateway-Deutschland" gleich auf 2 CB- Funk- Kanälen (11 und 39)...

Spannend finde ich die Ansage, wenn jemand auf SSB auf diesen Kanälen funkt: "Bitte halten Sie einen Sprechabstand von 3 Sekunden ein..." :rolleyes:
Hallo Charly Whisky,
Unsere Gateway`s Arbeiten grundsätzlich auf FM, ok DX in SSB ist da nicht gerade förderlich aber leider hat die Bundesnetzakentur Kanal 11 und 39 zum Gateway Kanal gemacht. Will sagen wir hallten uns an dies vorgaben.
vy `73 DAD622 Ingo
gateway-deutschland.de für Spaß am Gateway-Funken !

ROMEO 1
Santiago 7
Beiträge: 565
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 23:18
Standort in der Userkarte: Barntrup
Wohnort: Barntrup

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#19

Beitrag von ROMEO 1 » Sa 10. Nov 2018, 11:50

DAD622 hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 23:09
... aber leider hat die Bundesnetzakentur Kanal 11 und 39 zum Gateway Kanal gemacht. Will sagen wir hallten uns an dies vorgaben.
vy `73 DAD622 Ingo

Das liest sich so, als wenn da ausschließlich Gatewaybetrieb gemacht werden dürfte. Dem ist aber ja nicht so, lt. Allgemeinzuteilung sind das Kanäle, die auch zur Sprachübertragung über unbemannte automatisch arbeitende CB-Funkanlagen vorgesehen sind. Da auf den Kanälen 1-40 AM, FM und SSB zugelassen ist, muss hier mit anderen Modulationsarten also gerechnet werden.
Wer aber Gatewaybetrieb nicht mag, sollte die entsprechenden Kanäle in der Nähe von bekannten Gateways nach Möglichkeit meiden und sich nicht darüber aufregen. Und wer trotzdem auf diesen Kanälen AM oder SSB macht, hält sich auch nur an die Vorgaben.
73 / Horst

Kaum macht man etwas richtig - schon gehts.

Benutzeravatar
DAD622
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 22:44
Standort in der Userkarte: 54426 Dhronecken
Kontaktdaten:

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#20

Beitrag von DAD622 » Sa 10. Nov 2018, 16:37

Hallo Horst,
ist doch alles richtig was Du sagst und das stellt auch niemand außer frage ! Wir wollen das Funk verbindet und ein Gutes miteinander Pflegen,


vy`73 DAD622
gateway-deutschland.de für Spaß am Gateway-Funken !

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5045
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#21

Beitrag von doeskopp » Sa 10. Nov 2018, 16:41

Ich bleibe dabei. Gateways sind Müll, nerven nur und werden auf den frei nutzbaren Bändern nie funktionieren.

Grüße from Doeskopp

Orion252
Santiago 3
Beiträge: 182
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 12:04
Standort in der Userkarte: Erlangen

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#22

Beitrag von Orion252 » Sa 10. Nov 2018, 18:17

Gateways sind Funkgeräte, nur die Lautsprecher- und Mikrofonleitung gehen über das Internet.
Es gibt ca. 70 leere CB-Kanäle, auf denen keine Gateways funken, also wo ist das Problem?

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 449
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Karlsruhe
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#23

Beitrag von Charly Whisky » Sa 10. Nov 2018, 18:48

Ach die Sache regelt sich im Frühjahr von selbst, wenn es täglich wieder schöne Sporadic-E gibt.

Andererseits gibt es auch Menschen, die richtig glücklich sind, wenn sie von München nach Lübeck „funken“ :seufz:
also über die gateways.... Ob das dann eine Realfunkstrecke von 2- 15 km war, scheint ausserhalb des Vorstellungsvermögens :holy:

73

Benutzeravatar
DAD622
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 22:44
Standort in der Userkarte: 54426 Dhronecken
Kontaktdaten:

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#24

Beitrag von DAD622 » Sa 10. Nov 2018, 19:51

Orion252 hat geschrieben:
Sa 10. Nov 2018, 18:17
Gateways sind Funkgeräte, nur die Lautsprecher- und Mikrofonleitung gehen über das Internet.
Es gibt ca. 70 leere CB-Kanäle, auf denen keine Gateways funken, also wo ist das Problem?
Hallo Manfred,
und auf denen 70 Kanälen ist nix los :lol: Ohne Nörgler geht es halt nicht in Unserem Hobby das ist schon seit 40 in denen ich QRV bin so !
73`Ingo
gateway-deutschland.de für Spaß am Gateway-Funken !

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5045
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#25

Beitrag von doeskopp » So 11. Nov 2018, 10:27

Orion252 hat geschrieben:
Sa 10. Nov 2018, 18:17
Gateways sind Funkgeräte, nur die Lautsprecher- und Mikrofonleitung gehen über das Internet.
Das währen Remotestationen. Ein ganz anderes Thema.
Gateways sind in der Regel über das Internet vernetzte Rechner mit Funk Ein und Ausgängen. Der Hauptbetrieb findet in Form von Voicechat auf Internetplattformen statt. Der dort produzierte Müll wird fröhlich per Funk ausgesendet. So ist der Stand der Dinge und jeder der sich mal mit dem Auto auf einen Hügel stellt wird das bestätigen können. Das Hauptargument für Gateways war schliesslich immer, das die armen Antennengeschädigten ebenfalls funken können sollen......
Besonders dreist ist das die Betreiber meist auch noch die Freenet Kanäle, von denen es schliesslich nur sechs gibt, mit diesem Schrott zumüllen und einen reibungslosen Funkbetrieb dort unmöglich machen. Bewege ich mich hier nur 150m in die Höhe sind schlagartig 2 Freenetkanäle für mich nicht mehr nutzbar weil sie durch Gateways gestört werden, die dort rund um die Uhr den Müll verbreiten den sie auf den anderen Bändern (PMR/CB) einsammeln, zusätzlich zu dem Gebrabbel auf den Plattformen.

Allein durch die während des Betriebs auf der Computerebene auftretenden Zeitverzögerungen/Umschaltzeiten (wegen denen "Sprechpausen" notwendig sind) ist ein reibungsloser Betrieb nahezu unmöglich. Bei mehreren vernetzten Rechnern summieren sich nämlich diese Verzögerungen und es werden schonmal ganze Durchgänge verschluckt. Zusätzliches QRM bringt das System sofort aus dem Takt und verschlimmert die Situation. Jede noch so kleine Störung die irgendwo die Rauschsperre eines Zugangs überspringt macht eine erneute Sprechpause notwendig. Es ist unkontrollierbar.

Wir haben das schon vor Jahren getestet. Selbst ohne Computernutzer ist ein Betrieb nur bedingt möglich wenn die Wartezeiten mindestens eine halbe Minute betragen und kein QRM einstreut. Wir verwendeten zunächst lediglich zwei Rechner im Netz. Bei vier Rechnern war Feierabend und es herrschte Chaos. Selbst mit CTCSS war nichts mehr zu reissen weil niemand von den angeschlossenen Funkern wusste wann er dran war. Schliesslich stiegen sie alle an unterschiedlichen Punkten ein und wussten nicht was die anderen gerade taten. So plapperte dann alles wild durcheinander. Dabei hatte wir sogar den Idealfall das sich alle Beteiligten kannten und bewusst an dem Test teilnahmen. Durch noch längere Sprechpausen hätte man vielleicht noch was erreichen können. Das ist absolut induskutabel bei PTT Betrieb. Die Nutzer müssten obendrein eine fast militärische Disziplin an den Tag legen. CB-Funk....Disziplin..... :dlol:

Ich habe schon Räume auf Plattformen (Teamspeak/FRN) gesehen in denen bis zu 20 Rechner verknüpft waren. Wenn es nicht so traugig währe könnte man sicht totlachen. :lol:

Nur weil die Agentur bestimmte Frequenzen für Gateways frei gegeben hat bedeutet das nicht das man sie um jeden Preis zumüllen muss. Sicher ist im 11m Band derzeit genug Platz und man hat Ausweichmöglichkeiten. Was mich am meisten nervt ist, das auch knappe Ressourcen wie Freenet durch den Schrott immer mehr unbenutzbar gemacht werden.

Grüße from Doeskopp
Zuletzt geändert von doeskopp am So 11. Nov 2018, 10:58, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5045
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#26

Beitrag von doeskopp » So 11. Nov 2018, 10:37

Uuups .....doppelt...

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 449
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Karlsruhe
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#27

Beitrag von Charly Whisky » So 11. Nov 2018, 11:12

Ja lieber Doesi :tup:

ich stimme Dir zu (obwohl du darauf nicht angewiesen bist).

Gestern stand ich auf dem Berg und konnte Ingo gleich auf 2 CB- Kanälen lauschen, wie er das Thema hier erörterte.

Ingo, es tut mir schon ein wenig Leid, dass dir das Wochenende „versaut“ wurde.

An uns liegt das aber nicht unbedingt- es liegt am System (wie oben erläutert) und du tust dir keinen Gefallen, wenn du emotional gegen die systembedingten Beschränkungen ankämpfst.

73
Christian

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5045
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#28

Beitrag von doeskopp » So 11. Nov 2018, 11:46

Charly Whisky hat geschrieben:
So 11. Nov 2018, 11:12
Ja lieber Doesi :tup:

ich stimme Dir zu (obwohl du darauf nicht angewiesen bist).
Sag das nicht. Jeder braucht ab und an ein wenig Zärtlichkeit........ :dlol:

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
DAD622
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 22:44
Standort in der Userkarte: 54426 Dhronecken
Kontaktdaten:

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#29

Beitrag von DAD622 » So 11. Nov 2018, 14:57

Charly Whisky hat geschrieben:
So 11. Nov 2018, 11:12
Ja lieber Doesi :tup:

ich stimme Dir zu (obwohl du darauf nicht angewiesen bist).

Gestern stand ich auf dem Berg und konnte Ingo gleich auf 2 CB- Kanälen lauschen, wie er das Thema hier erörterte.

Ingo, es tut mir schon ein wenig Leid, dass dir das Wochenende „versaut“ wurde.

An uns liegt das aber nicht unbedingt- es liegt am System (wie oben erläutert) und du tust dir keinen Gefallen, wenn du emotional gegen die systembedingten Beschränkungen ankämpfst.

73
Christian
Hallo Christian,
wieso sollte mein Wochenende versaut sein ? Ich kann kritik ab und ertragen !
Es mach keinen sinn gegen erbitterte Gateway Gegner anzukämpfen denn Ihr und das ist meine Erfahrung seit Jahren wiederholt euch ständig und findet immer wieder neue Harre in der Suppe ! :clue: Wir hatten und haben schon viele schöne Funkverbindungen über unsere Gateway`s und die werden wir auch weiterhin haben ganz sicher.... Ich könnte hier viele Gründe die für Gateway`s sprechen aufführen aber das würde hier denn Rahmen sprengen....

vy`73 DAD622 Ingo
gateway-deutschland.de für Spaß am Gateway-Funken !

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 449
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Karlsruhe
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gateway in Rodenbach Kanal 39

#30

Beitrag von Charly Whisky » So 11. Nov 2018, 15:14

Hallo Ingo,

hier hatte ich Dich zitiert ( "Wochenende versauen" ).

Gestern Abend so gegen 22:30 Uhr auf CB- Kanal 11 und auch auf 39 (und auf all den Frequenzen, wo das ausgesendet wurde...)

Ich antworte nur, weil du das ansprichst.

By the way: wie programmiert man die Kanäle 11 und 39 aus dem Scanner einer Grant2 heraus, damit die nicht immer dort stehen bleibt, wenn gateway-deutschland.de auf Sendung ist :clue:

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“