Funkgerät nicht QRV

Antworten
Maxe
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Funkgerät nicht QRV

#1

Beitrag von Maxe » Do 12. Jul 2018, 20:16

Laienfrage:

Über Nacht - ich habe nichts gemacht :seufz: - sendet und empfängt mein President Grant nicht mehr:
  • Alles leuchtet, zappelt, sieht ok aus, aber
  • nur wenn ich das SQL auf 0 setze, höre ich selbst mein Handfunkgerät von 2 Meter Entfernung kaum über dem QRM.
  • Umgekehrt genauso: Mein Signal wird kaum gehört.
Was habe ich getan:
  • Handfunke an Antenne - Antenne ok.
  • Kabel ausgetauscht - keine Änderung.
Bin ratlos :mad:

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 7
Beiträge: 671
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Funkgerät nicht QRV

#2

Beitrag von Kid_Antrim » Do 12. Jul 2018, 20:26

Sicherung kaputt?

Benutzeravatar
Toni
Santiago 7
Beiträge: 741
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 17:28
Standort in der Userkarte: 31246 Lahstedt

Re: Funkgerät nicht QRV

#3

Beitrag von Toni » Do 12. Jul 2018, 20:54

Wenn da noch alles zappelt und leuchtet kann es wohl nicht die Sicherung sein. 8)

Eine Ferndiagnose über ein Forum wird hier wohl auch nicht hilfreich sein da Dir wahrscheinlich die entsprechenden Mittel zur richtigen Fehleranalyse fehlen.

Gib das Teil zu einem Funkdoc, eine schöne alte Grant ist es immer Wert. :)

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!

BWO
Santiago 3
Beiträge: 178
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 09:46
Standort in der Userkarte: /device/null/

Re: Funkgerät nicht QRV

#4

Beitrag von BWO » Do 12. Jul 2018, 20:58

Welche Grant?

Kannst du evtl einen Komplettreset oder wenigstens mal alles richtig stromlos machen? Also mal richtig einige Zeit weg von der Spannung und nicht nur Ein/Ausschalten?

Benutzeravatar
Eger1
Santiago 3
Beiträge: 153
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 23:32
Standort in der Userkarte: Planet Erde

Re: Funkgerät nicht QRV

#5

Beitrag von Eger1 » Do 12. Jul 2018, 21:51

Ich würde einfach mal bei der Grant -- mit angeschlossener Antenne natürlich -- auf SWR schalten. Dann PTT drücken - nur kurz !! Wenn der Balken da voll ausschlägt, ist eventuell der Draht von der PL-Antennenbuchse auf das Board ab. Um das zu kontrollieren den Gehäusedeckel (mit dem Lautsprecher) entfernen. Das ist das Einfachste, was man auf die Schnelle kontrollieren kann.

73 ,55
Armin
73 & 55 von Eger1 (Armin)
Locator: JO60AD
President Grant II Premium, Sirio Blizzard 2700

Maxe
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: Funkgerät nicht QRV

#6

Beitrag von Maxe » Do 12. Jul 2018, 22:13

Eger1 hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 21:51
... auf SWR schalten.
Danke, hier ist alles im Normalbereich, eher daß das Stehwellenverhältnis mit 1 : 1,1 leicht zu gut ist. Ok, und Stecker habe ich nun auch gezogen ... wäre ein Ding, wenn das Funkgerät auch nur ein "Computer" wäre :dlol:

... nutze aber nichts. Vielleicht über Nacht :grrr:

Zum "Komplettreset" muß ich erst nachlesen, wie der ginge.

Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 510
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Funkgerät nicht QRV

#7

Beitrag von Arco-Express » Do 12. Jul 2018, 22:50

Hmmmm ...... kann es sein, daß die Kontroll-Handquetsche zu wenig Saft / leere Akkus oder Batterien hat :think: ???

:mrgreen:

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 69 FM, oder noch/wieder auf 71/38 FM

Benutzeravatar
Eger1
Santiago 3
Beiträge: 153
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 23:32
Standort in der Userkarte: Planet Erde

Re: Funkgerät nicht QRV

#8

Beitrag von Eger1 » Do 12. Jul 2018, 23:45

Maxe hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 22:13
Danke, hier ist alles im Normalbereich, eher daß das Stehwellenverhältnis mit 1 : 1,1 leicht zu gut ist.
Mal so ne Frage!
Kann es sein, dass du auf USB oder LSB umgeschaltet hast ?
73 & 55 von Eger1 (Armin)
Locator: JO60AD
President Grant II Premium, Sirio Blizzard 2700

Maxe
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: Funkgerät nicht QRV

#9

Beitrag von Maxe » Fr 13. Jul 2018, 11:24

Eger1 hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 23:45
Kann es sein, dass du auf USB oder LSB umgeschaltet hast ?
Ich hoffe ja auch, daß es so etwas banales ist ... im Konkreten leider nicht, alles korrekt eingestellt. :sdown:

Langesam glaube ich, daß es vielleicht doch mit der Antenne zu tun hat (dem Anschluß am Funkgerät), weil:
  • [1] mit Handquetsche in der Nähe gibt es jeweils einen Ausschlag, d.h. Träger wird gesendet / kommt an, nur die Sprache ist extrem leise / nicht zu verstehen.
  • [2] Die örtliche OM-Runde hat mich aber weder gehört, noch ich sie, zudem sah ich keinen Auschlag der Träger (sonst schon);
  • [3] das hieße, die Handqutesche schlägt bei [1] direkt ins Funkgerät bzw. umgekehrt, ohne "Umweg" über die Antenne.
Wie gesagt, alles laienhafte Überlegungen / Tests. Werde doch mal am Monatg einen FunkDoc meines Vertrauens anrufen.

Maxe
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: Funkgerät nicht QRV

#10

Beitrag von Maxe » Fr 13. Jul 2018, 17:17

Maxe hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 20:16
... ich habe nichts gemacht :seufz:
Ich hatte vor einigen Tagen doch etwas gemacht :wall:

Die Funke habe ich auf den neuen Platik-Tisch gestellt und damit nichts verkratzt Bastelfilz untergelegt :king: Alles funktionierte tagelang anstandslos. Dennoch, könnte das u.U. zur elektrostatischen Auf- / Entladung geführt haben, was ggf. eine überempfindliche Endstufe übel genommen hat? :oops:

Zu spüren ist allerdings nix (Härchen richten sich nicht auf oder so und ich habe seit 10 Jahren meine Hifi-Anlage vergleichbar gelagert).

Könnte das wirklich die Ursache / der Grund sein? Wie schon geschrieben: "Alles leuchtet, zappelt, sieht ok aus, aber ..."

Benutzeravatar
Eger1
Santiago 3
Beiträge: 153
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 23:32
Standort in der Userkarte: Planet Erde

Re: Funkgerät nicht QRV

#11

Beitrag von Eger1 » Fr 13. Jul 2018, 20:15

Wenn nicht gerade ein Blitz deine Antenne besucht hat, so sollte das Funkgerät doch soweit gegen statische Ladungen eines Kunststofftisches immun sein :D
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kunststofftisch das Sende/Empfangsteil einer Funke zerstört.
73 & 55 von Eger1 (Armin)
Locator: JO60AD
President Grant II Premium, Sirio Blizzard 2700

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1404
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Funkgerät nicht QRV

#12

Beitrag von Krampfader » Fr 13. Jul 2018, 22:43

Maxe hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 17:17
Die Funke habe ich auf den neuen Platik-Tisch gestellt und damit nichts verkratzt Bastelfilz untergelegt :king: Alles funktionierte tagelang anstandslos. Dennoch, könnte das u.U. zur elektrostatischen Auf- / Entladung geführt haben, was ggf. eine überempfindliche Endstufe übel genommen hat? :oops:

Könnte das wirklich die Ursache / der Grund sein?
Hallo Maxe

Welche Antenne verwendest Du ?? ... falls Deine Stations-Antenne nicht DC-geerdet ist dann könnte statische Aufladung sehr wohl Deine Grant beschädigt haben. Angeblich waren/sind die Grant´s diesbezüglich recht empfindlich ...

Und wie kann man nun überprüfen ob die Antenne DC-geerdet ist?, ganz einfach: Zuerst überprüft man mittels Durchgangsprüfer (sprich Multimeter) am PL-Stecker ob die Schirmung des Koaxialkabels Durchgang zur Erdung/Masse des Hauses hat. Im zweiten Schritt überprüft man dann ob der Innenleiter des Koaxialkabels ebenfalls Kontakt bzw. Durchgang zur Erdung hat. Mit einem Wort: nur wenn beide (Schirmung und der Innenleiter) gegeneinander einen Kurzschluss aufweisen und beide elektrischen Durchgang zur Erde (bzw. Masse) haben ist die Antenne DC-gegerdet (und schützt so das Funkgerät vor Schäden durch statische Aufladung) ...

Hat hingegen alleine nur die Schirmung des Kabels Kontakt zur Erdung (wie oft üblich) dann gilt die Antenne als nicht vollständig DC-geerdet und verursacht ggf. deratige Probleme ...

So oder so, ich befürchte die Kiste muss zur Reparatur ...

Viele Glück und Grüße

Andreas

PS: z.B. ist die Gain-Master-5/8 so wie oben beschrieben DC-geerdet, die etwas kleinere Halbwelle (Gain-Master-HW) hingegen nicht ...
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Maxe
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: Funkgerät nicht QRV

#13

Beitrag von Maxe » Do 19. Jul 2018, 21:04

Blitz war es nicht, nur ich etwas "blond":
Keine Ahnung was es war, aber bereits der vorgeschlagene "Reset" war es ... anschließend noch ein paar Feineinstellung und das war es :wave:

Danke für die Unterstützung.

Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 510
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Funkgerät nicht QRV

#14

Beitrag von Arco-Express » Do 19. Jul 2018, 22:44

Also sprich: Das Gerät funktioniert wieder ? :thup:

Hallole in die Nacht !
Eigentlich wollte ich jetzt hier eine Geschichte über eine M-Tech 'Legend3' schreiben und wie es mir mit ihr ergangen ist, aber wenn Dein Gerät jetzt durch einen Reset wieder funktioniert, ist es ja gut und meine Story erübrigt sich.

Dann viel Spaß mit dem ehrwürdigen Teil, 73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 69 FM, oder noch/wieder auf 71/38 FM

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“