Fragen zu Vector-Zeichenprogramm -> Kreise

Antworten
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3663
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Fragen zu Vector-Zeichenprogramm -> Kreise

#1

Beitrag von KLC » Mi 4. Nov 2015, 20:18

Hallo
meine granatenstarken Funkerfreunde

ich habe mal wieder Probleme mit Software , deren Handhabung ich nicht in meinen alten , tatterigen Kalkschädel reinbekomme.
und zwar Folgendes:
Ich müßte etwas Rundes zeichnen, aber richtig rund und keine optisch gut gezogenen Ellipse wie bei Paint/Bitmap .
Also einen Kreis , der einen festgelegten Mittelpunkt hat , und um diesen Mittelpunkt sich weitere Strukturen (größtenteils auch kreisförmig) aufbauen. (Beschriftungen , Symbole).

Ich habe mir aus dem Net Inkscape geladen , einFreeware-Programm , daß auch professionellen Anwendern gerecht werden soll ( z.B. Druckern und Setzern von Print-& Werbemitteln, falls sowas akut wird). Bis jetzt brauch ich das nur einmal , und für nen dicken Hunnni bekäme ich das was ich will auch gemacht. Aber für dicken Hunni sind auch fast 2 Zigaretten-Schachtel-Breaken a la 6110 drin.
Nur habe ich mich durch die Oberfläche noch nicht ganz durchgefunden und das Tutorial :link: https://inkscape.org/de/doc/tutorials/b ... ic.de.html hat mir zu meinen Kreisfragen nichts darbieten können.

Kurz: Ich könnte/müßte ein Fadenkreuz zeichnen , auf dem ich mein (rundes) Bild aufbaue . Das soll aber unter Aspekten einer technischen Zeichnung stimmen : mittig, konzentrische Kreise. Kein Freihand -Gekritzel auf gut Glück, wie bei MS-Paint und den anderen.

Kann mir das Einer sinnvoll und erfolgreich vermitteln. Oder eine kompetente Rentner-Seite für Binär- & Programm-Legastheniker verlinken ? Ich verlier hier immer schubweise die Nerven und will dann die Unschuldige Hardware massakrieren ...
:wall:

:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Bobby1
Santiago 8
Beiträge: 817
Registriert: Do 29. Sep 2005, 01:03
Standort in der Userkarte: Bornum am Harz
Wohnort: JO51BX

Re: Fragen zu Vector-Zeichenprogramm -> Kreise

#2

Beitrag von Bobby1 » Mi 4. Nov 2015, 22:16

Ein CAD-Programm ist für den Zweck vielleicht besser als ein Malprogramm:
http://www.softpedia.com/dyn-search.php ... h_term=CAD
Der Link verweist zwar auf viele Programme die teilweise recht speziell sind, aber ein paar brauchbare sollten dabei sein.

73+55, Carsten

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3663
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Fragen zu Vector-Zeichenprogramm -> Kreise

#3

Beitrag von KLC » Mi 4. Nov 2015, 22:29

Danke ! :tup:
Ich habe irgendwo das Libre-CAD-Icon auf dem Composter. Dann versuch ich mal das ....
Die Zeichnug habe ich schon, wollte sie noch mit Schrift umranden und entpixeln.
Mit dem Inkscape hat man aber kein Werkzeug an der Hand , mit dem man Bogen nachzeichenen kann , um die Konturen von Hand zu glätten. Bei Paint ist das eine Möglichkeit , wenn man die Auflösung erhöht. Da wird aber das Bild sehr groß ...
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

salat
Santiago 5
Beiträge: 360
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 17:26
Standort in der Userkarte: Balingen

Re: Fragen zu Vector-Zeichenprogramm -> Kreise

#4

Beitrag von salat » Mi 4. Nov 2015, 22:50

Naja, Inkscape ist kein "Malprogramm" im Sinne wie Photoshop, Gimp, Pain.Net oder Paint.

Inkscape ist ein sehr tolles Vektorzeichenprogramm und eignet sich auch für anspruchsvolle Grafiken bis zur Aufbereitung zum Druck - ich benutze es zu meiner Schande nur meist zum Konvertieren und für kleinere Bearbeitungen. Immerhin bekommt man selbst PDF Dateien damit noch importiert und zurechtgehobelt und Bitmaps recht gut vektorisiert.

Also:

- Richtig rund wird's mit gedrückter Steuerungstaste (Strg/Ctrl) - schau dir bei den Werkzeugen die Statusleiste unten am Rand immer genau an - oft bewirken die Tasten Alt/Shift/Strg etwas..
- Über "Ausrichten und verteilen" (Strg-Shift-A) kannst du das Objekte wie Striche und Kreisobjekte dann auf irgendwas (z.B. gesamte Seite, anderes Objekt, etc.) ausrichten

Gute Kursunterlagen z.B. hier: https://www.tu-chemnitz.de/urz/archiv/k ... index.html

Zum Zeichnen von Platinenlayouts oder sonstigen CAD-Zeichnungen eignet sich Inkscape (wie auch CorelDraw, QuarkXPress oder InDesign, etc.) allerdings nur sehr bedingt.
Ebenso kann man mit AutoCAD, SolidWorks, etc. auch nur schlechter Plakate und Logos entwerfen..

Inkscape eignet sich eben für Vektorzeichnungen. Für DTP (Flyer/Magazine) wäre http://www.scribus.net/ noch einen Blick wert - Textsatz in Inkscape wäre mir zu mühsam, aber beide Programme lassen sich ja kombinieren..

73, Sascha

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3663
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Fragen zu Vector-Zeichenprogramm -> Kreise

#5

Beitrag von KLC » Mi 4. Nov 2015, 23:41

.. und damit man weiß , wozu son Buch gut ist , muß man die Seiten erstmal aufschlagen .... :seufz:
Hab mir grade n paar Videos bei Youpupe reingezogen, da wird mit 2 Klicks "losvektorisiert" und man muß mit dem Zeiger das Ergebnis von der Vorlage ziehen ... Da muß man mal drauf kommen.

Das haätte ich vor 2 Stunden wissen müssen ....

Ich mach noch ein paar Minuten, in 4 Stunden geht der Tag los ... :shock:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3663
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Fragen zu Vector-Zeichenprogramm -> Kreise

#6

Beitrag von KLC » Do 5. Nov 2015, 00:02

Schluß für heut !
Heute ist nicht alle Tage.
Idch muß noch die Kreise hinprügeln um die alten zu verbessern.
Dann muß ich mal schauen , die Schrift auch im Kreis anzuordnen.
:tup: Vielleicht kein Hexenwerk ...

Gute Nacht :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Antworten

Zurück zu „Computer allgemein“