Win10 verfügbar

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 4863
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Win10 verfügbar

#166

Beitrag von doeskopp » So 6. Mär 2016, 12:46

Romeo Oscar ( 13RO763) hat geschrieben:Aktuell:

http://www.sueddeutsche.de/digital/klag ... -1.2886619
Inhaltlich war der IExplorer Krieg dagegen ein Sandkastenspielchen.

Auch wg. der agressiven Upgrademethoden hat es bereits eine Abmahnung gegeben.

https://www.verbraucherzentrale-bawue.d ... -microsoft

Ich glaube kaum das Mikroweich so einfach umsteuert. Bis sich vielleicht nach jahrelangen Rechtsstreitigkeiten was ändert befindet sich der Kram bestimmt schon auf der Mehrzahl der Rechner. Dann ist es eh zu spät.

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2537
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Win10 verfügbar

#167

Beitrag von DocEmmettBrown » So 6. Mär 2016, 13:54

doeskopp hat geschrieben:Bis sich vielleicht nach jahrelangen Rechtsstreitigkeiten was ändert befindet sich der Kram bestimmt schon auf der Mehrzahl der Rechner.
Oder Linux, weil es den Nutzern langsam stinkt und weil heutzutage viel öfter plattformneutral programmiert wird als noch vor 10-15 Jahren.

73 de Daniel

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 4863
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Win10 verfügbar

#168

Beitrag von doeskopp » Fr 11. Mär 2016, 11:34

Schon wieder ne neue Masche. Die machen sich immer unbeliebter. Zwar kann man sich fragen wer den Iexplorer überhaupt noch benutzt. Trotzdem ist es eine Sauerei wenn der Müll jetzt schon in Sicherheitsupdates eingebunden wird. Der Schrott scheint sich wirklich sehr schlecht zu verkaufen.


http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 25661.html

Grüße from Doeskopp

13RF279

Re: Win10 verfügbar

#169

Beitrag von 13RF279 » Fr 11. Mär 2016, 14:32

doeskopp hat geschrieben:Schon wieder ne neue Masche. Die machen sich immer unbeliebter. Zwar kann man sich fragen wer den Iexplorer überhaupt noch benutzt. Trotzdem ist es eine Sauerei wenn der Müll jetzt schon in Sicherheitsupdates eingebunden wird. Der Schrott scheint sich wirklich sehr schlecht zu verkaufen.


http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 25661.html

Grüße from Doeskopp
Als ich Win10 Installiert hatte, gabs nur Probleme. Alles zu langsam, der Rechner schmierte dauernd ab, Grafikkarte nicht richtig erkannt, angeblich zu wenig Speicher (2 GB DDR3), zu wenig Festplatte,
(120 GB Sata II) obwohl nur höchstes 30 Prozent davon belegt sind.
Da gab es nur noch eines, zurücksetzen zu Win7, mit dem Ergebniss "Sie haben eine Sofftware Fälschung". Akivierung futsch ganz dolle sache.
Linux als Alternative, oder mit Windoof leben.
73´Peter

gernstel
Santiago 6
Beiträge: 419
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 10:47

Re: Win10 verfügbar

#170

Beitrag von gernstel » Fr 11. Mär 2016, 14:44

doeskopp hat geschrieben: Der Schrott scheint sich wirklich sehr schlecht zu verkaufen.
Wieso verkaufen? Sie verschenken es doch. Und dann gibt es solche, die es nicht einmal geschenkt haben wollen. Banausen!

Heutzutage wird viel verschenkt. In aller Regel bezahlt der Beschenkte im Gegenzug das "Geschenk" mit seinen Daten. Je mehr und feiner diese Daten vorliegen, um so mehr sind sie der Werbeindustrie wert, die dann damit gezielte Werbung - und somit teuer verkaufbare - anbietet und daraus ihr Einkommen generiert.

Somit zahlt der Werbende über seine Werbung fürs "kostenlose" Produkt.

Und dafür, dass wir uns gläsern machen und damit besonders teuer verkaufbare Werbung ermöglichen, zahlen wiederum wir über die entsprechend hohen Preise der Produkte deren Werbekosten mit.

Wir zahlen also doppelt:
1. Mit Daten, die wir vielleicht doch nicht jedem so preis geben möchten.
2. Über die um die Werbekosten höheren Preise der Produkte.

Und erhalten dafür - "kostenlose" Software und Betriebssysteme.

Microsoft kann um so mehr Geld verdienen, je mehr Nutzerdaten sie verkaufen können für zielgerichtete Werbung. Ein Bombengeschäft! Leute, lasst euch beschenken! Ihr müsst auch nicht mehr selbst denken. Wir verraten euch dann immer, was gut für euch ist, was ihr wirklich braucht!

Fünf Websites für einen Rasenmäher angeschaut, im Online-Banking noch 500 Euro auf dem Konto: Wir werden euch so viele Rasenmäher der 500-Euro-Klasse zeigen und alternativ für 2000 Euro mit praktischen Finanzierungsangeboten für 1500-Euro-Kleinkredite, dass ihr nie wieder Websites nach Rasenmähern durchsuchen müsst.
Wir werden euch mit Werbung zu praktischen Düngemitteln, Moosvernichtern, Rasenkantensteinen, Kantenschneidern, Jägerzäunen, Terrassenmöbeln überschütten!
Und wenn ihr dann brav gekauft habt, bieten wir euch exklusive Auszeiten auf traumhaften Kreuzfahrtschiffen von dem blöden Garten und der ewig währenden Rasenmäher-Werbung.

Auf, auf, Windows 10 laden - es kostet nix und bringt euch die totale Freiheit!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2537
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Win10 verfügbar

#171

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 11. Mär 2016, 14:47

ACHTUNG: FEHLER BEI HEISE!

Heise schreibt in dem Artikel: "UPDATE: In einer vorigen Version der Meldung haben wir an dieser Stelle geschrieben, dass sich die neue Werbefunktion durch das im Bild gezeigte Overlay zu erkennen gibt. Diese Aussage war falsch. Das Overlay ist ein Werbebanner der MSN-Startseite und tritt auch mit anderen Webbrowsern sowie unabhängig vom Windows Update KB3139929 auf. Vielen Dank an unsere Leser für die Hinweise."

Das ist so nicht richtig! Vielmehr verhält es sich folgendermaßen: Vor diesem Update kommt das Werbebanner auf der MSN-Seite nicht, weder mit dem IE, noch mit einem Geckobrowser (in meinem Fall SeaMonkey). Nach dem Update kommt es sowohl mit dem IE, als auch mit SeaMonkey, jedoch interessanterweise NICHT in Google Chrome! Bei einem wiederholten Laden kommt die Werbung auch nicht mehr im IE oder SeaMonkey. Alles sehr, sehr seltsam!

73 de Daniel

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3663
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Win10 verfügbar

#172

Beitrag von KLC » Fr 11. Mär 2016, 15:11

Das ist alles sehr schlimm.
Vor allem zeigt der "lockere €uphorische" Post von Gernstel, wo die Reise hingeht, oder hingehen soll.

A propos kostenlos: Was ist mit Open Source Betriebssystemen ?
Leider habe ich meine DOS6.0 auf "Flexi-Disc" verschlampt , sonst würde ich noch mal Windoof3.11 aufspielen.
Da hat man wenigstens noch gesehen , wenn wer nachhause telefonieren wollte .....
:shock: :horror:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2537
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Win10 verfügbar

#173

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 11. Mär 2016, 15:25

KLC hat geschrieben:A propos kostenlos: Was ist mit Open Source Betriebssystemen ?
Also bei den bekannten Unices und unixoiden Betriebssystemen (Linux) besteht das Problem meines Wissens nicht.
KLC hat geschrieben:Leider habe ich meine DOS6.0 auf "Flexi-Disc" verschlampt , sonst würde ich noch mal Windoof3.11 aufspielen.
Ich müßte hier irgendwo noch DOS 6.22, WfW 3.11, Win32s und TCP32b herumfliegen haben. Ich hatte sogar mal den äußerst seltenen Shiva-Dialer, der auf TCP32b aufsetzt. (Die bekanntere Version des Shiva-Dialers arbeitete ohne TCP32b.) Danach hattest Du so in etwa die gleiche Netzwerkumgebung wie unter Win95, allerdings ist mir keine Win32s-fähige Firewall bekannt.

Rolf, sagt Dir FreeDOS eigentlich etwas?

73 de Daniel

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3663
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Win10 verfügbar

#174

Beitrag von KLC » Fr 11. Mär 2016, 16:24

Hab ich schon mal gehört, hab mich aber nicht wirklich damit beschäftigt.
Das mit DOS6.XX und Windoof 3.11 ist hier irgendwo unterm Gerümpel.
Kann sein das ich beisdes noch habe, oder auf nem Läppi (mach ich mal Bilder), wenn ich den auskrame.
WEnn du mit so rustikalen Computerkram hantierst, kann ich mal schauen , ob ich hier was auf die Reihe kriege.

Ich will sowieso von XP (!) :shock: :crazy: auf Open Source Betriebssystem umsteigen .
Aber da kram ich mir erstmal ezwas Hardware zusammen, bevor die Saftware irgendwo draufkommt.

Ansonsten habe ich nicht viel Plan von IT & den Außernetzigen, deswegen frage ich hier und kann nicht mal mit Halbwissen philosophieren.

:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 8
Beiträge: 918
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: Win10 verfügbar

#175

Beitrag von Wurstauge » Fr 11. Mär 2016, 16:35

KUBUNTU!
herrlich ...
13LR666
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2537
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Win10 verfügbar

#176

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 11. Mär 2016, 16:51

KLC hat geschrieben:Ansonsten habe ich nicht viel Plan von IT & den Außernetzigen, deswegen frage ich hier und kann nicht mal mit Halbwissen philosophieren.
Windows wird langsam immer unbenutzbarer und die Chancen stehen gut, daß Win7 mein letztes Windows ist und ich in Zukunft auf *IX mit DOSBox/Wine bei Arbeitsplatzanwendungen setzen werde. (Serverseitig arbeite ich schon fast ewig mit OpenBSD.)

Was unixoide Betriebssysteme betrifft, gibt es im Grunde drei Klassen:
1) BSD-Unices
2) System V-Unices
3) Unix-Nachbauten

Zu Klasse 1 gehören heute natürlich die bekannten FreeBSD, OpenBSD und NetBSD, aber noch andere, zahllose BSD-Derivate. (Mac OS X basiert übrigens auf BSD.) Zu Klasse 2 gehört heute eigentlich nur noch OpenIndiana. Unter Klasse 3 ist Linux mit seinen zahllosen Distributionen natürlich der bekannteste Vertreter; Minix dagegen ist weniger bekannt. Das ist zumindest mein Kenntnisstand der freien unixoiden Betriebssysteme, der natürlich nicht vollständig ist.

Übrigens: Sogar MS setzt jetzt auf Linux!

73 de Daniel

DF5WW

Re: Win10 verfügbar

#177

Beitrag von DF5WW » Fr 11. Mär 2016, 19:51

Hallo Daniel,

warum sollte MS bei Serverorientierten OS nicht auf Unix Basierte setzen ??? Ist doch keine Abkehr von dem was läuft.
Ich kenne etliche FA die Unix basierte OS genutzt haben und die sich gut damit auskennen die aber doch den "vermeintlichen" Rückschritt zu Windows gemacht haben weil es halt dafür wesentlich mehr AFu Software gibt als bei den diversen Linux Derivaten. Je nach verwendetem Derivat sind dann selbst bei "alten" Programmen noch Anpassungen durch den User nötig und das hat halt eben nicht jeder mit der Muttermilch eingesogen ....

Server mit Unix basierten OS (auch Linux gehört dazu) immer gut .... Für den Endanwender eines PC der nicht wirklich viel Materie Kenntnisse hat eher ungeeignet .... Selbst dann noch wo man heute meist Archive hat welche die abhängige Software (die zum Betrieb der eigentlich gewollten nötig ist) gleich mit installiert .... Eine Anwender Unfreunfliche Angelegenheit bleibt es trotzdem ..

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2537
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Win10 verfügbar

#178

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 28. Apr 2016, 21:02

Tut mir leid, ich kann Euch das nicht ersparen:
http://www.n-tv.de/technik/Windows-10-I ... 77151.html :dlol: :dlol: :dlol:

73 de Daniel

Benutzeravatar
hotelsierra1
Santiago 9
Beiträge: 1313
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:06
Standort in der Userkarte: Bad Kreuznach
Wohnort: Bad Kreuznach, JN39WU

Re: Win10 verfügbar

#179

Beitrag von hotelsierra1 » Do 28. Apr 2016, 21:35

DocEmmettBrown hat geschrieben:Tut mir leid, ich kann Euch das nicht ersparen
Stimmt, was für ein Reinfall ;-)
-hs1
---
(13)HS1 - Op: Holger - Heimat-QTH: Bad Kreuznach, im Tal, selten QRV - ansonsten auf dem Hügel oder im Hobbykeller.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2537
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Win10 verfügbar

#180

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 28. Apr 2016, 21:40

Video dazu: http://www.theverge.com/2016/4/28/11525 ... her-report

Wollen wir wetten, daß die Wettersoftware nicht auf Win10 läuft? ;)

73 de Daniel

Antworten

Zurück zu „Computer allgemein“