RTL-SDR als Oszi nutzen - geht das?

Antworten
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3144
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

RTL-SDR als Oszi nutzen - geht das?

#1

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 17. Dez 2018, 18:29

Ist 'ne blöde Idee von mir und ich erwarte auch keine Konkurrenz zu einem "echten" Oszi, aber ist es grundsätzlich möglich, einen RTL-SDR als (eingeschränktes) Oszi zu mißbrauchen? Gibt es da PC-Software dafür? Und was bräuchte man an Zusatzhardware, um den Eingang des RTL-SDRs nicht "zu überfahren"?

73 de Daniel

OM Waldheini
Santiago 2
Beiträge: 55
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 10:37
Wohnort: Oche Botsched

Re: RTL-SDR als Oszi nutzen - geht das?

#2

Beitrag von OM Waldheini » Mo 17. Dez 2018, 20:00

Wozu ein RTL-Stick wenn es die Soundkarte auch tut?

https://www.zeitnitz.eu/scms/scope_de

73 Willi

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3144
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: RTL-SDR als Oszi nutzen - geht das?

#3

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 17. Dez 2018, 21:15

OM Waldheini hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 20:00
Wozu ein RTL-Stick wenn es die Soundkarte auch tut?

https://www.zeitnitz.eu/scms/scope_de
Die Bandbreite ist vielleicht ein bißchen mager. Da hat ja dieses DSO 150 von Yps (mit Gimmick!) noch mehr. :?

73 de Daniel

Benutzeravatar
Newcomer
Santiago 1
Beiträge: 48
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 09:27
Standort in der Userkarte: Nürnberg Thon TEVI
Wohnort: Nürnberg

Re: RTL-SDR als Oszi nutzen - geht das?

#4

Beitrag von Newcomer » Mo 17. Dez 2018, 21:55

Naja,

was ich gefunden habe ist.

https://www.rtl-sdr.com/sdrsharp-plugins/
Modified ScopeView Plugin

Aber so richtig OSZI kann es nicht sein. Es ist ja fast ein Invert OSZI.
Der RTL SDR geht die Frequenzen durch und sampelt also die Frequenzen und misst die SIgnalstärken von tausenden Frequenzen in schneller Folge.

Das Oszi stellst ja normal auf eine Zeitbasis ein was nichts anderes bedeutet als..
du gibt einen festen Sägezahn auf die X Platten und der Punkt zieht durch das Bild
je schneller bzw. je kleiner die Zeitbasis und je höher damit die Frequenz deines Sägezahns auf den X Platten.
Das zu messende Signal geht auf die Y Platten und zieht den Punkt hoch oder drückt ihn runter.

Im Grunde wenn ich darüber nachdenke. Die Timebase deines Oszi kannst du durch die Samplingrate simulieren.
Du müsstest alle gemessenen Werte eines Frequenzspektrums deiner Wahl aufaddieren und in ein Y umrechnen so das du es dann
auf den Screen als Y plotten kannst. Die Anzahl der kompletten durchlaufenen Samlings des kompletten Frequenzspektrum ist dann dein X das sich ja auch erhöht und bei (Fensterbreite in Pixel ) einen bestimmten Wert wieder zu 0 machen oder zu max und immer eins abziehen bei jedem sample Durchlauf je nachdem wie du deinen simulierten Strahl durch das Bild laufen lassen willst.

Wie groß ist die maximale Samplingrate des RTL SDR. Ist gleich die minimale Timebase.
Aber noch wichtiger ist das du die Zwischenschritte, Kanalbreite oder einfach die Steps zwischen den einzelnen Frequenzabtastungen verschiebst sonst ist dein gemessenes Signal evtl. an einem blinden Fleck von dem dieses RTL OSZI tausende hat je Sampling :tup:

Also ja es geht!

de Nobbi

peter190
Santiago 3
Beiträge: 163
Registriert: Sa 18. Jun 2005, 22:36
Kontaktdaten:

Re: RTL-SDR als Oszi nutzen - geht das?

#5

Beitrag von peter190 » Fr 28. Dez 2018, 14:25

Hallo,
für den SDRPlay gibt es eine Software dazu.
In wieweit das mit dem RTL-SDR geht muss man mal ausprobieren.
https://www.sdrplay.com/spectrum-analyser/

73, Peter

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3144
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: RTL-SDR als Oszi nutzen - geht das?

#6

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 28. Dez 2018, 17:17

peter190 hat geschrieben:
Fr 28. Dez 2018, 14:25
für den SDRPlay gibt es eine Software dazu.
In wieweit das mit dem RTL-SDR geht muss man mal ausprobieren.
https://www.sdrplay.com/spectrum-analyser/
Peter, ein Specki ist aber etwas anderes als ein Oszi. ;)

73 de Daniel

salat
Santiago 5
Beiträge: 397
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 17:26
Standort in der Userkarte: Balingen

Re: RTL-SDR als Oszi nutzen - geht das?

#7

Beitrag von salat » Mo 31. Dez 2018, 08:54

Ein Oszi kann normalerweise ab Gleichspannung messen - das klappt nicht mit Soundkarte oder RTL-SDR - die brauchen AC, im Falle eines RTL-SDR sollten es schon ein paar gute kHz sein.

Ausserdem hat ein Oszi hat meist 1 MOhm Eingangswiderstand, mit 1:10 sind's ingesamt 10MOhm - damit lässt sich ggf. Netzspannung messen (wenn man weiß, wie - wenn nicht legt man evtl. die Phase auf's Gehäuse oder baut nen Kurzschluss.. VORSICHT!).

Eine Soundkarte hat man spätestens bei einigen Volt überfahren, ein RTL-SDR hat vermutlich ne ESD-Schutzdiode die bei <0,7V kappt..

Aber wenn man weiß, was man messen will kommt man auch mit ner Soundkarte + diverser Software weit - zur Not kann man in Audacity Bits einer Modulation zählen :)

73, Sascha

Antworten

Zurück zu „Computer allgemein“