Problem CB-Funkgerät an Gateway per PTT Interface

Problem CB-Funkgerät an Gateway per PTT Interface

Beitragvon Tornado » Mi 10. Jan 2018, 19:30

Hallo zusammen,

ich wollte mein PMR Gateway auf 11m umbauen.
Habe aber das Problem das das Interface meine Stabo XM3400 nicht auf Sendung schaltet.
Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache?

Habe vom Lautsprecherausgang die NF auf Mic In am Interface (PC) gelegt,
Mic an der Mikrofonbuchse geht auf Lautsprecher am Interface (PC),
TX an der Mikrofonbuchse geht auf PTT am Interface und
GND ist mit GND verbunden.

Laut Pegeleingang im PC kommt NF an, aber anders rum, aus dem PC raus geht die Stabo XM3400 nicht auf Sendung.
Mein PMR Gerät funktionierte so ohne Probleme.

Ich habe den Kontakt 3 am Stabo Mikrofoneingang unbelegt. Der wird beim drücken der PTT ja auf Masse geschaltet. Hat das damit zu tun? Wenn ja, wie kann ich das machen? Habe vom PC über das Interface ja nur Mic, Spk, PTT und GND.

Grüße Norman
http://www.forestradio.tk
| Norman | DO5DKL | 13HN457 | QRV auf CB-Anruf Kanal 1FM und DB0HK 145.7875MHz | JO40GQ |
Tornado
Santiago 9
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Wohnort: Hohenahr-Erda

Re: Problem CB-Funkgerät an Gateway per PTT Interface

Beitragvon Badewanne » Do 11. Jan 2018, 16:59

Da haben wir es schon, die Kiste braucht die PTT auf Masse.
Der Ausgang der RS232-Schnittstelle ist oft nicht niederohmig genug, das durch zu schalten,
da muß man einen Schaltverstärker verwenden.
In einem guten Gateway-Interface ist da ein Opto-Koppler
dessen Ausgang dann den Schaltverstärker steuern kann.
So einen Schaltverstärker kann man ganz leicht
mit einem N-Kanal MOS-FET und zwei Widerständen aufbauen.
Bild

Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei
Badewanne
Santiago 3
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Jul 2008, 05:10
Wohnort: am Chiemsee

Re: Problem CB-Funkgerät an Gateway per PTT Interface

Beitragvon Tornado » Do 11. Jan 2018, 20:17

Badewanne hat geschrieben:Da haben wir es schon, die Kiste braucht die PTT auf Masse.
Der Ausgang der RS232-Schnittstelle ist oft nicht niederohmig genug, das durch zu schalten,
da muß man einen Schaltverstärker verwenden.
In einem guten Gateway-Interface ist da ein Opto-Koppler
dessen Ausgang dann den Schaltverstärker steuern kann.
So einen Schaltverstärker kann man ganz leicht
mit einem N-Kanal MOS-FET und zwei Widerständen aufbauen.
Bild



Danke dir für die hilfreiche Antwort.
Ist es egal welchen Optokoppler ich nehme? Habe noch einen MB110 hier liegen (steht jedenfalls auf dem Gehäuse). Werde das alles mal auf einem Steckbrett aufbauen und ausprobieren.

Beim rumexperimentieren habe ich bemerkt, das wenn das CB-Gerät normal senden soll UND ich eine Drahtbrücke zwischen Masse und Kontakt 3 (RX) am Mikrofonstecker mache, sendet das Gerät wie es soll. Trenne ich die Brücke wieder geht das Gerät wieder auf Empfang. Im Prinzip müsste die PTT Schaltung automatisch den Kontakt 3 zu Masse verbinden, wenn die PTT geschaltet wird.

Gibt es CB-Funkgeräte die keine Brücke von RX zu Masse benötigen, wenn die PTT gedrückt wird?
Also im Prinzip die Schaltung so, wie für Kenwood Handfunkgeräte (Baofeng, etc.). Da funktioniert es nämlich ohne Probleme, nur die alte Stabo will nicht so...
http://www.forestradio.tk
| Norman | DO5DKL | 13HN457 | QRV auf CB-Anruf Kanal 1FM und DB0HK 145.7875MHz | JO40GQ |
Tornado
Santiago 9
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Wohnort: Hohenahr-Erda

Re: Problem CB-Funkgerät an Gateway per PTT Interface

Beitragvon Badewanne » Do 11. Jan 2018, 23:27

jetzt mal langsam,
der Pin 3 vom Mikrofon ist der PTT-Kontakt, der muß zum Senden auf Masse gelegt werden,
das ist so normal.
Bei so manchen Freenet, PMR und auch CB-Handfunkgeräten wie z. B. die Stabo Xh8080
wird der Sender über den kleinen Strom, der zur Mikrofonkapsel fließt, geschalten.
Da gibt es dann keinen extra PTT-Kontakt.

Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei
Badewanne
Santiago 3
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Jul 2008, 05:10
Wohnort: am Chiemsee

Re: Problem CB-Funkgerät an Gateway per PTT Interface

Beitragvon Tornado » Do 11. Jan 2018, 23:43

Oh, ich sehe gerade, das ist gar keine Stabo XM3400, sondern eine Uniden Pro 420. Da ist TX (PTT) wirklich auf 3 und RX ist auf 4.
Muss dann wohl morgen nochmal probieren, ob es daran lag, das ich RX und TX vertauscht hatte.
Wird also RX welcher bei einem normalen Mikrofon ja auf Masse geschaltet wird beim PTT drücken an einem Gateway mit Interface nicht benötigt?!
http://www.forestradio.tk
| Norman | DO5DKL | 13HN457 | QRV auf CB-Anruf Kanal 1FM und DB0HK 145.7875MHz | JO40GQ |
Tornado
Santiago 9
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Wohnort: Hohenahr-Erda

Re: Problem CB-Funkgerät an Gateway per PTT Interface

Beitragvon Tornado » So 14. Jan 2018, 13:11

So, an den vertauschten RX und TX Kontakten liegt es nicht.
Mir fehlt noch ein passender Transistor und so habe ich die Schaltung noch nicht aufgebaut.
Gibt es Funkgeräte (CB) die ohne eine extra PTT Schaltung an einem Gateway funktionieren?!

Grüße
Norman
http://www.forestradio.tk
| Norman | DO5DKL | 13HN457 | QRV auf CB-Anruf Kanal 1FM und DB0HK 145.7875MHz | JO40GQ |
Tornado
Santiago 9
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Wohnort: Hohenahr-Erda


Zurück zu Funk-Gateway

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast