CRT 7900 Service Menü

CRT 7900 Service Menü

Beitragvon LJ80 » Do 15. Jun 2017, 21:56

Die 7900 sollte doch wie jede China Kiste auch ein Service Menü haben. Hab schon das komplette netz durchforstet aber ich finde rein gar nichts zum Sender / Frequenz Abgleich.

Wer weis hier was dazu und kann es entweder mal posten oder mir per Mail zuschicken ? Man ist immer daran bestrebt eben genau auf der Frequenz zu liegen gerade bei SSB
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1122
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon Lattenzaun » Do 15. Jun 2017, 22:07

...guck mal hier...

http://www.cbtricks.com/radios/anytone/at_5555/

..die ist baugleich zu der Kiste..die anderen Kisten wohl auch..

73,
Lattus
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2073
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon LJ80 » Do 15. Jun 2017, 22:20

Kann gut sein ich hab die noch nicht in Händen aber anhand der Innenfotos denke ich dass die eher der Lincoln II oder was auch immer entsprechen kann, aber mir gehts um das Service Menü für den Abgleich und da sind die untereinander recht unterschiedlich wenn man mal an die DX5000 oder Lincoln II denkt, komplett andere Tastenfolge und Menüs

Und gerade das erlangen des Hidden Menüs ist mein Bestreben denn ich kann nicht glauben dass die auch nur annähernd auf der Frequenz liegt out of Box, die schlimmste was ich je in Fingern hatte war eine cre 8900 die lag 500hz lockerst daneben, nur da gab es eben Anleitungen und Unterlagen wie man ins menü zum abgleichen kommt, nur ich finde auch zu den baugleichen AT5555N u.s.w rein gar nichts
In wie weit die 5555N und DX5000 Menüseitig ist ????? viele verschiedene Tasten

Und ich wpllte es halt schon vorher wissen bevor die geliefert wird wie man wie wo hin kommt und wie das Menü dann struktuiert ist
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1122
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon hf-doktor » Do 15. Jun 2017, 22:31

Lattenzaun hat geschrieben:...guck mal hier...

http://www.cbtricks.com/radios/anytone/at_5555/

..die ist baugleich zu der Kiste..die anderen Kisten wohl auch..

73,
Lattus


Nur das der Unterschied etwa so gross ist wie zwischen einem Klavier und Handkreissäge...
hf-doktor
Santiago 6
 
Beiträge: 431
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon LJ80 » Do 15. Jun 2017, 22:40

Da muss ich Hf Doktor zustimmen, man kennt die China Männlein inzwischen, man nimmt etwas hiervon , etwas davon , ab in den großen Kübel und ordentlich mischen..... noch etwas neue Spielzeuge hinzufügen und ab aufs Backblech und den Ofen einschalten, gut durchgebraten kommt dann etwas ganz neues zum Vorschein was änlichkeiten mit vielen anderen bereits gebackenen Küchlein hat, nur eben jeder Kuchen schmeckt anderst und sollte anderst gegessen werden.

Gerade hier gehts mir um den Bediener - Hidden Menü Modus nicht um die Schaltung selber

Weis hier ev. unser HF Doktor mehr drüber wie und wo und was ? deinen Videos zufolge 7900vs. Lincoln II hast Du ja schon gezeigt was der eine oder andere Kraftptotz an Power bringen kann nur eben noch nicht wie man ins Hidden Menü der 7900 gelangt. Das von der Lincoln kenne ich
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1122
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon hf-doktor » Do 15. Jun 2017, 22:44

LJ80 hat geschrieben:nur ich finde auch zu den baugleichen AT5555N u.s.w rein gar nichts
In wie weit die 5555N und DX5000 Menüseitig ist ????? viele verschiedene Tasten



Vergiss es... völlig andere Frequenzaufbereitung. Frequenzabgleich erfolgt wieder "analog" über Abgleichspule... und dafür ist nur eine...
PLL/VCO Offsets erfolgen fest über PLL, da gibts keine getrennte Einstellung.

Wichtig ist vorher vernünftiger Warmlauf. Vernünftiges und genaues Gerät daneben und auf Zero Beat einstellen. das wars und ist in 2 Min erledigt...

Kalt-/Warmdrift ist etwa 120-160 Hz nach dem Einschalten (zu hoch) bei normalen Umgebungstemp., Betriebsdrift nach 30 Min Warmlaufphase so rund +/-30 Hz.
hf-doktor
Santiago 6
 
Beiträge: 431
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon LJ80 » Do 15. Jun 2017, 22:58

Ah Ok also back to the Roots mit dem Abgleich wo bei mir der elektrische echt gut gefallen hat.

Diese 30 wenn warm , ist das out of Box oder nach Abgleich der Drift ?

Sprichst Du hier dann von L37 zum abgleichen wenn überhaupt nötig ?
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1122
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon hf-doktor » Fr 16. Jun 2017, 00:16

-Auspacken, Schrauben unteren Deckel (LS-Seite) entfernen, Deckel drauf lassen
-Ans Netzteil > Dummy > Zähler... 30 Min warlaufen lassen
-nach Warmlaufphase TX Frequenz (FM) messen. Abweichung Soll- (Anzeige) zu Ist-Frequenz Toleranz +/- 20-30 Hz oder besser.
Bzw. mit Referenzgerät auf USB auf Zero-Beat einstellen
- Sollfreq. sofern erforderlich mit L 37 korregieren.
-Gerät ggf. noch 30 min weiterlaufen lassen und dann nochmal kontrollieren. Abweichung sollte im angegebenen Toleranzbereich liegen.

2freq.jpg
2freq.jpg (55.37 KiB) 446-mal betrachtet
hf-doktor
Santiago 6
 
Beiträge: 431
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon Lattenzaun » Fr 16. Jun 2017, 00:22

...hast Recht Klaus, die Kisten gleichen sich nicht alle...

..ich selbst kenne diese Büchse nicht von innen, aber sooo schwer kann es ja auch nicht sein sie auf die korrekte Spur zu bringen :D
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2073
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon LJ80 » Fr 16. Jun 2017, 00:31

Alles klar L37 wie vermutet.

Wie siehts denn mit der Großsignal festigkeit in SSB bei der aus ? ist die gegenüber den restlichen Chinageräten besser geworden oder immer noch buggy oder lässt sich da dann etwas machen denn irgend wie sehe ich da zur Lincoln II Ähnlichkeiten

Ich weis, ja ich frag ziemlich viel für jemanden der die noch nicht mal in Händen hat , aber früh übt sich :D wer den fetten Wurm fangen will.

Was berichtet man denn so über die Modulation mit o-mikro oder Anderen Mikros ? Bei den Geräten wird ja viel intern über einen DSP verarbeitet wo ich persönlich nicht so wirklich der Freund davon bin da man hier recht wenig ändern kann ausser man greift in die Schaltung ein aber wer will das Rad schon neu erfinden bei einem nagelneuen Gerät.
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1122
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon Lattenzaun » Fr 16. Jun 2017, 00:35

...musst den Klaus fragen...aber wenn die Mühle eventuell übersteuern sollte bei starkem RX....kannst bestimmt AGC überarbeiten, geht ja immer.
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2073
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon LJ80 » Fr 16. Jun 2017, 01:16

Das Problem beim überarbeiten der AGC, wie auch damals bei der Maas DX5000 bringt immer Empfang Einbußen mit sich, im oberen Grasnarben Bereich und hat bei der DX mir zumindest danach auch nicht wirklich gefallen, gut es wurde etwas besser aber bei etwas strong Signals ab S9 half auch diese Modi dann nicht wirklich etwas. Ich habe noch eine AE5890EU in Betrieb bei der gibts das Problem never ever, so starke Signale gibt es nicht dass da etwas zustopfen würde zumindest hat es bis jetzt noch niemand geschafft auch in 30m Entfernung zur Antenne mit mehr als den erlaubten 12W das zu erreichen, jedoch bei der DX5000 auch nach der Modi ist das immer noch der Fall dass ich den RF Gain zudrehen muss um den klar und sauber zu verstehen wenn das Signal an die S9 hin geht .

Mal sehen wie es die 7900 hin bekommt

So jetzt wird heia - heia gemacht , heute ist Freitag, Großkampftag
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1122
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon hf-doktor » Fr 16. Jun 2017, 11:17

LJ80 hat geschrieben:Das Problem beim überarbeiten der AGC, wie auch damals bei der Maas DX5000 bringt immer Empfang Einbußen mit sich, im oberen Grasnarben Bereich und hat bei der DX mir zumindest danach auch nicht wirklich gefallen, gut es wurde etwas besser aber bei etwas strong Signals ab S9 half auch diese Modi dann nicht wirklich etwas....


AGC/Grossignalfestig war/ist letztendlich auch nicht die wirkliche Ursache bei den alten AT-5555/DX-5000/SS-6900 Derivaten, sondern lag/liegt an spektral unsauberen 1. local Mischoszi-Signal.

Beim Nachfolgemodell AT-5555"N"/SS-7900 besteht kein Handlungsbedarf hinsichtlich dieses alten Problem, da ja völlig neue, andere Frequenzaufbereitung.
Auch nicht mehr bei den PL II V3 oder PL II+ /letzte Gererationen, wo man das doch recht gut in den Griff bekommen hat.

5555"N"/7900 ist ansich problemlos bis auf ein paar kosmetische Dinge (FM-Mod), und für mich persönlich besteht an sich nur ein kleines Performance-Problem.
Mir persönlich gefällt die Bedienung bzw. die Menüsteuerung nicht wirklich.
Inzwischen gibts aber ein schönes Performance Paket, was nicht nur auf dem Papier einiges bringt und den Spass- und Nutzfaktor erhöht.
Aber das ist eher eine Bedarfs-, Geschmacks- und Gewöhnungssache, grundsätzlich von der Natur her völlig andere Geräte(-konzepte).
Wer ein solides, ordentlich verarbeitetes Gerät sucht (qualitativ deutlich besser als die alten DX-5000/SS-6900 Büchsen), ist mit der "N"/7900 der neueren Generation (2015 Board) als Alternative zur SS-9900/Team 1011 gut bedient. Merkt man schon beim "Anfassen".

Mit ein paar Eingriffen lässt sich daraus ein sehr brauchbares, gutes Gerät machen. Und wenn man die entspr. Quellen und Möglichkeiten hat, bekommt man sie recht preiswert unter anderem Label... hier in DL kaum bekannt und auch nicht viel teurer als die alten 6900 Derivate/Restbestände.
hf-doktor
Santiago 6
 
Beiträge: 431
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon LJ80 » Fr 16. Jun 2017, 12:31

Nun das hört sich recht viel versprechend an , noch warte ich auf den GLS Boten um selber mal hören und sehen zu können aber der lässt wieder auf sich warten.

Du sagst FM Mod und noch paar andere Kleinigkeiten sind verbesserungswürdig, kannst Du auch sagen wo und was hier zu ändern wäre und auch in der leistung, das würde mich schon mal brennend interessieren wo man hier noch etwas heraus holen kann.
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1122
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 7900 Service Menü

Beitragvon LJ80 » Fr 16. Jun 2017, 14:39

Bin angenehm überrascht wie das Gerät so spielt out of Box, 30hz in FM drüber im kalten Zustand warm noch nicht gemessen da war der Spieltrieb grösser als messen :lol:

Das einzige ist die FM Mod die ist etwas dunkel da fehlen die höhen etwas nur wo ändern ?
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1122
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste