80m Mobilantenne - entweder, oder

80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon Wanderfalke_CU1 » So 12. Mär 2017, 18:07

Hallo zusammen,

ich werde im April mal wieder einen Abstecher nach Sylt machen.
Diesmal möchte ich aber ganz gerne die Gelegenheit nutzen und
auch auf 80m etwas Betrieb machen.

Deshalb stellt sich mir nun die Frage nach einer geeigneten 80m Antenne.
Ich habe da folgende zwei Kandidaten gefunden:
1. AMPRO-80 - 80 Meter 3.5 to 3.8 MHz HF MOBILE ANTENNE
2. HVT-600B - 80m / 40m / 30m / 20m / 17m / 15m / 12m / 10m / 6m / 2m PL Strahler
3. Diamond HF-80CL

Kennt jemand eine der Antennen? Hat jemand Erfahrungen sammeln können?
Oder kennt jemand vielleicht noch eine Antenne, die hier mit aufgeführt sein sollte.
(Auch gerne Selbstbau)

Ich bin für jeden Hinweis dankbar
Benutzeravatar
Wanderfalke_CU1
Santiago 2
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 13:32

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon DF5WW » So 12. Mär 2017, 19:47

Lies Dir mal diesen Thread durch: http://forum.db3om.de/ftopic16353.html

Ich habe in den 1980´ern viele Leute gekannt die mit sowas mobil unterwegs waren und die waren den Leuten mit kleinen Spülchen in der Antenne meist Haushoch überlegen.
Wenn man sich bei der fetten Spule die entsprechenden Abgriffe sucht wird die auch auf den anderen Bändern gut gehen. Da kommt dann die Güte der Spule zum tragen.

Da Du ja ausdrücklich auch Selbstbau schreibst wäre das eine Alternative zu dem kommerziellen Mist den es so gibt. Gerade auf den langen Bändern zahlt sich da so eine Konstruktion aus. :wink: :wink:
DF5WW, Juergen, Red Pitaya SDR (HPSDR kompatibel) 5 Watt out auf KW .. Mittlerweile wieder zurück auf Indoor :-(
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 8
 
Beiträge: 925
Registriert: Do 16. Mai 2013, 18:31

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon hl77 » So 12. Mär 2017, 19:53

Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.Transceiver: Alan 560 ,Grundig CBH 2000.CBH3000.KT 980-HP,DNT Mikro AS,.Antennen:I-Max 2000,Tank Whip,Sperrtopf,Dipol,Hustler mobil.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 543
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon funkfan » Mo 13. Mär 2017, 03:06

ohje alles kaufamateure sowas baut man selbst auch das anpassglied ! dann hört auch was auf dem band und nicht diese ganze fertige dummyloads-mobil-scheisse ist ja schrecklich! oh herr gott was ist nur passiert! wo sind unsere echten bastelamateure geblieben?? :clue: :sdown:
funkfan
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon hl77 » Mo 13. Mär 2017, 08:49

Mach erst einmal einen Deutschkurs. :dlol:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.Transceiver: Alan 560 ,Grundig CBH 2000.CBH3000.KT 980-HP,DNT Mikro AS,.Antennen:I-Max 2000,Tank Whip,Sperrtopf,Dipol,Hustler mobil.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 543
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon DF5WW » Mo 13. Mär 2017, 09:35

Und zu dämlich zum lesen ist der Kollege auch noch.
Der TE schreibt explizit (auch Selbstbau) ...
Der Thread von mir bezieht sich ausdrücklich auf einen Sebstbau ...
Zum Schluss kommt dann "Kollege "funkfan" an und radebrecht ohne Satzzeichen und ohne irgendeine Form anständiger Grammatik irgendwas von "Kaufamateuren" .... :wall: :wall: :wall:
DF5WW, Juergen, Red Pitaya SDR (HPSDR kompatibel) 5 Watt out auf KW .. Mittlerweile wieder zurück auf Indoor :-(
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 8
 
Beiträge: 925
Registriert: Do 16. Mai 2013, 18:31

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon funkfan » Mo 13. Mär 2017, 18:49

also im punkto grammatik reicht es gerade für hier noch aus!!! :dlol: :dlol: :dlol:
außerdem hatte dein vorredner gerade nach kaufantennen gefragt lieber jürgen oder ist dir das entgangen!? man man man! :think: :think:
funkfan
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon df2tb » Mo 13. Mär 2017, 19:22

Hier findest Du die Details zur Gelsenkichener Antenne: http://www.dxwatch.com/qrz/lookup.php?c=rbn/DL3KR Ich denke, die ist interessant für Dich. Ob ich allerdings damit herumfahren würde bezweifel ich. :D

Andreas DF2TB
df2tb
Santiago 5
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon DF5WW » Mo 13. Mär 2017, 20:07

Wanderfalke_CU1 hat geschrieben:Kennt jemand eine der Antennen? Hat jemand Erfahrungen sammeln können?
Oder kennt jemand vielleicht noch eine Antenne, die hier mit aufgeführt sein sollte.
(Auch gerne Selbstbau)

Ich bin für jeden Hinweis dankbar


Lieber "Funkfan",

hab das wesentliche des ersten Threads gerade mal als Quoting eingefügt. Sicher fragt der TE ob jemand mit den Kaufantennen Erfahrungen gesammelt hat aber des weiteren fragt er auch explizit danach ob hier auch noch andere Antennen aufgeführt werden sollten (incl. Selbstbau). Scheint also doch so das der TE durchaus auch eine solche Lösung in Betracht ziehen würde wenn es die bessere Variante wäre.

Was Du geschrieben hast war allerdings der Terminus es gäbe hier nur noch "Kaufamateure". Dabei war lediglich Beitrag 3 noch mit kommerziellen Antennen beschäftigt und keinesfalls "alle" ... Ob die Grammatik hier reicht kann ich nicht beurteilen aber ich denke mal das jeder der eine einigermaßen vernünftige Schulbildung hat sich nicht auf das Niveau von "ey isch kom vom klötzchenaufbauschule" herablassen sollte. Fehlerfrei ist niemand aber Groß- und Kleinschreibung und ab und an mal ein Komma oder einen Punkt sollte man schon mal einfügen damit es leserlich rüberkommt.

@ DF2TB

Da kann man durchaus mit rumfahren, ob man das will steht allerdings auf einem anderen Blatt :wink: Sind schon Mordstrümmer aber vom Wirkungsgrad her bei /M schon das Optimum das man erreichen kann. Wenn man damals die Jungs wie DL9AH, DK7KO, DK4ZE und viele andere damit gehört hat war man schon erstaunt und die sind alle damit rumgefahren. Aber damals hatte auch jeder noch ein eigenes Auto und nicht irgendeine Leasinggurke die man nach 2 Jahren wieder abgibt und die vollgerotzt ist mit Bordcomputern, elektronischen Einspritzsystemen und Anweisungen vom Hersteller wo und wie man Antennen einbauen darf. Dann auch nur nach mit Vorschrift XYZ und der Massgabe wo denn auf der Karre und auch noch mit welcher Power ....... etc- etc. etc.

Waren schon coole Zeiten damals in den 1980´ern. Es gab für die fixe Station noch keine Selbsterklärung nach BEMFV und auch die Nachbarn waren meist gern Zuhörer wenn man gefunkt hat. Kopfschmerzen hatten die allesamt höchsten dann wenn sie Tags zuvor einen gehoben hatten und nicht wegen elektromagnetischer Strahlung ... Aber das nur am Rande :tup: :tup:
DF5WW, Juergen, Red Pitaya SDR (HPSDR kompatibel) 5 Watt out auf KW .. Mittlerweile wieder zurück auf Indoor :-(
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 8
 
Beiträge: 925
Registriert: Do 16. Mai 2013, 18:31

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon funkfan » Di 14. Mär 2017, 04:52

ja jürgen kenne ich noch alle und dl1bu und andere nicht vergessen! tja da darf man keine neue leasingkarre fahren! ich hatte damals auch einen jeep und mindestens 500watt auf der lampe heute mit einem neueren pkw immer noch ! wenn man will klappt das immer noch und wenn diese wegelagerer von der trachtentruppe versuchen ärger zu machen habe ich eine abnahme beim tüv machen lassen für die antenne natürlich! neulich bin ich mal angehalten worden und nix konnten se machen haha :dlol: wenn se da nicht weiterkommen geht die leier mit dem verbandskasten und warndreieck los! aber ich habe alles dabei inklusiv alkotester warnweste da beißen sie sich immer die zähne aus!!! :dlol: :dlol: :mrgreen: so ist das auf deutschen strassen ist mir im ausland noch nie passiert !doch halt vor der interzone-autobahn hat sich mal so ein stasi-grenzer von mir mal die ganze anlage erklären lassen schätze mal das er auch in der jugend an einer kollektiv-klubstation betrieb gemacht hatte den er hat sich rund 15 minuten zeit genommen und fragen gestellt die nur ein amateur stellen konnte! das war eines der wenigen angenehmen gespräche an der zonengrenze! funken durftest du natürlich nicht im transit über die interzonen -autobahn ! ja damit fällt man auf mit so einem prügel der womöglich noch eine dachkapazität hat. mit solchen geschossen bin ich schon ausgelacht worden!!! so ist es aber man kommt auch durch die antenne mit vielen leuten ins gespräch die dann fragen was das sei oder von welcher behörde man käme? DJ0LC hat eine riesenspule auf dem wagendach für 160m das ist ein apparat ! ja mobilbetrieb mit gelsenkirchener-antenne ist nichts für schöngeistige ästheten und autoschoner ist klar aber das geht so richtig gut fast wie von zuhause aus mit einer guten antenne ! und null qrm im felde! ich habe schon mit knapp 100w über den langen weg aus dem auto auf 80m vk ,zl gemacht! auch in ssb!! so gute nacht und antenne gebaut!
funkfan
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon Woody » Di 14. Mär 2017, 07:32

Satzzeichen retten Leben:

Komm wir essen Opa
Komm, wir essen, Opa

Prüfe doch bitte mal deine Tastatur, ich glaube, die Shift Taste ist defekt und das Ausrufezeichen klemmt.

73
YAESU FT-847 | IC-7300 | Spiderbeam 20-17-15-12-10m | 2*27,5m symm. | MFJ-993B IntelliTuner | MFJ-969 Versa Tuner II | Baofeng UV-5r+Plus | Diamond X510
Benutzeravatar
Woody
Santiago 3
 
Beiträge: 159
Registriert: So 30. Mär 2014, 11:32
Wohnort: JO62SM

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon DD1GG » Di 14. Mär 2017, 07:36

Woody hat geschrieben:Satzzeichen retten Leben:

Komm wir essen Opa
Komm, wir essen, Opa

Prüfe doch bitte mal deine Tastatur, ich glaube, die Shift Taste ist defekt und das Ausrufezeichen klemmt.

73


5/9..wobei der Unterdachfunker auch nicht besser ist :mrgreen:
DD1GG
Santiago 2
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon 13DS29 » Di 14. Mär 2017, 10:23

Ich setz den jetzt auf meine Ignorierliste. Derartige legasthenische Logorrhoe ist wirklich eine Zumutung. Wobei er vermutlich nichtmal Legastheniker ist, sondern nur zu faul, ignorant und arrogant.
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.
13DS29
Santiago 3
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 08:56

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon df2tb » Di 14. Mär 2017, 13:25

Der steht schon lange auf meiner Liste :dlol:
df2tb
Santiago 5
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

Re: 80m Mobilantenne - entweder, oder

Beitragvon funkfan » Mi 15. Mär 2017, 02:03

oh man kindergarten
funkfan
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Nächste

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, polygon, ROMEO 1 und 3 Gäste