Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon eddy » Fr 3. Mär 2017, 20:05

Hallo liebe Fories,
Seit geraumer Zeit bin ich stolzer Besitzer ( :holy: ) eines Yaesu FT 857D. Meine raporte beziehen sich grundsätzlich darauf das meine Mod zu dünn ist.
Als mike habe ich das originale MH-31 A8J . Ich habe es schon selber gehört, es klingt wirklich nur zur Verständigung ausreichend.
Ich habe eine recht bassige Stimme . So meine frage: Mit welchem mike habt ihr an der 857 die besten Erfahrungen gemacht?
Die Pazifikstation ,13 VT 161
Benutzeravatar
eddy
Santiago 4
 
Beiträge: 263
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:38
Wohnort: JN48UO Reichenbach im Täle

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon Goldi 01 » Fr 3. Mär 2017, 20:17

Mach das MH 59 ran.Dann ist alles TOP.73 aus Hamburg.
Goldi 01
Santiago 4
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 21:04
Wohnort: Norderstedt

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon ax73 » Fr 3. Mär 2017, 20:32

Es gibt sowohl einfache Veränderungen am MH31 als auch die Möglichkeit der Verwendung anderer
Mikrofone. Für die FT-857 dürften im Wesentlichen die gleichen Empfehlungen gelten wie fürs
FT-817. Das war hier gerade Thema.
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon DD1GG » Sa 4. Mär 2017, 07:31

Entweder das DTMF, wie Eddy schreibt oder der Umbau auf Eletret beim MH31. Vorteil:die Umstellung Tonlage bleibt erhalten.

Mal bei Opa Grundmann schauen. 39 E für den Umbau.
DD1GG
Santiago 2
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon roter-baron » Sa 4. Mär 2017, 10:34

:dlol: http://www.ebay.de/itm/Alan-F12-XXX-Rat ... Swx6pYtstm hab ich auch an meiner dran :dlol:
Auf DAUER hilft nur DOMINATOR POWER 1350W und RG 214

El Loco Rojo (Der verrückte Rote)
Benutzeravatar
roter-baron
Santiago 7
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 10:11

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon Maulwurf » Sa 4. Mär 2017, 11:33

Hallo Diddi,
kommt auf die Tonhöhe an. Dann kann man es zum Öffnen von Relais nutzen. :banane:

Dünn kommt mir aber seltsam vor.
Menü 051: FM Mic-gain
Menü 081: SSB
Menü 005: AM

DSP Equalizer auch eingestellt?

Für AM und SSB gibt es den Sprachprozessor.
Anleitungen gibt es auch als pdf im Netz, falls keine dabei war.
73 Stefan
Maulwurf
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 21:13
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon eddy » Sa 4. Mär 2017, 11:55

Das mit den Menü Einstellungen habe ich schon alles gemacht.
Der sprachkompressor "proc" ist ja nicht wirklich einer, alles andere auch. Ich meine wenn ich mit einer AE8000 und einem Turner Expander 400 dran bessere modulationsrapporte bekomme als mit dem ft857 und dem mh31 mike, trotz umfangreicher Menü Einstellungen , dann heißt das für mich dass ich mir EIN besseres mike für den FT zulegen möchte. Und um mich nochmals klar auszudrücken, ich kenne die Menüs, und ich habe eine sehr basslastige Radiomoderator Stimme. Somit nochmals deutlich die Frage an die Besitzer eines FT 857: Welches mike empfiehlt ihr, egal ob Hand oder stand.
Danke.
Die Pazifikstation ,13 VT 161
Benutzeravatar
eddy
Santiago 4
 
Beiträge: 263
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:38
Wohnort: JN48UO Reichenbach im Täle

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon ax73 » Sa 4. Mär 2017, 12:19

eddy hat geschrieben:... AE8000 und einem Turner Expander 400 dran bessere modulationsrapporte bekomme als mit dem ft857 und dem mh31 mike...


Okay, da geht es dann wohl auch zum großen Teil um die Vorlieben der Hörenden und weniger um eine verständliche und kräftige Modulation...
Also wenn du die 857 in FM (...) einsetzt, was anhand des o.g. Satzes stark zu vermuten ist, bist du doch ein Stück ausserhalb dessen wofür
die FT-857 eigentlich gemacht ist. Je nach Gegenstation wirst du unterschiedliche Rapporte allein schon deshalb bekommen, weil das Gerät
einfach ein zu breites Signal erzeugt um in schmalbandigeren Empfängern sauber demoduliert werden zu können.

Davon aber abgesehen bleibt es bei meiner Mikrofonempfehlung Turner M+3 Handmikrofon bzw. +3/SuperSidekick Standmikrofon.
Lautstärkeeinstellung jeweils etwa 1/4 oder darunter. Das Expander 400 klingt wahrscheinlich zu dunkel, ich hatte das vor Jahren mal probiert.
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon roter-baron » Sa 4. Mär 2017, 12:43

Hallo
Ich verwende das Original Hand Mike .
Mike Gan auf 3 . Geht wie die Hulla brutal Laut
Hat aber der Kucha Hans umgebaut !!!!!

Es sind ein paar Bauteile vom Motorola Bomber Mike verbaut und eine Echoplatine vom 2018 das man extern am Funkgerät einstellen kann ( Bedienteil abnehmen und dann an der kleinen Schraube an der Vorderseite des Funkgerätes einjustieren (dezentes Echo ).....Bedienteil wieder drauf und gut ist es .

Ist eine FM Mördermaschine :wave: vom roten
Auf DAUER hilft nur DOMINATOR POWER 1350W und RG 214

El Loco Rojo (Der verrückte Rote)
Benutzeravatar
roter-baron
Santiago 7
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 10:11

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon DD1GG » Sa 4. Mär 2017, 14:53

eddy hat geschrieben:Das mit den Menü Einstellungen habe ich schon alles gemacht.
Der sprachkompressor "proc" ist ja nicht wirklich einer, alles andere auch. Ich meine wenn ich mit einer AE8000 und einem Turner Expander 400 dran bessere modulationsrapporte bekomme als mit dem ft857 und dem mh31 mike, trotz umfangreicher Menü Einstellungen , dann heißt das für mich dass ich mir EIN besseres mike für den FT zulegen möchte. Und um mich nochmals klar auszudrücken, ich kenne die Menüs, und ich habe eine sehr basslastige Radiomoderator Stimme. Somit nochmals deutlich die Frage an die Besitzer eines FT 857: Welches mike empfiehlt ihr, egal ob Hand oder stand.
Danke.


Hatte ich da oben geschrieben. Wenn Du KW hast, kann ich Dir das vorführen
DD1GG
Santiago 2
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon Komet » Sa 4. Mär 2017, 15:17

Hallo Eddy!

Das hier ist das Mike das ich vorher auf dem Relais Teck erwähnt habe,kostet halt fast so viel wie dein FT-857 D

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/Yaesu-M-1-Luxusstandmikrofon_p2965.html
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach und dem Funkspruch Weil der Stadt .
Komet
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7559
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 16:00
Wohnort: Weissach

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon DD1GG » Sa 4. Mär 2017, 15:28

Braucht man das? Bissl sehr übertrieben.
DD1GG
Santiago 2
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon Komet » Sa 4. Mär 2017, 15:31

Die "Oberfreaks " :dlol: brauchen das,hab schon einige verkauft.Waren alle begeistert!
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach und dem Funkspruch Weil der Stadt .
Komet
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7559
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 16:00
Wohnort: Weissach

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 4. Mär 2017, 15:40

eddy hat geschrieben:Das mit den Menü Einstellungen habe ich schon alles gemacht.
Der sprachkompressor "proc" ist ja nicht wirklich einer, alles andere auch. Ich meine wenn ich mit einer AE8000 und einem Turner Expander 400 dran bessere modulationsrapporte bekomme als mit dem ft857 und dem mh31 mike, trotz umfangreicher Menü Einstellungen , dann heißt das für mich dass ich mir EIN besseres mike für den FT zulegen möchte. Und um mich nochmals klar auszudrücken, ich kenne die Menüs, und ich habe eine sehr basslastige Radiomoderator Stimme. Somit nochmals deutlich die Frage an die Besitzer eines FT 857: Welches mike empfiehlt ihr, egal ob Hand oder stand.
Danke.

Zuerst einmal: Finger weg vom Hidden Menü! Ohne genaue Kenntnis und ohne die vorherigen Werte aufzuschreiben (Wichtig!), sollte man an den Einstellungen selten was verstellen!

Mikrofone die zu deiner Stimme passen:
Zuerst mal das alte Turner +3B, Astatic Eagle (Silver oder Night) oder ein Yaesu MD1 Standmikrofon oder das alte MH1C8 Handmikrofon, alle mit 8-pol. Mikestecker auf Yaesu gepolt.
Dann den Original Yaesu Adapter (schwer noch zu bekommen) von 8-pol Yaesu auf Western RJ45 ebenfalls Yaesu Polung.
Wenn eines der vorgenannten Mikros (ständig) dran ist, das Mike Gain für FM im Hidden Menü nur um den Wert 10-15 % nach unten korrigieren.
Keinesfalls an SSB oder AM!
Eingebauten Kompressor keinesfalls einschalten, wenn diese Mikes (ausser das MD1) dran sein sollten. (wirkt sich eh nur auf SSB aus)

Für das Original Mike MH31 gibt es einen Sprachkompressor beim Funkamateur als Bausatz im Austausch.
Für alle Original Mikes an FT817/857/897, den DYC-8x7 Kompressor (auch beim Funkamateur zu beziehen) zum dazwischenschalten.
Dabei sollten alle Einstellungen in den Menüs (auch Hidden Menü) so bleiben wie sie anfangs waren.

Mal noch eine Frage: Neu oder gebraucht gekauft? Bei gebraucht, weisst du nie, ob der Vorbesitzer nicht in den Menüs etwas verstellt hat...

Edit: Ach noch etwas zu den Original Mikes MH31 und MH59: Nach einigen Jahren sind die unbrauchbar, weil entweder das Mikekabel sich auflöst :shock:
oder der Schalter für die eigentliche PTT verabschiedet sich und keine Modulation wird plötzlich mehr übertragen...
(Träger kommt noch, nur keine Modulation weil die dahinter auf der Platine geschaltet wird)
Wenn das passiert, ist das Mikekabel häufig auch schon hinüber....Ersatz von Schalter und Mikekabel? Fehlanzeige, gleich neues Mike holen.
Deshalb habe ich die alten Handmikrofone wie das MH1C8 von älteren Yaesu-Transceivern die auf den Schrott gewandert sind, zurückbehalten.
Da hält das Mikekabel schon 30 Jahre und der Schalter auch....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2656
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Mike Empfehlung für Yaesu FR 857D

Beitragvon Dookie » So 5. Mär 2017, 11:08

Wie wäre es mit einem Heil-Headset (oder Standmikrofon).
Da dürfte es dann mit der Modulation passen..
Ist auch wirklich nicht ironisch gemeint. Wenn man schon einen neuen FT857D hat, warum nicht auch ein ordentliches Mikro oder Headset? Das MH31 ist wirklich nicht toll.. hatte es und hatte auch das DTMF-Mike, welches durchaus besser ist, aber nix gegen ein ordentliches Standmikrofon.
Dookie
Santiago 3
 
Beiträge: 145
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 18:18

Nächste

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, ROMEO 1 und 3 Gäste