Mfj versa deluxe tuner eine Drahtantenne anschließen

Mfj versa deluxe tuner eine Drahtantenne anschließen

Beitragvon Phantom01 » Mi 13. Sep 2017, 19:48

Hallo ,
ich habe einen Mfj tuner und ich wollte mal mit einer Draht-Antenne Senden und Empfang testen da dort ja ein Balun 4:1 intriegiert ist. Nur wo schließe ich was an? Habe leider keine beschreibung von diesem Tuner.
Wäre toll wenn ich von Euch etwas dazu lernen kann.

Beste Grüße 73
Phantom01
Santiago 0
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 12. Sep 2017, 16:58

Re: Mfj versa deluxe tuner eine Drahtantenne anschließen

Beitragvon DD1GG » Mi 13. Sep 2017, 20:42

Welches Modell? Und bitte Foto von unten
DD1GG
Santiago 4
 
Beiträge: 297
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Mfj versa deluxe tuner eine Drahtantenne anschließen

Beitragvon funkfan » Mi 13. Sep 2017, 22:31

hallo ich kenne auch diese mfj-tuner mit balun
also antennen mit koaxialanschluß an die pl-buchse aber ich glaube das du das auch selber weißt.
dann gibt es dort an der rückseite des tuners meistens eine rote bananenbuchse an der longwire oder single wire (antenna) steht. dort kannst du eine einfache eindraht oder langdraht-antenne anschließen! schau bitte das die antenne nicht genau lamda/2 oder ein vielfaches von ihr ist!!!! das kann der tuner nicht und mag er auch nicht, der zweite zustand sind antennen die viel kürzer sind als lamda/4 ! da bekommste auch probleme. du brauchst für all diese eindrahtantennen eine gute erde oder lamda/4 radiale an der masseschraube des tuners sonst gibts heiße finger. je näher die drahtantenne an 1/4 lamda ist desto besser muß dein erde oder radialnetz sein außerdem hast du mit dieser antennenform die hf direkt neben dem funkgerät was auch probleme machen kann. jetzt zu dem 1/4 balun der mußte früher bei mfj-tunern durch eine drahtbrücke vom langdrahtanschluß mit dem balun verbundern werden. das ist die gestrichelte linie vom langdrahtanschluß zu einer der beiden anderen roten bananenbuchsen. ist die brücke gesetzt kann quasi ein symmetrischer dipol mit hühnerleiter angeschlossen werden. aber achtung dies ist kein vollsymmetrischer tuner der dipol muß mit der symmetrischen speiseleitung in etwa die impedanz des baluns/trafos treffen wenn das richtig funktionieren soll. vorschläge und längenbemessungen solcher doublet-antenne findet man in einschlägiger literatur.bei den größeren tunern von mfj konnte man auch vom frontschalter den balun bzw den symmetrischen anschluß direkt anwählen. kommt auf das tunermodell an. ich glaub das wars. von mfj findest du alle beschreibungen im netz !!!!!!
funkfan
Santiago 3
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Mfj versa deluxe tuner eine Drahtantenne anschließen

Beitragvon funkfan » Do 14. Sep 2017, 17:53

allerdings ist die qualität von mfj der letzte schei........! je neuer das zeug ist desto schlechter ist die qualität . ein freund hat mir gerade einen mfj 971 geschenkt und da ist der spulenschalter solch miserabler qualität das er einfach abgebrand ist und das mit 60 watt! der tuner ist so im originalzustand eine fehlkonstruktion. man man man ist das billig gemacht! kaum zu glauben.
funkfan
Santiago 3
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Mfj versa deluxe tuner eine Drahtantenne anschließen

Beitragvon df2tb » Do 14. Sep 2017, 21:00

Du solltest mal etwas mehr an Informationen liefern, so können wir Dir nicht helfen. Wie lang ist die Antenne, ist es ein Langdraht oder ein Dipol, wie wird sie gespeist etc. Und wie lautet die Bezeichnung des Tuners

Andreas DF2TB
df2tb
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

Re: Mfj versa deluxe tuner eine Drahtantenne anschließen

Beitragvon guglielmo » Mo 18. Sep 2017, 11:33

@Funkfan: Ich möchte jetzt MFJ nicht um jeden Preis verteidigen. Allerdings besitze ich selber einen und finde ihn gar nicht so schlecht. Das mag aber Geschmackssache sein. Was das Abbrennen der Spulenkontakte an geht kann ich nur eines schreiben. Man schaltet nicht unter Last. Das hält kein vernünftiges Gerät auf Dauer aus. Ich selber stelle die Induktivtät als erstes ein ohne Sendeleistung, dann sende ich mit niedrigster Leistung (AM, nicht mehr als fünf Watt) und stelle dabei die Kondensatoren ein, bis der SWR Wert optimal ist. Erst dann wechsel ich auf SSB und drehe dann die Sendeleistung langsam hoch und gehe in den regulären Betrieb. Wechsel ich dann wiederum das Band oder möchte über eine andere Spule arbeiten, dann fange ich wieder von vorne an, eben ohne Sendeträger.

Meinen MFJ will ich durch einen Selbstbau Tuner ablösen. Nicht weil er schlecht ist sondern um zukünftig mit höherer Leistung zu senden.

Im Betrieb können im Resonanzfall an den Spulen schnell einige hundert Volt Spannung anliegen und einige Ampere HF Strom fließen. Wenn man dabei noch an den Spule herum schaltet kommen nochmals Schaltspannungsspitzen hinzu und wenn dann ein Lichtbogen entsteht ist jede Menge Energie da, die schlagartig in Wärme verwandelt wird und die Kontakte zerstört.
guglielmo
Santiago 3
 
Beiträge: 195
Registriert: Do 22. Sep 2016, 08:24

Re: Mfj versa deluxe tuner eine Drahtantenne anschließen

Beitragvon funkfan » Mo 18. Sep 2017, 23:00

hallo guglielmo ja wie man mit einem solchen tuner abstimmt weiß ich auch und mache es nicht anders als du! nur konstruktiv und die bauteilewahl ist nur als völlig ungenügend zu bezeichnen! das zeug ist ja bei normalen betrieb kaputt gegangen mit einem bruchteil der leistung die der tuner abkönnen sollte und das bei einer durchschnittlichen multibandantenne. nichts superschmalbandiges und nichts extrem kurzes oder was mit sperrkreisen! wenn ein tuner mit 300w angepriesen wird und er raucht im laufenden feldberieb ab und das mit nicht mal 60 watt spricht das nicht unbedingt für die qualität. ich könnte dir noch einige stories von anderen funkkollegen wiedergeben die mit dem zeug geschafft haben.
funkfan
Santiago 3
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste