Funkgerät knattert

Funkgerät knattert

Beitragvon CbFunk-fan » Sa 19. Aug 2017, 14:42

Hallo,

Ich habe ein Problem.

Ich betreibe meine Funkgeräte neuerdings über Photovoltaik. Eben ist mir aufgefallen, dass wenn ich das Funkgerät (ft 1900) einschalte und das Modul Strom liefert, es aus dem Lautsprecher knattert. Mein Akku ist voll, sprich mehr als 0.4A wird bei der Nutzung nicht nachgeladen. Immer wenn der gelieferte Strom über 2A steigt, knattert es aus dem Lautsprecher.

Wenn ich Ferritkerne um die Zuleitung des Geräte klemme, knattern die ebenfalls, das ist kein Scherz. Man kann es deutlich hören, das es aus den Kernen kommt, sie bringen keine Verbesserung.
Wenn keine Sonne scheint, sprich kein großer Strom anliegt, gibs auch keine Geräusche.

Wisst ihr, was man da machen kann? Gibs da irgendwas zum Einschleifen?
Es ist nur bei dem Gerät, andere arbeiten normal.

Laderegler ist ein Steca Pr 2020.

Gruß CbFunk-fan.

Edit: Knattern tritt nur auf, wenn der Akku wirklich 100% Voll ist und auf 14V gehalten wird... Wenn ich die Spannung mit den anderen Gerät runterziehe, ist das Brummen ab 13,5V weg.
73 vom Breaker 1.9
CbFunk-fan
Santiago 7
 
Beiträge: 567
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon SHIELD 6-1-6 » Sa 19. Aug 2017, 15:42

Hallo CBFunk-fan
Das, von Dir geschilderte Problem ist bekannt.
Es wird wohl, wie üblich an dem Laderegler liegen.
In einigen Fällen hat es geholfen ihn in ein abgeschirmtes Metallgehäuse zu packen.
Manchmal hilft es die Zuleitung mit einigen Ferrithülsen zu versehen ( Klappferrite helfen nicht )
Die haben nicht so einen hohen Wirkungsgrad.
Ein Keramikkpndensator zwischen Plus und Minusleitung der Solarkabel direkt am Laderegler bringt
nochmal etwas Dämpfung.
Der Kondensator muss natürlich die Spannung verkraften, da ist ordentlich was drauf
Bei mir hat 220µF geholfen.


Gruß Björn
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 1
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 25. Mai 2017, 11:24

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon CbFunk-fan » Sa 19. Aug 2017, 15:48

Ah, ok... das probier ich dann mal!

Mein Panel bringt Voc ca. 23V... da findet sich wohl was...

Ich werde die Tipps mal abarbeiten, wundert mich nur, dass solch ein "Qualitätsprodukt" noch solche Probleme hat...
73 vom Breaker 1.9
CbFunk-fan
Santiago 7
 
Beiträge: 567
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon SHIELD 6-1-6 » Sa 19. Aug 2017, 15:51

Was für einen Laderegler hast du denn ?
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 1
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 25. Mai 2017, 11:24

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon SHIELD 6-1-6 » Sa 19. Aug 2017, 15:57

Angeblich sollen STECA Pwm UND Mppt Regler die schlimmsten sein, die
hört man auch wenn das Gerät nicht daran angeschlossen ist.
Man munkelt Votronic sollen keine Probleme machen.
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 1
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 25. Mai 2017, 11:24

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon SHIELD 6-1-6 » Sa 19. Aug 2017, 15:58

Arg wer lesen kann ist klar im Vorteil.... Du hast ja Steca geschrieben :wall:
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 1
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 25. Mai 2017, 11:24

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon CbFunk-fan » Sa 19. Aug 2017, 16:06

ja, mir wurde ein Steca Empfohlen...

Du, hast du vielleicht mal nen Link zu so einem C? Ich hab keinen Keramik in der größe da und finde auch keine im Netz, nur Elkos, gingen die auch?
oder meintest du 220nF?
73 vom Breaker 1.9
CbFunk-fan
Santiago 7
 
Beiträge: 567
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon SHIELD 6-1-6 » Sa 19. Aug 2017, 16:32

Ich meinte schon 220µF Elko müsste auch gehen ( schön auf + und - achten ) hab den damals beim
Elektrohöker um die Ecke geholt :D
Bei uns in Bochum gibt es noch so einen.
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 1
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 25. Mai 2017, 11:24

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon CbFunk-fan » Sa 19. Aug 2017, 16:33

Ich probiere dann mal den Elko...
73 vom Breaker 1.9
CbFunk-fan
Santiago 7
 
Beiträge: 567
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon Username: » Sa 19. Aug 2017, 16:51

Online USV nehmen?
Ich habe mein CB hinter der USV und keine Störungen.

Abgesehen davon kannst du es ausschliessen das irgend was über Powerline übertragen wird?
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.
Username:
Santiago 4
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 15. Aug 2017, 14:19

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon CbFunk-fan » Sa 19. Aug 2017, 17:14

Ja ich kann jegliche Art der Störungen ausschließen,da es auch ohne antenne, auf jedem Kanal und auch wenn das Funkgerät ganz leise ist,vorhanden ist...

Was meinst du mit online USv? Ich wollte den Regler schon wEiter nutzen...
73 vom Breaker 1.9
CbFunk-fan
Santiago 7
 
Beiträge: 567
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon Username: » Sa 19. Aug 2017, 17:33

https://de.wikipedia.org/wiki/Unterbrec ... S.2FUSV.29
Einfach ausgedrückt das Kastl macht aus Wechselstrom einen Gleichstrom und dann wieder Wechselstrom. Hinten kommt eine Perfekte Sinuskurve herraus egal wie unsauber der Strom vorne rein kommt. Perfekte 50/60hz (was haben wir hier :oops: ?) und 220V - 230V je nach Geschmack.
,da es auch ohne antenne, auf jedem Kanal und auch wenn das Funkgerät ganz leise ist
Was meinst mit "ganz leise"?
Wie wir Powerline hatten hat der sch... von 2Mhz bis 30Mhz durch gesendet (das komplette CB Band) das hast du auch ohne Antenne im Funkgerät gehabt weil es über die ungeschirmten Stromkabel Gesendet hat als wäre es Radio Moskau.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.
Username:
Santiago 4
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 15. Aug 2017, 14:19

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon SHIELD 6-1-6 » Sa 19. Aug 2017, 19:28

Habe ich vielleicht etwas missverstanden ?
Ich bin bei der Beschreibung davon ausgegangen, saß es sich komplett um eine Gleichspannungsanlage handelt.
Solarzelle...Laderegler....Akku.... und daran die Funke?...
Nix mit 230 Volt ?
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 1
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 25. Mai 2017, 11:24

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon Username: » Sa 19. Aug 2017, 19:36

:banane: wenn der Strom unsauber ist dann helfen nur Filter und so weiter.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.
Username:
Santiago 4
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 15. Aug 2017, 14:19

Re: Funkgerät knattert

Beitragvon JFK » Sa 19. Aug 2017, 19:43

SHIELD 6-1-6 hat geschrieben:Habe ich vielleicht etwas missverstanden ?
Ich bin bei der Beschreibung davon ausgegangen, saß es sich komplett um eine Gleichspannungsanlage handelt.
Solarzelle...Laderegler....Akku.... und daran die Funke?...
Nix mit 230 Volt ?


Genau so habe ich das auch verstanden.
Also einen ElKo würde ich da eher nicht verwenden. Nimm was gescheites (DC-Filter) und du hast Ruhe...

https://de.tdk-lambda.com/products/filters/?type=dcfilters
http://www.mouser.de/ProductDetail/TDK-Lambda/RDEN-048050/?qs=%2fha2pyFadui%2fyNCf5xhtX8OaahaWcK4eOtlmHXbm03A%3d
http://www.mouser.de/ProductDetail/Schurter/55002228/?qs=sGAEpiMZZMsSfb%252b288R8FbYf5j62XHyEwTIlHIK4XmM%3d
http://www.hg-electronics.de/index.php/produktpartner16/?id=28

Lambda, Fuss, Schaffner, Corcom (TE), ... wären auch noch gute Marken. Viele AC-Filter lassen sich auch DC betreiben, musst halt ins Datenblatt schauen.
Die guten sind auch alle VDE/ENEC bzw. UL zertifiziert (wobei das nicht ausschließlich ein Qualitätsmerkmal sondern auch eine Geldfrage ist...) :thup:


Edith: Für AC natürlich dementsprechend AC-Filter
64±9 vom JFK - 13RT25, Tobias

2 dB, or not 2 dB, that is the question.
Benutzeravatar
JFK
Santiago 8
 
Beiträge: 868
Registriert: Do 16. Mai 2013, 02:37

Nächste

Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste